Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon bastelwastel » 5. November 2018, 14:11

Hallo Leute,

habe einen Fleck auf dem Asphalt gefunden. Kühlwasser. Nach ein wenig suchen fand ich Tropfen an der Riemenscheibe der WaPu.
Es scheint das es aus der Wellendichtung kommt. Bisher nur ein paar Tropfen. Allerdings will ich in der nächsten Zeit mal eine 200km Tour machen.

Natürlich schwer darauf eine Antwort zu geben. Doch die Hoffnung...

Danke
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 411
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon lada-horst » 5. November 2018, 16:26

Hallo,

Langfristig kommst du wohl um einen Austausch der Wapu nicht rum.

Prüfe doch mal bei entspanntem Keilriemen der Wapu durch auf und Abwärtsbewegung der Wasserpumpen Riemenscheibe ob das Lager auch schon Spiel hat. Ist kein, oder nur ganz wenig Spiel vorhanden, kannst du meiner Meinung nach erstmal noch etwas weiterfahren.

Aber bitte aufmerksam weiter beobachten. Und ggf, rechtzeitig Kühlmittel nachfüllen.

Wenns noch eine ( ältere )Original Lada Wasserpumpe ist, die haben seitlich eine M6 Bohrung mit ner Madenschraube drin. ich vermute das ist wohl ne Bohrung um die Welle der Wapu arretieren zu können oder etwas anderes in der Art.

Zur Not kann man, nach entfernen der Madenschraube, dort einen M6 Schmiernippel eindrehen und den dahinter befindlichen Zwischenraum zwischen den beiden Lagern mit möglichst zähem Fett füllen. Dann tritt, zumindest für einen kleinen Zeitraum, nicht mehr ganz so viel Kühlwasser am vorderen Wellenausgang aus.

http://www.ladawiki.de/index.php/Datei:Wapu08.JPG

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2208
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon Fisch » 6. November 2018, 00:58

Toller Tipp von Horst!

Ich denke auch, ne Weile kannst Du noch fahren!

Aber:

Bedenke, die Lichtmaschine mag überhaupt kein Kühlwasser (Diodenplatte). Der Sekundärschaden ist dann teurer als die Wasserpumpe selbst.

Und wenn die Lima nicht mehr läd bekommst Du das zum Teil nicht durch die Ladekontrolleuchte signalisiert.

Also möglichst bald tauschen. Und beim Wechsel beachten:

1. Lima beim Wapu Tausch mit Plastikfolie abdecken.
2. Wapu Dichtung mit HT Silikon (dünn) montieren.

Lieben Abendgruß aus den USA,
Fisch
üiiii
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2410
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon Emmett » 6. November 2018, 09:51

...und die Wasserpunpe ist relativ schnell gewechselt - pass nur auf deine Finger auf, das Gitter vom Kühler ist messerscharf....

Gruß
Rainer
Lada Niva BJ 2013
Benutzeravatar
Emmett
 
Beiträge: 552
Registriert: 3. Mai 2013, 13:41
Wohnort: Frechen

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon lada-horst » 6. November 2018, 10:10

Hallo,

Falls du die Pumpe erneuerst, ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Hepu P620 gemacht.

Und, wenn man den Kühler, die Elektro Lüfter und den Kühlergrill mit ausbaut, kommt man bestens an die Wasserpumpe.

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2208
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon bastelwastel » 6. November 2018, 22:15

Gerade klappt es mit dem Empfang. Bin gerade im Harz unterwegs mit so gut wie keinem Empfang.
Die Hepu ist ne WaPu?
Wollte auch fragen ob man nicht nur den Dichtungsteil tauschen kann, oder besser die ganze WaPu?
Danke
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 411
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon Beddong » 7. November 2018, 06:45

Bei 30€ stellt sich die Frage eigentlich nicht.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4015
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon dumeklemmer » 7. November 2018, 07:15

HEPU ist der Hersteller, P620 das Modell.

Gibt’s zum Beispiel hier:
https://www.ebay.de/itm/HEPU-Wasserpump ... SwG~tbBZNO

VG
Mark
Lada Niva 21214, MPI, Euro 4, EZ 10/2007
dumeklemmer
 
Beiträge: 303
Registriert: 18. Mai 2013, 16:29

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon Tua » 7. November 2018, 14:11

Wenn du dir die HEPU kaufst besorge dir gleich die Schraube (Gewindestange) die zum Spannbogen geht, die ist nämlich nicht dabei. Ist einmal Feingewinde pumpenseitig und normal Gewinde spanseitig.
SUZUKI DR 350 BJ92, Lada Niva 21214 EZ 08/12 Lada IG Nr. 075
Tua
 
Beiträge: 237
Registriert: 8. Februar 2016, 13:11
Wohnort: Nassachtal

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon bastelwastel » 7. November 2018, 16:40

Danke Euch

ist bei der Hepu das Gehäuse mit dabei? Sehe da das Flügelrad.
Ist die viel Besser als das Original?
Würde nämlich noch ein Lüfterrad mit Schutz dazu bestellen
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 411
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Wasserpumpe undicht. Wie kritisch?

Beitragvon Olitschka » 7. November 2018, 23:54

Das ist nur der vordere Deckel ohne Gehäuse.
Damit ist ja dann das Verschleißteil getauscht.
Ich finde sie besser, da das Flügelrad aus Metall ist.
Gehe mal davon aus das meine noch original war und die hatte ein Plastik Flügelrad.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1078
Registriert: 1. November 2015, 08:20


Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste