automatischer Kettenspanner

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Karsten-65 » 22. August 2020, 09:53

Für nen halbwegs begabten Schrauber isses ja kein Problem den Spanner zu tauschen.
Hab sogar ich geschafft!

. . . dann gibbet keine Diskussion mehr mit ihm.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329) - the Bear; Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 1101
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon DeutzDavid » 22. August 2020, 10:54

nuse hat geschrieben:Damit jetzt nicht gleich wieder das gezanke losgeht :

Ich glaube David will sagen dass das nicht gleich ein Weltuntergang ist und der Motor einiges wegstecken kann.
Startrasseln ist fast normal(aber nicht gerade gut) bei dem hydraulischen und es gibt Motoren die laufen immer noch, wie meiner, der das die ersten 30k von 130k auch hatte

Gesendet von meinem CLT-L09 mit Tapatalk


Richtig, das wollte ich damit sagen :wink:
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz

Düngeverordnung am 27. März 2020 beschlossen - das Ende der heimischen Landwirtschaft in Deutschland
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1408
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Karsten-65 » 22. August 2020, 11:28

Keine Angst, anders kam es auch nicht rüber! :wink:
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329) - the Bear; Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 1101
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Thomas Schlosser » 22. August 2020, 14:01

Was wäre das Leben ohne kleine Probleme.
Leider komm ich heute nicht so zum schrauben wie ich mir das gedacht habe. Aufgrund einer Unterbrechung( warte gerade in der Notaufnahme) nutz ich die Zeit hier mal um Tipps zu bitten.
Aktuelles Problem: beim einsetzen des neuen Kettenberuhigers hat sich der Kettenspanner reingeschoben. Die Kette ist also jetzt recht locker.
Da ich erstmal keinen mechanischen Spanner einbauen möchte, ist die Frage wie ich den hydraulischen Spanner nach dem replatzieren des Beruhigers wieder etwas Spannen kann ohne den Motor an zu lassen. Auf verbogene Ventile hab ich keinen bock, hatte ich beim ersten Niva.
Kann ich manuell Öldruck aufbauen? Stecker vom Steuergerät ab und nur mit Anlasser drehen??

Grüsse
Thomas

PS: es gibt tage die sind.......sagen wir mal....kompliziert.
Wer sich nie verirrt, entdeckt keine neuen Wege.
Benutzeravatar
Thomas Schlosser
 
Beiträge: 205
Registriert: 13. September 2006, 23:36
Wohnort: Witten

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. August 2020, 14:11

Thomas Schlosser hat geschrieben:Da ich erstmal keinen mechanischen Spanner einbauen möchte

Weil Dein mechanischer Spanner so super funktioniert hat, daß die Kette Dir den Beruhiger zertrümmert hat. :shock:
Ich habe echte Schwierigkeiten, solchen Gedankengängen zu folgen.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16674
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. August 2020, 14:11

Die Anweisung war doch nicht zu kompliziert, geschweige denn undeutlich geschrieben, oder?

christian@lada-ig.de hat geschrieben:1. Deckel runtermachen
2. Schauen, ob und wieviel noch vom Beruhiger da ist
3. Beruhiger neu machen und automatischen, mechanischen Spanner einsetzen
4. OT prüfen
5. Deckel drauf, Probelauf
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16674
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. August 2020, 14:15

Thomas Schlosser hat geschrieben:Aktuelles Problem: beim einsetzen des neuen Kettenberuhigers hat sich der Kettenspanner reingeschoben. Die Kette ist also jetzt recht locker.
Da ich erstmal keinen mechanischen Spanner einbauen möchte, ist die Frage wie ich den hydraulischen Spanner nach dem replatzieren des Beruhigers wieder etwas Spannen kann ohne den Motor an zu lassen. Auf verbogene Ventile hab ich keinen bock, hatte ich beim ersten Niva.


Was glaubst Du eigentlich, warum ich in der Anleitung explizit den automatischen , mech. Spanner reinschreibe??
Genau, u.a. weil damit jeder OT-Bestimmen kann, ohne sich wirklich auszukennen.

Mit einem leeren (oder defekten?) hydr. Spanner wirst Du OT-nicht bestimmen..... aber was schreibe ich hier überhaupt noch...
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16674
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Thomas Schlosser » 22. August 2020, 14:20

Bzw. wenn ich den Motor von hand drehe, bekomme ich dadurch druck hin oder braucht die Ölpumpe drehzahl?
Grüsse
Thomas
Wer sich nie verirrt, entdeckt keine neuen Wege.
Benutzeravatar
Thomas Schlosser
 
Beiträge: 205
Registriert: 13. September 2006, 23:36
Wohnort: Witten

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon BabuschkasEnkel » 22. August 2020, 14:29

Thomas Schlosser hat geschrieben:Bzw. wenn ich den Motor von hand drehe, bekomme ich dadurch druck hin oder braucht die Ölpumpe drehzahl?
Grüsse
Thomas

Die Pumpe braucht Drehzahl! Wenn Du den Motor von Hand drehst, tut sich da nichts!
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
BabuschkasEnkel
 
Beiträge: 553
Registriert: 31. August 2018, 15:24
Wohnort: 21406

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. August 2020, 15:10

Thomas Schlosser hat geschrieben:Bzw. wenn ich den Motor von hand drehe, bekomme ich dadurch druck hin oder braucht die Ölpumpe drehzahl?
Grüsse
Thomas


Zum dritten mal: Du solltest erst OT kontrollieren, bevor Du den Motor drehst!


Thomas Schlosser hat geschrieben:Auf verbogene Ventile hab ich keinen bock, hatte ich beim ersten Niva.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16674
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Thomas Schlosser » 22. August 2020, 17:42

das mit "kompliziert" bezog sich jetzt nicht aufs schrauben, sondern auf das was mich momentan am schrauben hindert.
das nur vorweg.

@christian
ich hab doch jetzt auch Deine Anweisungsliste in keiner Weise angezweifelt oder kritisiert.
Wenn ich den Hydrospanner jetzt nicht zurückbekomme, was ich aus den bisherigen Antworten schliese, baue ich den mechanischen ein. Die kette ist lockerer aber hängt nicht komplett runter.
Und ja, ich werde den OT kontrolliere keine Sorge.
Das Kind ist nicht in den Brunnen gefallen wie das Sprichwort glaube ich lautet. Alles gut.
Ich geh jetzt weiter schrauben.

Grüsse
Thomas
Wer sich nie verirrt, entdeckt keine neuen Wege.
Benutzeravatar
Thomas Schlosser
 
Beiträge: 205
Registriert: 13. September 2006, 23:36
Wohnort: Witten

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon DeutzDavid » 23. August 2020, 10:09

Ja das wird alles. Normal sollte doch auch bei leerem zurückgedrückten Spanner schnell Druck da sein, wenn die Ölleitung frei ist
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz

Düngeverordnung am 27. März 2020 beschlossen - das Ende der heimischen Landwirtschaft in Deutschland
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1408
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon DeutzDavid » 23. August 2020, 10:14

Thomas Schlosser hat geschrieben:Bzw. wenn ich den Motor von hand drehe, bekomme ich dadurch druck hin oder braucht die Ölpumpe drehzahl?
Grüsse
Thomas


Etwas vlt, man müsste es probieren. Wird aber höchstwahrscheinlich nicht reichen. Die Anlasserkurbel damals war ja eigentlich dafür da, bei -40 etwas Öldruck aufzubauen, und nicht um den Motor zu starten
Lada Niva Bj. 2009 (verkauft am 19.10.2019)

Audi A4 B6 Avant 1.6

Vitara ET 2.0 V6 Bj. 1997

Spar Diesel, Fahr Deutz

Düngeverordnung am 27. März 2020 beschlossen - das Ende der heimischen Landwirtschaft in Deutschland
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1408
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon Thomas Schlosser » 23. August 2020, 16:18

so, heute kurz Zeit gehabt noch den Spanner ein zu bauen.
Leider lag der KW OT- Punkt dann 10mm hinter der Makierungsnase. Quasi ein Zahn versetzt wenn man von oben drauf schaut. Ist das verständlich was ich meine?
Und die Abweichung kann ich jetzt kaum auf Längung der Kette zurückführen. Und wenn beim Auftreten der Probleme die Steuerkette übergesprungen wäre, wäre der OT Punkt viel stärker versetzt denke ich.
Leider fehlt mir die Zeit dem ganzen weiter nach zu gehen deshalb bleibt der Russe erstmal stehen. Oder ich bring ihn zum Schrauber. Mal schauen.
Da es nicht nur Beruhiger samt Spanner war wird,s ne grössere Baustelle. Aber man wächst mit seinen Herrausforderungen. Und kauft weiteres benötigtes Werkzeug.

Grüsse
Thomas
Wer sich nie verirrt, entdeckt keine neuen Wege.
Benutzeravatar
Thomas Schlosser
 
Beiträge: 205
Registriert: 13. September 2006, 23:36
Wohnort: Witten

Re: automatischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 23. August 2020, 16:42

Thomas Schlosser hat geschrieben:Leider lag der KW OT- Punkt dann 10mm hinter der Makierungsnase

Wie hast Du das gemessen? Womit hast Du die Kette gespannt?
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16674
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

VorherigeNächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast