Anhaltende Probleme mit Überhitzung

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Anhaltende Probleme mit Überhitzung

Beitragvon Epicuro » 23. Juni 2020, 12:48

skywalker hat geschrieben:Hoffe die WaPu muss nicht getauscht werden, a

Danke nochmal!


Wenn der schon mal das Kühlwasser abgelassen hat, lass ihn die WaPu direkt mittauschen.
Wenn die alte aus Versehen in 2-3 Monaten die Grätsche macht ärgerst Du dich.
Bei Zahnriemenmotoren wird die mit dem Zahnriemen auch mit gewechselt.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
"Diskutiere niemals mit Idioten. Sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung." Mark Twain.
Ford F-150 5,0 V8, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4380
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Anhaltende Probleme mit Überhitzung

Beitragvon peregrino » 23. Juni 2020, 16:05

skywalker hat geschrieben:Unser Tip nach Lektüre hier ist ein kaputter Thermostat, der nicht ganz öffnet (oder schließt?). Kann ich noch irgendwie leicht prüfen, ob es das wirklich ist, oder gleich zum Mechaniker und neuen Thermostat?
)

Bei jeder Durchsicht stecke ich auch den OBD 2 Tester ein,wie im Protokoll vorgeschrieben.
Unter anderm vergleiche ich auch die Echtzeitdaten mit denen vom letzten Mal.Auch die Themperatur.
Man kann gut erkennen wann der Thermostat aufmacht und dann eine Weile bei 87° verweilt.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2342
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Anhaltende Probleme mit Überhitzung

Beitragvon skywalker » 29. Juni 2020, 13:14

Sooodala, WaPu geprüft (wenn auch nicht getauscht), Thermostat und Sensor ausgetauscht, jetzt wärmt und kühlt sie, wie ich sie kenne uuuu .

Danke für eure Beteiligung :-)
Lada 4x4, EZ 10/2014, Euro5, + AHK, 80.000km am 22.2.2020
Das Niva-Diva-Tagebuch: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/ . Chronik: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/p/blog-page.html
Mottos: "Hauptsache sie fährt" sowie "Der russische Inscheniööaah wird sich was dabei gedacht haben"
Benutzeravatar
skywalker
 
Beiträge: 655
Registriert: 23. Juni 2014, 14:40
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast