Druckluft aus Klimakompressor

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon powdersnow » 19. April 2017, 13:25

Nachdem alle trocken laufenden Kompressoren nur vorübergehnde Lösungen darstellen möchte ich Druckluft in Zukunft aus einem umfunktioniertem Klimakompressor bekommen.
Es soll Klimkompressoren geben die einen eigen Schmierkreislauf haben, kann mir da wer weiterhelfen?

Aber auch sonst, gibts Erfahrungen welche Typen hierfür brauchbar sind, speziell auch bezüglich den zum Teil wohl recht eigenen Anschlußtypen?



Danke, Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8633
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Beddong » 19. April 2017, 13:48

Sowas geht nicht ? Luftfederung
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3694
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon powdersnow » 19. April 2017, 13:57

Geht schon, aber will was das läuft _..,

Klimakompressoren bekommt man gebraucht sehr günstig und sie liefern bis zu 200l/ min. Ebenso sind sie dank Magnetkupplung völlig Dauerlauftauglich, da kann nix Elektrisches mithalten. omm


Schneemannbauendegrüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8633
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Beddong » 19. April 2017, 14:15

Meist sitzt die Magnetkupplung doch in der Riemenscheibe? Gibt es da was passendes? Und was ist mit nem Kompressor von nem kleinen LKW, sind doch auch Dauerläufer?

Bei der elektrischen Variante haste den vorteil der freien Positionierung, sollte man auch nicht unterschätzen.
Zuletzt geändert von Beddong am 19. April 2017, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3694
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Offroad-Hofi » 19. April 2017, 14:17

Rainer hat da mal was vorbereitet...

http://www.rainer4x4.de/druckluft.htm
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 861
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon powdersnow » 19. April 2017, 14:24

Beddong hat geschrieben:Meist sitzt die Magnetkupplung doch in der Riemenscheibe? Gibt es da was passendes?

was nicht passt wird passend gemacht! Da ich ohne Servo fahre hab ich ausreichend Platz "übrig" omm
Hier mal ein Bild eines 0815 Klimakompressors samt Elektromagnetkupplung:

Bild

Offroad-Hofi hat geschrieben:Rainer hat da mal was vorbereitet...

ja, sehr schöner Bericht... aber mein Traum wäre halt ohne den frostempfindlichen Ölabscheider usw. aus zu kommen.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8633
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Beddong » 19. April 2017, 14:33

Wenn Du das Öl ständig im Kreis pumpst, immer mit frische Luft, haste dann nicht auch ruck zuck ne Emulsion? Und wenn, wie in dem Bericht, das Öl unten abgezapft wird, schmierst du dann nicht erst mal mit Wasser nach ein paar Stunden Standzeit? Jetzt nur mal so Fragen die mich da beschäftigen. Wie ist da die Erfahrung?
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3694
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon powdersnow » 19. April 2017, 14:40

Beddong hat geschrieben:Wie ist da die Erfahrung?

im Netz findet man dazu alles was man will. Soll auch einige geben die nur mit Fett abschmieren und die Pumpen sollen schon Jahre laufen... hatte gehofft es gibt hier wem mit direkten Erfahrungswerten omm
Non plus ultra ist sicher eine Pumpe mit eigenem Schmierkreislauf... konnte aber noch keine leistbare finden...


Schneeengerlgrüße akob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8633
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Rainer4x4 » 20. April 2017, 10:16

powdersnow hat geschrieben:
Offroad-Hofi hat geschrieben:Rainer hat da mal was vorbereitet...

ja, sehr schöner Bericht... aber mein Traum wäre halt ohne den frostempfindlichen Ölabscheider usw. aus zu kommen.

Was ist daran frostempfindlich? Bei mir gabs keine Möglichkeit der Abschaltung. Die Anlagen sind also immer gelaufen wenn das Fahrzeug bewegt wurde. Sommer wie Winter, über 11 Jahre ......
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

http://www.rainer4x4.net/
Schrauberseiten zum Land Rover, Quad und GrandVitara
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 525
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Rainer4x4 » 20. April 2017, 10:23

Beddong hat geschrieben:Wenn Du das Öl ständig im Kreis pumpst, immer mit frische Luft, haste dann nicht auch ruck zuck ne Emulsion? Und wenn, wie in dem Bericht, das Öl unten abgezapft wird, schmierst du dann nicht erst mal mit Wasser nach ein paar Stunden Standzeit? Jetzt nur mal so Fragen die mich da beschäftigen. Wie ist da die Erfahrung?

Eine Emulsion entsteht da sicherlich, vor allem bei Kurzzeitbetrieb. Aber da die komprimierte Luft sehr heiss ist verdampft das Wasser recht schnell. Zudem enthält der Kompressor im Innern noch ein Ölvolumen, bevor dieses auf die Rundreise geht. Es hat nie ein Problem dargestellt. Wie gesagt, 11 Jahre Dauerbetrieb ohne Sorgen.
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

http://www.rainer4x4.net/
Schrauberseiten zum Land Rover, Quad und GrandVitara
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 525
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Rainer4x4 » 20. April 2017, 10:29

Ach ja, wer die Möglichkeit findet einen sehr viel bauhöheren York Kompressor
Bild
unterzubringen, der hat anscheinend weniger Ölprobleme.
Aber ganz ohne gehts wohl bei den Klimakompressoren nicht. Dafür läuft damit aber auch der Schlagschrauber kraftvoll _..,

http://www.kruemmeloffroad.de/htm/OnBoardAir.htm
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

http://www.rainer4x4.net/
Schrauberseiten zum Land Rover, Quad und GrandVitara
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 525
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon powdersnow » 20. April 2017, 22:57

Rainer4x4 hat geschrieben:Was ist daran frostempfindlich?

Rainer4x4 hat geschrieben:Eine Emulsion entsteht da sicherlich, vor allem bei Kurzzeitbetrieb.

Genau das ist meine Sorge. Hatte auch mit Kurbelgehäuseentlüftungen schon ungute Erfahrungen. Es braucht gar nicht viel Kurzstrecke um bei stärkerem Frost (unter -15) alles zu zu haben. Hast du in die Richtung nie Probleme?
Rainer4x4 hat geschrieben:11 Jahre Dauerbetrieb ohne Sorgen.

:shock:
Jö, das ist ja mal eine Ansage! uuuu
Rainer4x4 hat geschrieben:Aber da die komprimierte Luft sehr heiss ist verdampft das Wasser recht schnell.

... und somit nicht vom Ölabscheider ausgeschieden... wie oft hast du in der Zeit Kondenswasser aus dem Lufttank abgelassen?
Könnte man nicht einen zweiten Abscheider direkt vor dem Tank einbauen, in der Hoffnung das dort die Feuchtigkeit dann schon wieder auskondensiert ist?
Rainer4x4 hat geschrieben:York Kompressor

Dem würde ich notfalls auch Platz machen _.., ... aber leider zu teuer, und gebraucht vergriffen... für 10 bar wird wohl auch ein gebrauchter aus einem 0815 Schlacht- Pkw genügen omm

Woher beziehst du deine Festoteile? Meine Quelle ist leider versiegt... :|


Danke und Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8633
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Beddong » 21. April 2017, 05:52

Rainer4x4 hat geschrieben:Wie gesagt, 11 Jahre Dauerbetrieb ohne Sorgen.


Das ist beeindruckend, und Flachriemen sowie einen freien Platz an der Riemen-Seite haben wir ja auch :mrgreen:
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3694
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon powdersnow » 21. April 2017, 09:24

Beddong hat geschrieben:Flachriemen sowie einen freien Platz an der Riemen-Seite haben wir ja auch :mrgreen:

WIR??? :twisted: _..,


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8633
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Druckluft aus Klimakompressor

Beitragvon Beddong » 21. April 2017, 09:39

powdersnow hat geschrieben:WIR??? :twisted: _..,


OK, ich. Wollte Dich nur motivieren :mrgreen:
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3694
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Nächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast