Fehlzündung im Zylinder

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon Epsilon2525 » 21. Januar 2018, 14:07

Hallo

wir haben seit ungefähr einem Jahr einen gebrauchten Niva 1,7i MP aus erster Hand gekauft (Baujahr 2006).
Der Vorbesitzer ist nur zur Lada Werkstatt gefahren und wir haben alle Rechnungen mitbekommen.

Aber seit einiger Zeit haben wir das Problem, dass der Niva im Stand (mit Standgas) nach circa 15-30 Sekunden Fehlzündungen im ersten Zylinder feststellt (P0301), wobei ich der Meinung bin, dass es am Anfang auch ein paar mal Zylinder 4 war, aber inzwischen ist es nur noch Zylinder 1.
Die Umdrehungen beim Niva im Standgas sind ungefähr 800-900.
Danach läuft er natürlich etwas unruhig, da er soweit ich weiß den ersten Zylinder abgeschaltet hat.
Wir haben daraufhin das Zündmodul, Zündkabel und die Zündkerzen mit neuen Teilen ausgetauscht, aber das Problem bleibt bestehen.
Von der Lada Werkstatt wurde höchstens der Nockenwellensensor getauscht und das vor knapp zwei Jahren.

Wir hätten zwar noch Ideen von wo das Problem kommt aber vielleicht kennt sich einer von euch da ja besser aus und hat Erfahrung mit diesem und ähnlichen Problemen.
mfg Nico
Lada Niva 1,7i Multi-Point (Euro 4)
Baujahr 2006
Epsilon2525
 
Beiträge: 10
Registriert: 21. Januar 2018, 10:47

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon christian@lada-ig.de » 21. Januar 2018, 14:21

Kompression geprüft habt ihr schon?
Epsilon2525 hat geschrieben:der Nockenwellensensor getauscht und das vor knapp zwei Jahren.

Den würde ich nochmal tauschen. Die gehen ganz gerne mal kaputt.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13538
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon Epsilon2525 » 21. Januar 2018, 14:29

Die Kompression wollten wir nächste Woche prüfen, da wir noch keine Zeit dafür hatten.

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Den würde ich nochmal tauschen. Die gehen ganz gerne mal kaputt.

Lässt sich einrichten.

Ich melde mich dann wieder, wenn ich weitere Infos habe.
Danke für die fixe Antwort.
Lada Niva 1,7i Multi-Point (Euro 4)
Baujahr 2006
Epsilon2525
 
Beiträge: 10
Registriert: 21. Januar 2018, 10:47

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon Epsilon2525 » 23. Januar 2018, 16:49

So

wir haben gerade die Kompression gemessen und die Ergebnisse sind eher schlecht als recht:

Zylinder 1: 3,5-5 Bar
Zylinder 2: ca. 9 Bar
Zylinder 3: ca. 9 Bar
Zylinder 4: ca. 9 Bar

Da müssen wohl ein paar Dichtungen ausgetauscht werden :(
Gibt es da einfachere Wege als den kompletten Motor auszubauen?
Lada Niva 1,7i Multi-Point (Euro 4)
Baujahr 2006
Epsilon2525
 
Beiträge: 10
Registriert: 21. Januar 2018, 10:47

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon christian@lada-ig.de » 23. Januar 2018, 17:31

Epsilon2525 hat geschrieben:Zylinder 1: 3,5-5 Bar
Zylinder 2: ca. 9 Bar
Zylinder 3: ca. 9 Bar
Zylinder 4: ca. 9 Bar


Zylinderkopf runter und den Fehler am Auslaß-Ventil (Einlaß ist eher selten) des ersten Zylinders finden.
Dann weiter!

Epsilon2525 hat geschrieben:Da müssen wohl ein paar Dichtungen ausgetauscht werden

Nö...siehe oben...

Epsilon2525 hat geschrieben:Gibt es da einfachere Wege als den kompletten Motor auszubauen?

Viel einfacher!
Siehe oben!
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13538
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon Epsilon2525 » 23. Januar 2018, 18:22

Hallo Christian,

nochmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich werde mir das Ventil mal ansehen .

Nico
Lada Niva 1,7i Multi-Point (Euro 4)
Baujahr 2006
Epsilon2525
 
Beiträge: 10
Registriert: 21. Januar 2018, 10:47

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon DeutzDavid » 26. Januar 2018, 16:39

Ventildeckeldichtung mitmachen

Wird wohl das Ventil sein


Habe bei der Gelegenheit gleich die Schlepphebel mitgetauscht


9 Bar ist noch ganz ok
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 658
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon Epsilon2525 » 24. März 2018, 18:27

Nach langer Zeit sind wir mal wieder zum Problem gekommen und haben gestern den Zylinderkopf abgebaut.
Das besagte Ventil sah nicht beeinträchtigt aus, wir werden dennoch alle einmal nachschleifen.

Uns ist bei dem Ausbau aufgefallen, dass die Hydrostößel nicht fest waren und einfach zu entfernen waren. Zudem waren bei Zylinder 3 und 4 jeweils einer der runden Ölleitungen abgebrochen.Bild

Gibt es sonst noch Ideen, woran der niedrige Druck im Zylinder kommen kann.
Die Zylinderkopfdichtung sah nicht beschädigt aus und die ausgebauten Dichtungen werden später noch mit einem neuen Satz ausgetauscht

DeutzDavid hat geschrieben:Habe bei der Gelegenheit gleich die Schlepphebel mitgetauscht

Da wir eine neue Ölleitung für die Hydrostößel und Steuerkettenberuhiger kaufen müssen, werden wir die wohl mitbestellen.

Nico
Lada Niva 1,7i Multi-Point (Euro 4)
Baujahr 2006
Epsilon2525
 
Beiträge: 10
Registriert: 21. Januar 2018, 10:47

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon christian@lada-ig.de » 24. März 2018, 20:10

Epsilon2525 hat geschrieben:Gibt es sonst noch Ideen, woran der niedrige Druck im Zylinder kommen kann.

Die Ventile dichten nicht richtige ab.
So sieht ein verbranntes Auslaßventil aus:

Bild

Wirst wohl den Kopf runterbauen müssen und die Ventile neu einschleifen/tauschen (lassen)

Bild

Dann wird alles gut .v.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13538
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon michaniva » 24. März 2018, 20:11

Epsilon2525 hat geschrieben:
Uns ist bei dem Ausbau aufgefallen, dass die Hydrostößel nicht fest waren und einfach zu entfernen waren.

Gibt es sonst noch Ideen, woran der niedrige Druck im Zylinder kommen kann.


Diese Sorte Hydrostössel werden nur "Handfest" eingebaut,keinesfalls "anknallen"!

Wenn deine Ventile wirklich in Ordnung sind/waren, musst du den Kolben ziehen und die Ringe prüfen.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 400
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon Epsilon2525 » 24. März 2018, 21:11

So schlimm sahen die nicht aus aber wie gesagt schleifen wir die nochmal.
Ich habe nur nach anderen Möglichkeiten gefragt, um den Zylinderkopf nicht schon wieder abzubauen, wenn das Problem noch besteht.

Die Kolben sehen wir uns nochmal an.
Und danke für den Tipp bei den Hydrostößeln

Nico
Lada Niva 1,7i Multi-Point (Euro 4)
Baujahr 2006
Epsilon2525
 
Beiträge: 10
Registriert: 21. Januar 2018, 10:47

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon Epsilon2525 » 29. März 2018, 13:08

Wir bauen den Wagen jetzt zusammen.

An den Kolben haben wir nichts gemacht, da wir nicht an der Ölwanne vorbeikamen. :?
Uns ist dennoch ein kleines Teil vom Kettenberuhiger in die Ölwanne gefallen. Ich habe hier im Forum gelesen, dass dort unten ein kleines Sieb ist. Kann das Teil in der Ölwanne verharren?

Bis dahin schrauben wir weiter. ö.,

Nico
Lada Niva 1,7i Multi-Point (Euro 4)
Baujahr 2006
Epsilon2525
 
Beiträge: 10
Registriert: 21. Januar 2018, 10:47

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon christian@lada-ig.de » 29. März 2018, 15:44

Epsilon2525 hat geschrieben:Kann das Teil in der Ölwanne verharren?

Ja...da gibt es ein Schutzblech mit Sammelstelle darunter k..
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90/ 2101-2106 Bj.75-93/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13538
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Fehlzündung im Zylinder

Beitragvon Epsilon2525 » 30. März 2018, 17:15

So der Wagen schnurrt wieder und zieht auch besser an.
Die Kompression im 1. Zylinder ist jetzt bei 8,5 bar.
Ich kippe jetzt immer nach Bedarf etwas Kühlwasser nach, bis die Luft aus dem System ist.

Vielen dank für die schnellen Antworten.
Nico
Lada Niva 1,7i Multi-Point (Euro 4)
Baujahr 2006
Epsilon2525
 
Beiträge: 10
Registriert: 21. Januar 2018, 10:47


Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast