Kühlung

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Re: Kühlung

Beitragvon Epicuro » 16. März 2018, 15:17

Atalanta hat geschrieben:Ok, bei mir kommt wenn Regler "warm " auf klein und Regler " kalt " auf groß immer ziemlich warme Luft. Ich kann also wählen zwischen warm und sehr warm.
Es sei denn ich mache den Regler für "kalt " auf ganz klein, also quasi zu.
Aber dann ist es eben windstill...


Der Heizungsregler(rot) funktioiert nur auf den ersten 2 cm, der Rest ist Makulatur.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3747
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Kühlung

Beitragvon Offroad-Hofi » 16. März 2018, 15:34

Epicuro hat geschrieben:Der Heizungsregler(rot) funktioiert nur auf den ersten 2 cm, der Rest ist Makulatur.


Bei mir funktioniert der auf einer Strecke von ca 5mm am anfang des letzten Drittels. Innerhalb dieser 5mm kann man die Temperatur in einem angenehmen Rahmen einstllen. Davor gibt es nur "aus" und danach nur "nicht auszuhalten"
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 880
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Re: Kühlung

Beitragvon gloisner » 16. März 2018, 16:49

Mir ist die Regelung mit dem roten Schieber zu ungenau und nervig. Eigentlich nur binär. (an/aus) Deshalb schalte ich bei Heizbetrieb den roten "voll ein" und rgele mit dem blauen (Luftmenge) die Temperatur. Das funktioniert bei mir ganz gut und eine einfache Klimaautomatik macht im Prinzip nichts anderes.

VG
Taiga 4x4, 09.2015
gloisner
 
Beiträge: 144
Registriert: 21. Februar 2017, 06:58

Re: Kühlung

Beitragvon Beddong » 16. März 2018, 16:59

Hat das Tropfen denn sein tun eingestellt nach dem nachziehen? Hat sich der Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter (der weiße) in der Zwischenzeit mal abgesenkt?
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3862
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Kühlung

Beitragvon helmut001 » 17. März 2018, 02:17

@Epicuro "Der Heizungsregler(rot) funktioniert nur auf den ersten 2 cm, der Rest ist Makulatur."

Hallo, mal etwas dumm gefragt: Meinst Du "die ersten 2 cm" von links (also von kalt in Richtung warm) oder die "ersten 2cm) von rechts (also von warm in Richtung kalt)?
Ich hab bisher versucht, die Heizung nach der von @gloisner beschriebenen Methode zu dosieren; ist halt auch eine eher ungenaue Geschichte. Oder fünf MInuten heizen, fünf Minuten Heizung aus.....

Viele Grüße und im voraus Danke für eine Erklärung!
Urban seit 4/17 (TZ 1/17), "MS-gefettet" von V-Jens, in "technischer Obhut" bei Fa. Mergner
helmut001
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. April 2017, 13:24
Wohnort: Regensburg

Kühlung

Beitragvon Hipster » 17. März 2018, 07:04

Sind bei mir auch 2-3cm von links (kalt) aus. Danach kommt nur russische Sauna


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 3/2017
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 311
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Kühlung

Beitragvon DeutzDavid » 17. März 2018, 20:52

Euro 5/6 ist temperaturempfindlicher als die Euro 4 und darunter. Ich will nix falsches sagen oder schlecht malen, aber evtl liegts an der Kopfdichtung

Aber auf die Entfernung nicht zu beurteilen

Ich hab bei meinem alten Motor ein ähnliches Phänomen gehabt. WaPu neu, Thermostat neu, Schläuche neu, Lüfter springen an. Trotzdem Temp über 90 Grad, war die Kopfdichtung



Aber bevor wir hier den Teufel an die Wand malen, erstmal die leichten Sachen durchgehen. Evtl ist das Thermostat verklemmt, oder irgendwo eine Luftblase im System

Auch der Kühlerdeckel kann fehlerhaft sein



Was auch sein kann, Riemen von der Wasserpumpe nicht hart genug gespannt
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 689
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Kühlung

Beitragvon Epicuro » 17. März 2018, 21:03

helmut001 hat geschrieben:Hallo, mal etwas dumm gefragt: Meinst Du "die ersten 2 cm" von links (also von kalt in Richtung warm)

Genau die meine ich.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3747
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Kühlung

Beitragvon helmut001 » 18. März 2018, 01:42

@Hipster; @Epicuro: Danke für die schnellen Antworten!
Urban seit 4/17 (TZ 1/17), "MS-gefettet" von V-Jens, in "technischer Obhut" bei Fa. Mergner
helmut001
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. April 2017, 13:24
Wohnort: Regensburg

Re: Kühlung

Beitragvon Atalanta » 18. März 2018, 08:35

Also, ich bin gestern ca. 20km gefahren und die Temperatur blieb normal. Ich vermute aber das liegt an den derzeit frostigen Außentemperaturen. Wenn es wieder angenehmer wird, teste ich weiter.
Im Ausgleichsbehälter hat sich nichts verändert. Es sind ja auch nur ein paar Tropfen die am Thermostat austreten. Das dürfte sich nicht so schnell bemerkbar machen.
21214 Bj. 2015 Euro 6
Benutzeravatar
Atalanta
 
Beiträge: 36
Registriert: 17. Februar 2018, 23:26
Wohnort: Neustadt/Wied

Vorherige

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste