Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon easyrider110 » 28. Mai 2018, 18:41

bastelwastel hat geschrieben:
Raus auf die Landstraße. so 80-100
Kurz vor rot sind dann anscheinend die Lüfter angegangen, hat dann gefühlt 5 Min. gebraucht bis sie wieder auf 90° war.
Es gibt ja den Zusatzlüfter. Glaube den werde ich mir irgendwann gönnen.



Man sollte Probleme nicht bekämpfen wenn man die Ursache nicht kennt --- Wenn bei 80 die Lüfter angehen stimmt was mitm Kühlsystem nicht. Einfachste Lösung, du hattest noch Luft im System, die ist jetzt raus und jetzt ist der Kühler nicht mehr voll. Deckel ab, bis oben hin auffüllen. Sonst auf Forschung gehen, vielleicht klemmt das Thermostat?

bastelwastel hat geschrieben:Ich habe ja erst vor nicht ganz 200km Ölwechsel gemacht. Jetzt muss ich ja wieder einen machen. Ölfilter auch mit? Kostet ja nicht viel, habe aber keinen da. Habe gehört das es einen gibt der das Öl nicht abfallen lässt und so das Öl nach dem Anlassen schneller da ist...


Ja, wechseln. Profitipp, kauf dir gleich zwei, dann sparst du Versandkosten und freust dich beim nächsten Mal, dass du noch einen hast, mach ich auch so k.. Mahle OC 606 wie schon geschrieben ist so der "Standard niva-technik Filter" k.. und hat auch Rücklaufsperre, bekommst du momentan am günstigsten bei eBay. Es gehen aber auch alle die im Ladawiki verzeichnet sind
Ölfilter:
Mahle OC 606 (Nachfolger vom OC 235) Filterfäche ca 832 cm²
Hinweis: Mahle und Knecht identisch

MANN FILTER W 914/2 sowie W 920 / 921
BOSCH P 3154 (Bestellnummer 0 451 203 154)Hinweis: mit Rücklaufsperre
QH WL7168
SCT SM101 Hinweis:mit Rücklaufsperre
wer lieber mit etwas mehr Motoröl und größerer Filterfläche unterwegs ist: die 4 unten aufgeführten Ölfilter haben alle eine Rücklaufsperre sind jedoch tw deutlich größer und haben mehr Filterfläche.

Mahle OC 384, Filterfäche ca 975 cm²
Mahle OC 383, Filterfäche ca 1614 cm²
Mahle OC 17, Filterfäche ca 2838 cm² ( passt nicht für Niva mit ABS )
Mahle OC 15, Filterfäche ca 3950 cm² ( passt nicht für Niva mit ABS )

Wobei ich mir SCT eher sparen würde...
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2537
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon Beddong » 28. Mai 2018, 18:57

Danke Ole, grade meine Vorräte mal wieder aufgefüllt.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3865
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon easyrider110 » 28. Mai 2018, 19:17

Kein Ding Andi üiiii

Hab momentan Zeit, Sprunggelenksprellung und Zerrung, da geht nicht viel außer sitzen, liegen und im Internet stöbern k..
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2537
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon bastelwastel » 28. Mai 2018, 19:20

easyrider110 hat geschrieben:Man sollte Probleme nicht bekämpfen wenn man die Ursache nicht kennt --- Wenn bei 80 die Lüfter angehen stimmt was mitm Kühlsystem nicht. Einfachste Lösung, du hattest noch Luft im System, die ist jetzt raus und jetzt ist der Kühler nicht mehr voll. Deckel ab, bis oben hin auffüllen. Sonst auf Forschung gehen, vielleicht klemmt das Thermostat?



Ich finde, das er sehr schnell auf temp. ist. Aber wenn ich 5-6km lang mit 80-100 fahre und auch ein paar leichte Steigungen dabei sind, darf er nicht so warm werden???

Ich schaue gleich mal. Aber müsste ich das nicht im Ausgleichbehälter sehen?
Und wie kann ich das Thermostat überprüfen?
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 380
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon bastelwastel » 30. Mai 2018, 10:21

Ich habe noch mal ca. 500ml aufgefüllt. Bin gerade gefahren. So 10km zwischen 80-100. Eine Zeigerbreite über 90°.
Daheim angekommen ging er aber höher und dann ging der Lüfter an.
Schaue heute Abend noch einmal wegen dem Wasser
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 380
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon Gustl » 31. Mai 2018, 08:42

Solange der Hobel aus eigener Kraft schneller als +/-30kmh fährt, dürfen die Lüfter nicht anspringen. (Extremsituationen mal außen vor)
Da reicht der Fahrtwind immer aus um genügend Wärme abzuführen. Bei 80kmh ganz besonders. Wenn die Temperatur bei Überlandfahrten steigt hats was.
Dass sie aber raufgeht sobald du nach so einer fahrt einparkst ist ganz normal.

Lass ihn mal wenn er ganz kalt ist im Stand so lange laufen bis die Lüfter anspringen, dabei immer alle Schläuche abwechselnd anfassen, beobachten und berichten. :)

Thermostat war wieder das alte?

LG aus Wien!
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 2222
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon nuse » 31. Mai 2018, 09:30

Bevor du jetzt weiter suchst, stell bitte sicher ob die Temperatur die dir das KI zeigt auch in etwa die ist,die dir das SG ausspuckt

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,Bedong styled,Seilwinde,Marix Lion,Raptored RAL6006
Berti's Niva im Dornröschenschlaf in der Garage
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1681
Registriert: 30. April 2011, 13:16
Wohnort: Koblenz

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon DeutzDavid » 31. Mai 2018, 19:45

Welche Wasserpumpe hast du verbaut?
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 689
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon bastelwastel » 31. Mai 2018, 19:50

werde mal am Sa. schauen. Es ist das alte Originalthermostat drin. Denke auch die alte WaPu
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 380
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon nuse » 31. Mai 2018, 20:44

Ich hatte schon mal fen Zylinderkopf in Verdacht wg zu hoher Temperatur...letztendlich war es ein Masse Problem. Deswegen bitte checken ob die Temperatur die dir das KI anzeigt auch wirklich stimmt. Normalerweise gehen die Lüfter auch schon unterhalb des roten Bereiches an

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,Bedong styled,Seilwinde,Marix Lion,Raptored RAL6006
Berti's Niva im Dornröschenschlaf in der Garage
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1681
Registriert: 30. April 2011, 13:16
Wohnort: Koblenz

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon DeutzDavid » 31. Mai 2018, 22:09

bastelwastel hat geschrieben:werde mal am Sa. schauen. Es ist das alte Originalthermostat drin. Denke auch die alte WaPu


Deine Probleme kenne ich selber gut

Mit der Hepu/GK Wasserpumpe mit großem Flügelrad und einem Behr Thermostat war die Temperatur bei mir Konstant bei 87 Grad bei Überland, egal wie heiß es war

Als dann der Kopf einen weg hatte, hat das auch nicht mehr geholfen und dann wird er recht schnell warm

Dein Kopf ist ja neu, den kann man eig. ausschließen


Ist schon über 2 Jahre her, aber ich meine es waren damals diese beiden Sachen die eingebaut wurden, und neue Kühlerschläuche

https://www.ebay.de/itm/MAHLE-ORIGINAL- ... .l4275.c10

https://www.ebay.de/itm/GK-Wasserpumpe- ... SwQN1bAmah



Das Thermostat sowie die Wasserpumpe wurde dann in meinen gebrauchten "neuen" Motor umgebaut, waren ja nicht alt

Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 689
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon bastelwastel » 29. Juni 2018, 09:44

So, mal heute wieder gefahren. Er fährt gut. Denke ich. Temp. war bei ca. 4 km auf 90°. Bin so 14km gefahren. Daheim ging dann der Lüfter an.
Zu meinem Leidwesen tropft Wasser raus. Vorne irgendwo dort wo der untere Schlauch am Kühler rau kommt. Leider nichts direkt zu sehen. Wasser sammelt sich dahinter.
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 380
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 29. Juni 2018, 10:33

bastelwastel hat geschrieben:Zu meinem Leidwesen tropft Wasser raus. Vorne irgendwo dort wo der untere Schlauch am Kühler rau kommt. Leider nichts direkt zu sehen. Wasser sammelt sich dahinter.

Schellen nachziehen
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13754
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Zylinderkopf runter machen. Gefahren?

Beitragvon bastelwastel » 29. Juni 2018, 13:43

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Schellen nachziehen


Ne, neuer Kühler .-.
Dateianhänge
IMG_0027 (Klein).JPG
IMG_0027 (Klein).JPG (98.75 KiB) 217-mal betrachtet
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 380
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Vorherige

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast