Seite 2 von 3

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 05:32
von christian@lada-ig.de

Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 07:53
von nuse
Beddong hat geschrieben:Vermutilch das gleiche. Aber jetzt mal andersrum gedacht, warum nicht ganz rausschrauben und baumeln lassen?
Weil das bremslicht dann nicht geht?

Bei dem kupplungsschalter eher machbar

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 10:18
von Beddong
Ich meine den Kupplungsschalter. Wenn der Bremsschalter bei den neuen abgefragt wird könnte man das zuständige Kabel zum Steuergerät mal unterbrechen, weil bus spricht der Niva bestimmt nicht.

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 11:31
von Pilz
Der Kupplungsschalter kann aber nicht das Gleiche auslösen wie der Bremsschalter? Um einzukuppeln gebe ich ja bei getretener Kupplung erstmal Gas damit der Motor auf entsprechende Drehzahl kommt.

Grüsse
Stefan

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 12:59
von Epicuro
Deshalb hast Du ja ein E-Gaspeadl und keinen Seilzug mehr.
Außerdem gibt es da noch den Geschwindigkeitssensor und was weiss ich noch für Parameter, die ins Motorsteuergerät einwirken.
Wenn Du auf eine rote Ampel zurollst, trittst Du die Kupplung und lässt ausrollen. Über den Geschwindigleitssensor erkennt das Steuergerät "das Fahrzeug rollt noch, Gas wird keins gegeben, also Leerlaufdrehzahl soweit wie möglich runter"
Stehst Du an einer roten Ampel und willst losfahren erkennt das Steuergerät über den Geschwindigkeitsensor "Fahrzeug steht, Kupplung ist getreten, Vorbereiten auf Abfahrt".
Bei meinem Transit wird dann automatisch die Leerlaufdrehzahl um ca 150 U/min angehoben. (Bei Niva hab ich noch einen altertümlichen Seilzug)
Peter

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 13:16
von Pilz
Epicuro hat geschrieben:Deshalb hast Du ja ein E-Gaspeadl und keinen Seilzug mehr.
Außerdem gibt es da noch den Geschwindigkeitssensor und was weiss ich noch für Parameter, die ins Motorsteuergerät einwirken.
Wenn Du auf eine rote Ampel zurollst, trittst Du die Kupplung und lässt ausrollen. Über den Geschwindigleitssensor erkennt das Steuergerät "das Fahrzeug rollt noch, Gas wird keins gegeben, also Leerlaufdrehzahl soweit wie möglich runter"
Stehst Du an einer roten Ampel und willst losfahren erkennt das Steuergerät über den Geschwindigkeitsensor "Fahrzeug steht, Kupplung ist getreten, Vorbereiten auf Abfahrt".
Peter


Dafür benötige ich bein Niva/Taiga aber kein Geber am Kupplungspedal. Zumal ich, sowohl wenn ich rolle oder auch stehe, Gas geben kann bei getretener Kupplung.
Deshalb kann für mein Verständnis der Geber am Kupplungspedal erstmal nicht der Auslöser sein.

Grüsse
Stefan

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 13:20
von Epicuro
Es geht ja um die Euroeinstufung und nicht ums Fahren:
Die Leerlaufdrehzahl soll im Stand soweit wie möglich abgesenkt werden, und dafür werden verschiedene Faktoren zusammengtragen und der beste Wert draus ermittelt.
Deshalb habe ich z.B. mit dem Niva nur €4 und nicht €5 oder €6.
Peter

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 13:39
von AET
Pilz hat geschrieben:Dafür benötige ich bein Niva/Taiga aber kein Geber am Kupplungspedal. Zumal ich, sowohl wenn ich rolle oder auch stehe, Gas geben kann bei getretener Kupplung.
Deshalb kann für mein Verständnis der Geber am Kupplungspedal erstmal nicht der Auslöser sein.

Grüsse
Stefan


Da gibt es glaube ich ein Verständnisproblem.

Natürlich kann man bei getretener Kupplung Gas geben.
Das Steuergerät geht aber davon aus, dass keine Last mehr anliegt.
Dass heißt, der Motor läuft im Magerbereich und fettet das Gemisch nicht an.
Ergo kaum Leistung.

Ansonsten verhält es sich so, wie die Vorredner schon ausgeführt haben.
(Je nachdem welche Eingabe durch andere "Sensoren", wie z.B. das Gaspedal, Bremslichtschalter und Temperatursensor eingegeben werden, wirkt sich das anders aus.)

Dadurch wird der Kraftstoffverbrauch und die Emissionen gesenkt.


Gruß
Rainer

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 14:01
von Beddong
Leider haben nicht viele die Möglichkeit den Unterschied zwischen einem Vergaser, einem Euro 3-4 und einem Euro5 und noch schlimmer einem Euro 6 auszuprobieren. Daher fällt es denen die ein neueres Model haben nicht wirklich auf. Bis der Euro 6 ausgerechnet hat das man gerne Leistung von ihm möchte, bin ich mit meinem (war mal ein Euro 3) schon fast im zweiten Gang. ;-)

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 14:42
von Pilz
Ist schon klar Rainer dass da ein wenig mehr hinter steckt als nur Gas oder kein Gas. Es ging sich in erster Linie ja um die Aussage dass der Kupplungsschalter das Gleiche bewirkt wie der Bremsschalter.

Was ist der Kupplungsschalter denn eigentlich? Öffner / Schliesser / Stufe / Poti?

Grüsse
Stefan

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 6. September 2018, 15:57
von AET
Pilz hat geschrieben:Ist schon klar Rainer dass da ein wenig mehr hinter steckt als nur Gas oder kein Gas. Es ging sich in erster Linie ja um die Aussage dass der Kupplungsschalter das Gleiche bewirkt wie der Bremsschalter.


Sie haben natürlich nicht die gleiche Wirkung auf die Motorsteuerung.
Die Symptome sind aber Ähnlich.

Was ist der Kupplungsschalter denn eigentlich? Öffner / Schliesser / Stufe / Poti?


Bremslichtschalter: Doppelschalter - Öffner und Schließer (gegenläufig)
Kupplungsschalter: Einfacher Schließer

Aber aufgemacht hab ich noch keinen.

Gruß
Rainer

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 8. September 2018, 21:20
von michaniva
Der Kupplungsschalter hat mit der Schubabschaltung zu tun. Beim bergab rollen mit komplett geschlossener Drosselklappe und eingelegten Gang gibt es keinen Sprit, wenn man jetzt die Kupplung treten würde ohne den Schalter an der Kupplung, würde der Motor absterben.( brauchen nur E-Gas Niva, wenn ich den Quatsch im Handbuch richtig verstanden habe .,. )

Grüße Micha

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 11. September 2018, 08:36
von AET
michaniva hat geschrieben:Der Kupplungsschalter hat mit der Schubabschaltung zu tun. Beim bergab rollen mit komplett geschlossener Drosselklappe und eingelegten Gang gibt es keinen Sprit, wenn man jetzt die Kupplung treten würde ohne den Schalter an der Kupplung, würde der Motor absterben.( brauchen nur E-Gas Niva, wenn ich den Quatsch im Handbuch richtig verstanden habe .,. )

Grüße Micha


Naja, nicht ganz.
Wie gesagt geht es hier nur um die Verbrauchs-/CO2-Optimierung.

Wenn das so wäre, bräuchten den alle anderen auch. ;)
Schubabschaltung kennt man immerhin schon seit dem Vergaser. omm

Das STG erkennt ja, wenn die Motordrehzahl unter Leerlaufdrehzahl fällt und würde dann automatisch die Drosselklappe etwas anfahren und wieder einspritzen.
So wie es auch der Leerlaufsteller beim Euro 4 macht.

Gruß
Rainer

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 12. September 2018, 06:52
von michaniva
AET hat geschrieben:Wenn das so wäre, bräuchten den alle anderen auch. ;)


Ganz so einfach ist es nicht, bei allen anderen hat die Drosselklappe ein fest definierten "Anschlag" bei loslassen des Gaspedals und einen Leerlaufsteller, beides ist beim E-Gas nicht vorhanden.

So richtig schlüssig scheint das niemand zu wissen.

Grüße Micha

Re: Motoraussetzer ?

BeitragVerfasst: 12. September 2018, 08:48
von AET
michaniva hat geschrieben:
AET hat geschrieben:Wenn das so wäre, bräuchten den alle anderen auch. ;)


Ganz so einfach ist es nicht, bei allen anderen hat die Drosselklappe ein fest definierten "Anschlag" bei loslassen des Gaspedals und einen Leerlaufsteller, beides ist beim E-Gas nicht vorhanden.


Das spielt keine Rolle.
Die elektronische Drosselklappe wird vom Steuergerät über einen Stellmotor betätigt.
Damit braucht man keinen Leerlaufregler mehr, da die Drosselklappe selbst ja automatisch geregelt werden kann. omm

Gruß
Rainer