Kühlwasserbypass EURO 5

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Kühlwasserbypass EURO 5

Beitragvon fiorino » 9. April 2020, 15:57

Frage an die Profis - was macht das, für was ist das gut?

Bild

Bin beim Schlauchtausch über diese Bypassleitung für Kühlwasser gestolpert (siehe rote Linie) - kann mir aber keinen Reim drauf machen warum die da ist. Der Schlauch geht vom Motorblock nach oben zu dem Stutzen wo ein Thermofühler verbaut ist...
Zuletzt geändert von fiorino am 26. August 2020, 23:38, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1198
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon Beddong » 9. April 2020, 16:25

Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5834
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon fiorino » 9. April 2020, 16:58

OK - dann kann kann das also -da Euro 5- weg :?:
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1198
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon Beddong » 9. April 2020, 17:05

Jo, kann weg.
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5834
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon fiorino » 9. April 2020, 18:34

Okidoke - läuft :arrow:
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1198
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon Dan Palme » 10. April 2020, 12:35

Frohe Ostern. Mich würde interessieren, wie du die Öffnungen verließt. Gibt es da stopfen oder spezielle Aufsätze?
Lada 212140C "M" 2011 (Euro 5)
Benutzeravatar
Dan Palme
 
Beiträge: 370
Registriert: 22. Februar 2017, 15:54
Wohnort: Leipzig

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon fiorino » 10. April 2020, 21:30

Mal sehen wie es drin aussieht... habe zwischenzeitlich auch schon gehört, das die Anschlüsse vielleicht garnicht durchbrochen sein könnten, also trocken wären - dann hat sichs selber gelöst... Ansonsten halt, wenn mir keine andere "schöne" Lösung einfällt, Abschnitte des vorhandenen Schlauches auf der einen Seite mit Rundmaterial verschließen und die beiden so entstandenen Enden dann wieder auf die Anschlussnippel oben bzw. unten aufstecken und befestigen - mal sehen.

Ist ja nun nichts was "akut" wäre.

Vielleicht könnte man mit den Anschlüssen auch irgendwas sinnvolles anstellen... vielleicht ne Heizung fürs Scheibenwasser oder so ö.,
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1198
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon Beddong » 11. April 2020, 07:18

Den Stutzen am Motor gibt es vom SPI, der hat keinen Beipass, und von den ganz neuen, der hat den Anschluss nicht durchbohrt. Das Heizungsrohr der neuen hat ebenfalls keinen Beipassanschluss. Ansonsten: Schlauch durchschneiden, M8er Schraube köpfen, etwas Dirko auf die "Schraube" und den zerschnittenen Schlauch mit zwei Schellen und der Schraube wieder verbinden, Quick´n Dirty!
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5834
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon fiorino » 26. August 2020, 23:30

Beddong hat geschrieben:....
Da wo der lange dicke Schlauch oben vom Motor zum Kühler geht, geht auch noch mal ein Dünner Schlauch ab der unter der Ansaugbrücke verschwindet. Der geht zum Heizungsrohr und ist ein Relikt der Euro 3 und Euro4 mit der mechanischen Drosselklappe (Gaszug). Bei Deinem Euro5 wird der Schlauch noch da sein, ist aber sinnlos geworden mit der neuen Drosselklappe. Da schaufeln die Euro 5 jetzt heißes Kühlwasser am Kühler vorbei, direkt zurück in den Motor. Jedoch ist das scheinbar nicht bei allen so, ist auch schwer am Bj fest zu machen. Daher prüfen ob dieser Beipass da ist und wenn ja, ob er Funktional ist. Ist er es, dann Tot legen. Hilft der Motortemperatur.


Danke Andi für den Hinweis in den anderen Fred.

Heute hab ich den Bypass getrennt.

Bild

Da kam aus beiden Enden ordentlich Wasser - also war die Verbindung bei meinem wohl noch "offen" o--.

Flux die Drehmaschine angeworfen...

Bild

Und die Sache mit nem 10,5mm Doppelstutzen ordentlich verschloßen

Bild

Bisher im normalen Fahrbetrieb auf meinem Arbeitsweg (Landstrasse und Stadt) wenn sich der Wagen meist bewegt und kein Stau o.ä. ist lag die Temperatur ca. bei 88°C (über OBD ausgelesen) und der Zeiger in der Anzeige pendelt so zwischen ner 1/2 und 3/4 Zeigerbreite unter den "90°C"

Bild

Die Tage werd ich dann mal "erfahren" ob ich jetzt mit geschlossenem Bypass merkliche Unterschiede bei der Wassertemp. feststellen kann. ii..
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1198
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Kühlwasserbypass EURO 5

Beitragvon peregrino » 27. August 2020, 04:42

fiorino hat geschrieben:Frage an die Profis - was macht das, für was ist das gut?


https://www.youtube.com/watch?v=F27a_llICDU _::
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2347
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Kühlwasserbypass EURO 5

Beitragvon michaniva » 28. August 2020, 11:55

Bei mir war schon eine richtige Schlauchorgie nötig um den Bypass wegzumachen, der LPG Verdampfer hing dazwischen. Bei normalen Geschwindigkeiten bis ca.110 km/h liegt die Temperatur mehr als 5°C niedriger, auf kleineren Gefällstrecken macht selbst im Hochsommer das Thermostat komplett zu.

Bild

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
LADA NIVA IG DEUTSCHLAND e.V. Mitgliedsnummer 014
michaniva
 
Beiträge: 812
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Kühlwasserbypass EURO 5

Beitragvon fiorino » 29. August 2020, 17:39

So, also die Erfahrung der letzten beiden Tage ist die, dass die Temperaturanzeige mit dem geschlossenen Bypass bei gleichmässiger Fahrt nun deutlich unter der 90°C Marke zum stehen kommt - das ist krass o..

Allerdings scheint die Temperatur im Wechselbetrieb nun etwas mehr zu schwanken - also er ist schnell mal auf Strich 90°C, dann aber auch schnell wieder weit drunter... ist vielleicht aber auch nur der "Beobachter-Wahnsinn" pl..
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1198
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Kühlwasserbypass

Beitragvon Frickas » 7. September 2020, 18:31

Beddong hat geschrieben:Jo, kann weg.

das betrifft dann ja wohl auch mein Auto(€5 Bj 2014) - der Beipass-Schlauch ist da!
Bevor ich sowas mache, möchte ich das System verstehen - ist so eine Unart von mir
im LadaWiki steht:
Bis BJ2000 strömte Kühlwasser aus dem Zylinderkopf durch die Ansaugbrücke und über einen dünnen Schlauch zur festen Leitung weiter zur Wasserpumpe. Damit wird verhindert, daß sich das Gemisch an einer kalten Ansaugbrücke niederschlägt.
ist mit "Gemisch" das Benzin-Luftgemisch beim Vergasermotor gemeint und wie kommt das zur Ansaugbrücke?
Ich nehme an: Bei den Vergasermotoren geht auch ein dünner Schlauch vom Heizungsrohr zur Drosselklappe und wenn der Thermostat öffnet kommt kaltes Wasser aus dem Kühler zur WPU und mit dem Beipass-Schlauch wird sicher gestellt, dass immer heisses Wasser am Heizungsrohr anliegt, da wo der Schlauch zur Drosselklappe weggeht. Und bei der Drosselklappe bin ich in der Nähe vom Gemisch.
Beim MPI geht kein Schlauch zur Drosselklappe, also kann sich auch nichts an etwas kaltem "niederschlagen" - daher den Beipass abklemmen -
oder verstehe ich da was falsch?
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 247
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Kühlwasserbypass EURO 5

Beitragvon christian@lada-ig.de » 7. September 2020, 19:05

Frickas hat geschrieben:Beim MPI geht kein Schlauch zur Drosselklappe

Bei Euro 3 und 4 schon
Frickas hat geschrieben:ist mit "Gemisch" das Benzin-Luftgemisch beim Vergasermotor gemeint und wie kommt das zur Ansaugbrücke?

Genau...bei Vergasermotoren ist der Weg von der Gemischentstehung bis zum Ventil viel länger als beim MPI, wo die Düsen direkt vorm Ventil sitzen.
Ist die Ansaugbrücke kalt, legt sich das Gas(eher ein Nebel) an den Kalten Wänden der Ansaugbrücke nieder...und somit ist das Gemisch so mager, daß es nicht mehr zündet.
Deswegen ist Überfettung mittels Choke beim Kaltstart nötig!

Um Vergaservereisung (kann man googlen) vorzubeugen gibt es einen durchströmten Vergaserfuß, eine durchströmte Ansaugbrücke und eine Ansaugluftvorwärmung....beim Vergaser :idea:
Beim MPI ist das nicht nötig.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16684
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Kühlwasserbypass EURO 5

Beitragvon fiorino » 9. September 2020, 04:19

Nachgereicht... nach dem Verschluß des Bypasses sieht meine Temperaturanzeige bei gleichmässigem Fahrbetrieb nun zumeinst so aus:

Bild
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grüner Wagenfarbe. Meiner seit km 000023 Ersatzteilliste und Füllmengen
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 1198
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Nächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast