Zündspule

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Zündspule

Beitragvon choice » 18. Juli 2020, 00:02

Hallo allerseits,

mein Taiga hatte in letzter Zeit ein ruckelndes Fahrverhalten, nahm unter Last (vor allem nach Autobahnfahrten) schlecht Gas an. Heute nur mal schnell Sitz der Zündkabel überprüft, danach wieder los gefahren und da war das Ruckeln sogar noch stärker und die Motorkontrollleuchte ging an. Als ich nachschaute, war sogar vom Zylinder 1 überhaupt das Zündkabel abgerutscht und hang nur lose im Motorraum rum.
Habe dann Fehlercode ausgelesen, 3 Codes waren gespeichert. Der eine sagte, dass es bei einem oder mehr Zylindern zu Fehlzündungen kam, die anderen beiden präzisierten den Zylinder 1 und den Zylinder 4 als Problemzonen mit Zündaussetzern.

Ok, habe jetzt mal Zündkabel und Zündkerzen (gut möglich, dass die alle noch original drinnen sind - oder ist das gar nicht möglich, weil es sind NGK BPR6ES: Sind die schon von Anfang an drin, oder irgendwas russisches von AutoVAZ??) bei AET bestellt. Solange steht der Taiga eben jetzt mal in der Garage.

Aber nachdem ich mich hier jetzt bissl durchgelesen habe und zusammen mit dem Fehlercodehinweis, dass es sich um Zylinder 1 und 4 handelt, kommt mir der Verdacht, vielleicht ist es ja (auch) die Zündspule. Die ist doch eine Doppelfunkenzündspule, und Z1 und Z4 sowie Z2 und Z3 werden doch gleichzeitig bedient. Das würde doch dann passen, dass es gut an der Zündspule liegen könnte, wenn Z1 und Z4 betroffen sind, oder?

Bevor ich aber auch noch eine Zündspule/Zündmodul bestelle (wegen Versandkosten würd ich vielleicht Montags gleich telephonisch anfragen, obs die noch dazu packen könnten), habe ich jetzt 2 Fragen:

!.) Bei AET gibt's für mein Baujahr nur diese da: https://www.aet-autoteile.de/Zuendspule ... cker-105mm
Ich habe aber gesehen, dass es auch andere mit abgeschrägter Ecken geben dürfte. Muss ich da nochmals nachforschen, welche ich brauche, oder passt die bei AET jedenfalls? Meiner ist ein Euro 4, BJ2007.

2.) Kenne ehrlich gesagt aus anderen Autos nur die klassische 2-teilige Lösung Zündspule (die erzeugt die Spannung) und Zündverteiler (teilt die Funken zu). Hier ist es ja nur dieser eine Teil "Zündspule" oder "Zündmodul", oder? Kann man diese Zündspule leicht selber tauschen, ist die einfach nur am Motorblock angeschraubt? Kenne sonst nur die klassischen, mechanisch laufenden Zündverteiler - und da kann man ganz schön was anstellen, wenn man da beim Ein- u. Ausbau den Winkel bzw die Welle verdreht.....

Danke für Eure Hilfe
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Re: Zündspule

Beitragvon Karsten-65 » 18. Juli 2020, 02:25

Na wenn Du die Code's ausgelesen hast, nachdem das Kabel ab war, sind sie ja erstmal darauf zurückzuführen.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329) - the Bear; Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 1102
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Zündspule

Beitragvon peregrino » 18. Juli 2020, 04:01

Du rufst ja eh dort an. Dann spreche mit den Leuten und dir wird geholfen.
Das sollte man bei jeder Bestellung tun,wenn man sich nicht 100%-ig sicher ist!
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2347
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Zündspule

Beitragvon dirk2111 » 18. Juli 2020, 06:20

Moin,

bei Doppelzündspulen kann es sein das wenn eine Seite nicht richtig funzt die andere auch aus dem Takt ist.
Ich würde erst mal Kerzen und Kabel machen...und dann mal schauen alles wieder in Ordnung ist.
Wenn dich das Geld nicht stört, kannst du natürlich eine Zündspule mit bestellen. Haben ist ja immer besser als brauchen.

Bzgl deiner Frage wg Zündverteiler/Zündspule und verdrehen:
Keine Sorge. Wenn du die Zündkabel verfolgst enden die auf der Spule, die wie ein Block einfach nur befestigt ist. Es gehen von da keine beweglichen Teile in den Motor bei einem elektr. Einspritzer.
Deine Sorge die du hast bezieht sich auf ein ganz anderes Zündungskonzept: mechanisch einstellbare Verteilerzündung. Das gibts bei deinem Niva nicht.

Wenn du Zündkabel und oder Spule machst, achte nur drauf das jedes Kabel an den richtigen Steckplatz kommt.
Wenn man die Kabel tauscht, tauscht man sie einfach alle nach der Reihe anstatt anfangs alle raus zu nehmen und dann erst die neuen wieder einzusetzen. Da vertut man sich dann auch nicht mit den Anschlüssen.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 505
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Zündspule

Beitragvon choice » 18. Juli 2020, 07:49

Karsten-65 hat geschrieben:Na wenn Du die Code's ausgelesen hast, nachdem das Kabel ab war, sind sie ja erstmal darauf zurückzuführen.


stimmt, das könnte irreführend sein.....aber die symptome schon vorher, definitiv noch ohne komplett abgefallenem zündkabel waren ja ähnlich. und andere fehlercodes hatte er jedenfalls nicht.

aber danke für die gedankenstütze, die hat natürlich was
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Re: Zündspule

Beitragvon choice » 18. Juli 2020, 07:51

dirk2111 hat geschrieben:Moin,

......

Schöne Grüße,
Dirk2111



Danke Dirk! Dein Worte beantworten faktisch alles, was ich wissen wollte!!! üiiii
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Re: Zündspule

Beitragvon Karsten-65 » 18. Juli 2020, 08:20

choice hat geschrieben:...aber die symptome schon vorher, definitiv noch ohne komplett abgefallenem zündkabel waren ja ähnlich.

Ja, vermutlich(!) ist ja auch ein Kabel defekt . . . oder mehrere :wink: Gehen ja wohl gerne mal kaputt.

Kerzen, Kabel, Zündspulentausch schadet eh nicht . . . hab ich gleich nach dem Kauf gemacht und kompl. auf NGK umgerüstet. Die ausgetauschte Spule dient nun als "Backup".
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329) - the Bear; Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 1102
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Zündspule

Beitragvon choice » 26. Juli 2020, 09:51

so, um den thread auch ab zu schließen, hier das Ergebnis der Fehlersuche und Reparatur:

Nachdem Zündkabeln und Zündkerzen angekommen waren, war das Ziel, nicht einfach alles auszutauschen und ein zu bauen, und auf eine Lösung zu hoffen, sondern Stück für Stück in Reihenfolge des Verdachts vorzugehen.

Also, zunächst nur das Zündkabel vom ersten Zylinder getauscht. Gestartet....und voila.....das wars. Motor lief wieder rund und kräftig. Nach einer Probefahrt mit Steigungen, Kehren und Beschleunigen unter Last aus niedrigen Drehzahlen war klar: Problem gelöst, die Fehlercodes hab ich daher gelöscht.

Nach meiner Grundeinstellung zum Taiga " never touch a running system" blieben die anderen 3 Zündkabel und alle Zündkerzen drin und erweitern jetzt meinen Ersatzteilstock.

Danke für Eure Tipps und Hilfen
lg
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Re: Zündspule

Beitragvon Karsten-65 » 26. Juli 2020, 10:07

choice hat geschrieben:Nach meiner Grundeinstellung zum Taiga " never touch a running system" blieben die anderen 3 Zündkabel und alle Zündkerzen drin und erweitern jetzt meinen Ersatzteilstock.

Sorry, aber das ist Quatsch. :wink:

Deshalb heiß die Wartung "Wartung", weil man nicht solange warten sollte, bis gar nichts mehr geht . . . oftmals ja auch zu einer ungünstigen Zeit. :mrgreen:

Und wenn Dinge zusammengehören, sollten sie auch den gleichen Alterungszustand haben . . . niemals wechselt man auch nur eine Zündkerze (außer beim Einzylinder).

Und wenn Du eh nicht weißt, wie alt die Kerzen sind und sie schon mal vorhanden sind, warum dann keinen Wechsel?

Zündspule muß nicht sein, aber Kabel und Kerzen würde ich auf jeden Fall wechseln.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329) - the Bear; Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 1102
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Zündspule

Beitragvon choice » 26. Juli 2020, 10:36

.

Und wenn Du eh nicht weißt, wie alt die Kerzen sind und sie schon mal vorhanden sind, warum dann keinen Wechsel?

Zündspule muß nicht sein, aber Kabel und Kerzen würde ich auf jeden Fall wechseln.[/quote]


zündkerzen weiß ich nicht, korrekt. Aber nachdem es NGK sind, gehe ich davon aus, dass sie nicht mehr original sind. Der Wagen hat aktuell knapp 55000 km, ich glaube daher nicht, dass sie schon am Lebensende sind. Dazu kommt, dass sie sowohl beim Kompressionstest im Frühjahr alle, als auch jetzt nochmals die vom Zylinder 1, die ich rausgeschraubt hatte, ein noch sehr schönes rehbraunes Kerzenbild hatten/haben.

Bei den restlichen 3 Zündkabel kann ich aber mit Dir gehen.....werde ich im Laufe der Tage wahrscheinlich wirklich austauschen und die 3 die noch gut sind als Ersatz mitführen. Ich hab eh noch das Ersatzrad draussen.... _..,
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981
Benutzeravatar
choice
 
Beiträge: 140
Registriert: 16. Dezember 2015, 13:42

Re: Zündspule

Beitragvon Karsten-65 » 26. Juli 2020, 10:50

Das sie Rehbraun sind, sagt nichts über den Verschleißzustand der Kerzen. :wink:

Da die Kerzen mit Dichtring sind, sollten sie -eigentlich- eh kein zweites Mal eingedreht werden . . . ich weiß, die Praxis sieht anders aus.

Weiß jetzt nicht wie der Wechselintervall angegeben ist, aber bei Bleifreisprit sollten die Kerzen (Nickel) so alle 40.000 gewechselt werden.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329) - the Bear; Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 1102
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Zündspule

Beitragvon dirk2111 » 27. Juli 2020, 04:43

Moin,

bei Doppelspulen Autos hätte ich ein besseres Gefühl alle 20tkm.

Bei Lada, und mit LPG, vielleicht sogar alle 10tkm.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 505
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24


Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast