Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Max2131 » 26. August 2020, 22:40

Also moderne Motoren laufen ja teilweise mit über 100 Grad, um wenig Energie durch Abwärme und kühlwasser zu verbummeln. Ein kälter Motor kostet Energie und Leistung. Aber ein zu heißer Motor geht kaputt, und dann spart man wieder nicht. Und der Lada Motor ist uralt, da ist nichts modernes dran, was dafür gebaut ist. Deshalb halte ich meinen gern möglichst bei 90 Grad (natürlich nicht zu vergessen : bei neuen Autos werden fast immer 90 Grad angezeigt. Alte karren haben unter hoher last zumindest kurzzeitig immer etwas mehr Temperatur.

Ich hab water wetter eben drauf gekippt, Autobahn 110 (wobei etwas Kühler, als heut mittag, jedoch nicht viel) : Statt ca 95 Grad erst 85, dann knapp unter 90 Grad, auch beim beschleunigen. Wenn das auf der Urlaubs Fahrt so bleibt, bin ich zufrieden.

Gesendet von meinem I4113 mit Tapatalk
2019er Lada 2131 4x4 Urban, mit Dotzfelgen und großem Dachträger
2006er 4x4 2121, LPG (KME) , ehemaliges Jagdfahrzeug
Benutzeravatar
Max2131
 
Beiträge: 101
Registriert: 25. September 2019, 15:27

Re: Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon christian@lada-ig.de » 27. August 2020, 07:11

Mich würden weitere Ergebnisse interessieren. Also ruhig die Erfahrungen mit WW -Belastung hier posten.
Gute Erholung!
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16672
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Chemiker » 27. August 2020, 08:20

Also ich glaube da nicht daran. Was soll dieser Zusatz denn bewirken? Die Oberflächenspannung reduzieren? Denkt daran, dass sich in dem System kein reines Wasser befindet, sondern eine Mischung von Wasser mit mindestens 30% Ethylenglycolderivaten. Die setzen die Oberflächenspannung bereits deutlich herab, solche Verbindungstypen werde ja auch als "nichtionische Detergenzien" verwendet. Aber wer daran glaubt...
viele Grüße KH
Citroen C5 Bj 2016, Citroen C3 Bj 2015, Citroen 2CV Bj 1989, BMW 2600L Bj 1963, Lada Taiga Bj 2014
Chemiker
 
Beiträge: 265
Registriert: 10. April 2014, 08:00

Re: Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon I-T » 27. August 2020, 10:15

Epicuro hat geschrieben:Bei anderen Autos hörst Du das ja kaum, da die Autos besser Schall-Isoliert und die Lüfter nicht so laut sind.


Nicht bei den Autos die ich so hatte. :mrgreen:

Das sind alles einfache Fahrzeuge gewesen und ältere wo das nicht der Fall war. Ich fahre meine ja immer sehr lange.
Bei meinem Micra z. B. (Bj. 2003) merkst du sofort wenn der Lüfter anläuft: 1.hört man ihn, 2.geht die Drehzahl runter.
Bis da der Lüfter anläuft muss viel zusammenkommen, also z. B. 35° und 10-15 Minuten im Stand damit genug Stauwärme entsteht.
Das ist auch nicht ungewöhnlich wenn man z. B. die Heizleistung im Winter vergleicht. Das hat dann mal Vor- und mal Nachteile.

Aber genug davon, kommen wir zurück zum eigentlichen Thema.

Max2131 hat geschrieben:Ich hab water wetter eben drauf gekippt, Autobahn 110 (wobei etwas Kühler, als heut mittag, jedoch nicht viel) : Statt ca 95 Grad erst 85, dann knapp unter 90 Grad, auch beim beschleunigen. Wenn das auf der Urlaubs Fahrt so bleibt, bin ich zufrieden.


Das finde ich jetzt sehr interessant.
Da würde mich ebenfalls interessieren ob es weitere Erfahrungen gibt.

Chemiker hat geschrieben:Denkt daran, dass sich in dem System kein reines Wasser befindet, sondern eine Mischung von Wasser mit mindestens 30% Ethylenglycolderivaten. Die setzen die Oberflächenspannung bereits deutlich herab, solche Verbindungstypen werde ja auch als "nichtionische Detergenzien" verwendet.


Ich halte das zumindest für möglich.
Kühlzusätze sind schon gute Produkte, aber eben auch nur 08/15 die überall funktionieren sollen und das möglichst günstig.
Wie woanders auch könnte ein spezielles Produkt noch mehr rauskitzeln.

Spannend bleibt für mich die Frage, ob das evtl. negative Langzeitfolgen haben könnte.
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 242
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Max2131 » 30. August 2020, 14:54

Also, der Lada hat die erste Fahrt in den Harz erstaunlich gut überstanden. Allerdings mit viel, viiiiiel Kühlwassertemperatur. Draußen ca 20 Grad, auf der Bahn war er auf der gerade bei knapp über 90, okay. Bei Steigungen mehr, ca 100 Grad. Sind dann weiter über die Landstraßen, und im Harz ist es doch ganz schön hügelig. Und der Wohnwagen (88er Fendt) wiegt ja noch mal so viel, wie der Lada. Lüfter schienen dann auch zu laufen, haben die Heizung zugeschaltet und bei sehr bergigen Passagen das Gebläse dazu geschaltet, kam schon gut heiße Luft, aber so blieb er auch bei ca 100 bis 105 Grad (soweit man das über das Schätzeisen mit grober Skala erahnen kann). Der letzte Ritt ging dann nur noch in der Untersetzung im dritten und nachher zweiten Gang bei 15 Prozent Steigung (das ist mit Hänger schon echt ne Menge!), zusätzlich auf Benzinbetrieb geschaltet und dann Heizung volle Pulle an, Temperatur wird bei guten 110 Grad gewesen sein. Oben angenommen liefen die Propeller auf Vollgas, langsam runterkühlen lassen. Habe dann mal nachgeschaut, nichts kaputt gegangen, auch nach 350 km fast Volllast weder Ölverbrauch (ist seit ca 800 km drauf) noch irgendwelche Verunreinigungen. Roch noch, wie neu! Das hat mich sehr gefreut!

Heute morgen bei kaltem Motor dann nach dem Kühlwasser geschaut, der Kühler war randvoll und aus dem Ausgleichsbehälter fehlte nichts, hat also kein bisschen Wasser gebraucht oder rausgedrückt :)

Hätte am letzten Aufstieg damit gerechnet, dass irgendwas auseinanderfliegt, Hut ab vor dem kleinen Maschinchen!

Zu Hause werde ich ein neues Thermostat einbauen, weiß nicht wo ich das hier so schnell her bekomme. Vllt auch mal einen größeren Kühler und ne manuelle Lüftersteuerung mit Temperaturschalter.

Hoffe, dass der den Rest auch noch so gut packt!


Gesendet von meinem I4113 mit Tapatalk
2019er Lada 2131 4x4 Urban, mit Dotzfelgen und großem Dachträger
2006er 4x4 2121, LPG (KME) , ehemaliges Jagdfahrzeug
Benutzeravatar
Max2131
 
Beiträge: 101
Registriert: 25. September 2019, 15:27

Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Hipster » 30. August 2020, 15:15

Wenn der auch weiter so gequält wird gibts, meiner Meinung nach, erstmal keine Alternative zum 1600er Lüfter. Oder ist der schon drin?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1219
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon christian@lada-ig.de » 30. August 2020, 19:51

Max2131 hat geschrieben:Hi!
Der kleine muss nicht an die Alpen ran.
:roll:
Hättest Du Harz geschrieben, hätte ich auf die Abfolge der zu tauschenden Teile den ich weiter oben beschrieben habe, bestanden.... ü.. k..
Max2131 hat geschrieben: Hut ab vor dem kleinen Maschinchen!

So langsam kommst du auf Linie...freut mich! :mrgreen:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16672
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Max2131 » 6. September 2020, 18:07

So, nach dem Urlaub setze ich mal wieder dran.
Neues Thermostat und Temperaturfühler.

Falls das nicht reicht, kommt ein größerer Kühler rein, ist mir lieber, als früher anspringende Lüfter, einfach weil das mehr Sicherheit bzw Reserve auch unter Last bietet. Die Lüfter Steuerung dann evtl dazu, wobei die eigentlich hinhauen, das wäre für mich noch okay.

Beim 2006er werden die Lüfter auch über das Motor Steuergerät angesteuert, oder? Wenn dann nämlich das Thermostat nicht voll öffnet, würde er ja im Kühler noch kalt sein und dennoch die Lüfter anwerfen, weil ihm am Kopf zu heiß ist. Bei VW machen "wir" das ja meist über einen Schalter im Kühler selbst. Dann habe ich ja eine Chance, dass es nur am Thermostat liegt.

Die Wasserpumpe ist noch nicht alt, der Motor zudem noch nicht lange drin, hatte der vorbesitzer getauscht.

Viele Grüße aus dem schönen Ostdeutschland (wo die Leute alle eine Geschichte zum Niva haben. Einem Auto, das auf dem Schwarzmarkt früher richtig gefragt und teuer war :))
2019er Lada 2131 4x4 Urban, mit Dotzfelgen und großem Dachträger
2006er 4x4 2121, LPG (KME) , ehemaliges Jagdfahrzeug
Benutzeravatar
Max2131
 
Beiträge: 101
Registriert: 25. September 2019, 15:27

Re: Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon michaniva » 6. September 2020, 21:49

Max2131 hat geschrieben:
Beim 2006er werden die Lüfter auch über das Motor Steuergerät angesteuert, oder?


Das wird bei jedem Niva mit E-Lüfter so gemacht, egal welches Baujahr.

Die Wasserpumpe ist noch nicht alt, der Motor zudem noch nicht lange drin, hatte der vorbesitzer getauscht.


Da würde ich ansetzten. Welche Wasserpumpe? Wurde der Abstand zwischen Pumpenrad und Gehäuse eingehalten?(guckt fast niemand nach, hat aber entscheidenden Einfluss auf die Förderleistung)

Zum Thema größerer Kühler, ich habe hier ein Angebot für einen Kupferkühler mit 50mm Hochleistungsnetz liegen, genau nach alten Kühler gefertigt 975 Euro...
Wasserpumpen mit mehr Leistung gibt es auch, am Mittwoch habe ich endlich das Paket aus Russland da, dann kann ich da was zu sagen
Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
LADA NIVA IG DEUTSCHLAND e.V. Mitgliedsnummer 014
michaniva
 
Beiträge: 812
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Max2131 » 6. September 2020, 22:39

Hi. Okay, dann könnte das mit dem Thermostat ja hinhauen. Zumal er jetzt auch schon beginnt, die 90 Grad nicht immer zu halten. Auch bei Konstantfahrt.

975 Euro sind für den Wagen viel zu viel, das ist ja beinahe halber Wagenpreis. Wenn würde ich aus dem Zubehör gucken.

Mit der großen Wasserpumpe klingt interessant, gibt es die einzeln? Kann gut sein, dass das funktioniert. Aber zu groß darf die Fördermenge nicht sein, wir hatten das bei den Rennmotoren, die hatten kein Thermostat, sonden ein Blech mit Bohrung drin. Wenn die Bohrung zu groß war und die Durchflussmenge zu groß war, wurden die Motoren zu heiß. Wahrscheinlich deshalb, weil das Wasser auf Grund der hohen Durchflussmenge keine Chance hatte, die Wärme im Kühler abzugeben...

Das mit dem Pumpen Abstand hab ich schon mal gelesen, ca 0,5 mm flugelrad bis Gehäuse?... Messt ihr das ausgebaut mit Schieblehre?

Dann bin ich gespannt, was das bei dir gibt.

Gesendet von meinem I4113 mit Tapatalk
2019er Lada 2131 4x4 Urban, mit Dotzfelgen und großem Dachträger
2006er 4x4 2121, LPG (KME) , ehemaliges Jagdfahrzeug
Benutzeravatar
Max2131
 
Beiträge: 101
Registriert: 25. September 2019, 15:27

Re: Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Maikel » 6. September 2020, 23:13

Wasserpumpe Kühlmittelpumpe HEPU (P620)

Schaufelraddurchmesser [mm] : 75
(oftmals bei Pumpen für Niva sonst nur 62 mm)

zb hier:

https://www.wagner-autoteile.de/index.p ... 5g1usdco70
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2010-

&

-NIVA Grauimport 2007 - (Laufleistung über 300.000 km)



Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 1182
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon michaniva » 7. September 2020, 04:49

Max2131 hat geschrieben:
Das mit dem Pumpen Abstand hab ich schon mal gelesen, ca 0,5 mm flugelrad bis Gehäuse?... Messt ihr das ausgebaut mit Schieblehre?


Wenn man beide Teile in der Hand hat mit Fühlerlehre, sonst mit Knete und Schieblehre, 0,9-1,3mm. Bis zur Wapu scrollen http://www.autoprospect.ru/chevrolet/ch ... eniya.html

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
LADA NIVA IG DEUTSCHLAND e.V. Mitgliedsnummer 014
michaniva
 
Beiträge: 812
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Beddong » 7. September 2020, 07:30

Was richtig was bringt, ist das Flügelprofil an das Gehäuse anzupassen, damit das Spaltmaß des Flügels durchgehend gleich ist. _..,
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5833
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Kühlmittel Additiv zum Senken der Temperatur

Beitragvon Max2131 » 7. September 2020, 10:49

Beddong hat geschrieben:Was richtig was bringt, ist das Flügelprofil an das Gehäuse anzupassen, damit das Spaltmaß des Flügels durchgehend gleich ist. _..,
Oh okay! Axial? Oder radial? Wie machst du das denn?

Gesendet von meinem I4113 mit Tapatalk
2019er Lada 2131 4x4 Urban, mit Dotzfelgen und großem Dachträger
2006er 4x4 2121, LPG (KME) , ehemaliges Jagdfahrzeug
Benutzeravatar
Max2131
 
Beiträge: 101
Registriert: 25. September 2019, 15:27

Vorherige

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast