Benzingestank

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Benzingestank

Beitragvon peregrino » 16. Juni 2020, 14:49

Heute noch bei jemanden (nicht im Forum) gewesen,da er vor einiger Zeit über Benzingeruch klagte und ich ihm telefonisch ein par Ratschläge gegeben habe.
Ich hatte einen Hella Dankdeckel im Gepäck wollte ihn den borgen viewtopic.php?f=10&t=22233!!! da ich ihn nur brauche wenn ich in die weite Welt fahre omm und wenn es funktioniert kann er sich selber einen kaufen.
Deckel habe ich wieder mitgenommen,die Dichtung von seinem Deckel war total verdreht, wie er das hinbekommen hat weiß ich auch nicht. o--.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2342
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Benzingestank

Beitragvon gasoline » 23. Juli 2020, 12:13

Hmmmm... diesen Sommer stinkt es nach dem Volltanken mal wieder erbärmlich nach Sprit im Innenraum. Vermutlich Tankdeckel undicht?! Finde keinen passenden abschließbaren Tankdeckel für meinen Taiga Baujahr 2014. Hat jemand einen Tip? Oder passen die alten Deckel vor dem M-Modell auch?
taiga "m", pur, bj. 05/2014, dunkelgrün, abs, nochmals alle getriebeöle gewechselt, gesandert+innenkotflügel, -fahrspass durch entschleunigung-
Benutzeravatar
gasoline
 
Beiträge: 183
Registriert: 18. August 2014, 08:28
Wohnort: bei darmstadt

Benzingestank

Beitragvon Hipster » 23. Juli 2020, 13:12

HELLA 8XY 006 481-001


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1223
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Benzingestank

Beitragvon gasoline » 23. Juli 2020, 14:37

Den Deckel hatte ich ja eingegeben. Mir wird aber angezeigt, daß er für mein Modell angeblich nicht passt.
https://www.autoteileprofi.de/hella-951134
Aber wenn er bei euch passt... mit Baujahr ab 2010 ....
Danke erstmal ;)
taiga "m", pur, bj. 05/2014, dunkelgrün, abs, nochmals alle getriebeöle gewechselt, gesandert+innenkotflügel, -fahrspass durch entschleunigung-
Benutzeravatar
gasoline
 
Beiträge: 183
Registriert: 18. August 2014, 08:28
Wohnort: bei darmstadt

Re: Benzingestank

Beitragvon AET » 23. Juli 2020, 15:51

Wenn alle Ersatzteil-Shops wüssten, was so beim Niva wo/wie passt, wäre ich arbeitslos. k..

Und versuche niemals Teile mit "zu 2.1 und 2.2" für den Niva zu finden.
Das geht zu 85% schief. pl,, omm

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 1068
Registriert: 18. April 2016, 11:31

Benzingestank

Beitragvon Hipster » 23. Juli 2020, 17:00

Eine Bekannte mit 2131 BJ2015 hatte gerade ihren Niva in der Werkstatt (nicht Lada). Einmal Bremsen vorne komplett neu. Ich sach noch zu ihr: Die sollen die Teile bei AET bestellen!
Antwort Werkstatt: Nein, nein, wir haben da unseren „Teileprofi“.....

Muss ich die Geschichte zu Ende erzählen?? :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1223
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Benzingestank

Beitragvon gasoline » 5. August 2020, 09:18

Hab meinen Niva nun 2 Wochen innen auslüften lassen, so dass der Benzingeruch kaum noch wahrnehmbar war. Tank ist 4/5 voll. Den Tankdeckel: HELLA 8XY 006 481-001 hab ich mir inzwischen besorgt. Bei der Probefahrt roch es so gut wie nicht nach Benzin. Hab den Wagen dann draussen geparkt. Als ich nach 3 Stunden wieder losfahren wollte stank es im Innenraum wieder nach Benzin. Es hat also scheinbar nichts mit dem Tankdeckel zu tun. Hab den Tankdeckel dann mal abgeschraubt und die Dichtung war nass. Hmmmmmmmm ... sollte der niegelnagelneue Tankdeckel etwa undicht sein ??? .... oder einfach doch nicht zu meinem 2014'er Niva Tankeinfüllstutzen passen?
taiga "m", pur, bj. 05/2014, dunkelgrün, abs, nochmals alle getriebeöle gewechselt, gesandert+innenkotflügel, -fahrspass durch entschleunigung-
Benutzeravatar
gasoline
 
Beiträge: 183
Registriert: 18. August 2014, 08:28
Wohnort: bei darmstadt

Benzingestank

Beitragvon Hipster » 5. August 2020, 10:52

Dann wird’s vermutlich die Tankentlüftung sein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1223
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Benzingestank

Beitragvon gasoline » 5. August 2020, 12:08

Hipster hat geschrieben:Dann wird’s vermutlich die Tankentlüftung sein.
Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Danke.. dann wird am Wochenende mal wieder gebastelt.... .,. .,. .,. Mal sehen, ob ich eine Leckage finde.... --- --- ---
taiga "m", pur, bj. 05/2014, dunkelgrün, abs, nochmals alle getriebeöle gewechselt, gesandert+innenkotflügel, -fahrspass durch entschleunigung-
Benutzeravatar
gasoline
 
Beiträge: 183
Registriert: 18. August 2014, 08:28
Wohnort: bei darmstadt

Re: Benzingestank

Beitragvon peregrino » 5. August 2020, 14:16

Bei mir war der Schlauch hinter der rechten Seitenverkleidung geknickt! Habe ihn stabilisiert. Kann ja sein das er schon gebrochen ist.
Seite 78:
http://www.ladawiki.de/images/e/e6/Ersa ... S_2012.pdf
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2342
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Benzingestank

Beitragvon gasoline » 6. August 2020, 14:08

peregrino hat geschrieben:Bei mir war der Schlauch hinter der rechten Seitenverkleidung geknickt! Habe ihn stabilisiert. Kann ja sein das er schon gebrochen ist.
Seite 78:
http://www.ladawiki.de/images/e/e6/Ersa ... S_2012.pdf

An deinem 2016'er Niva? Deiner ist ja neuer als meiner... Hab erst am Wochenende Zeit zum basteln. Hoffe ich kann zum prüfen der Anschlüsse alle Abdeckungen einfach freilegen.
taiga "m", pur, bj. 05/2014, dunkelgrün, abs, nochmals alle getriebeöle gewechselt, gesandert+innenkotflügel, -fahrspass durch entschleunigung-
Benutzeravatar
gasoline
 
Beiträge: 183
Registriert: 18. August 2014, 08:28
Wohnort: bei darmstadt

Re: Benzingestank

Beitragvon peregrino » 6. August 2020, 14:12

Der Katalog ist von 2012!
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2342
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Benzingestank

Beitragvon gasoline » 10. August 2020, 18:54

Soooo. Zustandsbericht. Bin am Wochenende nicht dazu gekommen nachzusehen. Habe heute meine Leckage gefunden. Da, wo von oben die Benzinpumpe mit 8 Schrauben befestigt ist, war es an der Dichtung leicht feucht. Die 8 Schrauben waren recht locker. Vermutlich verkraftet die Dichtung kein E10, was ich manchmal auf Langstrecke zugetankte. Hab erstmal alle Schrauben nachgezogen. Hoffe das war es. Es riecht schon weniger...
taiga "m", pur, bj. 05/2014, dunkelgrün, abs, nochmals alle getriebeöle gewechselt, gesandert+innenkotflügel, -fahrspass durch entschleunigung-
Benutzeravatar
gasoline
 
Beiträge: 183
Registriert: 18. August 2014, 08:28
Wohnort: bei darmstadt

Re: Benzingestank

Beitragvon Beddong » 10. August 2020, 19:24

E10 ist dem Niva egal, das die Dichtung vom Pumpeneinsatz undicht ist oder wird dagegen kommt schon mal vor. Wichtig ist es die Mütterchen mit Gefühl anzuziehen (bitte Frage mich nicht nach dem Drehmoment), denn bei dem Deckel ist die Reihenfolge wie bei Ölwanne und Ventildeckel von Richtung lose nach fest...undicht -> dicht -> undicht.
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5833
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Benzingestank

Beitragvon gasoline » 10. August 2020, 21:41

Hab die Schrauben "zärtlich" angezogen. Denn nach fest kommt bekanntlich ab. An meinem Omega gab es mal ein ähnliches Problem. Da war Rost zwischen Tank und Dichtung. Dann nutzt auch kein neuer Dichtring. Aber so gammelig sah es hier nicht aus. Liegt ja nicht im Spritzwasserbereich...
taiga "m", pur, bj. 05/2014, dunkelgrün, abs, nochmals alle getriebeöle gewechselt, gesandert+innenkotflügel, -fahrspass durch entschleunigung-
Benutzeravatar
gasoline
 
Beiträge: 183
Registriert: 18. August 2014, 08:28
Wohnort: bei darmstadt

VorherigeNächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast