Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 15. Oktober 2011, 19:57

Vorab: Herzlichen Dank an Horst für das Angebot, solche Distanzstücke für den Niva "M" herzustellen, und ganz besonders herzlichen Dank an Horst's Dreher, der sowas kann und für uns macht!

Hier die Doku, wie Severin und ich das gute Stückle heute eingebaut haben:


Die Bleche des Unterfahrschutzes habe ich beim letzten Mal abgebaut gelassen, die Wasser-Ansaug-und-Rostmach-Schaum-Dinger mit dem Heißluftföhn runtergebraten und - zwecks der besseren Sichtbarkeit von Flüssigkeiten, die vom Motor herabtropfen - weiß lackiert:

Bild

Reserverad raus, RR-Halter abbauen

Bild

Wasser vom Kühlerablaßhahn unten links ablassen. Vorher sicherstellen, daß der Eimer nicht zu klein ist bzw den Pißbogen bedenken, den das Wasser macht ioi. Danach die Ablaßschraube und die Dichtung wieder aus dem Eimer fummeln. Wie letzten Samstag, genau.

Bild

Schlauch am Kühler oben links abmachen

Bild

Für die Dauer der Montage am RR-Halter-Halter aufstecken _..,

Bild

Schlauch am Kühler unten rechts weg

Bild

Schelle am Schlauch des Ausgleichsbehälters aufdrrehen und erst wegschmeissen, wenn...

Bild

.. sichergestellt ist, daß eine passende Schlauchschelle vorhanden ist.

Bild


Halteschraube des Kühlers oben rechts entfernen (Reihenfolge merken: Schraube / Halter des Luftansaugrohres / Plastik des Kühlers / Wagenfront)

Bild

Halteschraube des Kühlers oben links entfernen, WischWasserBehälter aushängen, Kühler SACHTE rausheben, linke seite dabei etwas höher als die rechte halten

Bild

Schrauben der WaPu mit 13er lösen, 2. Mann kontert gegen das Mitdrehen der WaPu

Bild

Drehrichtung des Lüfters beachten (muß vom Kühler wegziehen).
Passende neue M8er Schraubenlänge: in MEINEM Fall: 10mm Originalschraube plus U.Scheibe plus 45mm Distanzstück = 55mm Schraubenlänge plus zwei U-Scheiben= 60er Schrauben.
Schraubensicherung mittelfest (Danke, Horst!) an die Spitze, 22 nm anziehen

Bild

Kühler wieder rein, Schläuche wieder anschließen. Sichtprobe, ob der obere Kühlerschlauch genügend Luft zum Lüfterrad hat!

Bild


Der weiße Unterbodenschutz hilft beim Erkennen von Leckstellen. Mal gespannt, wie er in 4 Wochen aussieht!


Bild


~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Probefahrt:

- Der Wagen bleibt deutlich kühler. Motortemp im normalen Fahrbetrieb ein Strich unter der 90° Marke
- Im 4. Gang hochgebraust von Kaltental zum Schattenring, 3.000 Touren, 3km, da hätte er normalerweise oben das Lüften angefangen => hat er dieses mal NICHT gemacht. SEHR SCHÖN!! SO WOLLTE ICH's HABEN!!
- nach dieser Fahrt ca. 10 Minuten vor der Garage im Stansgas kaufen gelassen und mein Werkezug ausgeräumt - erst dann sprang der erste Lüfter an.

Meine Meinung: Wer einen "M" fährt, sollte dem Wagen was Gutes tun und diesen Lüfter à la Horst einbauen!

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon WolfgangS » 15. Oktober 2011, 20:14

ja, schön gemacht. Stell sowas doch ins Wiki!
NIva 2010 4x4M
WolfgangS
 
Beiträge: 1012
Registriert: 28. Februar 2010, 10:50
Wohnort: Kärnten

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 15. Oktober 2011, 20:19

WolfgangS hat geschrieben:ja, schön gemacht. Stell sowas doch ins Wiki!


Ähm.. darf ich das?

Wie ist da der Dienstweg?

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon WolfgangS » 15. Oktober 2011, 21:03

als allererstes registrierst du dich im Wiki. Dann erstellst du einen Beitrag darin und speicherst ihn ab. Ich hab das auch schon mal in der Reifensektion gemacht und mich hat niemand verhauen. ;). Offensichtlich ist das Erstellen, Formulieren und das Einbinden von Bildern nichts Weltbewegendes für dich, insofern kommst du mit dem wiki sicher zurecht ;)
NIva 2010 4x4M
WolfgangS
 
Beiträge: 1012
Registriert: 28. Februar 2010, 10:50
Wohnort: Kärnten

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 15. Oktober 2011, 21:21

WolfgangS hat geschrieben:als allererstes registrierst du dich im Wiki. Dann erstellst du einen Beitrag darin und speicherst ihn ab. Ich hab das auch schon mal in der Reifensektion gemacht und mich hat niemand verhauen. ;).

weil Dich keiner erwischt hat! Oder? Ne, ok, werde ich machen, danke!

Offensichtlich ist das Erstellen, Formulieren und das Einbinden von Bildern nichts Weltbewegendes für dich, insofern kommst du mit dem wiki sicher zurecht ;)


Danke für die Blumen! In einem früheren Leben habe ich mal Handbücher und so Zeugs erstellt, ja....

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon WolfgangS » 15. Oktober 2011, 21:23

wLADAmir hat geschrieben:
Danke für die Blumen! In einem früheren Leben habe ich mal Handbücher und so Zeugs erstellt, ja....

Gruß,

Tobias



Hab ich mir ja fast schon sowat in die Richtung gedacht...

So jetzt aber Schluss hier, sonst kommt wieder der Mann mit dem Offtopic Knüppel. _.., :mrgreen:
NIva 2010 4x4M
WolfgangS
 
Beiträge: 1012
Registriert: 28. Februar 2010, 10:50
Wohnort: Kärnten

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 16. Oktober 2011, 14:03

Toller Bericht.Ich will auch ein solches Dinstanzstück haben.
Ich bin mir aber nicht sicher ob die Achse der Wapu stark genug Dimensioniert ist.
Gruß
Derek
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3567
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 16. Oktober 2011, 14:41

Fanto hat geschrieben:Toller Bericht.Ich will auch ein solches Dinstanzstück haben.
Ich bin mir aber nicht sicher ob die Achse der Wapu stark genug Dimensioniert ist.
Gruß
Derek


Der Lüfter erzeugt Zug in axialer Richtung, wo meinst Du wäre da ein Problem?

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon st.alban » 16. Oktober 2011, 15:16

geht das nicht ohne den kühler raus zu nehmen?
und wird dir nun €5 aberkannt? :lol:
sehr deutsche dokumentation jedenfalls... k..
Benutzeravatar
st.alban
 
Beiträge: 5619
Registriert: 28. Oktober 2007, 14:24
Wohnort: Bad Zurzach, Schweiz

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 16. Oktober 2011, 16:03

t-34 hat geschrieben:mach halt gleich ne neue rein,16 euro ist nun nich die welt.
sind 4 schrauben mehr :roll: als nur den luefter rein zumachen.
gruss rolf


Hat eine neue eine stabilere Welle?

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 16. Oktober 2011, 16:06

Ich will nich päpstliche sein als der Papst.
ABER
Der Lüfterflügel bringt zusätzliche Maße auf die Achse.
Ich weiss nich wie genau der Flügel ausgewuchtet ist.
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3567
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 16. Oktober 2011, 16:10

st.alban hat geschrieben:geht das nicht ohne den kühler raus zu nehmen?


Geht bestimmt- aber ich kann mir nicht vorstellen, daß das ohne verbogenenLüfter-Lamellen abgeht. Es ist saueng. Und Kühler ausbauen wollte ich schon immer mal üben, "ich liebe den Geruch von Kühlwasser am Morgen."

st.alban hat geschrieben:und wird dir nun €5 aberkannt? :lol:


Im Gegenteil! Weil die Tupolev-Lüfter nun nicht mehr anspringen (müssen), habe ich € 6 fast geschafft.

st.alban hat geschrieben:sehr deutsche dokumentation jedenfalls... k..


ö., Was ist daran Deutsch, ausser der Sprache?

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 16. Oktober 2011, 16:15

http://www.defa.com/doc/400/422.pdf
Das müsst ihr in die Befehlszeile eingeben und da gibts dann schon mal was zum gucken :O)
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3567
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 16. Oktober 2011, 16:34

Fanto hat geschrieben:Ich will nich päpstliche sein als der Papst.
ABER
Der Lüfterflügel bringt zusätzliche Maße auf die Achse.
Ich weiss nich wie genau der Flügel ausgewuchtet ist.


Du hast sicherlich recht mit der zusätzlichen Masse. Und an die Unwucht habe ich überhaupt nicht gedacht. Ausgewuchtet ist das Ding nicht arg, fürchte ich. OK, worst case? WaPu Lager geht kaputt, richtig? Damit kann ich leben, das ist bezahlbar. Billiger als ne neue Kopfdichtung, weil der "M" immer so arg heiß wird. Zur Erinnerung: Mein 1. Lüfter ging erst bei 100° an. Das kann auf Dauer nciht gut sein, meine ich.

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14575
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 16. Oktober 2011, 16:50

Im falschen Fred ???
Sch..
Gruß
Papst
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3567
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Nächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast