Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 16. Oktober 2011, 16:55

Fanto hat geschrieben:Im falschen Fred ???
Sch..
Gruß
Papst


Dabei ist der doch unfehlbar der Fred, äh, der Fanto, nein, ach verflixt.... das kommt von zuviel Kühlwasser!

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon christian@lada-ig.de » 16. Oktober 2011, 17:03

Fanto hat geschrieben:ABER
Der Lüfterflügel bringt zusätzliche Maße auf die Achse.
Ich weiss nich wie genau der Flügel ausgewuchtet ist.

1. Die Wapu ist seit Anbeginn der Lada-Zeit genau die gleiche! Man erkennt das wunderbar an den Ziffern der Bestellnummer vor dem Bindestrich.
2. Die Wapu hatte bis 1999 immer den Flügel zu tragen, außer bei einigen Ausführungen mit G-Kat...es ist aber kein Muster bei den Ausführungen zu erkennen. :roll: ..wie immer bei Lada.. k..
3. Dies führt zu der Erkenntnis, daß es der Wapu auch heute noch rel. wurscht ist, ob da ein Flügel vorne dran wohnt, oder nicht.
Obwohl ich auch glaube, daß Unwucht für Lager schädlich ist.

Wer traut sich denn jetzt als erster die Elektrolüfter wegzurestaurieren?
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

21214 Bj.09/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.94+96/MGM Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16893
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 16. Oktober 2011, 17:11

christian@lada-ig.de hat geschrieben:2. Die Wapu hatte bis 1999 immer den Flügel zu tragen


Daran habe ich als Nur-M-Maschinenraum-Betrachter nicht gedacht. Stimmt

christian@lada-ig.de hat geschrieben:3. Dies führt zu der Erkenntnis, daß es der Wapu auch heute noch rel. wurscht ist, ob da ein Flügel vorne dran wohnt, oder nicht.
Obwohl ich auch glaube, daß Unwucht für Lager schädlich ist.


On verra!


christian@lada-ig.de hat geschrieben:Wer traut sich denn jetzt als erster die Elektrolüfter wegzurestaurieren?


Ich ... nicht :oops:

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 16. Oktober 2011, 17:50

t-34 hat geschrieben:es ist mir gelungen einen fluegel vom roten oktober zu bekommen ---
wenn der so gut ist wie mir der kapitaen versprochen hat schmeiss ich
den elektrokram raus,versprochen 8)
Bild
gruss rolf


Da sieht mein Lüfter ja viel zu brav aus gegen das Geschoß! Spätestens mit diesem Häcksler hat der Froschlaich bei Teichdurchfahrten keine Chance mehr! Oh Mann! Was'n das für'n Ding!?

Gruß,

tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon maggi » 16. Oktober 2011, 17:52

Das kann man ja beim Holzeinschlag direkt als Kreissäge nutzen. .,.
Lada Niva Only M Euro 5, EZ 1/2011 in 'Russian Racing Green'
Lada Vesta Sedan Luxus in weiss, EZ 08/2018
Yamaha Vmax 1.0
Gilera Saturno Bialbero
Reliant Scimitar GTE Se 5a, Bj. 72 als Projekt
Yamaha TY 125 ist leider Geschichte
... nur nix normales!
Benutzeravatar
maggi
 
Beiträge: 657
Registriert: 12. Januar 2011, 13:16
Wohnort: Eschweiler

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Timo » 16. Oktober 2011, 17:57

t-34 hat geschrieben:es ist mir gelungen einen fluegel vom roten oktober zu bekommen ---
wenn der so gut ist wie mir der kapitaen versprochen hat schmeiss ich
den elektrokram raus,versprochen 8)


Lieber Rolf,

da bist Du wohl einem Betrüger aufgesessen, der sich nur als Herr Ramius ausgegeben hat.
Roter Oktober hat(te) doch den sog. "Raupenantrieb" (hydrodynamisch-irgendwas).

timo
Lada 212140 (Niva) Bj. 08 -> MPI, AHK 1.9t, Prins VSI LPG, via Lada Deutschland Dacia Dokker Bj. `19
"Steh auf und geh auf die Straße [...] die hinabführt und öde ist, [...] geh hin, und halte Dich zu diesem Wagen !"
Apostelgeschichte 8, 26b+29
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 2899
Registriert: 15. Juni 2008, 08:58
Wohnort: Em Ländle zwischen Heilbronn und Ludwigsburg

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Timo » 16. Oktober 2011, 18:16

Jaaaa, das ist ja der "normale" Antrieb - nix Besonderes.
Aber zugegeben: Als Zusatzlüfter sicher besser geeignet als dieses Hydro-Ding.

timo
Lada 212140 (Niva) Bj. 08 -> MPI, AHK 1.9t, Prins VSI LPG, via Lada Deutschland Dacia Dokker Bj. `19
"Steh auf und geh auf die Straße [...] die hinabführt und öde ist, [...] geh hin, und halte Dich zu diesem Wagen !"
Apostelgeschichte 8, 26b+29
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 2899
Registriert: 15. Juni 2008, 08:58
Wohnort: Em Ländle zwischen Heilbronn und Ludwigsburg

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Lada Geri » 16. Oktober 2011, 18:32

Die Idee ist nicht schlecht, aber der Benzinverbrauch wird einiges mehr und an leistung verliert der Motor auch. Habe daher bei mir lieber die beiden Relais von den Elektrolüfter mittels eines Schalters zum Überbrücken gemacht. So kann ich schon vor dem Berg die Lüfter einschalten und bei normaler Fahrweise fahre ich ohne Überbrückung.
Lada 4x4 Bj.2007(verkauft März 2018), BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 897
Registriert: 20. Oktober 2007, 08:41
Wohnort: A6300 Wörgl

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 16. Oktober 2011, 19:01

Lada Geri hat geschrieben:Die Idee ist nicht schlecht, aber der Benzinverbrauch wird einiges mehr und an leistung verliert der Motor auch. Habe daher bei mir lieber die beiden Relais von den Elektrolüfter mittels eines Schalters zum Überbrücken gemacht. So kann ich schon vor dem Berg die Lüfter einschalten und bei normaler Fahrweise fahre ich ohne Überbrückung.


Würdest Du mir bitte verraten, welche beiden Relais das sind und wo ich sie finde? Den Joker möchte ich nämlich auch noch ziehen können...

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Jaberwok » 17. Oktober 2011, 09:44

Das kann ich Dir veraten und auch sagen wie man das Steuergerät kaputt macht LOL o--.

Ich habe irgendwo Bilder davon - ich geh mal auf die Suche ....

LG Achim

Edit: Wenn ich mich recht entsinne sind es die beiden mittleren der Gruppe rechts der Lenksäule. Ich geh in der Mittagspause mal schauen - ich hatte mir da Beschriftungen dran gemacht.
Zuletzt geändert von Jaberwok am 17. Oktober 2011, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
1,7 MPI Bj: 12/2010 Euro5. - If a hammer w'ont fix it - it must be an eletrical problem. Ein überzähliges Steuergerät vom 1,7 MPI 4x4 Euro 5.
Desweiteren habe ich noch: Diverse Vespas und Lambrettas, einen Dacia Logan MCV und ein Eisenschwein aus Milwaukee XLH 1200
Bild
Benutzeravatar
Jaberwok
 
Beiträge: 952
Registriert: 28. März 2011, 08:32
Wohnort: Ober-Mörlen

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Lada Geri » 17. Oktober 2011, 09:56

wLADAmir hat geschrieben:Würdest Du mir bitte verraten, welche beiden Relais das sind und wo ich sie finde? Den Joker möchte ich nämlich auch noch ziehen können...


Ist hinter dem Sicherungskasten das 2. und 3.Relais von links bei meinem 2007er.
Lada 4x4 Bj.2007(verkauft März 2018), BMW 325i Cabrio BJ.1990, Jawa 634-4 Bj.1974, Jawa 634-4 Bj.1973, Ford 3610 BJ. 1984.
Citroen Berlingo E-HDI 90 Bj.2012, Unimog 25Ps. Bj. 1955
Benutzeravatar
Lada Geri
 
Beiträge: 897
Registriert: 20. Oktober 2007, 08:41
Wohnort: A6300 Wörgl

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 17. Oktober 2011, 10:00

Lada Geri hat geschrieben:
wLADAmir hat geschrieben:Würdest Du mir bitte verraten, welche beiden Relais das sind und wo ich sie finde? Den Joker möchte ich nämlich auch noch ziehen können...


Ist hinter dem Sicherungskasten das 2. und 3.Relais von links bei meinem 2007er.


Danke!

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Sebastian / endurofant » 17. Oktober 2011, 14:21

WolfgangS hat geschrieben:
So jetzt aber Schluss hier, sonst kommt wieder der Mann mit dem Offtopic Knüppel. _.., :mrgreen:
Den gibt es nicht, dessen kannst du sicher sein.

Ich selber hatte mal eine Phase wo ich der Meinung war es ist nicht gut ein Thema soweit zu verzehren das es gar nicht mehr zur Überschrift passt. Diese Phase ist vorbei, ich weiß jetzt in einem Forum geht es nicht anders. Da helfen auch Mod´s nicht, den die machen fleißig mit. Betrachtet man es genau ist da auch nicht schlimmes dran. Keiner muss am Forum mitmachen, Tipps von dort befolgen oder gar davon Leben. Also laufen lassen, so wie es kommt. Schau dir an was nach deinem Beitrag passiert ist, OT in Reinform.

Ein wichtiger Einwurf, der mit der €5-Normerhalt, wurde gleich übergangen.
nicht mehr aktiv, aber jederzeit zu erreichen unter:

sebastian@niva-stammtisch.de
https://www.youtube.com/user/NivaWiki
Benutzeravatar
Sebastian / endurofant
 
Beiträge: 6574
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:08

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Notausgangparker » 17. Oktober 2011, 14:25

Sebastian / endurofant hat geschrieben:
Ein wichtiger Einwurf, der mit der €5-Normerhalt, wurde gleich übergangen.


und genau den habe ich mir zu Herzen genommen, sonst würde ich den Lüfter auch einbauen. Mit €5 darf man ja nicht mal den Motorschutz ohne weiteres modifizieren, weil der auch als Hitzerückstrahler arbeitet...
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL; Seit Januar 2021 bei Km 167000 neuer Motor

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

Gib einem Mann einen Fisch, und er wird einen Tag zu essen haben. Gib ihm eine Angelrute und er wird zuviel Bier trinken, sich in der Schnur verheddern, den Haken in der Nase stecken haben, ins Wasser fallen und hungrig und naß nach Hause gehen. Gib ihm eine Kiste Dynamit und er wird ein Dorf eine Woche lang mit Fisch versorgen.

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1870
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 17. Oktober 2011, 17:02

Notausgangparker hat geschrieben:
Sebastian / endurofant hat geschrieben:
Ein wichtiger Einwurf, der mit der €5-Normerhalt, wurde gleich übergangen.


und genau den habe ich mir zu Herzen genommen, sonst würde ich den Lüfter auch einbauen. Mit €5 darf man ja nicht mal den Motorschutz ohne weiteres modifizieren, weil der auch als Hitzerückstrahler arbeitet...


OK, alles recht und gut: WO steht das? Gibt's eine Quelle, die sagt, was ich darf und was nicht?

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HarryL und 2 Gäste