Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon jagdklausi » 3. September 2012, 16:08

Hallo,
hab mir vor kurzen einen Niva zugelegt. Da die Lüftung sehr laut ist, hab ich schon im Forum geschmökert und bin auf Komentare zum Zusatzlüfter "a la Horst" gestossen. Gibt es hierfür auch eine Einbauanleitung.
Für eine Nachricht wäre ich sehr dankbar.
jagdklausi
 
Beiträge: 1
Registriert: 1. September 2012, 16:40

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon fehni » 3. September 2012, 16:48

Guckst du uf Seite 1.
smart forfour
fehni
 
Beiträge: 1039
Registriert: 2. Januar 2011, 22:20
Wohnort: Franken

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 3. September 2012, 20:33

jagdklausi hat geschrieben:Hallo,
hab mir vor kurzen einen Niva zugelegt. Da die Lüftung sehr laut ist, hab ich schon im Forum geschmökert und bin auf Komentare zum Zusatzlüfter "a la Horst" gestossen. Gibt es hierfür auch eine Einbauanleitung.
Für eine Nachricht wäre ich sehr dankbar.



Lies doch mal den Titel dieses Freds - was meinst Du was ich hier gemacht habe?

Grüßle,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon hwacw2 » 4. September 2012, 06:07

...und das ist ein Lüfter am Motorkühler, den ich auch nicht mehr missen möchte. Aber mit der lauten Innenraumlüftung hat das nullkommanix zu tun.....oder stören dich die Lüfter am Kühler?....dann hilft der Zusatzlüfter natürlich ungemein, weil die nur noch selten angehen.

Ansonsten....Radio lauter...oder schneller fahren :mrgreen:
Grüße aus Vettweiß

Stefan

UAZ Hunter Expedition, UAZ 220695 Jubiläum, Volvo P 122S, LR 88 Series 3, Chang Jiang SV, Simson KR 51/2, Simson Habicht, Krause Duo 4/1, Jawa 354
hwacw2
 
Beiträge: 446
Registriert: 5. August 2009, 18:35
Wohnort: Vettweiß, NRW

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 4. September 2012, 17:27

Nur mal so:
Ich habe meinen mit dem Lüfter a la Horst nachgerüstet und den in Fahrtrichtung Rechten E-Lüfter entfernt.
In den Karpaten ging der eine E-Lüfter genau 2 mal an, einmal an der Grenze und einmal
ganz kurz im Gelände.
Wärend der M vom B... und vom R... quasi "ständig" in Betrieb waren.
Ich will diesen starren lüfter nicht mehr missen!!!
Es ist unglaublich beruhigend zu sehen das die Temp Nadel bei 90° quasi festgetakkert
ist.
Kühle Grüße

Fanto
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3571
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Buckelrutscher » 4. September 2012, 18:21

Fanto hat geschrieben:Nur mal so:
Ich habe meinen mit dem Lüfter a la Horst nachgerüstet und den in Fahrtrichtung Rechten E-Lüfter entfernt.
In den Karpaten ging der eine E-Lüfter genau 2 mal an, einmal an der Grenze und einmal
ganz kurz im Gelände.
Wärend der M vom B... und vom R... quasi "ständig" in Betrieb waren.
Ich will diesen starren lüfter nicht mehr missen!!!
Es ist unglaublich beruhigend zu sehen das die Temp Nadel bei 90° quasi festgetakkert
ist.
Kühle Grüße

Fanto


Das stimmt es ist ein beruhigendes Gefühl und bestimmt nicht schlecht für den Motor, wenn die Temp. konstant bleibt und der Zeiger nicht immer kurz vor dem roten Bereich steht - bei mir lief der Lüfter im Gelände fast ständig und das bei
doch gemäßigter Außentemperatur und eingeschalteter Heizung.
Wenn es noch 15 oder 20 Grad wärmer gewesen wäre dann ist bei so extremem Betrieb die Kühlung bestimmt an ihrer Grenze und die Lüfter nerven schon etwas.
Ich werde mir den starren Lüfter auch nachrüsten - Ich bin gerade dabei die Teile zu organisieren.

Gruß - Werner
Niva 21214 - Baujahr 12/2010 - Baltic Blau
Benutzeravatar
Buckelrutscher
 
Beiträge: 653
Registriert: 5. November 2010, 18:08
Wohnort: Stambach

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon MaD » 10. Oktober 2012, 18:58

Moinsen,

ich pusche den Fred - mit folgender Frage - mal wieder an die Spitze :

Wofür sollte ich das Distanzstück brauchen?

Seit heute habe ich auch einen Originalen Lüfter (aus den späten 80ern?!) und werde diesen am Wochenende in meinem SPI verbauen. Probehalber habe ich heute zumindest schon festgestellt, das es kein Platz-/Kollisionsproblem gibt ... und was beim 1600er funktioniert kann doch für den SPI nicht schlechter sein... Oder ist das mal wieder nur ein "M" Problem?

...so long...
bis die Tage... Mad
________________________________________________________________________________________________________________
Niva 1700 Bj´99, SPI- GardenGreen # 307 --> Karpatenkarre 2013, 2014, Niva 1700 Bj´97 SPI mit LPG
Niva 1600 Bj´79, SaharaBeige # 240... Projekt: Niva Cabrio 1600 Bj ´84, rot #110
Vespas 50ccm Bj´84 + 125ccm Bj´66 + 223ccm Bj´75 und für die Familie...Shiguli 2101 Bj´76, orange # 165 mit LPG
Benutzeravatar
MaD
 
Beiträge: 2178
Registriert: 8. April 2011, 07:34
Wohnort: ...mitten in Schleswig Holstein...

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Funix » 10. Oktober 2012, 19:14

Hallo,

das geheimnis des distanzstückes liegt darin, dass ansonsten der lüfter in ungefähr der gleichen ebene läuft wie der 2. keilriemen, der die servolenkung betreibt. also kein "m" problem sondern eher eines bei fahrzeugen mit servolenkung. zumindest ist es bei meinem so.

hier kann man es auch sehen/ erahnen!
Bild
Gruß
Stephan-Der Schmiernippelabfahrer, Bolzenabreißer und "Bergeanker" für 2 Defender

sowie Pütnitz-Überlebender 2011


"Wer langsam fährt, wird länger gesehen."(geklaut beim Hobbit)


Niva Bj. 11/09 "Zwischenmodell" mit Oil of Olaf
Benutzeravatar
Funix
 
Beiträge: 3809
Registriert: 2. November 2009, 21:07
Wohnort: Schwaan, M-V

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon MaD » 10. Oktober 2012, 19:20

...besten Dank fürs schnelle Feedback.
meine LLL kommt ohne weiteren Keilriemen aus und somit werde ich den Lüfter auch ohne die Distanz verbauen...
bis die Tage... Mad
________________________________________________________________________________________________________________
Niva 1700 Bj´99, SPI- GardenGreen # 307 --> Karpatenkarre 2013, 2014, Niva 1700 Bj´97 SPI mit LPG
Niva 1600 Bj´79, SaharaBeige # 240... Projekt: Niva Cabrio 1600 Bj ´84, rot #110
Vespas 50ccm Bj´84 + 125ccm Bj´66 + 223ccm Bj´75 und für die Familie...Shiguli 2101 Bj´76, orange # 165 mit LPG
Benutzeravatar
MaD
 
Beiträge: 2178
Registriert: 8. April 2011, 07:34
Wohnort: ...mitten in Schleswig Holstein...

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 10. Oktober 2012, 19:36

Dakar-MaD hat geschrieben:...besten Dank fürs schnelle Feedback.
meine LLL kommt ohne weiteren Keilriemen aus und somit werde ich den Lüfter auch ohne die Distanz verbauen...



Ohne jetzt meinen Motorraum nochmals angeschaut zu haben, glaube ich da war noch was mit Nähe zum oberen Kühlerschlauch... soll ich morgen nochmal bei Licht gucken?

EDIT: Ich habe sogar in der Einbaudoku drauf hingewiesen. Morgen mache ich DIr mal ein Foto der Einbaulage.

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon MaD » 10. Oktober 2012, 19:45

...also wegen mir musst du kein Foto machen...

Ich habe zu meinem Lüfter noch das originale Schutzblech dazubekommen, sodass die Lage meines Kühlerschlauches keine Rolle spielt. Durch das Schutzblech wird der Lüfter soweit "gekapselt" das da nix von außen ran-kann :wink:
bis die Tage... Mad
________________________________________________________________________________________________________________
Niva 1700 Bj´99, SPI- GardenGreen # 307 --> Karpatenkarre 2013, 2014, Niva 1700 Bj´97 SPI mit LPG
Niva 1600 Bj´79, SaharaBeige # 240... Projekt: Niva Cabrio 1600 Bj ´84, rot #110
Vespas 50ccm Bj´84 + 125ccm Bj´66 + 223ccm Bj´75 und für die Familie...Shiguli 2101 Bj´76, orange # 165 mit LPG
Benutzeravatar
MaD
 
Beiträge: 2178
Registriert: 8. April 2011, 07:34
Wohnort: ...mitten in Schleswig Holstein...

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 10. Oktober 2012, 19:50

Mit Schutzblech meinst Du die Zarge? Dann ist das a) sicher und b) sehr viel effektiver als die Art wie ich es verbaut habe. Ich habe ja mehr die "Rührquirl" Version.

Gutes Gelingen!

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon wLADAmir » 10. Oktober 2012, 19:58

Buckelrutscher hat geschrieben:und die Lüfter nerven schon etwas.


Was wäre, wenn man den iFR rechten Lüfter über (Achtung Elektro-Laie) einen Vorwiderstand "dimmen" würde, sodaß er nur so schnell läuft wies es von der Lautstärke her erträglich ist, aber die Kiste trozdem genug kühlt?

Also

a) direkt schaltbar machen
b) "dimmbar" machen?

Was bräuchte ich für Variante b? Severin?? Huhu ii..
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
wLADAmir
 
Beiträge: 14586
Registriert: 26. Juli 2011, 21:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Fanto » 10. Oktober 2012, 20:35

Ich denke das Distanzstück is wegen der nähe zum Kühler ratsam.
Je näher desto weniger "Falschluft" wird angesogen also mehr Luftdurchsatz durch den Kühler.
Mit Zarge is natürlich noch besser.
Grösserer Schutz und grösserer Luftdurchsatz.

Meinen Rechten E-Lüfter hab ich rausgeschmissen, is nur noch der Li drin.
Der Li ging auf der Karpatentour genau 2 mal an.
Nicht im Gelände sondern an der Grenze im Stau ioi.
UAZ452, Baujahr 78/85, weitestgehend ochinool ; Deutz F2L612/5NK Baujahr 57;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3571
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Niva M, Zusatzlüfter à la Horst => Einbaudoku

Beitragvon Hobbit-Express » 10. Oktober 2012, 20:40

wLADAmir hat geschrieben:a) direkt schaltbar machen
b) "dimmbar" machen?

Was bräuchte ich für Variante b? Severin?? Huhu ii..

Wie wäre es mit einem elektronischen Regler? Gibbet fertig zu kaufen mit Poti zum Stufenlos regeln.
Hab mir vor zwei Jahren eines gekauft um den Miefquirl innen zu regeln.....hab's aber noch nicht eingebaut.
Damit könnten wir mal experimentieren.
2121 1,7i
Bj. 2008 EZ 2009
Benutzeravatar
Hobbit-Express
 
Beiträge: 801
Registriert: 5. September 2010, 13:42

VorherigeNächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste