Seite 2 von 2

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 7. August 2019, 19:40
von DeutzDavid
Ich habe grade einen Alten hier, können ja mal schauen wie der so aussieht

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 7. August 2019, 19:45
von lumpi
Einen LLR?

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 7. August 2019, 19:51
von DeutzDavid
Ja

Das war mein alter, der hat immer gehängt. Sieht auch nicht mehr besonders gut aus

Wenn die kaputt sind bleiben die hängen, das Gas tourt dann nur ganz langsam ab, oder er schafft es nicht mehr richtig zu regeln.


Deine Ersatzteilnummer passt jedenfalls schonmal


Den hab ich dann eingebaut, der passte super

https://www.ebay.de/itm/LEERLAUFREGLER- ... 1819812709


Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 25. November 2019, 17:05
von c_baum
Ich hänge mich mal hier ran. Habe ein ähnliches Problem. Im warmen Zustand hält das Fahrzeug die Leerlaufdrehzahl nicht. Pendelt hin und her, auch im Stand und ohne Last oder Bremsen. Festgestellt hatte ich es beim Bremsen an der Kreuzung, da er dann im warmen Zustand ausgeht. Hatter erst die Lima in Verdacht. Die hat aber beim Durchmessen keine Probleme gezeigt (Ladespannung 13,8V). Einzig auffällig war die Erregerspannung (Zündung aus 1.3V, Zündung an 13.8V). Der Übergangswiderstand von Batterie zu Karosse liegt bei 100 Ohm (Keine Ahnung, ob das zu viel ist). Nach einer gewissen Zeit im Leerlauf fängt dann die Drehzahl an zu schwanken, bis hin zum Ausgehen, wenn richtig warm. Anspringen tut er wie ein Westmoped. Beim Abtouren machen er "Atemgeräusche". Beim Ausschalten wie eine Art letzten Seufzer. Fehlerspeicher konnte noch nicht ausgelesen werden. Drosselklappe ist ok, wenn auch nicht blitzeblank. Gibt es eurerseits Ideen zur Ursache? Freue mich auf jede hilfreiche Antwort. Tausend Dank!

Viele Grüße

Christian

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 25. November 2019, 19:24
von christian@lada-ig.de
c_baum hat geschrieben:Ursache?

Schwankender Leerlauf bei Einspritzern ist ein Zeichen für ein Fehlerhaftes Luft/Benzin Verhältnis

1.
Vernünftiges Lesegerät besorgen
2.
Auslesen:
L-Sonde
Fueltrim
Temp-Werte plausibel

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 25. November 2019, 19:42
von Pilz
c_baum hat geschrieben:Der Übergangswiderstand von Batterie zu Karosse liegt bei 100 Ohm (Keine Ahnung, ob das zu viel ist).


Das ist definitiv zu viel. Der Widerstand sollte bei max. 1 Ohm liegen. Geeignete Messpunkte wären am Batterie Minus und an einem blanken Schraubenkopf z.B. im Bereich des Türfangbandes auf der Beifahrerseite.

Grüsse
Stefan

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 25. November 2019, 21:37
von c_baum
Danke für eure raschen Antworten!

@christian@lada-ig.de

Dann ist das der nächste Weg. Ich melde mich sobald ich mehr weiß.

@Pilz

gemessen wurde vom Minus-Pol der Batterie zum daneben liegenden Schraubenkopf an der Karosse. Wiederstand bis zum Masseband Motorhaube unverändert. Widerstand Motorblock zur Lima <1 Ohm. Ich gehe dem ganzen nach.

Viele Grüße

Christian

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 25. November 2019, 22:21
von Karsten-65
Da der Widerstand ja spannungslos gemessen wird, sind 100 Ohm viel zu viel.

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 25. November 2019, 22:29
von Pilz
c_baum hat geschrieben:
@Pilz

gemessen wurde vom Minus-Pol der Batterie zum daneben liegenden Schraubenkopf an der Karosse. Wiederstand bis zum Masseband Motorhaube unverändert. Widerstand Motorblock zur Lima <1 Ohm. Ich gehe dem ganzen nach.

Viele Grüße

Christian


Dann miss bitte zusätzlich auch vom Minuspol der Batterie zum Motorblock.
Die Messung vom Motorblock zur Lima ist nicht aussagekräftig.

Grüsse
Stefan

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 26. November 2019, 06:32
von c_baum
@Pilz

Dann miss bitte zusätzlich auch vom Minuspol der Batterie zum Motorblock.
Die Messung vom Motorblock zur Lima ist nicht aussagekräftig.


Ich wollte mit der Messung im Grund nur herausfinden, "wo es hängt", da ich ja die LiMa in Verdacht hatte. Daher hatte ich auch den Widerstand Motorblock zum LiMa-Gehäuse gemessen, da nach meinem Wissen die LiMa von dort ihre Masse bekommt, was aber sicherlich nur ein Teilabschnitt der "Masseleitung" ist. Von Bedeutung ist natürlich der größte Widerstand in der Leitung.

Viele Grüße

Christian

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 26. November 2019, 07:21
von Maikel
Widerstand Motorblock zum LiMa-Gehäuse gemessen, da nach meinem Wissen die LiMa von dort ihre Masse bekommt, was aber sicherlich nur ein Teilabschnitt der "Masseleitung" ist.



Die Lima erhält über die Mechanische
Befestigung, und über ihre
Spannvorrichtung, eine kraftschlüssige
und gleichzeitig elektrische Verbindung zur Motormasse.

Test 1.
Verbindung von Batterie minus
zum Motorblock mit Hilfe eines
Starthilfekabels herstellen,
und so Motor warm fahren und testen.

2.
Wert vom Drosselklappensteller bei warmen
Motor in Leerlaufstellung mit Wert
bei kaltem Motor überprüfen/auslesen
(Wert muss gleich sein)

Tipp:
OBD2 KFZ Diagnosegerät

CReader V

für kleines Geld besorgen

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 2. Dezember 2019, 17:04
von c_baum
Sooo,


OBD2-Adapter etc. ist organisiert. Stellt sich nur die Frage, auf welchem Kanal der Drosselklappensteller aufläuft. Gibt es hier zum OBD2 generell eine Übersicht? Im Grunde sollten ja die Sensoren und Kanäle genormt sein. Danke schonmal!

Viele Grüße

Christian

Re: Motor geht beim anbremsen an Kreuzung öfter aus

BeitragVerfasst: 9. Dezember 2019, 10:47
von c_baum
Problem ist gelöst, war der Leerlaufdrehzalregler. Danke für die Unterstützung!