Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Umbauten die der Tüv erlaubt...

Moderator: gcniva

Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon skazy » 28. November 2019, 21:41

...oder ist das sinnvoll?

Hintergrund: Ich habe Trittbretter und Frontschutz (aka "Büffelfänger") am gerade erworbenen Niva.

Trittbretter brauche ich nicht, um aufs Dach zu kommen, und fürs Gelände sind sie hinderlich - ist mein Stand, nachdem ich etwas in den bisherigen Beiträgen gegraben habe.
Beim Frontschutz scheint es um die Optik zu gehen, von daher sehe ich da auch keinen Grund oder Bedarf.

Übersehe ich etwas und diese Zubehörartikel haben einen Sinn, der sich mir im Moment nicht erschließt? Ansonsten würde ich die abgeben.

Grüße,
skazy
Lada 4X4 2121DE 40 Y EZ 09/15 Euro5 LPG
Benutzeravatar
skazy
 
Beiträge: 16
Registriert: 29. Oktober 2019, 15:10

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon infinity » 28. November 2019, 23:29

Dein Auto muss dir gefallen. Was dir nicht gefällt kann auch wech.
Bringt ja nix für andere "schön" zu sein...

So sehe ich das jedenfalls.






Ich hatte damals auch Trittbretter dran. Die sind Rockslidern gewichen. Meinen Frontbügel hatte ich zwischenzeitlich demontiert - ist aus taktischen Gründen wegen Kajaktransport dann wieder drangekommen (er bringt mir ein Zentimeter Überstand nach vorne die mir sonst fehlen würden).
Gruß vonner Küst, Christian
Lada Niva 1.7i (2009er Modell), Nissan 100NXSR, QekJunior, Suzuki SV650n, Simson Schwalbe KR51/1K, KYMCO x-citing 400i
Bild


Niva IG - Nr. 355
l KALENDER 2020 -->http://www.niva-technik.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=20565

Paddeln als Teamsport? Drachenboot!
Benutzeravatar
infinity
 
Beiträge: 1608
Registriert: 7. Mai 2010, 20:35
Wohnort: Kreihnsdörp (Nordwestmecklenburg)

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon skazy » 28. November 2019, 23:59

Moin Christian,

um die Optik geht es gar nicht, vielleicht schwer zu verstehen, aber das führte neulich zu einer witzigen Situation im Autohaus, weil der Verkäufer die Farbe wissen wollte. Wir waren uns einig: "Egal."
Der hat nicht locker gelassen. Hat sogar Vorschläge gemacht, von wegen den und den, in blau - blau sei doch eine schöne Farbe. - "mmh." - Weil Sie als Frau, also, Sie wissen schon - aber blau ist doch hübsch, oder?


Nee, also: Rockslider dienen - soweit ich das verstanden habe - dazu, die Schweller zu schützen. Das könnte ich mir vorstellen. Vielleicht nächstes Jahr. Oder wenn die erste Beule drin ist ;)

Aber was ich interessant fand: Was bringt das Ding an der Front für den Kajaktransport?

Grüße, skazy
Lada 4X4 2121DE 40 Y EZ 09/15 Euro5 LPG
Benutzeravatar
skazy
 
Beiträge: 16
Registriert: 29. Oktober 2019, 15:10

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon XT-Fabi » 29. November 2019, 00:10

skazy hat geschrieben:Nee, also: Rockslider dienen - soweit ich das verstanden habe - dazu, die Schweller zu schützen. Das könnte ich mir vorstellen. Vielleicht nächstes Jahr. Oder wenn die erste Beule drin ist ;)

Mein Tipp: Wenn Du ins Gelände gehen willst, mach die Rockslider vorher dran :wink:
Gruß, Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80/´82
Scott Genius 920, Bj. 2019
XT-Fabi
 
Beiträge: 255
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon Anax » 29. November 2019, 08:07

Sind das die Frontbügel, die vorne rum um die Stoßstange montiert sind?

Ich überlege mir ja, die vordere Stoßstange zu modifizieren: die Halter können rund 5cm gekürzt werden. Dadurch sitzt die Stoßstange deutlich näher am Auto und der Rampenwinkel vorne verbessert sich dadurch etwas. Die Frontbügel, die um die vordere Stoßstange rum gehen, gehen ja vor der Stoßstange nach unten und verschlechtern den Rampenwinkel deutlich. Wenn du also offroaden gehst, können die Dinge bei der Rampeneinfahrt echt stören!
Lada Niva M (09/2012)
Anax
 
Beiträge: 24
Registriert: 31. Juli 2019, 16:52

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon Timmi » 29. November 2019, 09:15

skazy hat geschrieben:Aber was ich interessant fand: Was bringt das Ding an der Front für den Kajaktransport?


Hallo Skazy, das ist eigentlich ganz einfach: Dachlasten dürfen nicht nach vorne überstehen. Wenn der Frontbügel dran ist, kann (besser: darf) man dadurch das Kajak ca. 7 cm weiter nach vorne schieben, das kann eine ganze Menge helfen. .,.

Im heftigen Gelände ist aber definitiv im Weg. Bei meinem ist nur aus familiären Gründen dran, :D meine frau fand den Niva ohne einfach hässlich - und was tut man nicht alles für den häuslichen Frieden ...
Freundliche Grüße aus dem Moor

Ralf

Lada M2131 Baujahr 2018, mit LPG, Dachgepäckträger, AHK, Klima - bereift mit Grabber AT3 195/80 auf Dotz
Bild
Benutzeravatar
Timmi
 
Beiträge: 129
Registriert: 10. April 2018, 11:30

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon skazy » 29. November 2019, 12:19

Timmi hat geschrieben:Dachlasten dürfen nicht nach vorne überstehen. Wenn der Frontbügel dran ist, kann (besser: darf) man dadurch das Kajak ca. 7 cm weiter nach vorne schieben, das kann eine ganze Menge helfen.


ah, ok, verstehe! Ich wußte das gar nicht, keine Ahnung, wie oft ich schon dagegen verstoßen habe. Ich habe immer auf den Schwerpunkt geachtet, verzurrt und ggf. hinten irgendwas rotes drangeknibbelt; wie soll man denn eine große Leiter oder anderes Spielzeug transportieren, wenn man vorne nicht überstehen darf? Hinten darf man ja auch nicht beliebig weit überhängen lassen, oder?

Mit dem Frontbügel bin ich mir nicht so wirklich sicher. Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, dass der Böschungswinkel mich hindert, so schweres Gelände habe ich eigentlich nicht vor. @Anax: Ja, das Ding ist vor der Stoßstange. Im Moment sind da auch die Zusatzscheinwerfer montiert, die kann man aber bestimmt auch anders befestigen...

Wenn der Dachgepäckträger frisch lackiert ist, werde ich mal die gängigen langen Sachen aufs Dach werfen und sehen, ob das machbar ist ohne. Danke für die Hinweise :)

Grüße, skazy
Lada 4X4 2121DE 40 Y EZ 09/15 Euro5 LPG
Benutzeravatar
skazy
 
Beiträge: 16
Registriert: 29. Oktober 2019, 15:10

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon Ulfhednar » 29. November 2019, 12:44

Hallo,

ich suche im Moment einen Bügel für meinen Lada.
Es müsste die Version für den Lada Urban sein.
Gerne in schwarz. Chrom geht zur Not aber auch.
Vielleicht kommen wir ins Geschäft.

Grüße
Lada 4x4 Bronto
Ulfhednar
 
Beiträge: 8
Registriert: 13. Oktober 2019, 20:57
Wohnort: Bad Bentheim

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon skazy » 29. November 2019, 13:08

Hallo @Ulfhednar,

der Bügel ist ein Cobra für den Niva/4x4 (2121) lt. EG-Genehmigung, chrom. Ich weiß nicht, ob der für den Bronto passt/zugelassen ist; ich kann Dir gern die EG-Genehmigung und/oder Fotos schicken (am besten per PN, oder?)

Grüße, skazy
Lada 4X4 2121DE 40 Y EZ 09/15 Euro5 LPG
Benutzeravatar
skazy
 
Beiträge: 16
Registriert: 29. Oktober 2019, 15:10

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon Ulfhednar » 29. November 2019, 16:42

Ja klar gerne sende mir eine PN. Danke Grüße
Dateianhänge
74586589_2602013769859116_5077109019882029056_n.jpg
74586589_2602013769859116_5077109019882029056_n.jpg (75.05 KiB) 312-mal betrachtet
Lada 4x4 Bronto
Ulfhednar
 
Beiträge: 8
Registriert: 13. Oktober 2019, 20:57
Wohnort: Bad Bentheim

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon AET » 29. November 2019, 16:57

Das wird nicht passen.
Der Frontbügel für den 4x4 mit Alu-Stoßstange passt nicht an den Urban/Bronto mit Kunststoffstoßstange. ---

Aber ich gebe vor der Entsorgung/Abgabe zu bedenken:
Die Firma SOR / Cobra gibt es nicht mehr und ohne Fahrzeug dran sind keine Frontbügel (mit ABE) mehr zu bekommen!

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 942
Registriert: 18. April 2016, 11:31

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon Karsten-65 » 29. November 2019, 18:17

AET hat geschrieben:Die Firma SOR / Cobra gibt es nicht mehr

Oh, seit wann denn das? War neulich noch auf deren Seite.

Ich finde in Schwarz paßt er ganz gut zum Niva.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 338
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon infinity » 29. November 2019, 21:16

skazy hat geschrieben:
Aber was ich interessant fand: Was bringt das Ding an der Front für den Kajaktransport?

Grüße, skazy


Wichtige Zentimeter Raum nach vorne... Man Darf nach vorne keinen Überstand haben wenn das Transportgut niedriger als 2m über dem Erdboden ist. Im Endeffekt kann ich das Kajak (5,70m langes Seekajak) dadurch auf dem Dach günstiger positionieren weil ich es einfach 15cm weiter nach vorne laden kann als ohne den Bügel...
Gruß vonner Küst, Christian
Lada Niva 1.7i (2009er Modell), Nissan 100NXSR, QekJunior, Suzuki SV650n, Simson Schwalbe KR51/1K, KYMCO x-citing 400i
Bild


Niva IG - Nr. 355
l KALENDER 2020 -->http://www.niva-technik.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=20565

Paddeln als Teamsport? Drachenboot!
Benutzeravatar
infinity
 
Beiträge: 1608
Registriert: 7. Mai 2010, 20:35
Wohnort: Kreihnsdörp (Nordwestmecklenburg)

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon skazy » 30. November 2019, 00:16

AET hat geschrieben:Aber ich gebe vor der Entsorgung/Abgabe zu bedenken:
Die Firma SOR / Cobra gibt es nicht mehr und ohne Fahrzeug dran sind keine Frontbügel (mit ABE) mehr zu bekommen!


Danke Rainer! Kann ich das Ding nach Belieben weg- und wieder dranschrauben und eingetragen lassen oder muss das dran bleiben, wenn es eingetragen bleiben soll? Das ist jetzt wahrscheinlich wieder so eine "wo kein Kläger..."/"Niva wird eh nicht kontrolliert"-Frage? ö.,

Grüße, skazy
Lada 4X4 2121DE 40 Y EZ 09/15 Euro5 LPG
Benutzeravatar
skazy
 
Beiträge: 16
Registriert: 29. Oktober 2019, 15:10

Re: Trittbretter und "Frontschutz" - kann das weg?

Beitragvon Karsten-65 » 30. November 2019, 00:53

Mit der ABE kannst Du es an- und abbauen wie du möchtest. :wink:
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 338
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony


Zurück zu Tuning in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron