Lima höherlegen

Umbauten die der Tüv erlaubt...

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Lima höherlegen

Beitragvon XT-Fabi » 29. Mai 2017, 22:42

Sodele, ich habe fertig üiiii
DSC_1628.JPG
DSC_1628.JPG (158.11 KiB) 5364-mal betrachtet

Da es, wie immer bei solchen Aktionen, ein paar Schwierigkeiten gab, hier noch meine Kommentare, damit sie vielleicht später mal jemandem helfen.
Ich hatte mir ja die russische Anleitung als Grundlage hergenommen, mußte allerdings ein paar Anpassungen vornehmen:
nachdem ich die Servopumpe ausgebaut hatte machte ich mich an den Bau der neuen Halterung für die Pumpe und hab sie dann auch gleich mit Hamerite behandelt, nur um nach dem Einbau festzustellen, daß die beiden Riemenscheiben nicht in der gleichen Ebene laufen. Also nochmal Halter abflexen und neu anschweißen... ioi.
Also: immer erst probieren, dann lackieren.
Was die Druckleitung angeht habe ich mir eine günstige bei Hydraulikschlauch 24.de in Überlänge machen lassen, dann am Auto angepasst (die Endlänge ist ca. 110cm, die Anschlüsse leigen bei mir fast in einer Ebene (der Anschluß für die 16er Schraube ist der dickere, falls sich jemand die Winkel abkupfern will) und beim Landmaschinendienst neu verpressen lassen.
Anschluesse Druckleitung.JPG
Anschluesse Druckleitung.JPG (97.9 KiB) 5364-mal betrachtet

Der Rückführungsschlauch ist auch etwa 110cm lang und hat einen Innendurchmesser d=16mm (leider hatte ich im Netz nur die Angabe 18mm gefunden und den falschen bei Hydraulichschlauch24 bestellt, aber der Landmaschinendienst hatte da auch noch ein passendes Stück rumliegen :P ) Wenn man die Druckleitung im Netz kauft braucht man evtl. eine neue Hohlschraube, weil der Fitting breiter ist!
Dann noch schnell die Riemen besorgt (10*725 und 10*1225 haben gerade so reingepasst, ein paar mm länger sollte also auch passen) und alles wieder zusammengeschraubt. Hydrauliköl eingefüllt und entlüftet, Probefahrt gemacht, alles bestens üiiii
Nochmals vielen Dank an Easyrider110 für die Leihgabe der Lima zum Anpassen der Halterung.
Sein von ihm nicht benötigter Halter für die Servopumpe ist übrigens noch bei mir und kann gegen eine Forumsspende erworben werden (bis auf die Hülsen, die hab ich jetzt bei mir drin .,. ).
Gruß, Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80/´82
Scott Genius 920, Bj. 2019
XT-Fabi
 
Beiträge: 289
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: Lima höherlegen

Beitragvon Arnd-MB » 30. Mai 2017, 12:31

Hallo Fabi,

sieht gut aus!

Was sprach gegen den normalen Kit von z.B. AET?, außer vielleicht der Preis?
Wenn du deinen Arbeitslohn mit einrechnest, sollte sich das relativieren?!?


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!
> Bekennende "Poliermuschi" <

17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 318
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Lima höherlegen

Beitragvon XT-Fabi » 30. Mai 2017, 14:13

Hi Arndt,
der Aspekt des "ich hab das selber gemacht" :P
Wenn meine Konstruktion nicht funktioniert kann ich noch immer auf käufliches zurückgreifen...
Gruss, Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80/´82
Scott Genius 920, Bj. 2019
XT-Fabi
 
Beiträge: 289
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: Lima höherlegen

Beitragvon Gustl » 30. Mai 2017, 14:32

Beim russischen KIT kann das originale Ersatzrad nicht bleiben ;)
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Lima höherlegen

Beitragvon XT-Fabi » 30. Mai 2017, 15:18

Gustl hat geschrieben:Beim russischen KIT kann das originale Ersatzrad nicht bleiben ;)

Der Kit, den AET anbietet? Das mag sein. Beim Umbau nach der russischen "Ich mach's mir selber"-Anleitung passt das Ersatzrad jedenfalls rein.
Gruss, Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80/´82
Scott Genius 920, Bj. 2019
XT-Fabi
 
Beiträge: 289
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: Lima höherlegen

Beitragvon Gustl » 31. Mai 2017, 07:38

Genau das meinte ich.... omm
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Lima höherlegen

Beitragvon Beddong » 31. Mai 2017, 10:45

Bei der fertigen Variante tauschen Lima und Servo nicht den Platz, sondern kommen übereinander, daher die zu engen Platzverhältnisse für das Ersatzrad.
Gude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5418
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Lima höherlegen

Beitragvon lada-ems » 31. Mai 2017, 11:45

Beddong hat geschrieben:Bei der fertigen Variante tauschen Lima und Servo nicht den Platz, sondern kommen übereinander, daher die zu engen Platzverhältnisse für das Ersatzrad.

und spart mann Schläuchen kosten . .,.
Mfg. Slawa zur zeit mit TURBOLADA II, 4x4 "Freestyle" unterwegs .
http://www.Lada-Ems.de

https://www.youtube.com/channel/UCGwraZ ... p8z3eiSW6g
Benutzeravatar
lada-ems
 
Beiträge: 592
Registriert: 3. November 2013, 11:33
Wohnort: Dörpen

Re: Lima höherlegen

Beitragvon lada-horst » 31. Mai 2017, 13:56

lada-ems hat geschrieben:
Beddong hat geschrieben:Bei der fertigen Variante tauschen Lima und Servo nicht den Platz, sondern kommen übereinander, daher die zu engen Platzverhältnisse für das Ersatzrad.

und spart mann Schläuchen kosten . .,.


Hallo Slawa,

hattest du nicht auch ne Variante die Lima höher zulegen im Angebot?

Und falls ja, findet bei deiner Variante des Reserverad noch Platz ?

Gibt es irgendwo Bilder davon ? Falls ja bitte wo?

Wie ist das mit dem "Umschlingungsgrad" der Lima Riemenscheibe? Wir diese ordentlich angetrieben?

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2243
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Lima höherlegen

Beitragvon lada-ems » 31. Mai 2017, 15:40

Hi Horst,unsere halter gibts im Shop
https://www.lada-ems.eu/4x4-shop/

ich habe nur gute erfahrung damit , natürlich nach unsere nacharbeitung. Dabei Verlängerungskabel,Passende Riemen und Schrauben.
Reserverad passt nicht mehr, aber dafür haben wir schon lösung mit eintragung ,sehen bild .
Antrieb der Lichtmaschine funktioniert perfekt.

13600225_2250107438463291_1098390324843279563_n.jpg
13600225_2250107438463291_1098390324843279563_n.jpg (13.07 KiB) 2201-mal betrachtet
Dateianhänge
klein.jpg
klein.jpg (52.38 KiB) 2201-mal betrachtet
13770485_2254588801348488_5174131015663018397_n.jpg
13770485_2254588801348488_5174131015663018397_n.jpg (11.68 KiB) 2201-mal betrachtet
Mfg. Slawa zur zeit mit TURBOLADA II, 4x4 "Freestyle" unterwegs .
http://www.Lada-Ems.de

https://www.youtube.com/channel/UCGwraZ ... p8z3eiSW6g
Benutzeravatar
lada-ems
 
Beiträge: 592
Registriert: 3. November 2013, 11:33
Wohnort: Dörpen

Re: Lima höherlegen

Beitragvon Fanto » 31. Mai 2017, 17:47

Schöööön hoch die gute.
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3544
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lima höherlegen

Beitragvon lada-ems » 1. Juni 2017, 09:17

Fanto hat geschrieben:Schöööön hoch die gute.


wenn bis dahin in wasser stehst ist ehe zu spät .,.
Mfg. Slawa zur zeit mit TURBOLADA II, 4x4 "Freestyle" unterwegs .
http://www.Lada-Ems.de

https://www.youtube.com/channel/UCGwraZ ... p8z3eiSW6g
Benutzeravatar
lada-ems
 
Beiträge: 592
Registriert: 3. November 2013, 11:33
Wohnort: Dörpen

Re: Lima höherlegen

Beitragvon c_baum » 21. Mai 2020, 08:01

Ich kram das Thema nochmal hoch. Plane, auch die russische Variante einzubauen. Die kommt ja dorthin, wo die elektronische Zündverteilung ist. Wo habt ihr die hinverlegt? Im Grunde ist der ja egal, wo sie liegt,oder?

Viele Grüße

Christian
Lada Niva 1700i 4x4 MPI BJ 2006 Euro 2 (Dunkelgrauimport)
c_baum
 
Beiträge: 57
Registriert: 20. November 2019, 17:02
Wohnort: Sondershausen

Vorherige

Zurück zu Tuning in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste