Maestro, Musik bitte!

Umbauten die der Tüv erlaubt...

Moderator: gcniva

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Schraubfix » 19. Januar 2016, 21:29

Diese Tüllen gabs lange Jahre bei AIV. Habe sie aber gerade online dort nicht gefunden. Geschäftlich habe ich leider zu dieser Firma keinen Kontakt mehr. Eine Artikelnummer aus alten Zeiten finde ich eventuell noch..
Grüße....Micha

"Einmal Werkzeugmacher-immer Werkzeugmacher!" (Norbert Blüm) ******** Lada Niva 1700 SPi '96 ******** Lada 2102 '78 (Dornröschen) ******** usw.
Benutzeravatar
Schraubfix
 
Beiträge: 759
Registriert: 29. Juni 2010, 18:46
Wohnort: bei Lauchhammer/BBG

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Mats2121 » 20. Januar 2016, 21:52

Schraubfix hat geschrieben:Diese Tüllen gabs lange Jahre bei AIV.
...Eine Artikelnummer aus alten Zeiten finde ich eventuell noch..


Ich würde dort mal anrufen und nachfragen.
Dabei würde die Art.Nr. sehr helfen.
Gruß Mats

Lada 4x4 - 2121 - Euro4 Bj.2009 - verkauft!
Lada 4x4 - 2131 - Euro5 Bj.2012 - 22tkm
Lada-Niva - 2121 "Transformer" - Euro3 Bj.2004 - >100tkm
Fiesta JAS Bj.1999 / 210tkm
CampLet GT450 Bj.1988
WoWa ABI/Beyerland 3500EK "Hutschachtel" Bj.2000
Honda Transalp PD6 Bj.1996 / 45tkm
Mini - Mayfair 1000 Bj.1990 im Aufbau...
http://www.ruhrpott-mini-ig.de/baseportal/album/minigrafie&cat=Ministory&getId=198&
Benutzeravatar
Mats2121
 
Beiträge: 974
Registriert: 23. Juni 2011, 10:08
Wohnort: Iserlohn

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Schraubfix » 20. Januar 2016, 22:26

Hmm....ich müßte mal in alten eingelagerten Beständen nachschauen, die sind aber außer Haus und ich bin aber gerade zeitlich knapp dran, versuche aber mein Glück...
Grüße....Micha

"Einmal Werkzeugmacher-immer Werkzeugmacher!" (Norbert Blüm) ******** Lada Niva 1700 SPi '96 ******** Lada 2102 '78 (Dornröschen) ******** usw.
Benutzeravatar
Schraubfix
 
Beiträge: 759
Registriert: 29. Juni 2010, 18:46
Wohnort: bei Lauchhammer/BBG

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon oliver-k » 20. Januar 2016, 23:09

Diese Türdurchführungstüllen bekommt man z.B. bei Ultramall.

Diese gibt es in 17 und 23 mm, aber ich denke man nimmt da lieber gleich die 23er. ;-)

Bild
Gruß Oliver
NIVA Bj. 2005 + Niva Bj. 2006 | Euro 3 | 1,7 Multipoint
oliver-k
 
Beiträge: 207
Registriert: 25. Juli 2009, 12:42
Wohnort: Schiffweiler/Saarland

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Mats2121 » 21. Januar 2016, 18:07

oliver-k hat geschrieben:Diese Türdurchführungstüllen bekommt man z.B. bei Ultramall...


Danke für den Hinweis!

Die 17mm-Version (innen 6mm Durchmesser) reicht, wenn man nur Lautsprecher oder nur eine Zentralverriegelung verbauen will.
Für beides zusammen wird man wohl mit den größeren arbeiten müssen.

Leider ist die kleine Variante, wie ich sie verbaut habe, im Moment nicht verfügbar.
Gruß Mats

Lada 4x4 - 2121 - Euro4 Bj.2009 - verkauft!
Lada 4x4 - 2131 - Euro5 Bj.2012 - 22tkm
Lada-Niva - 2121 "Transformer" - Euro3 Bj.2004 - >100tkm
Fiesta JAS Bj.1999 / 210tkm
CampLet GT450 Bj.1988
WoWa ABI/Beyerland 3500EK "Hutschachtel" Bj.2000
Honda Transalp PD6 Bj.1996 / 45tkm
Mini - Mayfair 1000 Bj.1990 im Aufbau...
http://www.ruhrpott-mini-ig.de/baseportal/album/minigrafie&cat=Ministory&getId=198&
Benutzeravatar
Mats2121
 
Beiträge: 974
Registriert: 23. Juni 2011, 10:08
Wohnort: Iserlohn

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Marek » 22. Januar 2016, 15:13

Solche tüllen gab es immer bei atü. Aber ob die jeder laden führt, weiss ich nicht.

LG
Marek
Benutzeravatar
Marek
 
Beiträge: 155
Registriert: 2. März 2012, 01:09

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Schulp » 22. Januar 2016, 22:10

Ich habe heute die Durchgänge gebohrt 9,5mm in Tür und Holm ganz unten. Zwei übliche Kabeldurchführungen eingesetzt mit jeweils 6mm Innendurchmesser.
Dazu eine 6mm-Mantelleitung, die leicht in den Tüllen rutscht. Die Seite in der A-Säule werde ich mit Kabelbindern fixieren, damit das Kabel nur in der Türtülle gleitet. Bis jetzt klappt das ganz gut.
SCHrottUndLärmProduktion

Niva Bj. 2016 Blau LPG Sondermodell Pussy Riot
Landrover 109 Bj.1968 Hardtop, Softtop, Truckcap
Trailer Sankey Bj. 1965
Güldner 2AB Bj. 1955
MB 308D Feuerwehr
Benutzeravatar
Schulp
 
Beiträge: 156
Registriert: 18. September 2015, 19:15

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon easyrider110 » 25. Januar 2016, 15:18

Habe mir auch mal was gegönnt. Ampire SE 165 üiiii
IMG_1512.JPG
IMG_1512.JPG (90.3 KiB) 4745-mal betrachtet

IMG_1511.JPG
IMG_1511.JPG (74.75 KiB) 4745-mal betrachtet


Das Blech bringt schon ein was, aber ganz steif isses noch nicht.
DSC_5926.JPG
DSC_5926.JPG (49.34 KiB) 4745-mal betrachtet
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2593
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Marek » 25. Januar 2016, 21:06

Der Lautsprecher muss mit dem Tür Blech verschraubt werden. Also dein Blech möglichst steif an der Tür befestigen, etwas alubutyl oder kunststoffspachtel dran und erst da dran den Lautsprecher.
Sonst bewegt der Lautsprecher sich selbst und die Tür Pappe statt die Luft zu bewegen. :)

LG
Marek
Benutzeravatar
Marek
 
Beiträge: 155
Registriert: 2. März 2012, 01:09

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Ahab » 2. Oktober 2016, 17:57

Hallo!

Gibt's ein Foto wie das aussieht wenn die Lautsprecher am Blech sind? also ohne Türpappe, sonst sieht man es ja nicht. Bin drauf und dran es auch zu machen, weil momentan muss man das Radio auf 5000 Volume drehen um überhaupt was zu hören .,.m.
Wer den Lada hat, braucht für den Rost nicht zu sorgen!

Lada 4x4 1.7i - Bj 2009
Benutzeravatar
Ahab
 
Beiträge: 93
Registriert: 11. August 2016, 11:01
Wohnort: Wien

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon BJniva » 2. Oktober 2016, 19:22

Hallo,
so sieht das bei uns aus:
Bild

Bild
Gruß Brigitte
Niva 2121, AHK, LPG/Prins, MS-Konservierung, EZ 05/08 -Niva 2131, AHK, LPG/Zavoli, MS-Konservierung, EZ hier 04/13-PLZ 47475
und Vesta Luxus für den Sohn
BJniva
 
Beiträge: 1187
Registriert: 27. Oktober 2008, 19:25

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Ahab » 2. Oktober 2016, 19:25

Spitze, vielen Dank! Klang ist damit auch sehr gut, nehm ich an?
Wer den Lada hat, braucht für den Rost nicht zu sorgen!

Lada 4x4 1.7i - Bj 2009
Benutzeravatar
Ahab
 
Beiträge: 93
Registriert: 11. August 2016, 11:01
Wohnort: Wien

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon BJniva » 2. Oktober 2016, 19:34

Ahab hat geschrieben:Klang ist damit auch sehr gut, nehm ich an?

...ja, sogar sehr gut .,.
Niva 2121, AHK, LPG/Prins, MS-Konservierung, EZ 05/08 -Niva 2131, AHK, LPG/Zavoli, MS-Konservierung, EZ hier 04/13-PLZ 47475
und Vesta Luxus für den Sohn
BJniva
 
Beiträge: 1187
Registriert: 27. Oktober 2008, 19:25

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon Mats2121 » 16. Oktober 2016, 22:45

Marek hat geschrieben:Viel Aufwand für etwas Rappeln in der Tür.
Die Lada-Tür ist simpel aufgebaut, die Verkleidung ebenfalls. Da ist es ja schon fast strafbar den Lautsprecher nicht mit dem Blech zu verbinden.

Wieso hast denn den Hochtöner so ungünstig platziert?
Der passt doch hervorragend an die A-Säule und klingt zudem noch gut.

LG
Marek


@Marek

Hier einmal eine Variante, die wohl eher nach deinem Geschmack ist.
Der aktive Subwoofer fehlt noch.

Es ist ja nicht so, dass ich gar nicht zugehört habe... .,.

Die JBL-Sateliten stammen von einem ausrangierten Home-System.
Haben sehr gute Höhen und transparente Mitten.

Nachrichten und Liedtexte hören bei 120km/h geht jetzt richtig gut... uuuu
Dateianhänge
Radio (1).jpg
Radio (1).jpg (34.09 KiB) 4275-mal betrachtet
Radio (2).jpg
Radio (2).jpg (39.93 KiB) 4275-mal betrachtet
Radio (3).jpg
Radio (3).jpg (46.51 KiB) 4275-mal betrachtet
Gruß Mats

Lada 4x4 - 2121 - Euro4 Bj.2009 - verkauft!
Lada 4x4 - 2131 - Euro5 Bj.2012 - 22tkm
Lada-Niva - 2121 "Transformer" - Euro3 Bj.2004 - >100tkm
Fiesta JAS Bj.1999 / 210tkm
CampLet GT450 Bj.1988
WoWa ABI/Beyerland 3500EK "Hutschachtel" Bj.2000
Honda Transalp PD6 Bj.1996 / 45tkm
Mini - Mayfair 1000 Bj.1990 im Aufbau...
http://www.ruhrpott-mini-ig.de/baseportal/album/minigrafie&cat=Ministory&getId=198&
Benutzeravatar
Mats2121
 
Beiträge: 974
Registriert: 23. Juni 2011, 10:08
Wohnort: Iserlohn

Re: Maestro, Musik bitte!

Beitragvon nivalex » 19. September 2017, 13:57

Hallo zusammen, hier mal mein Einbau:

- Ein billiges "Mastec"-Autoradio (vom Vorgänger eingebaut), das aber inzwischen eh kaum benutzt wird. Wenn dann nur noch für Radio oder CD.
- Die hinteren Lautsprecher habe ich schnell gegen Pioneer TS-G13... (13cm, aber eher nur 10cm Membran) ausgetauscht, da hinten passend, hier im Laden greifbar und nicht allzu teuer.
=> Klang zwar schonmal nach Musik, aber Sprache war kaum verständlich vorne.

Deswegen kamen die Lautsprecher nach vorne in die Tür. Allerdings mit von mir angeschrägten 30mm-MDF-Ringen, da sie sonst zu tief für den in der Tür vorgesehenen Ausschnitt gewesen wären.
=> Das Radio klang dann manchmal etwas angestrengt bei höherer Lautstärke, also sollte eine zusätzliche Endstufe her, mit der Option auf Subwoofer für später.

Blaupunkt THA 475 PnP (4x75W RMS): schön klein, sparsam und als Schnäppchen neu gekauft (~70€)
Bild

Passt genau unter den Beifahrersitz!
Für die Gruppierung vorne/hinten kann man jeweils Hoch-/Tiefpass einstellen. Hochpass ist immer aktiv (10-250Hz), Tiefpass zuschaltbar (50-250Hz). Da kommt auch schon der erste Haken: die Skalen für Hoch-/Tiefpass sind nicht synchron gehalten, also Einstellen nur nach Gehör oder Messung. Weiterer Haken: die Pegeleinstellung ist nur für die HI-Eingänge möglich, nicht bei den Line-Eingängen (nutze ich für MP3 vom alten Handy - Lösung dafür kommt unten).

=> Nach kurzem Testaufbau mit Gehäusesubwoofer, war mir dann klar, dass ich den Platz nicht für doch so geringen Nutzen opfern möchte. In der Tür schien mir der einzig sinnvolle Platz, da auch nah am Ohr, um nicht unnötig Leistung zu verheizen. Zusätzlich zu den kleinen Pioneer habe ich mir dann Monacor SP-202C besorgt (spottbillig ~20€ pro Stück, Tendenz zu free air).
Bild
Die Türverkleidung ist im Bereich der Lautsprecher ausgeschnitten und darauf zur Versteifung eine extra Platte, die mit der Tür verschraubt ist (Modell Omas Wohnzimmerschrank als Gag :mrgreen:). War sehr viel Arbeit bis das so gepasst hat. Größere Lautsprecher gingen wirklich nicht mehr rein, es geht überall knapp zu.
Der kleine Pioneer sitzt übrigens geschützt in der Mulde, die ja quasi gegen den Rest der Tür abgedichtet ist, sonst würde es dem die Membran rausblasen. Und die großen Monacor funktionieren gut in der Tür, bekommen aber auch etwas mehr Pegel zum Ausgleich.

Im Betrieb fiel mir, dann auf dass beim Handy als Quelle je nach Lied der Basspegel angepasst werden sollte, sonst klingt es einfach nicht immer optimal. Als Bastelei gabs nur passiven Pegelabgleich für die vorderen Lautsprecher (dann nachregeln über die Quellenlautsärke). Passendes Stereopoti aus Schlachtradio in abgesägter Pilzdose mit angelöteten Befestigungslaschen:
Bild

Das klingt nun wirklich ziemlich gut (für die Geräuschkulisse im Niva). Im Moment gibt es für mich zwei optimierungsfähige Punkte:
- die Türen könnten noch etwas Dämmung vertragen, manchmal fangen sie ganz leicht an zu vibrieren.
- vielleicht die Pioneer austauschen gegen irgendwie bessere Lautsprecher (ein bisschen geht da noch was _..,)

Grüße Alex
Lada Niva 1.7i 4x4 / MPI EU3 / EZ 2003 / 49k km / ohne Servo / AHK 1,49t / Kumho KL78 195R15
Extras: Schwellerrohre / Optima YellowTop YTS 4,2L 55Ah / LiMa-Tropfschutz // optional: Sommer-WaPu-Lüfterrad
Benutzeravatar
nivalex
 
Beiträge: 303
Registriert: 3. März 2016, 13:30
Wohnort: 79 Freiburg i.Br.

VorherigeNächste

Zurück zu Tuning in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast