Empfehlung Klimaanlage

Umbauten die der Tüv erlaubt...

Moderator: gcniva

Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon angeldondevito » 31. Dezember 2017, 10:05

Moin zusammen!

Da ich nicht weiß wo ich das Thema reistellen soll habe ich es mal hier getan :wink:
Hat jemand von Euch mal einen Tipp für eine gute Klimaanlage zum nachträglichen Einbau? Vielleicht auch noch einen Tipp für eine Werkstatt für den Einbau oder kann man das auch gut selbst erledigen?

Vielen Dank für Eure Antworten!
Gruß
Martin

Niva EZ 06/ 2016,"Voll Fett MS" by Christian, überfüllt mit Mathy, OC606
VeloSolex 3800 BJ 1972 :mrgreen:
Benutzeravatar
angeldondevito
 
Beiträge: 197
Registriert: 28. April 2016, 17:12
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon Arnd-MB » 31. Dezember 2017, 11:03

Guten Morgen :-)

z.B. hier:

https://www.ebay.de/itm/LADA-NIVA-Klima ... SwB-1Yp3cQ

Kann man aber auch über AET bekommen! Zwar zur Zeit nicht lieferbar, aber gelistet!

Der Einbau? Na ja, ein einigermaßen talentierter Schrauber bekommt das wohl hin! Allerdings ist wohl die Halterung des Kompressors nicht so ausgereift (Fisch wird sich bestimmt melden, der hat eine in seinem Niva und auch schon mal die Probleme hier geschildert!).

Befüllen kannst du die Anlage sogar selbst (Gibt einen Kit dafür bei Mike&Franks einem USA-Zubehör-Laden https://www.nexpart.de/?site=katalog&ar ... howcat=j#2 ).

Möglich ist es also das Ganze in Eigenregie hin zu bekommen!

Ansonsten wird dir eine Werkstatt für den Einbau bestimmt 500 Euro abnehmen, wenn man damit auskommt!

Ich hatte die Nachrüstung auch schon in Betracht gezogen, aber irgendwie wieder verworfen!


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 274
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon RiGGo » 31. Dezember 2017, 12:11

Arnd-MB hat geschrieben:Befüllen kannst du die Anlage sogar selbst (Gibt einen Kit dafür bei Mike&Franks einem USA-Zubehör-Laden https://www.nexpart.de/?site=katalog&ar ... howcat=j#2 ).


Einbau in Eigenregie ist OK.
Das Befüllen allerdings würd ich als Hobbyschrauber nicht selbst übernehmen.
Mit einem Klimagerät wird die Dichtigkeit der Klimaanlage geprüft und Restfeuchtigkeit abgezogen.
Der Trockner einer Klimanalage fasst max. einen Teelöffel Wasser. Wenn zuviel Wasser im Kältemittel ist, kann der Kompressor einen Flüssigkeitsschlag bekommen und ist dann auszutauschen. (Weil mechanisch beschädigt)
Das Thema der Dichtigkeit hab ich bei einem Innungskollegen gesehen. Dieser hatte ne ganze Weile mit Verbrennungen am Arm zu tun.
Ein weiteres Problem bei Undichtigkeiten. Das Kältemittel kostet Geld. Kilopreis 25-30 EUR für R134a.
Dann wäre die Umweltverträglichkeit. R134a ist ein Klimagas/Treibhausgas und hält siche mehrere hundert Jahre in der Atmosphäre.
Daher darf Kältemittel auch nur an geschultes Personal verkauft werden.
Dazu kommt noch, dass zu einem bestimmten %-satz ein vorgeschriebenes Kompressoröl beigefügt werden muss.

Lasst von der Selbstbefüllung bitte die Finger!
Gruß und Dank RiGGo



Wer entspannt fährt, wird länger gesehen.

Lada Niva (2121) 1.7 4x4 Bj. 2009 · blauer Schlammspringer, der mit seinem Haus fährt ...
Schlüsselnummer: 1113 AAG

Volkswagen T4 Kasten 1.9 Saugdiesel Bj. 1997 - schwarz/roter Partybus mit Doppelbett & Schrank.
Schlüsselnummer: 0603 010

Qek junior HP 500, 83/2 Bj. 1989 - der begehbare Kleiderschrank. :mrgreen:
Benutzeravatar
RiGGo
 
Beiträge: 731
Registriert: 31. Januar 2015, 15:36
Wohnort: 19348 Perleberg, Prignitz

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon Olitschka » 31. Dezember 2017, 12:19

Mir wurde mal erzählt, das eine Klimaanlage vor dem Befüllen erst mal evakuiert werden muß damit man da übehaupt die nötige Menge rein bekommt.
Aber eine Unterdruckpumpe ist bei den "Selbstbefüllersets" nicht dabei.
Ich würd das Zeug selber einbauen und dann befüllen lassen.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 891
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon RiGGo » 31. Dezember 2017, 12:45

Beim Evakuieren wird die Restfeuchtigkeit abgezogen, weil bei nahezu 0bar die Siedetemperatur des Wassers auf 6°C sinkt.
Gruß und Dank RiGGo



Wer entspannt fährt, wird länger gesehen.

Lada Niva (2121) 1.7 4x4 Bj. 2009 · blauer Schlammspringer, der mit seinem Haus fährt ...
Schlüsselnummer: 1113 AAG

Volkswagen T4 Kasten 1.9 Saugdiesel Bj. 1997 - schwarz/roter Partybus mit Doppelbett & Schrank.
Schlüsselnummer: 0603 010

Qek junior HP 500, 83/2 Bj. 1989 - der begehbare Kleiderschrank. :mrgreen:
Benutzeravatar
RiGGo
 
Beiträge: 731
Registriert: 31. Januar 2015, 15:36
Wohnort: 19348 Perleberg, Prignitz

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon DE2131 » 31. Dezember 2017, 13:41

RiGGo hat geschrieben:Beim Evakuieren wird die Restfeuchtigkeit abgezogen, weil bei nahezu 0bar die Siedetemperatur des Wassers auf 6°C sinkt.

...und die Befüllung dann leichter aufgrund Unterdruck rein will. Wir geben Leckflüssigkeit mit bei, um undichte Stellen nach Montage oder im späteren Lauf leichter lokalisieren zu können.

Meine Frage noch: Fährt der Niva noch, wenn die Klima an ist?
...Leistung hat er ja nicht soviel viel übrig!? pl,,
Brandleiche, 31.03.2018 2131
Aktuell mit Fremdeisen OPEL OMEGA-B-CARAVAN bis FG.-Nr. aus 1997 mit viel Gedöns pl,,
Benutzeravatar
DE2131
 
Beiträge: 573
Registriert: 20. August 2017, 18:09

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon Arnd-MB » 31. Dezember 2017, 15:57

Nun, ich habe nur eine Möglichkeit aufgezeigt, nicht die Verpflichtung es so zu machen!

Eine Klimaanlage muß evakuiert werden, wenn Sie bereits in Betrieb war und das alte Kältemittel raus muß. Wir reden hier von einer Erstbefüllung.


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 274
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon angeldondevito » 31. Dezember 2017, 16:00

Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Hat jemand von Euch schon gute oder schlechte Erfahrungen damit gemacht?
Gruß
Martin

Niva EZ 06/ 2016,"Voll Fett MS" by Christian, überfüllt mit Mathy, OC606
VeloSolex 3800 BJ 1972 :mrgreen:
Benutzeravatar
angeldondevito
 
Beiträge: 197
Registriert: 28. April 2016, 17:12
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon Olitschka » 31. Dezember 2017, 18:42

Auch eine neue Anlage muß evakuiert werden, die Luft muß ja aus dem System raus.
Wie willst denn sonst das Zeug da reinbekommen wenn noch Luft drin ist ?
https://www.sbz-monteur.de/2014/07/24/erklaer-mal-inbetriebnahme-einer-klimaanlage/
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 891
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon Arnd-MB » 31. Dezember 2017, 19:58

Der Befüllungskit wird an die Unterdruckseite angeschlossen, die Anlage in Betrieb genommen und saugt das Zeug ein. Der andere Schlauch wird an die Überdruckseite angeschlossen und lässt die Luft kontrolliert aus dem System.

Mehr hab ich gerade nicht in der Erinnerung. Ist aber eine Bastelanleitung bei dem Kit dabei!
Und wie schon geschrieben, bei mir hat es wunderbar funktioniert und die Klimaanlage klimaanlagt jetzt seit 5 Jahren völlig problemlos!



Gruß Arnd

Ps. Dereinst dir gepostete Link scheint von einer Split-Klimaanlage zu sein! So eine habe ich im Haus auch. Die wurde bei mir damals nur angeschlossen und nachdem alles verkabelt und die Klimaschläuche verbunden waren nur durch öffnen der Hähne am Hauptgerät ohne Evakuierung in Betrieb genommen. Funktioniert auch nach Jahren noch problemlos!
Es scheint da unterschiedliche Systeme zu geben?
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 274
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon Maikel » 31. Dezember 2017, 22:48

Ich regle die klimatischen Verhältnisse im Lada Niva,
mit den beiden Kurbeln, die sich jeweils
an den Innenseiten der Türen befinden.

Selbige wirken, auf die jeweilige Seitenscheibe, durch
dünne über Rollen geführte Drahtseile.

Je, nach Temperatur, und Wetterlage
kann somit den jeweiligen klimatischen Befindlichkeiten,
durch entsprechende Betätigung,
Rechnung getragen werden.

Bei keinerlei Wartungsarbeiten, und über Jahre hinweg,
voller Funktion.

_::


8)
-NIVA only 2009-

Garaschniki

Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 650
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon Olitschka » 31. Dezember 2017, 23:26

Im Sommer fahre ich lieber mit Fenster offen als mit Klima.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 891
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon angeldondevito » 1. Januar 2018, 09:26

JA mit den Climair geht das Fahren mit offenen Fenster ganz gut, aber es gibt Tage wo man es gerne nicht nur kühler sondern auch trockene Luft hätte (z.B. Herbst /Winter wenn die Scheiben beschlagen) _..,
Gruß
Martin

Niva EZ 06/ 2016,"Voll Fett MS" by Christian, überfüllt mit Mathy, OC606
VeloSolex 3800 BJ 1972 :mrgreen:
Benutzeravatar
angeldondevito
 
Beiträge: 197
Registriert: 28. April 2016, 17:12
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon Fisch » 1. Januar 2018, 15:26

Hi Martin,

Ja, ich habe im Niva eine Klimaanlage im Niva - seit nunmehr 8 Jahren.

Schau mal hier:
viewtopic.php?f=9&t=17828&hilit=klimaanlage&start=30#p243111

Oder hier:
viewtopic.php?f=10&t=12501&hilit=klimaanlage&start=15#p152894

Fazit:
- Ne Klimaanlage im Niva ist wirklich 'ne "coole Sache".
- Aber der Wagen ist dadurch anfälliger (sieh erster Link).
- Bei mir war die Klimaanlage Ursache für mehr als 50% der technischen Probleme des Nivas *).

Lieben Neujahrsgruß,
Fisch

*) PS: Aktuell hat der Klimakühler (Kondensator) ein Leck (ich bestelle trotzdem Ersatz = meine Therapie = irgendwas ist ja immer k.. )
Vizeweltmeister: Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2356
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Empfehlung Klimaanlage

Beitragvon angeldondevito » 1. Januar 2018, 19:43

Moin Uwe,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Werde die Tage mal mit Slawa telefonieren (er ist am dichtesten bei mir dran ö., )
und anschließend mal in mich gehen omm

Wenn ich nun den Teufel mit dem Bezlebub austreibe ist das auch nicht so prall. Dann lasse ich lieber meine Haare im Wind flattern (zumindest im Sommer) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gruß
Martin

Niva EZ 06/ 2016,"Voll Fett MS" by Christian, überfüllt mit Mathy, OC606
VeloSolex 3800 BJ 1972 :mrgreen:
Benutzeravatar
angeldondevito
 
Beiträge: 197
Registriert: 28. April 2016, 17:12
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Nächste

Zurück zu Tuning in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste