Defence sein Niva

Bilder eben

Moderator: gcniva

Re: Defence sein Niva

Beitragvon powdersnow » 17. Mai 2017, 13:19

Gustl hat geschrieben:Alternative: Federn auf BEIDEN Seiten gegens Abheben sichern...

Womöglich reicht eine flexible Führung oben, zB in Form eines "Fangbandes" ?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Beddong » 17. Mai 2017, 13:22

Wie meinst Du das genau? Hab mit Gustl eben auch schon festgestellt, das die Feder oben drehen können muß.
Flexibel klingt daher gut, aber ich blicks grade nicht.
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: Defence sein Niva

Beitragvon powdersnow » 17. Mai 2017, 13:32

Wenn es nur darum geht die feder vor seitlichen verrutschen zu hindern, also das die Feder stets 100% in Führung bleibt, müssten doch auch drei Fangbänder wie bei Achsen reichen... natürlich entsprechend kleiner dimensioniert... und drehen kann sie dann auch noch bedingt.
Wichtig ist aber das die Fangbänder nicht beiumm Einfedern unter den Gummi geraten und dann beledigt werden... alles pure Hirntheorie...


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Beddong » 17. Mai 2017, 13:41

Ach so!!! Ne da wird mir der Prüfer einen Strich durch die Rechnung machen. Laut meiner letzten Information braucht die Feder eine gewisse Vorspannung. Ich muß das noch mal mit dem Prüfer bequaken, eventuell reicht dem ja wirklich nur eine gute Führung der Feder aus, und dann müsste man halt die Federunterlage irgendwie an der Feder befestigen.
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Beddong » 17. Mai 2017, 13:48

LadaGR hat geschrieben:Federbeilage mit Kabelbinder an der Feder fixieren?

Echt jetzt? k.. k.. k..

LadaGR hat geschrieben:Was hast du jetzt alles an der Vorderachse gemacht?


Spacer oben und unten, Verteifungswinkel und Zugentlastung zwischen oberen und untern Federteller und das wars im großen und ganzen schon.

Bild

Bild

Ach so, die Stoßdämpfer halt noch versetzt und ne neue Aufnahme gemacht, weil die länger und dicker sind.

Bild
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Beddong » 17. Mai 2017, 14:04

Schiete, warum ist das auf einmal so viel?

Bild
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: Defence sein Niva

Beitragvon powdersnow » 17. Mai 2017, 14:39

... im leeren Zustand hab ich das Problem so gelöst:

13d x 130De x 540Lo x ca.13,4ig
Federrate: ca.14,0N/mm
L1= 400mm, F1= 1944N
L2= 350mm, F2= 2640N
Ln= 200mm, Fn= 4800N, Spannung tau2= 650N/mm², tau2knick= 750N/mm²

Die Federn sind völlig ausgeretzt und gehen beim Volleinschränken auf Block... nach 7 Jahren haben sie bereits 20mm Länge eingebüst.

Sind aber für Ladung deutlich zu weich, somit wohl keine Option.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Defence sein Niva

Beitragvon LadaGR » 17. Mai 2017, 14:50

Beddong hat geschrieben:Echt jetzt? k.. k.. k..


_::

Beddong hat geschrieben:Spacer oben und unten


Wieviel pro?

Weil ich habe bei mir am oberen 20mm, aber möchte noch mehr reinmachen.
Mindestens 30mm, lieber 40mm.

Grüsse
Claudio
Lada 4x4 "M" Bj 2011 "grün"
-Raid 3 Lenkrad
-Dachgepäckträger lang
-CB-Funk
-Bilstein B6 Offroad
Benutzeravatar
LadaGR
 
Beiträge: 324
Registriert: 15. Oktober 2015, 13:50
Wohnort: Fideris GR

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Beddong » 17. Mai 2017, 17:02

Danke für die Auslegungsdaten, Jakob.

Ich hab jetzt mal die geordert nebst Auflage -Klick-. Mal sehen wie weit ich damit komme und ob er damit nicht zu hoch steht. Die Federteller unten sollten grade noch so gehen für den Durchmesser.
christian@lada-ig.de hat geschrieben:Wenn Du dann den Niva gerade gerichtet, geschweißt, gebaut hast, wirst Du entsetzt feststellen, daß er aussieht, wie ein G-Modell

Die ersten Brocken hätten wir ja dann von dem :mrgreen:
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Beddong » 17. Mai 2017, 17:44

Nicht das es so aussieht, als ob ich den ganzen Tag hier im Forum rumhänge k..

Bild

Bild

Bild

Und nen kleines Video gibt´s auch wieder -Video-
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Kauknochen » 17. Mai 2017, 18:34

Vielleicht hier: https://reiber.de/ ?
oder hier: http://www.eurofedern.de/pdf/eurofedern-druckfeder3.pdf ?
https://www.febrotec.de/content.php?sei ... ome_de.php ?
http://www.trailmaster.de/ ?
OME...Bilstein...?

Frag doch mal bei Trailmaster an; ggf. können die unter Angabe der Maße und Federrate helfen. Die Federrate des Niva müssten die ja kennen, weil sie Fahrwerke dafür anbieten. Ggf. findest Du da eine Marken/Typenfremde Feder, die zu den neuen Anforderungen passt. Da kann der Prüfer u.U. auch tolerant sein, da grundsätzlich eine Freigabe verfügbar ist, also Festigkeitsprüfung, Lastspiele usw... Für OME dito, nur halt ein langer Weg.

Bei http://www.rolappe.de/service/feder-teileverkauf.php kannst Du auch mal fragen. Alte Schmiede am Rand von Bremen. Hat ein Kumpel vor 30 Jahren mal Praktikum gemacht...zwar Schwerpunkt Blattfeder, aber wer weiß?


Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, 195/80 15 - läuft besser- Forum hilft...
Kauknochen
 
Beiträge: 203
Registriert: 15. Dezember 2016, 22:13
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Defence sein Niva

Beitragvon powdersnow » 17. Mai 2017, 22:43

Beddong hat geschrieben:Bild


Genau wie das Massband ist stell ich mir zwei oder besser drei Fangbänder vor. Oben fixiert und unten Feder+ Auflage zusammen haltend. Sobald es auf Zug geht ist die Feder sicher mittig gehalten. Problematisch sehe ich zu verhindern das ein Fangband bei plötzlichen Wiedereinfedern (klassisch zB bei Verschränkungsstrecken in Ofrroadparks oder schrägen Kreuzen tiefer Sprurrinen) nach innen kommt und eingezwickt wird.

Bin kein (offizieller) Prüfer, aber stell mir das ausreichend sicher vor. _..,

Beddong hat geschrieben:Mal sehen wie weit ich damit komme und ob er damit nicht zu hoch steht.

Wichtig vorallem das er noch leer verschränken kann, die sehen fast etwas hart aus. Aber nur Testen macht klug omm


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Beddong » 18. Mai 2017, 05:48

powdersnow hat geschrieben:die sehen fast etwas hart aus. Aber nur Testen macht klug


Das ist auch meine Befürchtung, außerdem werden sie gut 20 mm zu kurz sein. Wäre halt ne günstige alternative gewesen.
Wenn ich nach Deinen Angaben (Danke für den Link mit den Originalwerten)ne Feder mit annähernd stimmigen werten eingebe, bekomme ich Lo 535 mm, L1 500 mm - F1 710 N, L2 450 mm - F2 1713 N, R 20 N/mm und LN 277 mm
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: Defence sein Niva

Beitragvon powdersnow » 18. Mai 2017, 07:16

Beddong hat geschrieben:LN 277 mm

FN= 5160N
Wirkt gut passend, aber reichen 277mm? (sollte ja eigentlich nicht auf Block gehen, auch nicht einseitig...)

Lasst du die ziehen... ?


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / You can ignore the truth but the truth won’t ignore you.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 7794
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Defence sein Niva

Beitragvon Beddong » 18. Mai 2017, 07:38

Das ist ja das Problem bei den langen Federn, Ln wird halt auch immer länger. Das ließe sich dann eigentlich nur mit Zusatzfeder oder abhebenden Ende oder ähnlicher Lösung bewerkstelligen.
Liebe Grüße
Andy
Niva "M" Bj. 09.10 "Kurzer" -> Großbaustelle - Niva, Bj. 08.05 "Edelrost"-> leicht modifiziertes Fahrwerk -Niva. Bj 04.04 "Pitt" - Volvo 850 Bj. 1995 "Dicker" -> Ist wohl unsterblich - KR 51/1 Bj. 1973 Vape + 60ccm -> Staubt ein
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2488
Registriert: 5. August 2014, 20:52

VorherigeNächste

Zurück zu Bilder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast