Der 4x4 des Gibbs

Bilder eben

Moderator: gcniva

Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Gibbs » 5. November 2018, 21:56

Inspiriert von den vielen tollen Freds mit Bildern ...

will ich das auch mal tun :)

Mega-Geile Projekte ... bekomm ich wohl nicht hin, mangels großer Garage in welcher der Lada und/oder Teile davon geparkt werden könnten :(


Aber nuja, etwas geht irgendwie immer.


Geplant ... ist viel.
(Für Vorschläge, Tips. Hinweise, Kritik, usw usw ... bin ich absolut offen und seeeeehr Dankbar!)
[Reihenfolge ist rein willkürlich]


einen oder beide Elektrolüfter mit Schalter versehen, über geschaltetes Plus
weiter mit dem FluidFilm
Fett-Party besuchen
Scheiben tönen
Dichtungen der Scheiben ersetzen
Irgendwie an der Dichtung der Motorhaube modifizieren, dass das Wasser nichtmehr in Motorraum läuft. Irgendwie ... irgendwie ...
Himmel und Dämm-Schaumstoff raus, weil fällt mir auf den Kopf, Alubytu...krams ans Dach und dann Moosgummi drunter - dann Himmel wieder dran.
Innenraum auch mit Alubytu... auskleiden und den Filz gegen Mossgummi tauschen.
Scheiben-Führungen/Dichtungen ersetzen
Tropfschutz für Generator
Tropfschutz für Kofferraum
Innenraumfilter oder n feines Gitter davor
Lampen für (nurnoch) Schalter ersetzen
Leitungchen von Generator gegen Leitung tauschen
AHK VORNE - quasi eine Art Operation Nashorn
Wasserpumpe tauschen
Radhausverkleidungen dran bringen
Gescheites Innenraumlicht anbringen - bei Treffen in Freiburg gesehen ... ne Lichtleiste am Dach anbringen, also zwischen Dach und Himmel. Am liebsten als RGB)
Lampen (LED) aufs Dach,
-vorne 2x Fernlich
-vorne 2x seitliche Ausleuchtung (nach vorne)
-vorne 2x Nebelscheinwerfer (o.ä.)
Kupplungsflüssigkeits-Behälter ersetzen
Wasch-Behälter hinten ersetzen
Getriebe ersetzen (4ter und R Gang springen als raus)
Auf dem Dachträger eine Art "Plattform" anbringen, eine die man drauf und wieder weg machen kann um dort oben drauf stehen bzw sitzen zu können.
Leiter an die Heckklappe anbringen (ebenfalls beim Treffen in Freiburg gesehen)



ERLEDIGT:
-Fensterheber leichtgänig gemacht
(Seile und Rollen gefettet und die spannung der Spannrolle angepasst)
Lampen (LED) aufs Dach,
-hinten 1x (Aktuell noch per Zigarettenanzünder (bei 18Watt / 1,5Ampere - kein Problem - wird aber noch mit Schalter und so richtig gemacht)
-Hutze auf Motorhaube angebracht
-C-Säulen Verkleidungen (aussen) angebracht
dazu
-Wischer-Zusatz-Relais eingebaut (sau coole Sache)
-Climair vorne anbringen
-Felgen und Reifen tauschen gehen 15" (hat dann tatsächlich einen (1) cm mehr Bodenfreiheit gegeben.
-Mittelkonsole ersetzen gegen die mit Becher-Halter usw (Um welten besser !)

Erledigter Kleinkram
-Innenraumlicht (Sofiten) gegen LED getauscht
-Birnen für Hauptscheinwerfer ersetzt (leider keine LED) - aber neue und Helle Lampen
-12Volt Steckdose erweitert auf mehrere + USB Anschlüsse
-Schweizer Armee Schneeschaufel fest verladen
-Bundeswehr Klappspaten fest verladen
-Halterung für Hutablage gebastelt, damit diese 'oben' bleibt
-Haupt-Lichtschalter ersetzt
-Deckel vom Kühler ersetzt
-Deckel Wasch-Behälter hinten ersetzt (war n Korken drin)
-Deckel Kupplungsflüssigkeit ersetzt
-Dichtung Koferraum ersetzt
-Dichtung Fahrertüre ersetzt
-Dichtung Beifahrertüre ersetzen
-Dichtung Motorhaube ersetzt
-Erdungskäbelchen (Batterie) gegen Erdungskabel tauschen.
-Lampen für Kombiinstrument ersetzen (Huch - ist das Kombi plötzlich hell, wenn drei statt zwei Lampen leuchtet und diese nicht schon halb dunkel "gebrannt" sind :lol: )
-Falt-Hocker fest verladen
-Handy Halterung + Ladekabel angebracht
-Bluetooth Lautsprecher in die Mittelkonsole gelegt
-Fensterheber Kurbeln ersetzt


Projekte die ich wieder verworfen habe
-Starrer Lüfter dazu einbauen
(weil im Winter dann nicht schnell genug war. Umplanung auf Elektrolüfter mit Schalter versehen, aber über geschaltetes + also bei Zündung aus, auch aus)


Hab bestimmt das ein oder andere vergessen ... Liste kann immer erweitert werden.
Falls also jemand ne Idee hat, was ich unbedingt machen sollte, nur her damit :)
Zuletzt geändert von Gibbs am 24. März 2019, 21:49, insgesamt 12-mal geändert.
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -

112 - Wir machen auch Hausbesuche
Gibbs
 
Beiträge: 117
Registriert: 30. März 2018, 00:05
Wohnort: Gundelfingen

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Gibbs » 5. November 2018, 22:44

Beginnen wir mal ... mit etwas einfachem.

Die Hutablage
Bild
Hier habe ich etwas mit Paracord und den Wilderer-Knoten gearbeitet ... warum?

Wegen einem traumatischen Ereignis anfang des Jahres ...
Bild
Lada war im Schnee versunken. Bis zu einer 180° Kurve ... war der Schnee schön hart und gut zum drauf fahren.
In der Kurve war er aber dann plötzlich weich, so dass der Lada ... einfach abgesunken und aufgesessen ist.


Und warum nun das Paracord?
Tjpa, ne Schnee-Schaufel der Schweizer Armee hatte ich ja schon gekauft. Nur bringt die nichts, wenn sie zuhause ist.

Daher ...
Bild
Ist nun unter der Hutablage mit dem Paracord und den "Wildererknoten" eine halterung für nen Bundeswehr Klappspaten und die Schneeschaufel der Schweizer Armee.


Dazu kommt noch, das mich genervt hat, das die Hutablage immer nur unten ist und ich die nicht hoch stellen/klappen kann.
Daher ...
Bild
Noch n Öse mit dem Para ... warum?

Bild
darum :)
Und so bleibt die Hutablage nämlich oben, wenn ich das will.
(ahja, die Halterung für den Dämpfer ... habe NICHT ich so "gebrutzelt"


Und ... auch zum befestigen vom Ansitzsack
Bild
Da mit dran kann natürlich auch mein Woobie.
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -

112 - Wir machen auch Hausbesuche
Gibbs
 
Beiträge: 117
Registriert: 30. März 2018, 00:05
Wohnort: Gundelfingen

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon christian@lada-ig.de » 6. November 2018, 06:21

Eigentlich ne coole Idee. Jedoch ist das Plastik der Seitenverkleidung nicht sehr haltbar....
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14657
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon nivamania » 6. November 2018, 22:41

die Stifte dier Hutablage selber auch nicht...

Und was ist ein Woobie? :x
4x4 M 2010
nivamania
 
Beiträge: 114
Registriert: 1. August 2010, 17:00

Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Hipster » 6. November 2018, 22:59

Die Stifte der Hutablage sind das erste was damals an meinem neuen kaputt gingen. Seitdem steht die Hutablage im Keller und wartet drauf, dass ich mir nen Hut kaufe :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 625
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Gibbs » 6. November 2018, 23:14

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Eigentlich ne coole Idee. Jedoch ist das Plastik der Seitenverkleidung nicht sehr haltbar....

nivamania hat geschrieben:die Stifte dier Hutablage selber auch nicht...

Hipster hat geschrieben:Die Stifte der Hutablage sind das erste was damals an meinem neuen kaputt gingen. Seitdem steht die Hutablage im Keller und wartet drauf, dass ich mir nen Hut kaufe :)

Hatte ich noch garnicht drüber nachgedacht pl,, viele Dank für die Info.
Werd dann wohl langsam machen müssen mit weitern Plänen, was man dort noch alles anbringen könnte...



nivamania hat geschrieben:Und was ist ein Woobie? :x

.,. genau das hab ich auch gefragt, als ich dass das erste mal gehört habe.
Ein Woobie ist nicht nur ein ... nein, es ist DER Poncholiner. Der Poncholiner, der Poncholiner.
üiiii
Okay ... quasi ne Decke, die von den US Streitkräften verwendet wird/wurde.
Finde das Teil sehr praktisch, weil leicht und recht warm
(Auf dem Bild mit dem rechten Teil der Hutablage und der Schlaufe - ist der Woobie zusammengerollt zu sehen)
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -

112 - Wir machen auch Hausbesuche
Gibbs
 
Beiträge: 117
Registriert: 30. März 2018, 00:05
Wohnort: Gundelfingen

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Gibbs » 18. November 2018, 17:39

Die Hutze für die Motorhaube wurde erfolgreich angebracht.
Nicht mit dem Plan etwas gegen oder für die Motor-Tempetatur zu machen, sondern weil meine Lada leider draussen wohnt und das direkt an einer Hecke - und für die Jagd, das Angeln und Holz machen usw halt auch im Wald steht - als Schutz vor Laub und all dem Zeug.
Bild



Gleich mit dabei waren die Abdeckungen für die C-Säule.
(tut schon weh, in das Blech zu bohren ... o.. )
Bild



Gleichzeitig das Kabel für die LED-Rückleuchte mit nem Stück übrigem Marder-Schutz-Schlauch versehen.
Sieht halt so besser aus _.., und das Kabel selber ist grau ... also so auch unauffälliger.
Bild
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -

112 - Wir machen auch Hausbesuche
Gibbs
 
Beiträge: 117
Registriert: 30. März 2018, 00:05
Wohnort: Gundelfingen

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Gibbs » 18. November 2018, 17:56

Hatte ja noch das Prblem, das mein Sitz (Sitzfläche) ziemlich gewackelt hat und ich selber nicht wirklich den Grund dafür gefunden hatte.
Bei dem spät-Abendlichen Gespräch mit @nivalex nach bzw bei dem 1ten Treffen in Freiburg hat er mich auf die lösende Idee gebracht. - DANKE!

Also Sitz raus - Schrauben Identifiziert - Festgestellt, das diese locker waren - angezogen - Sitz wieder eingebaut.
(dabei auch gleich die Dämmmatte gemessen (ca 2cm) - für das Projekt "Dämmung mit Alubutyl und Moosgummi")

Bild
Bild

Beifahrerseite kommt ein anderen mal, wurde mir dann zu kalt draußen :|
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -

112 - Wir machen auch Hausbesuche
Gibbs
 
Beiträge: 117
Registriert: 30. März 2018, 00:05
Wohnort: Gundelfingen

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Gibbs » 2. Dezember 2018, 20:35

Nachdem es mich genervt hat, das ich mein Tachofeld links (also Geschwindigkeitsanzeige) bei Dunkelheit nicht gut erkennen konnte, bin ich auf die Idee gekommen, es könnte ja an der Beleuchtung liegem ih,,

Also fix den Tacho gelöst und festgestellt ... der hat ja echt noch ne Tachowelle pl,,

Nachdem dann der Tacho draußen war habe ich die Lampen mit dem ausschlussverfahren getestet und festgestellt, das zwei defekt sind.
1x Tachofeld links (deswegen ja so dunkel...)
1x irgend eine warnleuchte (weiß nichtmehr welche)

Also die linke defekte vom Tacho raus und gegen die mittlere getauscht, sieht so besser aus.
Und die andere defekte gegen eine ausgetauscht, die nicht ganz so wichtig ist.

- Bestellt habe ich beim Fachhandel dann gleich alle 16 Lämpchen - wenn ich schon dran bin ... sind alle neu und gut und hell -
Alleine schon der Tauch von "Warnlampe" in dauer-Tacho-Licht macht das Feld schon um Welten heller.
(nur leider wurden die falschen geliefert - also nochmal bestellen)

Nach dem wiedereinbau des KI ging dann die Drehzahl nichtmehr.

Also im hier mal die Such Funktion gequält warum das so sein könnte und auf eine Anleitung zum Durch-Messen des KI gestoßen.
(Würde ich gerne verlinke, finde es aber nichtmehr)

Daraufhin hab ich dann das KI ausgebaut um zumindest mal die Leiterbahnen zu kontrollieren.

Dabei hat mit dann dieses hier geholfen:
http://www.niva-technik.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=13948&hilit=KI+Platine#p179304

Und siehe da ... gleich zwei ohne verbindung ...
Bild
Bild

Da war dann die verbindung ...
Bild

Repariert habe ich das ganze dann ... nunja ... altuell notdurftig mit einem klümpchen Lötzinn. (keine Bilder gemacht)
Und befesttigt und Isoliert mit etwas Flüssiggummi.

Da ich ja zwei defekte bahnen hatte und beide "repariert" habe - geht nun auch plötzlich meine Tankanzeige wieder.
- und - bei recht leerem Tank nervt die Warnlampe -

War mich also dazu bringt, irgendwann diesen Warnlampen-verbesserungs-Anschluss einzubauen.
Wenn ich da dann dran gehe, werde ich die notdürftig reparierten Leiterbahnen auch gleich mit ordentlichem Reparatur-Zeugs instandsetzen.
(So Silber-Lack, oder wie sich das nent ...)
Dann werd ich auch Bilder von der Aktuellen not-reparatur machen und natürlich auch davon, wie es ordentlich instandgesetzt wurde.
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -

112 - Wir machen auch Hausbesuche
Gibbs
 
Beiträge: 117
Registriert: 30. März 2018, 00:05
Wohnort: Gundelfingen

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Gibbs » 24. März 2019, 02:38

Nachdem mittlerweile dann die Tank und die Temperatur anzeige ausgefallen (bzw immer mal wieder für kurze Zeit gehen - bisher keinen Auslöser dafür gefunden) sind, bin ich nochmal ans KI gegangen.Ausgebaut und nachgeschaut - hatte den Verdacht, das meine sehr professionell ö., instandgesetzten defekten Leiterbahnen auf mysteriöse Art und Weise wieder defelt gegangen sind ... nun - das waren sie nicht.

Hatte ja gesagt, das wenn ich die Platine nochmal ausbaue, das ich dann Bilder von der Instandsetzung mache ...

Hier ist die KI, so wie ich diese Instandgesetzt habe
Bild

Die Bahnen, welche sich abgelöst hatten, habe ich mit dem Lötkolben und etwas Lötzinn wieder an einander befestigt und das ganze dann mit "Plasti-Dip" quasi isoliert und an der Platine befestigt.
Bild
Bild

Nicht schön, aber selten - und es funktioniert.

Hat alles noch durchgang, daher muss (sollte) das Problem mit der ausgefallenen Tank- und Temperatur-Anzeige an etwas anderem liegen.
Werde als nächstes mal die Sicherungen kontrollieren und drehen, vielleicht habe ich da ja etwas Glück.
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -

112 - Wir machen auch Hausbesuche
Gibbs
 
Beiträge: 117
Registriert: 30. März 2018, 00:05
Wohnort: Gundelfingen

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon dirk2111 » 24. März 2019, 06:30

Hi,

Ich denke schon das es am KI liegt.... hier ist im Wiki sind KI Schaltpläne.

Das hift dir beim nachmessen.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1
Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
dirk2111
 
Beiträge: 106
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Epicuro » 24. März 2019, 09:17

Ich hätte da 2 Drähte an die entsprechenden Lötpunkte angelötet.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3943
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Olitschka » 24. März 2019, 10:29

Auch mal vom Steckerpin bis dahin durchmessen wo es hingehen soll, vielleicht ist eine Lötstelle vom Stecker gebrochen.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1312
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Der 4x4 des Gibbs

Beitragvon Gibbs » 24. März 2019, 20:32

Nu hab ich heute dann weiter gemessen.

- Wiederstände der Bahnen
- Wiederstände der Wiederstände
- Dioden getestet
- Wiederstände der Temperatur-Sensors und des Tankgebers

war alles OK.

Fand ich mysteriös.

Kombi wieder zusammengebaut und eingebaut ...

Tja nun ... es ging wieder alles.

Find ich zwar gut, das es wieder geht, aber ohne etwas Instandgesetzt zu haben - auch doof, weil ... ich ja nix wieder heile gemacht habe.
Werd mal noch die Unterlagscheiben und die Kontaktflächen der je drei Schrauben für die Anzeigen anschleifen, nicht das da etwas oxidiert ist/war ...
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -

112 - Wir machen auch Hausbesuche
Gibbs
 
Beiträge: 117
Registriert: 30. März 2018, 00:05
Wohnort: Gundelfingen


Zurück zu Bilder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast