Руссак стоит у дверей

Bilder eben

Moderator: gcniva

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Tom_Grünweg » 10. Februar 2019, 12:04

"wie jeder normale Mensch"? als solcher würde man wohl Stand der Technik erwarten, bei dem die Abdichtung mittels Blechtafeln ohne Beschädigungen ab- und anschraubbar wäre k.. k..

die Runden tragen dicker auf und haben, im Vergleich zum Flachband, noch den Nachteil, dass die reine Klebefläche keiner ist. In der Kurve natürlich ideal.

Das ist mein Lösungsvorschlag, entstanden nach vielen Schrauberjahren an alten Kisten. Aber hey... kann aber jeder gerne so machen wie ihm danach ist. Der Weg ist das Ziel oder viele Wege führen nach Rom.
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 289
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon bastelwastel » 10. Februar 2019, 13:38

Olitschka hat geschrieben:Ich denke mal KFZ Türen von innen abzudichten :wink:


jaaaaaa. schon klar. Da dies bei meinem nicht so ist, stelle ich mir die Frage ob dies ein Muss ist, oder was passiert im schlimmsten Fall wenn es nicht ist?
Wasser, was bei Regen rein kommt lässt die Verkleidung quellen?
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 547
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon fiorino » 10. Februar 2019, 14:31

bastelwastel hat geschrieben:
Olitschka hat geschrieben:Ich denke mal KFZ Türen von innen abzudichten :wink:


jaaaaaa. schon klar. Da dies bei meinem nicht so ist, stelle ich mir die Frage ob dies ein Muss ist, oder was passiert im schlimmsten Fall wenn es nicht ist?
Wasser, was bei Regen rein kommt lässt die Verkleidung quellen?


Die Folie soll eigentlich nur Tropfwasser was von oben durch die Scheibendichtung durchkommen kann nach unten in die Türe und dann zum den Auslauföffnungen nach außen leiten... ohne Folie könnte Wasser (so es denn überhaupt rein kommt) auf die Innenseite der Türverkleidung gelangen, und dann nach innen ins Fahrzeug laufen.

Verkleidungen aus Pressware würden ggf. Quellen, Verkleidungen aus Kunststoff schmunzeln über die Wassertropfen

Warum man hier so einen Aufriss macht, und die Folie nicht einfach so verbaut wie original vorgesehen bleibt jedem selbst überlassen - wie so oft soll jeder nach seiner Fasson leben _..,
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 738
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Tom_Grünweg » 10. Februar 2019, 18:36

bastelwastel hat geschrieben:
Olitschka hat geschrieben:Ich denke mal KFZ Türen von innen abzudichten :wink:


jaaaaaa. schon klar. Da dies bei meinem nicht so ist, stelle ich mir die Frage ob dies ein Muss ist, oder was passiert im schlimmsten Fall wenn es nicht ist?
Wasser, was bei Regen rein kommt lässt die Verkleidung quellen?



erkläre ich Dir gerne:
zum einen gehts um Winddichtigkeit, weil einfach weniger Luftzug und Pfeifgeräusche vorhanden sein "können". Je weniger Löcher, desto besser. Nur ist beim Russen das nicht so wichtig, so wie das ausm Werk kommt.
und dann gehts um den Wassereintritt, der, wie fiorino schon schrieb, durch die äußere Scheibendichtung kommt, sich unten in der Tür sammelt und durch die Ablauflöcher wieder austritt. Ohne Folie könnten das Wasser auch zwischen Blech und Verkleidung tropfen und somit wäre Wasser im Innenraum. Was der Russe gemacht hat ist prinzipiell nicht schlecht, er hat die Folie unten in die Türinnenseite eingeschlagen (hätte ich auch nioch machen können), sprich das Wasser kann sich schon mal nicht an der Blechkante/Verkleidung sammeln. Solange die Wasserabläufe regelmäßig geöffnet werden, haste keine großen Probleme zu erwarten. Wenn das aber vergessen wird und sich das Wasser sammelt, schwappt es jedes Mal in den Innenraum wenn die Tür zugeschlagen wird. Wird das nicht bemerkt, gammelt irgendwann die Filzpampe unter den Fußmatten. Wen das nicht stört... volle Fahrt voraus Bild

das was ich gemacht habe, kann man "einen Aufriss machen" nennen oder eben "aus Schaden (anderer) klug werden". Und selbst wenn Du es original belässt... ich hab noch kein Klebeband gesehen, das über z.B. drei Jahre Hochsommer nicht die Klebekraft verloren hat.
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 289
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Beddong » 10. Februar 2019, 18:48

Tom_Grünweg hat geschrieben:das über z.B. drei Jahre Hochsommer nicht die Klebekraft verloren hat.


Ob die Saudis das merken wenn ihnen die Fassaden von ihren Phalli rutschen?
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4331
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Tom_Grünweg » 10. Februar 2019, 18:54

sind die Fassaden bei denen mit Klebeband angeklebt?

vielleicht überrascht mich der Russe. Ich würde es ihm gönnen. Du kannst ja mal berichten :mrgreen:
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 289
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Olitschka » 10. Februar 2019, 18:56

Tom_Grünweg hat geschrieben: ich hab noch kein Klebeband gesehen, das über z.B. drei Jahre Hochsommer nicht die Klebekraft verloren hat.

Jetzt weißt Du warum die Russen da überall Kaugummi hinschmieren :wink: k..
Mein Kaugummi war nach 16 Jahren noch top in schuss und klebte wie sau o--.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1307
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Tom_Grünweg » 10. Februar 2019, 19:10

na dann besteht ja durchaus noch Hoffnung... nur nicht (bei mir) an den Türen.
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 289
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Beddong » 10. Februar 2019, 19:25

Jup, mit 3M VHB
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4331
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Tom_Grünweg » 10. Februar 2019, 19:35

jo, kenn ich vom Würth, hält wie sau... aber wir wollen ja, dass die Folie beim Abmachen nicht einreißt, also wieder zu verwenden ist. Da es jetzt aber "akademisch" wird, präzisiere ich meine Aussage: hab noch kein Gewebeband gesehen, das drei Hochsommer überlebt hat. Dem Russen sein Klebeband ist/war ein Gewebeband.
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 289
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon fiorino » 11. Februar 2019, 05:40

Tom_Grünweg hat geschrieben:jo, kenn ich vom Würth, hält wie sau... aber wir wollen ja, dass die Folie beim Abmachen nicht einreißt, also wieder zu verwenden ist. Da es jetzt aber "akademisch" wird, präzisiere ich meine Aussage: hab noch kein Gewebeband gesehen, das drei Hochsommer überlebt hat. Dem Russen sein Klebeband ist/war ein Gewebeband.


Die Folien in meinen Türen kleben seit 2015 mit dem üblichen schwarzem Gewebeklebeband von Tesa Nr.... (weiß ich grad nicht) - geklebt bis zum Einschlag ins Türinnere. Da ab und an die Türschlösser bzw. die Linkage zu den Knöpfen hakte musst ich da schon 2x ran, will heißen Verkleidung ab, Folie ab ....Arbeiten, dann Folie mit dem vorhandenen anhaftenden Klebeband wieder ran gebäbt, das Klebeband klebt trotz des Biblischen Alters von 3 Jahren wie Sau - da ist bisher nichts abgefallen, und das Auto ist innen trocken.

Trotz allem finde ich Deine Hingabe zum Detail schön omm
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 738
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Tom_Grünweg » 17. Februar 2019, 21:35

fiorino hat geschrieben:(...) und das Auto ist innen trocken


und wenn es doch mal durch die Türen reinsuppt, kannst Du Dich trösten, dass Du bei Weitem nicht der Erste und auch nicht der Einzige bist Bild



weiter gehts im Innenraum

wie angekündigt, fliegt der Fliz-Mumpitz raus. Zuvor muss er aber noch als Vorlage dienen... Bild

https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_Niva_2018/Bericht/Niva_2018_010_215.jpg


die Verschraubung der Seitenverkleidungen sind ja übelst in den Unterboden geschraubt. Was will man auch erwarten, wenn man in den 70er Jahren stehengeblieben ist. Bild

Um die alten Bohrlöcher wiederzufinden, ein paar "Durchgangsbohrungen" gemacht...

https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_Niva_2018/Bericht/Niva_2018_010_220.jpg


https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_Niva_2018/Bericht/Niva_2018_010_225.jpg


sieht schon mal gut aus...

https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_Niva_2018/Bericht/Niva_2018_010_230.jpg


https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_Niva_2018/Bericht/Niva_2018_010_235.jpg


und nun isser "Wasserfest"... zumindest unten rum Bild

https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_Niva_2018/Bericht/Niva_2018_010_240.jpg


Hinter den Sitzen flog der Plasteboden ebenfalls raus und rein kam ein Nadelfilz. Rein nach dem Gefühl zu urteilen, is der Russe jetzt a bissle leiser... Bild

https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_Niva_2018/Bericht/Niva_2018_010_245.jpg


in dem Zusammenhang wurde auch der Kabelbaum der eFH und eASP gewickelt und mittels ner Omega-Klammer, VW sei dank Bild , jetzt so verlegt, dass sich dieser nicht so leicht and er Stelle aufscheuert... hoffe ich zumindest :auslach

https://www.eddinger.de/Eddi_Bilder/UB_Niva_2018/Bericht/Niva_2018_010_250.jpg



Fortsetzung folgt Bild
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 289
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon fiorino » 18. Februar 2019, 05:43

Tom_Grünweg hat geschrieben:
fiorino hat geschrieben:(...) und das Auto ist innen trocken


und wenn es doch mal durch die Türen reinsuppt, kannst Du Dich trösten, dass Du bei Weitem nicht der Erste und auch nicht der Einzige bist Bild



Ich hab nicht nicht gesagt das er gänzlich dicht ist... es suppt tropfenweise rein jedesmal beim waschen
- durch den Fensterrahmen (OK Scheibe zu Türe)
- durch die Türdichtungen (LH + RH + Kofferraum an 2-3 Stellen)

Und dennoch ist innen alles trocken.

Noch eine Frage zu den Moosgummimatten:

Wie verhinderst Du das sich bildendes Kondensat längere Zeit zwischen Gummi und Blech hält? Ist die Matte irgendwie gelocht?
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 738
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon Tom_Grünweg » 18. Februar 2019, 20:49

nun ja, reintropfen durch den Fensterschacht ist ja durchaus gewollt... aber am Ende des Tages kommts drauf an, dass die Ablauflöcher immer offen sind. Dann spielt es auch keine Rolle, ob die Folie unten komplett abdichtet oder nicht.

zu den Matten:
in der feuchten Jahreszeit sollte gelegentliches Lüften reichen, zumal die auch schnell draußen sein sollte, da die Matten keine Feuchtigkeit aufnehmen. Einziges Problem sehe ich bei den Teermatten, die Feuchtigkeit ziehen. Normal hätte der ganze Mumpitz gleich rausmüssen um durch Schwermatten ersetzt zu werden. Ist aber schwer vermittelbar, einen Neuwagen gleich "restaurieren" zu wollen Bild

Bei den Löcher würde ich meinen, dass die bei den serienmäßigen Gummimatten eh nix bringen, bzw. die Feuchtigkeit nicht nach oben verdunsten kann. Aber auch hier: viele Wege führen nach Rom und wichtig ist für mich, dass der Filzkrempel draußen ist Bild
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 289
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Руссак стоит у дверей

Beitragvon fiorino » 19. Februar 2019, 04:51

Sorry falsch ausgedrückt ö., ... ich meinte reintropfen Scheibe zu oberen Fensterrahmen (also nicht unten der Fensterschacht sondern oben wo die Türe das Dach berührt)

Wegen Feuchte hatte ich zu Anfang auch Sorge - gerade wegen dem Stepfilz. Da ich regelmäßig unter die Gummimatten schaue, anfasse und rieche auch an diversen anderen Stellen kann ich jedoch sagen dass das bisher absolut unauffällig ist. Ich denke, solange man denn Wagen nicht im Wasser versenkt oder irgendwelche Dichtungen grob undicht sind und Mengen von Wasser ins Auto laufen klappt das. Schwermatten dämmen aber natürlich den Schall besser.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 738
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

VorherigeNächste

Zurück zu Bilder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast