August und sein Fjodor

Bilder eben

Moderator: gcniva

August und sein Fjodor

Beitragvon Gustl » 7. März 2016, 08:55

Servus und Hallo,
seit gestern bin ich nun ein endlos stolzer Niva Besitzer! Es ist der Ex-Wagen von Boris1917 den ich bei der Abholung vom Autohaus Schnittger auch gleich persönlich kennenlernen durfte!
Einen großen Dank möchte ich an dieser Stelle an Herrn Schnittger richten, denn er holte uns persönlich am Sonntag um acht(!) Uhr früh vom Bahnhof ab und hat dem Wagen davor noch eine Durchsicht für die lange Reise spendiert. Wo gibt es noch solchen Service? üiiii
Auch ein großes danke an Christian der mir bei etlichen Fragen in der Zeit der Suche per Telefon geholfen und letztendlich zu diesem Wagen verleitet hat. Ihr seid eine wirklich eine geniale Gruppierung!

Um etwa 09:15, nachdem dann der Papierkram erledigt war, sind wir mehr oder weniger auf gut Glück direkt auf die Autobahn. Den Fuß-Tempomat auf etwa 110 eingestellt und die km begannen zu rollen... Am Anfang fühlte sich der Wagen etwas gequält an, wobei das natürlich ein Subjektiver Eindruck war.... Nach etwa 100km haben wir dann den ersten Tankstopp eingelegt. Ich hatte echt Angst vor der Tanksäule, denn in den 100km fiel die Tankanzeige von voll (hatten direkt nach der Übernahme noch vollgetankt) auf halb voll. Erleichterung brachte dann die Zapfanzeige: 11,5L gingen rein. Das Entsprach dann etwa 10,5L/100km.
Dann sind wir mit etwa 110-120km/h, da lief der Wagen einfach am ruhigsten und geschmeidigsten, die nächsten 300km dahin gerollt. Beim nächsten Tanken waren es dann gut 11L/100km... Nach wie vor fühlte sich der Wagen aber, speziell an Steigungen, recht zäh an. Ich musste oft in den 4. Schalten da im 5. die Drehzahl auch bei Vollgas immer weniger wurde... Noch beim Tanken kam mir in den Kopf, dass ich mal was von einem Ansauggeräuschdämpfer gelesen habe, der nicht unbedingt zu Mehrleistung beitragen soll.
Also kurzerhand das Teil gesucht, dabei gleich den Luftfilter ausgeklopft, gefunden und ausgebaut. Wie oben schon geschrieben ist das ein rein subjektiver Eindruck, aber der Wagen lief nach dem Ausbau des Dämpfers komplett anders. Gerade in Drehzahlen um 3000U/min herum wirkte er deutlich kräftiger und agiler. Runterschalten an Steigungen musste ich dann nicht mehr, womöglich lags aber auch am Sprit? Keine Ahnung... Auf jeden Fall lief er ganz wunderbar. Wir sind dann mit gemütlichen 100-110km/h dahin gerollt (meist nur wenige mm am Gaspedal gestanden) und der Verbrauch ist wieder auf 10L gesunken. So gefällt mir das! uuuu

Insgesamt sind wir ziemlich genau 1000km gefahren und waren, trotz einiger Pausen und einem ausgiebigen Mittagessen, nach gut elf Stunden wieder in Wien.
Alles ohne irgendwelche Zwischenfälle. Einfach genial! omm


Nun ich paar Fragen zu Dingen die mir/uns während der Fahrt aufgefallen sind:
-Altes Thema, Vibrationen.
Ab 60km/h begleitet einen pulsierendes, tiefes Dröhnen. Abhängig von der Geschwindigkeit (Frequenz des Pulses) und Last (Lautstärke, Dröhnfaktor). Wirklich schlimm wird es ab 80 bis etwa 100km/h. Da vibriert alles sehr stark, aber nur unter starker Last. Ab 100km/h wird es recht zügig weniger... Wenn man in der Ebene mit konstant 100-110km/h rollt, ist es beinahe weg. Das Pulsieren ist zwar noch vernehmbar, sowohl akustisch als auch spürbar, aber es fällt nur wenig auf. Dennoch ist es eben besonders an Steigungen echt ungut. Die Frequenz vom Dröhnen ist stellenweise so tief, dass es ziemlich auf den Kopf geht! o--.
Wo am besten anfangen zu suchen? Verteilergetriebe ausrichten? Hardyscheibenkupplung tauschen? Kardanwellen wuchten lassen? Werde mich heute nach der Arbeit mal unters Auto werfen und schauen ob da was Spiel hat...

-Klappern/Quietschen an der Vorderachse:
Ist uns erst in Wien im Stadtverkehr aufgefallen. Irgendwas poltert/klappert an der Vorderachse und in Kurven quietscht es von der Bremse rechts vorne her. Ist es möglich, dass das Radlager zu viel Spiel hat und somit die Scheibe in der Kurve an den Belägen ankommt? Kann das Radlagerspiel auch das Poltern verursachen?

Anbei noch ein Paar Bilder gestrigen Tour...

Abfahrt beim Autohaus Schnittger:
IMG_0702.JPG
IMG_0702.JPG (235.64 KiB) 4007-mal betrachtet


Fit mit VitaMalz ;) :
IMG_0704.JPG
IMG_0704.JPG (140.15 KiB) 4007-mal betrachtet


Die Qual der Wahl:
IMG_0715.JPG
IMG_0715.JPG (149.85 KiB) 4007-mal betrachtet


Allerbeste Grüße aus Wien,
August
Zuletzt geändert von Gustl am 7. März 2016, 09:07, insgesamt 2-mal geändert.
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1745
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon Gustl » 7. März 2016, 08:59

Weiter mit den Bildern.

Sonnenuntergang im Niva die Erste:
IMG_0705.JPG
IMG_0705.JPG (119.69 KiB) 4005-mal betrachtet


Sonnenuntergang im Niva die Zweite:
IMG_0736.JPG
IMG_0736.JPG (203.69 KiB) 4005-mal betrachtet


Hundsmüde aber unglaublich glükhlich. Mein Fjodor und ich :D
IMG_0741.JPG
IMG_0741.JPG (128.75 KiB) 4005-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Gustl am 7. März 2016, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1745
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon Beddong » 7. März 2016, 09:00

Glückwunsch üiiii
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva Bj 2005-2010 oder 2011? Je nach dem von welcher Seite man draufschaut :mrgreen:
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2992
Registriert: 5. August 2014, 20:52

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon skywalker » 7. März 2016, 09:06

Juhu! Gratuliere! üiiii
Jetzt gehts halt wahrscheinlich an den Papierkram? *ächz*
Lada 4x4, EZ 10/2014, rot, + AHK, 50.000km am 26.9.2017
Das Niva-Diva-Tagebuch: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/ . Chronik: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/p/blog-page.html
Mottos: "Hauptsache sie fährt" sowie "Der russische Inscheniööaah wird sich was dabei gedacht haben"
skywalker
 
Beiträge: 561
Registriert: 23. Juni 2014, 13:40
Wohnort: Wien

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon Gustl » 7. März 2016, 09:41

Danke :D

Und ja, jetzt steht erstmal Papierkrieg an ;)....


Noch was zur Technik: Die Scheinwerferhöhenverstellung funktioniert nur links... ist das nicht -ein- System? Müssen jetzt beide Seiten neu?
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1745
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon Beddong » 7. März 2016, 12:27

Ist ein Teil sozusagen, kostet aber nicht viel.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva Bj 2005-2010 oder 2011? Je nach dem von welcher Seite man draufschaut :mrgreen:
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 2992
Registriert: 5. August 2014, 20:52

August und sein Fjodor

Beitragvon grillelindi » 7. März 2016, 13:53

Gustl hat geschrieben:Danke :D

Und ja, jetzt steht erstmal Papierkrieg an ;)....


Noch was zur Technik: Die Scheinwerferhöhenverstellung funktioniert nur links... ist das nicht -ein- System? Müssen jetzt beide Seiten neu?

Hatte ich auch mal schau erstmal im lampentopf nach ob der plastepinorkel noch geht nicht der er nur daneben drückt

Mal ebend von Unterwegs
Gruss Christian

Niva MPI ne Grauer EZ 08.2003 60t km und jetzt auch mit Öil of Olaf ,Radlager XXL ,ein Schnorchel und Gechipten Steuerteil
Trabant 1.1 als Cabrio mit einspritzer
Qeck Junior Baujahr 1987 Top Teil :-)
Benutzeravatar
grillelindi
 
Beiträge: 694
Registriert: 5. September 2012, 16:17
Wohnort: Sexy Anhalt

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon Boris1917 » 7. März 2016, 14:25

Freut mich, die "Gesamtsituation", sozusagen... :)

dass Du (bzw.: Du und Dein Fiat 126 fahrender Kumpel) gut und ohne große Probleme nach dem beinahe schlaflosen Wochenende mit "meinem" alten Niva in Wien gelandet bist, dass Du so viel Spass damit hast, dass das Auto bei Dir in allerbesten Händen ist,
dass ich mit meinem letzte Woche bei Peter Schnittger abgeholten - der, nach den Eindrücken, die ich bisher von ihm habe, "richtig drin" ist im Lada-Geschäft: cooler Typ, engagiert und mit Enthusiasmus, kurzum: der ist gut! - neuen Niva genauso euphorisch-glücklich bin wie Du mit Deinem,
dass der Niva doch, seltsam, seltsam, viel mehr ist als nur ein Auto...

Deine Reifen, die BFG MT sind doch noch 'ne Ecke "pornöser", um mal einen Lada-Schrauber zu zitieren, als die General Grabber AT2...

Vlotho, Sonntag in der Früh:

Bild

Bild

Bild
Gruss, Boris

Avtovaz 21214-20, Bj. 2006 (1/2010 - 3/2016) Grau-Import / M2121-40, Bj. 2016 (3/2016 - ) Lada-D
Boris1917
 
Beiträge: 390
Registriert: 2. Januar 2010, 15:03
Wohnort: Bielefeld

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon omo » 7. März 2016, 14:28

Hallo Gustl,
erstmal "Glühstrumpf" zum neuen Auto! üiiii
Das auf- und abschwellende Dröhnen könnte auch von Deinen Reifen kommen, sind nicht unbedingt typische Autobahnreifen.... Bremsenquietschen: Radlager checken, Bremszangen anschauen, ob die richtig aufmachen und sich verschieben lassen.
LG Oliver
Niva M EZ09/12
omo
 
Beiträge: 167
Registriert: 11. August 2012, 07:46
Wohnort: Keltern

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. März 2016, 06:46

Gustl hat geschrieben:Ab 60km/h begleitet einen pulsierendes, tiefes Dröhnen.

Normal
Gustl hat geschrieben:Alles ohne irgendwelche Zwischenfälle.

Normal :mrgreen:
Gustl hat geschrieben:-Klappern/Quietschen an der Vorderachse:
Ist uns erst in Wien im Stadtverkehr aufgefallen. Irgendwas poltert/klappert an der Vorderachse und in Kurven quietscht es von der Bremse rechts vorne her. Ist es möglich, dass das Radlager zu viel Spiel hat und somit die Scheibe in der Kurve an den Belägen ankommt?

Ja....aber dran denken: etwas Spiel braucht er!
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12313
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon Gustl » 8. März 2016, 07:29

Das Pulsieren ist echt normal? Nicht weg zu bekommen? Auch nicht mit Nachwuchten (eventuell inkl neuer Gelenke) der Antriebswellen und der Zwischenwelle?
Und die Zunahme bis zum überaus unangenehmen Dröhnen/Vibrieren dieses Pulses unter Last, auch normal?

Heute den letzten Tag der Übersteller genutzt und wieder in die Arbeit gefahren... Bei offener Scheibe höre ich nun doch etwas Klackern beim Lastwechsel, mal am Wochenende auf der Bühne schauen ob was ausgeschlagen ist.
Außerdem ist mir gestern bei warmen Motor beim einparken aufgefallen, dass das Eingangslager vom Getriebe deutlich hörbar rauscht... Aber vermutlich bei der Laufleistung als gegeben hinzunehmen...

Und noch was neues: Heute früh mein Kaltstart (+/-4° in der Garage) hat er sich etwas schwer getan... Musste länger starten als im warmen Zustand und dann hat er 2-3sec leicht gestottert und ist wohl nicht auf allen Töpfen angesprungen. Hat sich dann aber sofort gegeben. Auch normal? Kerzen? Einspitzdüsen? uuuu

Wie immer großen Dank für die Hilfe! Ein Wirklich geniales Forum! DANKE! üiiii
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1745
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. März 2016, 07:45

...laß uns mal telefonieren :wink:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12313
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon Gustl » 8. März 2016, 07:52

Jetzt? ;)
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1745
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. März 2016, 08:08

Gustl hat geschrieben:Jetzt? ;)

ja
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12313
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: August und sein Fjodor

Beitragvon Gustl » 9. März 2016, 20:32

Da fällt mir ein: Ich hab ja gar keine Ersatzdichtung für den Schalthebel, zwecks von oben befüllen...
Überlegt die den Ausbau?
Alte wieder verwenden oder als Notlösung Hylomar statt der Dichtung nehmen?
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1745
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Bilder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste