Tom's Bastelniva

Bilder eben

Moderator: gcniva

Tom's Bastelniva

Beitragvon schroto » 10. März 2017, 20:18

Guten Abend liebe Lada-Fanatiker,

da ich liebend gerne Bilder-Freds durchlese und mir anschaue, was andere Niva-Fahrer so für Probleme mit ihren Kisten haben, habe ich mich nun dazu entschieden, euch meine schöne Geschichte nicht vorzuenthalten.

Da ich auf die Jagd gehe, und privat viel im Wald arbeite, und eine Alltagsautos mir dazu zu schade sind (bin ein kleiner Autofreak..), musste halt ein billiger, guter Offroader her - ja klar, ein NIVA !! 2009er, 40k gelaufen, soweit original, "wenig" Rost. Als ich am Telefon vor dem besichtigen nach Rost fragte lautete die Antwort: "Ja klar, hat er!!"
Ich habe meinen Russen-Royce im November 2015 erstanden, und er begleitete mich auch 2 Wochen treu.. dann brauchte er Kühlflüssigkeit.. Zylinderkopfdichtung hin.
Aber zu erst ein Bild, gerade angekommen, ganz neu in Luxemburg:

Bild

Also erst mal Motor auf.. Kettenspanner, Kettenberuhiger waren natürlich auch hin.. Nockenwelle eingelaufen, Zyl. 3 wurde die Abgase auch nicht mehr los.. neue Nockenwelle rein..
Kopf geplant (zur Sicherheit..) Gleich alle Temperatursensoren/Fühler neugemacht - Lüfter springen nicht an! Komplett neuer Lüfter.. die Motoren von den alten waren mehr als weggegammelt.. geht immer noch nicht.. also bis heute^^ wenn er erst mal wieder auf der Strasse ist, kann sich einer damit beschäftigen - Mechanik JA, elektrik.. NO-GO für mich pl,,
Fing schon richtig goil an pl,,
Bild

Dann bin ich noch ein bisschen gefahren, aber da der Niva ca 2 Jahre stand als ich ihn kaufte, ließ mir das keine richtige Ruhe.. beim Bremsen knallte es, beim lenken knarzte es, Bordstein rauffahren knallte was anderes..
Also ab in die Garage über die Grube. Sollte nur kurz alle Gummilager und Traggelenke neu machen.. aber hach ja.. nun steht der Niva schon 10 Monate ih,, Ist aber auch kurz vor der Vollendung. Endlich. Aber besser als ein neuer wenn er die Garage wieder verlässt...... üiiii

Letzte Ausfahrt in nen Fichtenbestand, wo ich gerade Durchforstung gemacht habe, vor der "kurzen" Rundumkur..
Bild

Und der Spass fing an.... ö.,
Keine Radhaussschalen drin, erwartungsgemäss schön angegammelt.. Also abschleifen, Fertan drauf, dem Wundermittel zukucken.. Ok, wirken lassen, Tag danach Foto knippsen omm
Bild

Schön alles entrosten und grundieren...
Bild

Anfänglicher Elan.. der sich trotzdem durchzog..
Bild

Anfängerfehler.. falsch aufgebockt, die Mistkarre fiel mir auf den Kopf!!!! Glück dass ich schnell noch in die Grube springen konnte.. stand auf der Leiter als der Bock fiel.. Die lange Schraube vom unteren Dreickslenker saß fest.. ich war wohl zu stark, so dass die Karre fiel.. Wagenheber (guter alter, schwerer) fiel mir danach noch auf den Rücken..
Bild
Sehr viel Glück gehabt!!

Als die Schraube endlich raus war.. autsch, sowas sieht man nicht gerne!

Bild

So, das wars für heute. Ich halt euch auf dem Laufenden uuuu
Will euch jetzt fürs erste nicht zu viel zumuten.. und hey, besser alle paar Tage ein paar Bilder reinziehen, als alles auf einmal!
Lada Niva 1700i VAZ 21214-20 BJ 2009 meine B*tch ö.,
Benutzeravatar
schroto
 
Beiträge: 22
Registriert: 2. August 2016, 07:28
Wohnort: Norden Luxemburg

Re: Tom's Bastelniva

Beitragvon Ostbock-Jens » 10. März 2017, 20:33

Oh Mann! Die Kiste ist ja echt ein Griff ins Klo gewesen! War er wenigstens billig? o..

Viel Erfolg dabei!
Lada Niva M, €5, kein ABS, Ez. 12/2011 <- reines Sommer-Spaßauto
Ford Express 1,8 TD <- Alltagsbegleiter
Lada Nova GL Kombi [21044] <- Rolling Restoration

Auto-Zeitung hat geschrieben:Schließlich besteht das Modell-Programm des deutschen Importeurs aus der 1er und 2er-Baureihe, die jeweils mit Stufen-, Kombi- und Schrägheck zu haben sind, sowie aus dem knorrigen Geländewagen Niva, der fast so unverwüstlich scheint wie Keith Richards und der wie der greise Rolling Stone vermutlich sogar Atomschläge unbeeindruckt überstünde
Benutzeravatar
Ostbock-Jens
 
Beiträge: 667
Registriert: 13. November 2011, 18:46
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Tom's Bastelniva

Beitragvon schroto » 10. März 2017, 20:36

Naja, sooooooooo krass find ich den Griff ins Klo jetzt nicht.. Rost technisch hatte ich sehr viel Glück, Motortechnisch halt nicht.. aber war ja nix so gravierendes.
Was mich am meisten nervt, ist die Sache mit den Lüftern. Aber da wird wohl ein Kabel Masse machen.. wenn sie anspringen "sollen", springt die Sicherung raus. Aber hab mich noch nicht damit beschäftigt - zuerst das wesentliche :)

Hab 2.200€ gezahlt uuuu
Lada Niva 1700i VAZ 21214-20 BJ 2009 meine B*tch ö.,
Benutzeravatar
schroto
 
Beiträge: 22
Registriert: 2. August 2016, 07:28
Wohnort: Norden Luxemburg

Beitragvon nuse » 11. März 2017, 06:33

Hi, ja das geht... Wegen den Lüftern: die rosten innen ganz gerne, einfach mal aufschrauben
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,TM+5, Seilwinde,Marix Lion
Der geschenkte Gaul, Bj 2003,Recip Trial,selbstgemachtes rotes Logo ;)
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1388
Registriert: 30. April 2011, 12:16
Wohnort: Koblenz

Re: Tom's Bastelniva

Beitragvon schroto » 19. März 2017, 09:54

Sooo es geht wieder ein bisschen weiter in meiner Story üiiii

Das Problem mit der gerissenen Aufnahme für die Schraube der unteren Dreickslenker habe ich relativ einfach gelöst.
Ich habe mir Buchsen besorgt, die einen Innendurchmesser haben der dem Aussendurchmesser der Aufnahme entspricht, etwa 0,1mm weniger. Glühend heiss gemacht, aufgepresst, fertig. Mal schaun obs hält.

Bild

Im Kotflügel wurden auch ein paar kleine Löcher entdeckt.. zugeschweisst.. leider siehts extrem unproffessionell aus (,..
Aber war zu sparsam mit dem neuen Blech.

Bild
Bild

Gleich mal n bisschen Fertan und Spachtel besorgt - der Rost muss ja bekämpft werden, und die Schönheitsmacken ausgeglichen pl,,

Bild

Die Haube erhielt auch schon mal ihre Grundierung.. Musste allerdings nochmal alles abgeschliffen werden. Dazu später mehr!

Bild
Lada Niva 1700i VAZ 21214-20 BJ 2009 meine B*tch ö.,
Benutzeravatar
schroto
 
Beiträge: 22
Registriert: 2. August 2016, 07:28
Wohnort: Norden Luxemburg

Re: Tom's Bastelniva

Beitragvon schroto » 14. Juni 2017, 20:17

Sooo Leute, von mir gibt's auch mal wieder n bisschen was Neues üiiii
Wohlgemerkt kommen die Bilder alle vieel später.. dies war der Stand ca. November 2016. Setz sie nach und nach rein.. pl,,

Ohne Innenkotis.. Rost, Rost Rost.. Gott sei Dank nur oberflächlich.
Bild

Nach dem Fertanisieren Grundierung drauf und gut U-Schutz.. pl,,
Bild
Bild

Dann gings an den Zusammenbau der rechten Vorderseite.. Da war die Welt noch in Ordnung.. uuuu

Bild
Bild

Motorhaube bekam natürlich auch Lack.. Dies ist der originale Farbton.. inwzischen steht sie aber bereit zur Komplettlackierung da (naja, fast bereit.. ö., ), in der neuen Farbe..
Haube wurde zwischenzeitlich bereit 3x abgeschliffen. Russenlack.. kein Plan was die da für Zeug draufgesprüht haben, und für mich als nicht Lackierer ist es halt ein schwieriger
Lernprozess üiiii
Bild

To be continued..


EDIT: Die Farbe sieht auf den Bildern ja mal geil rosa aus pl,, pl,,
Ist ganz normales Rot. .v.
Lada Niva 1700i VAZ 21214-20 BJ 2009 meine B*tch ö.,
Benutzeravatar
schroto
 
Beiträge: 22
Registriert: 2. August 2016, 07:28
Wohnort: Norden Luxemburg


Zurück zu Bilder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste