Mein kleiner Laubfrosch.

Bilder eben

Moderator: gcniva

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon TaigaAlex » 11. Juli 2017, 11:36

Marek hat geschrieben:Schaut sehr ordentlich aus.
Türen und AGT hast auch entsprechend mitgedämmt?

Entschuldige die verspätete Antwort, habe das ganz verpennt ö., . Da ich die LS nicht in die
Tür spielen lasse, sondern ein geschlossenes Gehäuse verwende kann ich mir da ein wenig
die Arbeit sparen. Bei meinem sind die Türen fast vollständig mit Bitumenmatten gedämmt,
das hat so nicht mal ein nagelneuer Audi :shock: . In den AGT werden Nietmuttern eingesetzt
und darauf wird das Gehäuse großzügig verschraubt. Das Lautsprechergehäuse wird direkt auf
der ausgebauten Tür laminiert. Vor dem Festschrauben am AGT kommt dann noch eine dünne
Schaumstoffmatte dazwischen damit nichts klappern kann. Ansonsten wird die Türverkleidung
zum Schluss gedämmt, je nachdem was halt nach dem Stichsägenmassaker noch übrig ist :twisted: .
Und zum Ende hin macht man sich halt auf die Suche was im Betrieb noch klappert und stellt
das ein. Den AGT könnte ich noch dämmen, ansonsten bin ich der Meinung das ich so ganz gut
fahre. Aber natürlich lasse ich mich eines besseren belehren wenn ich auf dem Holzweg bin!

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 173
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon Marek » 12. Juli 2017, 19:29

Sehr gut! Wäre genau auch so meine Empfehlung.
Tür dämmen, damits schön wertig schließt und sich bei Regenfahrten gut anhört.
AGT-Dämmung bei GG-Aufbau bringt nicht viel.
Habe geschloßene DoBos mit etwa 6l gebaut. Li und re unterschiedlich (proportional zu den Fahrzeugstrecken) auf den Fahrersitz ausgerichtet in horizontaler, wie vertikaler Ebene.
Klanglich gefällt es echt gut, da es pupstrocken spielt und nichts in der Tür rappelt.
Lediglich der Fgang ist nach Messungen li und re sehr unterschiedlich, sodaß ein BB statt einem HT vielleicht sinnig wäre. Aber zuvor werde ich noch weitere Messungen durchführen und die Neigung nich etwas ändern. Meine Gehäuse sind rückwandig grade auf der TVK. Das soll sich später ändern und an den AGT angepasst werden, wenn ich messtechnisch einen schöneren Fehlwinkel gefunden habe.

LG
Marek
Benutzeravatar
Marek
 
Beiträge: 118
Registriert: 2. März 2012, 00:09

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon TaigaAlex » 21. August 2017, 18:48

Viel ist in der letzten Zeit nicht mehr passiert, ich hatte ein wenig zu tun. Allerdings ist
jetzt noch die Zarge zum starren Lüfter montiert worden. Das hätte ich nie gedacht das
die nochmal so viel mehr an Kühlleistung bringt, also unbedingt montieren! Der Heizungshahn
mit dem Keramikeinsatz ist jetzt auch an Board. Das ist ebenfalls ein Upgrade das sich
lohnt. Kein Vergleich zu dem alten Teil das serienmäßig verbaut ist.

Nächste Woche gibt es Teil zwei der Konservierung, das Finale. An dieser Stelle noch mal
ein ganz großes Dankeschön an Beddong für die wertvollen Infos was man noch konservieren
sollte omm . Und dann wird endlich mal der Himmel fertig gemacht ö., .

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 173
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon TaigaAlex » 30. August 2017, 15:26

Heute wurde noch der Rest mit MS behandelt, also alles von unten. Im Freien hatte es
heute weit über 30°C, zusätzlich hatte ich überhaupt keine Lust das Auto auf Böcke zu stellen
und dann am Boden herumzurutschen. Wenn ich so auf der Hebebühne anfange reißt mir
mein Kumpel die Rübe ab und ich kann tagelang alles putzen :mrgreen: . Also arbeitete ich heute
in Quarantäne, das hat bestens funktioniert. Einwegoverall, Handschuhe, Plastiktüte
über die Schuhe, Schutzbrille und Atemmaske mit Druckluftversorgung und dann ging es
ab. Der Rest ist so sauber wie vorher!

1.jpg
1.jpg (92.51 KiB) 827-mal betrachtet


Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 173
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon OSLer » 30. August 2017, 15:54

Coole Idee. k..

Ein Framo? ii..
21053 Open Air
Benutzeravatar
OSLer
 
Beiträge: 111
Registriert: 9. Oktober 2016, 19:18

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon TaigaAlex » 30. August 2017, 16:28

OSLer hat geschrieben:
Ein Framo? ii..

Richtig! So lustig das klingt, aber das ist unser Werkstattauto(außer im Winter und wenn
noch Salz auf der Straße ist). Mit der Ladefläche ist er absolut praktisch und wir können
bis zu einer Tonne aufladen. Außerdem ist das noch richtiges Autofahren ö., .

1.jpg
1.jpg (53.72 KiB) 817-mal betrachtet


Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 173
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon OSLer » 30. August 2017, 16:54

Bin ich ehrlich bissl neidisch, ich find die Dinger ja einfach toll. .v.

Gruss
Lars
21053 Open Air
Benutzeravatar
OSLer
 
Beiträge: 111
Registriert: 9. Oktober 2016, 19:18

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon TaigaAlex » 12. September 2017, 14:01

Hallo zusammen!

Soweit läuft der Niva prima und nichts macht Ärger, bis auf den Auspuff. Zum konservieren
habe ich den End- und Mittelschalldämpfer ausgebaut und anschließend wieder montiert.
Aber irgendwie will er nicht mehr richtig passen :( . Der Endschalldämpfer ist immer kurz
davor aus seinem Haltegummi rauszurutschen. Ich hatte die Auspuffanlage jetzt schon
zwei mal draußen und wieder drinnen, es wird nicht besser. Von hinten auf das Auto gesehen
drückt es ihn aus einem mir unbekannten Grund etwas zu weit nach links. Fahre ich eine
Rechtskurve etwas zügiger geht er an den Halteschrauben für die Anhängerkupplung an,
das ist schon echt komisch.

Aber mal wieder was erfreuliches. Im Moment plane ich wieder etwas in Bezug auf die
Hifi-Anlage die mal kommen soll. Endstufentechnisch wird es von ETON die SDA-Serie,
die konnte ich probehören und überzeugten auf ganzer Linie. Vor allem kann man die
Dinger verbauen ohne das sie Kühlung benötigen. Der zweite Pluspunkt ist die Größe,
das sind total schnuckelige Würfel die gut Leistung haben.

Das Frontsystem wird wieder mein 16er Composystem von Gladen, allerdings dieses mal
nur ein TMT pro Tür und nicht zwei. Für ein geschlossenes Gehäuse dürfte ich auf ungefähr
10 bis 12 Liter Volumen kommen. Da fühlt sich ein TMT alleine eh viel wohler, für zwei ist
das schon sehr knapp bemessen. Dafür gibt es jetzt definitiv zwei 8er Subwoofer :mrgreen: .
Oder vielleicht auch zwei 10er, aber dafür dann in GG.
1.jpg
1.jpg (62.71 KiB) 701-mal betrachtet


Die Rücksitzbank fliegt auch noch raus, ich fahre eh nicht oft mit dem Niva und wenn dann
so gut wie immer allein(noch seltener zu zweit). Und da ist links und rechts ein schöner
Platz neben den Radhäusern perfekt für zwei Sub's! Dort lassen sich Gehäuse laminieren
mit einem Volumen von gut 20 Liter. Das ist sogar genug für ein Bassreflexgehäuse wenn
das richtige Chassis verwendet wird. Somit gibt es doch viel mehr Wumms wie erwartet uuuu .
Und der Stoff für den Himmel ist auch bestellt. Der wird in der nächsten Zeit verarbeitet.

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 173
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon Holgi » 12. September 2017, 15:46

da bin ich mal gespannt wie das fertig aussieht und vor allem, wie sich das anhört. Hoffe, man hat mal irgendwann irgendwo die Chance das probezuhören...

Hut ab!
Holgi
2017er Lada Urban
1998er Golf IV Cabrio
2017er Harley Davidson Road King
Holgi
 
Beiträge: 75
Registriert: 14. August 2017, 16:45
Wohnort: Remscheid

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon Marek » 12. September 2017, 17:19

Bei dem Vol könntest ja problemlos auf ein 3Wege-System gehen und vorn 20er in den Türen verbauen.

Als ich mal geschaut und pberschlagen habe, kam ich auf nicht ganz soviel Volumen. Aber immer noch dicke um n 16er und 20er sub beides im gg zu verbauen.
Welcher TMT solls werden und gibts einen DSP?

LG
Marek

Ps: Bin echt gespannt wo denn so die Fahrzeugreso im Niva liegt.
Benutzeravatar
Marek
 
Beiträge: 118
Registriert: 2. März 2012, 00:09

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon TaigaAlex » 13. September 2017, 09:13

Also wenn die Anlage mal fertig ist kann gerne mal jemand vorbeikommen, bei einem
Treffen oder sonst wo probehören. Das ist absolut kein Problem _.., .

Gladen SQX, das Compo verwende ich. Eigentlich ist es ja ein Doppelcompo, aber GG
mag es nicht wirklich, schon eher BR. Mit rund 10 Liter und locker bedämpft ist das
schon echt nicht schlecht. Jedem "Normalo" würde das voll und ganz reichen. Nur
zwei in einem Gehäuse bei dem Volumen beißen sich ein wenig. Das was man an Geld
ausgegeben hat und was dann am Ende herauskommt ist nicht so dolle. Bei dem gleichen
Volumen drückt ein TMT bei viel weniger Leistung echt marginal weniger. Aber das wollte
ich am Anfang nicht wahr haben und verbaute auf biegen und brechen beide pl,, .
http://gladen.de/GladenCompoCoaxPDFs/Sp ... SQX165.pdf

DSP ist im Radio integriert, Kenwood KDC-X7100DAB. Damit kann man schon arbeiten,
ersetzt aber natürlich keinen vollwertigen DSP. Aber 2-Wege + Sub oder 3 Wege kann
man gut vollaktiv fahren.

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 173
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon Holgi » 13. September 2017, 09:21

TaigaAlex hat geschrieben:Also wenn die Anlage mal fertig ist kann gerne mal jemand vorbeikommen, bei einem
Treffen oder sonst wo probehören. Das ist absolut kein Problem _.., .

Gladen SQX, das Compo verwende ich. Eigentlich ist es ja ein Doppelcompo, aber GG
mag es nicht wirklich, schon eher BR. Mit rund 10 Liter und locker bedämpft ist das
schon echt nicht schlecht. Jedem "Normalo" würde das voll und ganz reichen. Nur
zwei in einem Gehäuse bei dem Volumen beißen sich ein wenig. Das was man an Geld
ausgegeben hat und was dann am Ende herauskommt ist nicht so dolle. Bei dem gleichen
Volumen drückt ein TMT bei viel weniger Leistung echt marginal weniger. Aber das wollte
ich am Anfang nicht wahr haben und verbaute auf biegen und brechen beide pl,, .
http://gladen.de/GladenCompoCoaxPDFs/Sp ... SQX165.pdf

DSP ist im Radio integriert, Kenwood KDC-X7100DAB. Damit kann man schon arbeiten,
ersetzt aber natürlich keinen vollwertigen DSP. Aber 2-Wege + Sub oder 3 Wege kann
man gut vollaktiv fahren.

Grüße
Alex


Verstehe nur Bahnhof.... ö.,
Holgi
2017er Lada Urban
1998er Golf IV Cabrio
2017er Harley Davidson Road King
Holgi
 
Beiträge: 75
Registriert: 14. August 2017, 16:45
Wohnort: Remscheid

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon christian@lada-ig.de » 13. September 2017, 10:00

Holgi hat geschrieben:Verstehe nur Bahnhof....

...macht nix...ich auch. :oops:
Ist mir aber auch egal, da das Auto dadurch nicht schneller, sparsamer, zuverlässiger, langlebiger oder gar geländegängiger wird omm
Jedoch finde ich das schön davon auch hier bei uns im Forum zu lesen...sonst lernt man ja nix dazu .v.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12393
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon Holgi » 13. September 2017, 10:19

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
Holgi hat geschrieben:Verstehe nur Bahnhof....

...macht nix...ich auch. :oops:
Ist mir aber auch egal, da das Auto dadurch nicht schneller, sparsamer, zuverlässiger, langlebiger oder gar geländegängiger wird omm
Jedoch finde ich das schön davon auch hier bei uns im Forum zu lesen...sonst lernt man ja nix dazu .v.


Recht hast du. war auch keine Kritik. Ist schon ein interessantes Thema. Hab nur halt so als Neuling meine Probleme mit den ganzen Abkürzungen. Würde schon gerne verstehen worum's da geht.
Holgi
2017er Lada Urban
1998er Golf IV Cabrio
2017er Harley Davidson Road King
Holgi
 
Beiträge: 75
Registriert: 14. August 2017, 16:45
Wohnort: Remscheid

Re: Mein kleiner Laubfrosch.

Beitragvon Marek » 13. September 2017, 10:50

Im Prinzip geht es darum welcher Lautsprecher wie verbaut wird. 'Normal' baut man ja einen 16,5er Tiefmitteltöner (TMT) einfach in die Tür. Das ergibt durch die Undichtigkeiten ein undefiniertes Gehäuse. Die Tür muß dann gut gedämmt werden, weil genausoviel Luft vor der Membran bewegt wird wie dahinter. Man kann daher auch zu einem geschlossenen Gehäuse (gg) greifen, also eine Kiste an die Tür bauen. Damit spart man sich das Dämmen der Tür. Optional dazu gibt es noch Bassreflexgehäuse (br) womit man einen Frequenzbereich etwas hochzüchten kann.
Jedoch braucht man für jede dieser Varianten einen Lautsprecher mit unterschiedlichen Parametern.
Das ist im Prinzip der Kern.

Mit einem digitalen Soundprozessor (dsp) kann man das Signal aufteilen (hochtöner, tiefmitteltöner, subwoofer) und auch einzelne Frequenzen glattbügeln.

Das Gute daran ist aber auch das Problem. Je mehr Parameter man hat, umso schwieriger ist es auch alles gut zurechtzubiegen. Zumal sich viele Parameter gegenseitig beeinflussen und man viel mit Ausrichtung und dem Konzept an sich beschäftigen muß.

Dennoch, wer einmal einen tmt in gg mit subwoofer und bissl guter Einstellung gehört hat, wird kaum mit einer serien/billigtrötenlösung zufrieden sein. Und es gibt schon echt brauchbares zeug für kleines Geld. Radio mit Dsp-Funktionen für 120e neu, Tmt aus dem Homehifi für 40e oder Breitbandlautsprecher als Hochtönerersatz für 10e. uuuu

LG
Marek
Zuletzt geändert von Marek am 13. September 2017, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Marek
 
Beiträge: 118
Registriert: 2. März 2012, 00:09

VorherigeNächste

Zurück zu Bilder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast