Zweitniva...

Bilder eben

Moderator: gcniva

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 12. September 2012, 15:01

Neu o.. ... also schweinteuer... :|
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon Clemenz » 13. September 2012, 14:09

weiß nicht, aber so is der Doifl ja nicht so teuer...
hab bis jetzt immer nen guten Preis beckommen ;)
Bj. 97
1.9 Diesel
Benutzeravatar
Clemenz
 
Beiträge: 792
Registriert: 29. August 2009, 18:39
Wohnort: Laa an der Thaya (Niederösterreich)

Re: Zweitniva...

Beitragvon temudjin » 14. September 2012, 19:08

Wennst ihn zerlegst,..BITTE vergiss mein Typenschild nicht! des brauch ich noch,..
Smart MC1
Honda Goldwing 1500
Benutzeravatar
temudjin
 
Beiträge: 419
Registriert: 26. Februar 2012, 11:03
Wohnort: Wien

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 10. Juni 2017, 23:20

Es gibt nur Rückschritte .-.

Zuerst Rostniva zerfelxt:

Bild

Und jetzt, nach vielen Jahren im Weg stehen, das:

Bild

:cry: :cry: :cry:

War so nicht geplant, doch nüchtern betrachtet finde ich so schnell keine Zeit dafür. Werde Achsen usw. einzeln zum Kauf anbieten. Zu Preisen wo ich die Abgabe verkrafte, es aber wahrscheinlicher ist das die Achsen usw. in der Garage eingelagert werden _..,

Jetzt beim Zerlegen noch mehr in das Teil verliebt .v. JEDE Schraube konnte ich per Finger aufdrehen, nach dem die ersten Umdrehungen mit langer Verlängerung getan waren. So macht das Spaß üiiii

Die Dimensionierung ist im Vergleich zu Niva einfach nur noch absurd.
Um so beachtlicher finde ich immer wieder die Verdrehfreudigkeit des Rahmens. Selbst wenn ich ihn so nackt jetzt an einer Ecke per Hand anhebe verwindet er sich beachtlich. So was von gail! üiiii


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Den Rahmen kann ich einseitig alleine hochheben. Die Achsen nicht mal einen Millimeter heben, Wahnsinn. ii.. .v. uuuu
Getriebe heben auch unmöglich, die hintere "Antriebswelle"- Schubrohr ging gerade so zu heben- natürlich mit Kreuz am nächsten Tag k..



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 18. März 2018, 22:53

Versucht hab ich es ehrlich, doch naja:



Dieser weiße Niva stand nun fast zwei Jahre im Nachbarort am Straßenrand. Immer wieder fuhr ich vorbei und verbiss es mir stehen zu bleiben.
Um ja nicht in Versuchung zu kommen.
Vor paar Wochen gab es dann kein Entkommen, Gustl stoppte und wir bestaunten einen erstaunlich Rostarmen SPI, Bj.97 :shock:

Vorbeifahren klappte jetzt natürlich gar nicht mehr, also Zetterl ins Auto daneben gesteckt und schon nach paar Tagen kam der ersehnte Anruf.
Niva war ein Hochzeitsgeschenk an die Frau, beim gleichzeitigen Umzug vor zwei Jahren. Da aber nur ungarische Papiere vorhanden sind und Zeit bzw. die richtigen Kontakte fehlten blieb es bei der tollen Idee und es wurde irgendein seelenloser 0815 Ersatz beschafft.
Von nun an musste die Beschenkte täglich ihr vom ruhen Rost ansetzendes Geschenk langsam im Gatsch versinken sehen :cry:

Bild

Vor dem Kauf war der ganze Wagen neu lackiert geworden, jetzt rostet er an vielen Stellen. Doch echte Roststellen konnte ich bisher nur am vorderen Träger finden, auch die im erstaugenscheinlich sehr dezentem Unfang:

Bild

Keine Radhausschalen, aber auch das Bermudadreieck zeigt keine Aufblühungen (Foto leider nach Testfahrt gemacht)

Bild

Hinten sind beide Sollroststellen äußerlich noch völlig intakt, auch mit Schraubenziehertest:

Bild

Bild

Auch beide Arschbacken sind noch "tragend". Tacho zeigt fast 200tkm. Entweder reiner Sommer- Autobahnwagen oder falscher Tachostand.
Am lediertesten ist der Bereich Ladekante, dort auch die einzige Schweißstelle. Dürfte oft viel schweres schiebend Ein- und Ausgeladen worden sein.
Vorne links hat es mal Kontakt gegeben, auch Motorhaube war betroffen. Innen sehr abgenützt, aber trocken und voll funktionierend.

Gustl hat Schlepphilfe für die 2km Heimweg gestellt, klappte wunderbar:

Bild

Erstmal die erstarrte Lenkradsperre wach gerüttelt (Verkleidung zerlegt, Fixierschrauben gelöst um möglichst viel Rütteln zu können), dann Reifen bisschen aufgepumpt und los ging es. Hab zur Sicherheit nur Handbremse benützt um keine hängenden Bremszylinder zu riskieren, arbeitet ganz gut die Handbremse.

Zu Hause dann Motoröl, Kühlmittel und Bremsflüssigk. geprüft, Starterkabel dran und: nix k..
Kein Surren von der SPI- Pumpe und kein Anlasser inkl. Magnetklacken.
Alle Sicherungen gedreht, zwei mal auf Anlasser gekloppft, zwei mal auf Benzinpumpe und noch mal probiert: läuft! 8) üiiii

Bild

Schön sogar, und ohne blauen Rauch. Temperatur stabil, Warmlaufphase unauffällig, also gleich mal Testrunde:

Sperre, Untersetzung, flutscht alles

Bremsen gehen alle, ebenso alle(!) Signalleuchten. Lichter leuchten alle, Lenkung hat Null Spiel.

Antriebswellen vorne brauchen Zuneigung, leichtes Klacken voll eingeschlagen Rückwärts (Manschetten innen tot), Getriebe läuft recht ruhig, aber Gang 2 und 4 sind raus gehüpft bei Wiesenfahrt.

Bild

Voll motiviert dann natürlich auch die rutschige Verschränkungsstelle mit den uralt Voltyres, mit 4 bar um den Standpatschen aus zu gleichen, probiert. Ging sogar 2/3 rauf, aber dann sofort bergab .,. Vorne und hinten je ein Rad in der Luft ging dann ohne Wippen nix mehr. Kaum wieder mit Vortrieb versiegte die Benzinzufuhr... also zu Fuß zurück und Gustls Niva holen ö.,

Bild

Mal schauen was aus dem Niva wird, möglichst original bleibt er jedenfalls, wäre schade um die gute Substanz. Sobald warm wird mal gründlich gesäubert und gespült, dann FF und im Sommer Fett. Sonst bisher nur normale Verschleißteile auf der "to-do" Liste. omm


stolze Zweitnivagrüße Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 19. März 2018, 07:32

Herzlichen Glückwunsch üiiii
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15453
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Zweitniva...

Beitragvon skywalker » 19. März 2018, 08:37

Ja so geht das, schwuppdiwupp und schon hat man schon wieder einen. Gratulation!
Lada 4x4, EZ 10/2014, Euro5, + AHK, 70.000km am 4.5.2019
Das Niva-Diva-Tagebuch: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/ . Chronik: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/p/blog-page.html
Mottos: "Hauptsache sie fährt" sowie "Der russische Inscheniööaah wird sich was dabei gedacht haben"
Benutzeravatar
skywalker
 
Beiträge: 647
Registriert: 23. Juni 2014, 14:40
Wohnort: Wien

Re: Zweitniva...

Beitragvon Gustl » 19. März 2018, 10:00

War ne saugeile Aktion gestern... hab zwischenzeitlich nicht mehr dran geglaubt dass wir denn noch zum Schnurren bekommen... Freu mich schon den wieder auf der Straße zu sehen! omm .v.
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Zweitniva...

Beitragvon Mil-Taiga » 21. März 2018, 21:09

Gratulier! Du hast eh zu viel Platz in der Garage üiiii
Gruß, Michael
ab in die Natur mit 4x4
Lada Taiga (Niva) "M" BJ: 2014 / 105T km mit Koni-Dämpfern und OME-Federn + 2,5cm Spacer vorne; kurzes VTG a'la Gabor; Permanentlüfter; größere Ölwanne, Sperre vorne & hinten
Viermaliger Karpatenveteran ,,..
Für den beruflichen Alltag etc. neuerdings Alfa Romeo Giulia BJ 2019
Benutzeravatar
Mil-Taiga
 
Beiträge: 547
Registriert: 12. Mai 2014, 16:39
Wohnort: Aflenz/Österreich

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 18. August 2018, 20:22

Nach dem mein Niva nicht mehr auf den Straßen erwünscht ist ( ioi. :evil: :roll: ) ist endlich Zeit den Neuzugang fit zu machen.

Dieser unverbastelte SPi aus Ungarn soll auch so bleiben, also reines Straßenfahrzeug.

Rost gibt es, aber sehr überschaubar. Heute mal eines der wenigen Löcher geflickt:

Bild

Bild

Bild

Auch wenn nur für Straße gibt es eine echte Svchwachstelle bei den alten Nivas: obere Aufnahme vorderer Stossdämpfer. Also etwas verstärkt:

Bild

Hauptträger hat zwei Löcher... aber sehr überschaubar, nur oberste Blechlage:

Bild

Diff. hat ganz schön Spiel, dafür Radlager noch nicht eingelaufen- nach 190tkm!

Bild

Morgen kommt die zweite Seite dran, auf das er bald wieder fährt .v. (Seit 2010 nachweislich nur 1000km gelaufen :| )


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 19. August 2018, 17:40

Produktiver Sonntag omm

Bild

Gin beidseitig nur mit Flex raus.

Bild

Gummis in gewohnter Manier ausgebrannt.

Bild

Bild

Vergebliche Rostsuche, noch kein weiteres Loch gefunden:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dem Antrieb merkt man die Laufleistung von 185tkm an, beide Diffs. haben Spiel, ebenso vordere Wellen und auch beide Kardanwellen. VTG und Getriebe werden von Gabor überholt.
Der Motor läuft an sich gut, werde aber mal Kompression prüfen... bei der Laufleistung muss eigentlich was zu tun sein oder?



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 19. August 2018, 17:49

noch eine Frage, Rückbank 1600 und 1700 sind identlisch oder?


Danke, Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 20. August 2018, 05:23

powdersnow hat geschrieben:noch eine Frage, Rückbank 1600 und 1700 sind identisch oder?

Die Befestigung ja, der Bezugstoff nicht.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15453
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 20. August 2018, 21:06

Danke Christian!

Habe eine echt gute 1600-er da liegen, hinten passt das dunkle Leder schon _..,

Beide vorderen Sitze sind völlig durch, da suche ich gebrauchten Ersatz von Ford: sind im Leihniva drinnen und äußerst bequem und praktisch.

Glaube Einiges über den Niva anhand vom Zustand sagen zu können. Bisher wusste ich nur das er in Ungarn auf der M1 als Autobahnwagen eingesetzt worden war, bis er einige Jahre nur noch stillstand.
Er wurde offensichtlich fast nur bei trockenem Wetter bewegt. Es ist kaum Rost zu finden, selbst die Arschbacken sind noch knackig, obwohl keine Radhausschalen montiert:

Bild

Bild

Federlager Radhaus hinten hat nur minimale Rostansätze, alles noch original versiegelt:

Bild

Fahrerseitig wurde die Mutter für Stossstange mal neu eingeschweisst:

Bild

Unter den Plastikverkleidungen waren Unmengen an feinstem Staub, teilweise 10mm stark! Doch fast überall einfach absaugbar, völlig lose. Also auch innen gab es scheinbar nie viel Feuchte, nicht mal Kondenswasser.

Zustand von Antrieb zufolge ist der Wagen quasi nie schnell gelaufen, sondern nur langsam und gleichmäsig. Diffs. haben beide sehr viel Spiel, aber nicht bei den Lagern. Die Laufen noch wunderbar und wirken original. Ebenso beim VTG, sehr viel Spiel, doch gute Lager. Radlager vorne sieht aus wie neu, mit sehr viel Fett. Bremsscheibe schon mal getauscht, drei Radbolzen waren "angeschweisst", also bissl Draufgebruzelt damit nichts durchdreht.

Bild

Kardanwellen auch augenscheinlich sehr regelmäsig abgeschmiert, aber fast durchgehend mit Spiel. In den Gelenken, die Verzahnung der eindeutig orginialen Wellen völlig Spielfrei! Das deute ich auf sehr behutsame langsame Fahrweise. Zwei Sicherungsringe von einem Kreugelenk waren verschweisst! :shock:

Ich glaube es war ein Baustellenwagen. Deshalb der viele Staub und quasi nur bei gutem Wetter unterwegs... und fast nie schnell.
Das ein Niva mit fast 200 000 km am Tacho so gut dastehen kann hätte ich nicht für möglich gehalten. ii..

Benzinpumpe hat einen Bypass von Zündungsplus... das sieht fast nach Maus oder so aus?

Bild

Bild

Amaturenverkleidung ganz lose...

Bild

Fahrertür völlig ausgeschlagen, da wohl schon 6552345623565 mal bewegt worden:

Bild

Spiegel sitzen deutlich nach hinten versetzt, die normale Befestigung wurde verspachtlelt, doch mit abgeflexten Schrauben in den Gewinden. Die Spiegel sitzen aber jetzt so das die irr gailen Dreiecksfenster nur 2 cm weit aufgehen :shock: :evil: pl,, Das geht so gar nicht, muss ich unbedingt ändern.

Bild

Bild

Dreiecksfenster Fahrerseitig ist unten in der Rundung stark rostig... passt so gar nicht ins Bild vom restlichen Fahrzeug. :? Materialfehler oder stark spuckender Fahrer, mehr Ideen hab ich dazu noch nicht. Beifahrerseite völlig unauffällig.

Bild

Nach dem die Sitze draußen waren fehlten nur noch ein paar Schrauben und der Teppich kam raus. Darunter dann doch ein paar nicht so schöne Stellen:

Bild

Vor der Queraussteifung fehlt die Dämmatte und es wurde schwarz Nachgestrichen. Der Fußbereich ist sichtlich abgewetzt und rostig.
Beidseitig wurden die VTG Gewinde teilweise erneuert, und auch beim Getriebelager scheint ein Gewinde getauscht zu sein.
Auf der Fahrerseite wurde auch geschweisst:

Bild

Bild

Hinter der Queraussteifung sieht die Dämmmatte noch wie neu aus, als ob nie jemand hinten gesessen hätte. Auch darunter noch schön original Versiegelt.

Bild

Auch das Dach ist innnen völlig rostfrei, wo sonst nach so vielen Jahren schon die Kondensfeuchte wütet.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 21. August 2018, 05:06

Man muß ja auch mal Glück haben!
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15453
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

VorherigeNächste

Zurück zu Bilder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste