Zweitniva...

Bilder eben

Moderator: gcniva

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 20. August 2018, 21:06

Danke Christian!

Habe eine echt gute 1600-er da liegen, hinten passt das dunkle Leder schon _..,

Beide vorderen Sitze sind völlig durch, da suche ich gebrauchten Ersatz von Ford: sind im Leihniva drinnen und äußerst bequem und praktisch.

Glaube Einiges über den Niva anhand vom Zustand sagen zu können. Bisher wusste ich nur das er in Ungarn auf der M1 als Autobahnwagen eingesetzt worden war, bis er einige Jahre nur noch stillstand.
Er wurde offensichtlich fast nur bei trockenem Wetter bewegt. Es ist kaum Rost zu finden, selbst die Arschbacken sind noch knackig, obwohl keine Radhausschalen montiert:

Bild

Bild

Federlager Radhaus hinten hat nur minimale Rostansätze, alles noch original versiegelt:

Bild

Fahrerseitig wurde die Mutter für Stossstange mal neu eingeschweisst:

Bild

Unter den Plastikverkleidungen waren Unmengen an feinstem Staub, teilweise 10mm stark! Doch fast überall einfach absaugbar, völlig lose. Also auch innen gab es scheinbar nie viel Feuchte, nicht mal Kondenswasser.

Zustand von Antrieb zufolge ist der Wagen quasi nie schnell gelaufen, sondern nur langsam und gleichmäsig. Diffs. haben beide sehr viel Spiel, aber nicht bei den Lagern. Die Laufen noch wunderbar und wirken original. Ebenso beim VTG, sehr viel Spiel, doch gute Lager. Radlager vorne sieht aus wie neu, mit sehr viel Fett. Bremsscheibe schon mal getauscht, drei Radbolzen waren "angeschweisst", also bissl Draufgebruzelt damit nichts durchdreht.

Bild

Kardanwellen auch augenscheinlich sehr regelmäsig abgeschmiert, aber fast durchgehend mit Spiel. In den Gelenken, die Verzahnung der eindeutig orginialen Wellen völlig Spielfrei! Das deute ich auf sehr behutsame langsame Fahrweise. Zwei Sicherungsringe von einem Kreugelenk waren verschweisst! :shock:

Ich glaube es war ein Baustellenwagen. Deshalb der viele Staub und quasi nur bei gutem Wetter unterwegs... und fast nie schnell.
Das ein Niva mit fast 200 000 km am Tacho so gut dastehen kann hätte ich nicht für möglich gehalten. ii..

Benzinpumpe hat einen Bypass von Zündungsplus... das sieht fast nach Maus oder so aus?

Bild

Bild

Amaturenverkleidung ganz lose...

Bild

Fahrertür völlig ausgeschlagen, da wohl schon 6552345623565 mal bewegt worden:

Bild

Spiegel sitzen deutlich nach hinten versetzt, die normale Befestigung wurde verspachtlelt, doch mit abgeflexten Schrauben in den Gewinden. Die Spiegel sitzen aber jetzt so das die irr gailen Dreiecksfenster nur 2 cm weit aufgehen :shock: :evil: pl,, Das geht so gar nicht, muss ich unbedingt ändern.

Bild

Bild

Dreiecksfenster Fahrerseitig ist unten in der Rundung stark rostig... passt so gar nicht ins Bild vom restlichen Fahrzeug. :? Materialfehler oder stark spuckender Fahrer, mehr Ideen hab ich dazu noch nicht. Beifahrerseite völlig unauffällig.

Bild

Nach dem die Sitze draußen waren fehlten nur noch ein paar Schrauben und der Teppich kam raus. Darunter dann doch ein paar nicht so schöne Stellen:

Bild

Vor der Queraussteifung fehlt die Dämmatte und es wurde schwarz Nachgestrichen. Der Fußbereich ist sichtlich abgewetzt und rostig.
Beidseitig wurden die VTG Gewinde teilweise erneuert, und auch beim Getriebelager scheint ein Gewinde getauscht zu sein.
Auf der Fahrerseite wurde auch geschweisst:

Bild

Bild

Hinter der Queraussteifung sieht die Dämmmatte noch wie neu aus, als ob nie jemand hinten gesessen hätte. Auch darunter noch schön original Versiegelt.

Bild

Auch das Dach ist innnen völlig rostfrei, wo sonst nach so vielen Jahren schon die Kondensfeuchte wütet.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 21. August 2018, 05:06

Man muß ja auch mal Glück haben!
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15430
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 21. August 2018, 11:09

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Man muß ja auch mal Glück haben!

muss nur die Anmeldung funktionieren... Laut meiner Versicherung gar kein Problem, laut Lada D quasi unmöglich (kam aber noch keine schriftliche Antwort)... schau ma mal. omm

Elektrisch passt aber irgendwas nicht. Benzinpumpenrelai schaltet, Pumpe läuft aber nicht. Plus auf ADL- Buchse und Pumpe läuft.
Komischer finde ich das wenn das Relai mit schwarzem Sockel steckt Benzin- und Öldruckanzeige dauerhaft anbleiben Gehen erst aus wenn ich Relai oder Batterie trenne?

Bild

Bild

Dieses rote Kabel aufs Orangene sieht mir nach Pfusch aus... weiß wer aus dem Kopf wo das Orangene hin führt?

Bild


Habe drei Steuergeräte angeschlossen, kein Unterschied.



Danke, Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 21. August 2018, 12:23

powdersnow hat geschrieben:Dieses rote Kabel aufs Orangene sieht mir nach Pfusch aus... weiß wer aus dem Kopf wo das Orangene hin führt?


Orange ist Sicherung 2, also uA Kontrollanzeigen
Löse ich das rote Pfuschkabel glimmt das Batteriesymbol...

Aber warum zum Teufel bleibt Sicherung 2 unter Strom wenn ich Zündung ausmache? Stecke ich Batterie oder Relai ab und wieder an leuchten sie erst nach erstmaligen aktivieren der Zündung. :?:


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 21. August 2018, 14:15

Hätte eigentlich gerne das Amaturenbrett montiert gelassen... Aber: Zündschloss getauscht und keine Besserung. Die Symbole gehen aber aus wenn ich die Heckscheibenheizung ohne Zündung aktiviere. :shock: :?:
... also irgendwo da ist wohl der Hund versteckt. o--.
Zusätzlich ist der Lüfterschalter verkehrt angeschlossen, Stufe zwei ist aus, aus ist Stufe zwei :roll:


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon guenther67 » 21. August 2018, 18:08

Schade, daß ich von der Elektrik noch fast nichts verstehe. Der Schaltplan macht mich auch nicht viel schlauer, aber ich hoffe das bessert sich irgendwann.
Könnte es sein, daß in dem einen Relais irgendwo der Strom kriecht wo er nicht soll?
Ist der Schaltplan vom 21213 der richtige? Dann sieht es aus als wäre das rote Kabel unten mit einer Leitung zum Abblendlichtrelais verbunden, beim orangen Kabel geht es auf der anderen Seite der Sicherung über die blauen und schwarz/blauen Kabel zum Zündschloß und dem Relais mit dem Zündschlüssel.... zuviel bei dem Wetter.

Bei meinem spinnt leider auch die Elektrik, also muß ich mich damit auch noch beschäftigen.
Lada 2121/40/U, Bj.09, grün mit weißem Dach, Gepäckträger lang.
Lada Taiga 2121, Bj. 79, Nr. 0056825. Ein Haufen Arbeit.
Lada Taiga 2121, Bj. 78, Nr. 0009991, durch raschen Ankauf erstmal gerettet, bin aber mit dem 79er eigentlich für die nächsten Jahre ausgelastet.
Benutzeravatar
guenther67
 
Beiträge: 267
Registriert: 15. Juli 2010, 20:45
Wohnort: Wien

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 21. August 2018, 19:50

guenther67 hat geschrieben:Könnte es sein, daß in dem einen Relais irgendwo der Strom kriecht wo er nicht soll?

Ganz genau!
Das Zündplusrelai ist schon träge geworden. Schließen ging noch gut, öffnen aber nur noch mit Last, also zB Heckscheibenheizung.
Getauscht hatte ich natürlich zuerst Letzteres .,. Und zu allererst das Zündschloß, welches so wie so mechanisch tot war.

Auch das Benzinpumpenproblem war einfach zu lösen, warum auch immer waren zwei Kabel im Relaisockel vertauscht. Also passierte genau nix, außer man versorgte direkt über die Diagnosebuchse... es war aber ein Dauerzündplus unter dem Teppich verlegt worden...

Elektrisch funktioniert jetzt alles wie es soll, nur Geschwindigkeitssensor muß neu:

Bild

und Lima:

Bild

Diese verbaute Lima hatte man auch noch mal extra mit einer Schleife direkt von der Sicherung, doch es erregte sich nichts.
Geht auch nicht, Lima ist nicht Original sondern aus einem Nova. Die braucht 6V im Eingang.

Aja, da ist auch noch die Hupe:

Bild

Sogar die funktioniert, aber nur per Knopfdruck und nicht übers Lenkrad. Ob das so "legal"/ Pickerltauglich ist?

Bild

Beim hinteren Wischer fehlt mM etwas? Ist da nur eine Scheibe oder auch Dichtung?

Bild

Der endgültige Beweis das der Wagen bisher nur gerollt wurde:

Bild

Die Manschette kam mir gleich komisch vor, bei dem Anblick war klar: sie ist noch die Erste :shock:
Tiefe Risse ja, aber sie war noch 100% dicht! Dieses Gelenk samt Manschette lief einfach so lange unauffällig das nie jemand danach sah. Offensichtlich knapp 200tkm 8)
Spiel war keines Spürbar, liegt aber wohl nur am Rost.

Bild

Das andere Innengelenk war gut mit sauberen Fett versorgt, obwohl die Manschette nur noch in Fragmenten vorhanden war. :shock: pl,, ö.,

Der Fahrer dürfte sehr schwer gewesen sein, beide vorderen Sitzhalterung wurden mehrfach Nachgeschweisst und stehen kurz vor dem Zerbröseln.
Beim Getriebehalter wurden alle vier Bolzen durch Schrauben von oben durch gedoppelt.
Und im Bereich vom Bremspedal ist 15cm² Bodenblech neu aufgeschweisst.

Beifahrerseite ist der Fußraum deutlich schlechter, wirklich rostig o.. Werde wohl mit FF Fluten und beobachten... noch ist es ja nicht durch _..,


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 27. August 2018, 14:05

Den gröbsten Rost außen rum beseitigt

Bild

Bild

Bild

Ist somit vorerst ein Fleckenniva

Bild

Traggelenke hatten nur unten merkliches Spiel, trotzdem alle getauscht. Lasse immer die Mutter ein Stück drauf damit nichts herum fliegt beim Ausdrücken. Klappte hier nicht, alle vier sind beim Ausrücken zerbröselt:

Bild

Neue Sitze sind verbaut, Ford Mondeo Bj. 2013.- Sehr guter Zustand und Fahrersitz sogar elektrisch Höhenverstellbar. Bodenblech ist mit FF und bissl Fett eingelassen

Bild

Bild

Bild


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 28. August 2018, 00:39

Habe jetzt auch schiriftlich eine Absage von Lada D bekommen:

Sehr geehrter Herr Kastl,

leider gibt es für dieses Fahrzeug, aufgrund des Alters, keine Datensätze bei den österreichischen Behörden.

Wenn Sie dieses Fahrzeug dort zulassen wollen, werden Sie sich bitte an die Landesregierung.

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Team Technik


Bleibt noch die kleine Resthoffnung das die Versicherung Recht hat, doch glaube den Wagen bei der Landesregierung Einzelzulassen zu müssen. Kosten eigentlich überschaubar mit unter 200€, doch wer weiß welche Auflagen der SPI von 97 im Jahre 2018 einhalten muß :roll:

... ich liebe die EU, mit jedem Tag mehr :twisted:



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon Fanto » 28. August 2018, 04:49

Das ist eine interessante Geschichte und wird uns noch lange in Atem halten uuuu
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3540
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Zweitniva...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 28. August 2018, 05:12

powdersnow hat geschrieben:... ich liebe die EU, mit jedem Tag mehr

Wenn die österreichischen Behörden das EU-Recht nicht (mal wieder) biegen, dann sind die
powdersnow hat geschrieben: Auflagen der SPI von 97 im Jahre 2018
genau die gleichen, wie im Jahre 1997 :idea:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15430
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Zweitniva...

Beitragvon csc » 28. August 2018, 11:35

Wenn der in Ungarn zugelassen war, muss der doch auch in Österreich zugelassen werden, ist doch EU. Hast du den ungarischen Fahrzeugschein 'Forgalmi Engedély'´ zum Fahrzeug ?
Lada Niva: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
2009er Niva in grün
Benutzeravatar
csc
 
Beiträge: 1437
Registriert: 21. Oktober 2011, 14:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zweitniva...

Beitragvon powdersnow » 28. August 2018, 12:24

Fanto hat geschrieben:...wird uns noch lange in Atem halten...

hatte eigentlich gehofft das wird keine Endlosgeschichte... :|
christian@lada-ig.de hat geschrieben:genau die gleichen, wie im Jahre 1997

Na hoffen wir mal. Fakt ist bevor ich ein gültiges neues Pickerl habe brauch ich erst gar nicht hin zu fahren. :roll:
powdersnow hat geschrieben:leider gibt es für dieses Fahrzeug, aufgrund des Alters, keine Datensätze bei den österreichischen Behörden.

Intepretiere ich das richtig das es nie neue SPI in Ö gab?
csc hat geschrieben: ist doch EU.

1997 war Ungarn noch nicht in der EU. Habe alle Fahzeugunterlagen: Bild


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8841
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Zweitniva...

Beitragvon christian@lada-ig.de » 28. August 2018, 14:05

powdersnow hat geschrieben:1997 war Ungarn noch nicht in der EU.

Das hat nichts damit zu tun.
Solange es ein SPI ist, kann er auch so typisiert werden.
Wäre ja mal vor Restaurierungsbeginn interessant zu wissen gewesen, was die zuständigen Stellen dazu sagen :wink:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15430
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Zweitniva...

Beitragvon csc » 28. August 2018, 14:23

Hier würde ich jetzt mit den Papieren zum TÜV fahren und nach Vollabnahme nach §21 fragen. Normalerweise haben die (bis auf völlige Exoten wie mein Rapid Transporter) alles im Computer. Ist das bei euch nicht genauso, nur dass es §57a-Gutachten heißt ?

Und wenn du ihn erst in D zulässt und anschließend in Ö, wäre das einfacher ?
Lada Niva: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
2009er Niva in grün
Benutzeravatar
csc
 
Beiträge: 1437
Registriert: 21. Oktober 2011, 14:41
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Bilder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast