Lernvideo

Filme usw...

Moderator: gcniva

Lernvideo

Beitragvon ebelchen68 » 3. Juli 2019, 20:29

Hallo liebe Nivaisti sowie Offroder allgemein !!! .,.

dieses Viedo hab ich zufällig gefunden...es zeigt jedoch m.E. "eindrückliche Perspektiven " des fahrens im Gelände !!!...inclusive der oftmals unterschätzten "Fotos"..

in diesem Viedeo kann man das sehr gut erkennen !!! ......und auch was die "Reifenfrage" betrifft...Hihi....da sind auch öfter mal "selbstreinigend-grobe" Profile überfordert...delhalb eben auch "notwendig"...und Winden ü..

https://www.youtube.com/watch?v=pQGId-GwSKc

schönen Abend euch
Lada Niva 1600, LPG, Bj.1989 mit MPI,"kurzen Übersetzungen" VTG und Achsen .,. Schnorchel BSP-Slawa- Mix _.., Lima BSP uuuu , Stahldiff,Trailmaster hinten + 60mm .,. ,Rockslider Edelstahl, Torsen-Diff vorn+hinten,Winde vorn+hinten, MS-vom Jens, bearbeitete Radhäuser
Rust never sleeps .,.
ebelchen68
 
Beiträge: 542
Registriert: 1. Mai 2010, 08:57
Wohnort: Sigmaringen

Re: Lernvideo

Beitragvon ebelchen68 » 6. Juli 2019, 19:51

und dies find ich uuuu spannend

https://www.youtube.com/watch?v=eXSNEI02-Bo

schönen Abend .,.
Lada Niva 1600, LPG, Bj.1989 mit MPI,"kurzen Übersetzungen" VTG und Achsen .,. Schnorchel BSP-Slawa- Mix _.., Lima BSP uuuu , Stahldiff,Trailmaster hinten + 60mm .,. ,Rockslider Edelstahl, Torsen-Diff vorn+hinten,Winde vorn+hinten, MS-vom Jens, bearbeitete Radhäuser
Rust never sleeps .,.
ebelchen68
 
Beiträge: 542
Registriert: 1. Mai 2010, 08:57
Wohnort: Sigmaringen

Re: Lernvideo

Beitragvon Notausgangparker » 7. Juli 2019, 13:02

Der Lada schien mir das einzige Serienfahrzeug zu sein, ohne zusätzliche Sperren?

Und der "Hummer"2 ist doch leider eh nur ein aufgeblasener Chevy Tahoe. Der Hummer 1 hätte mich in dem Test interessiert, aber bei der Spurweite hätten die die Löcher etwas breiter buddeln müssen.
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL; die XXL Radlager ( Selbstbau ) vom Iveco wieder rausgeschmissen

BMW R 100 GS zum etwas schneller fahren; UAZ Hunter Bj. 2007 Schwarz ( Baijah - Edition )

Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin.
Wolfgang Neuss

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1659
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Lernvideo

Beitragvon Maikel » 7. Juli 2019, 15:51

Beides schöne Videos,
mit den originalen Fahrzeug Geräuschen,
anstelle nervigem Gedudel.
Gruß

Maikel

Garaschniki. 8)

-NIVA only 2010-

-NIVA Grauimport 2007 -



Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 953
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Lernvideo

Beitragvon Pongo » 1. August 2019, 21:28

ebelchen68 hat geschrieben:und dies find ich uuuu spannend

https://www.youtube.com/watch?v=eXSNEI02-Bo

schönen Abend .,.


Der Gerechtigkeit halber gehört dabei gesagt, dass die Abstände der Hindernisse für die langen Fahrzeuge ziemlich ungünstig sind. Aber wie ich zu sagen pflege, gibt es im Fahrzeugbau ein paar Dinge, die durch Nichts zu ersetzen sind. Kurzer Radstand zum Beispiel :mrgreen:

... solange es nicht mit Speed über Schotter und Wellblech geht :wink:
NIVA 1.7i, LPG, Bj. 2002
Benutzeravatar
Pongo
 
Beiträge: 51
Registriert: 16. April 2010, 13:40
Wohnort: Köln

Re: Lernvideo

Beitragvon Brocket » 1. August 2019, 22:36

Pongo hat geschrieben: Aber wie ich zu sagen pflege, gibt es im Fahrzeugbau ein paar Dinge, die durch Nichts zu ersetzen sind. Kurzer Radstand zum Beispiel :mrgreen:

... solange es nicht mit Speed über Schotter und Wellblech geht :wink:


Das Dachte ich auch lange. Fliege gerne mal nach USA zum Rockcrawling im Umkreis Moab, UT. Das letzte mal hatten wir einen 3-Door Wrangler, anstatt den 5 Türer bekommen. Damit tut man sich auf dem Terrain wesentlich schwerer. Klar, bei engen Sachen setzt man nicht so schnell auf, aber bei hohen Stufen bleibt der Winkel des Fahrzeugs flacher und das Gewicht des Motors ist schon über die Stufe drüber, wenn die Hinterachse zum Einsatz kommt.

Zum Klettern wähle ich nach Möglichkeit nun lieber das längere Fahrzeug.
2121 BJ2018 €6
Brocket
 
Beiträge: 68
Registriert: 3. September 2018, 21:06
Wohnort: Gevelsberg

Re: Lernvideo

Beitragvon Pongo » 2. August 2019, 22:23

Das hört sich jetzt allerdings auch ziemlich plausibel an! Stimmt natürlich, dass ein langes Fz. die Höhendifferenzen an Rampen besser ausgleicht. :idea:

Mit "Rock Crawling" ist aber schon gemeint, dass das Aufsetzen aufgrund großzügig ausgeführter technischer Schutzmaßnahmen (Unterfahrschutz, Rockslider, etc.) nicht so sehr das Problem, sondern vielmehr Bestandteil der sportlichen Übung ist, oder? :wink:

Etwas süffisant formuliert, zugegeben, aber eine ernst gemeinte Verständnisfrage. Meine persönlichen Erfahrungen (Niva vs. HiLux) im Gebirge sprechen insgesamt jedenfalls ziemlich deutlich für die kurze Variante. Niva grenzwertig beladen mit 70 l LPG-Unterflurtank und abgerocktem Serienfahrwerk. HiLux mit frischer 5 cm-Höherlegung und reichlich Reserve bzgl. Zuladung. Der Permanentallrad im Niva ist nochmals ein deutliches Plus, wenn's um's Eck geht. Aber darum geht's ja nicht. Andererseits war ich wiederum überrascht, was mit einem leicht gepimpten Pickup und mit Radstand im Bereich eines 110er-Defenders so geht.

Von Rock Crawling sind meine Erfahrungen (und vermutlich auch Fähigkeiten) wiederum eher weit entfernt.
NIVA 1.7i, LPG, Bj. 2002
Benutzeravatar
Pongo
 
Beiträge: 51
Registriert: 16. April 2010, 13:40
Wohnort: Köln

Re: Lernvideo

Beitragvon Brocket » 5. August 2019, 17:09

Pongo hat geschrieben:Das hört sich jetzt allerdings auch ziemlich plausibel an! Stimmt natürlich, dass ein langes Fz. die Höhendifferenzen an Rampen besser ausgleicht. :idea:

Mit "Rock Crawling" ist aber schon gemeint, dass das Aufsetzen aufgrund großzügig ausgeführter technischer Schutzmaßnahmen (Unterfahrschutz, Rockslider, etc.) nicht so sehr das Problem, sondern vielmehr Bestandteil der sportlichen Übung ist, oder? :wink:


Nach Möglichkeiten versucht man natürlich Kontakte zu vermeiden, aber in manchen Passagen ist nicht immer gezielt möglich. Sieht man hier etwas ab Minute 7: https://www.youtube.com/watch?v=mG1NPrRzie4& Dicke Bleche unter den Differenzialen sind daher nicht vekehrt. Abschleppen ist in dem Terrain nicht wiklich ein Spass. Da muss vor Ort repariert werden.
2121 BJ2018 €6
Brocket
 
Beiträge: 68
Registriert: 3. September 2018, 21:06
Wohnort: Gevelsberg

Re: Lernvideo

Beitragvon Pongo » 7. August 2019, 12:26

Ja, so ungefähr hatte ich mir das vorgestellt ...
Wenn auch nicht ganz so krass :shock:

Sehe ich absolut ein: Mit kurzem Fz. gibt's bei sowas schnell Purzelbäume rückwärts.
NIVA 1.7i, LPG, Bj. 2002
Benutzeravatar
Pongo
 
Beiträge: 51
Registriert: 16. April 2010, 13:40
Wohnort: Köln

Re: Lernvideo

Beitragvon Brocket » 7. August 2019, 15:53

Pongo hat geschrieben:Wenn auch nicht ganz so krass :shock:


Krass? Dann google mal Area BFE 8) Da durfte ich leider bisher nur dran vorbeifahren. Dort wird auch kein Kraftstoffverbrauch mehr gerechnet, sondern Unterbuchsen/100m :oops:

Pongo hat geschrieben:Sehe ich absolut ein: Mit kurzem Fz. gibt's bei sowas schnell Purzelbäume rückwärts.


Purzelbaum rückwärt ist eher selten, meist gehen die Karren vorher seitlich weg. Ausser man gibt nochmal Gas wenn die VA schon leicht ist.
2121 BJ2018 €6
Brocket
 
Beiträge: 68
Registriert: 3. September 2018, 21:06
Wohnort: Gevelsberg


Zurück zu Filme in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast