Hinten nicht gleich hoch.

Alles was zum Fahrwerk gehört
(Federn, Radlager usw.)

Moderator: gcniva

Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon peregrino » 11. August 2017, 13:37

Hallo allerseits,
Nun wurde schon viel geschrieben über höher legen etc., ich wollte mal messen wie der org. Zustand ist.
Dabei ist mir aufgefallen das die hintere linke Seite höher ist als die rechte.
Links von Radmitte bis Unterkante Kotflügel 49 cm,rechts 46cm!
Von unten kann ich nichts erkennen,event. Ist der rechte Federteller etwas anders.
Kann mir jemand weiterhelfen? Was könnte ich noch kontrollieren?
Bis dahin Olaf
Dateianhänge
PICT0168.jpg
PICT0168.jpg (202.06 KiB) 1139-mal betrachtet
PICT0167.jpg
PICT0167.jpg (235.04 KiB) 1139-mal betrachtet
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 159
Registriert: 25. April 2017, 08:27
Wohnort: 17291 Grünow

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon Gustl » 11. August 2017, 16:49

Tja, das Problem mit dem nach rechts hängen haben leider einige Niva, aber so schlimm habe ich es noch nicht gehört. Meist ist es ein max zwei cm Unterschied.

Die einfachste und schnellste Lösung wäre in meinen Augen, an der rechten hinteren Feder einen hohen Federgummi zu verbauen. Der sollte das gut kompensieren. :)

Lg
August
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1765
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon christian@lada-ig.de » 11. August 2017, 17:11

Gustl hat geschrieben:Die einfachste und schnellste Lösung...

...einsteigen :idea:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12399
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon Defence » 11. August 2017, 17:16

Ich kenne da wen der sehr froh wäre, wenn es bei seinem so ist ö., sry wegen OT
Lada 21214 Beige "Jurek" >>> etwas modifiziert --- zusammen mit Beddong
Lada Niva Cabrio 1987
Benutzeravatar
Defence
 
Beiträge: 1451
Registriert: 26. April 2013, 04:46

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon peregrino » 12. August 2017, 02:26

Danke für die Antworten. Ich als Neuling lerne jeden Tag dazu,hier im Forum!
Bis dahin Olaf.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 159
Registriert: 25. April 2017, 08:27
Wohnort: 17291 Grünow

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon Gustl » 12. August 2017, 08:36

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
Gustl hat geschrieben:Die einfachste und schnellste Lösung...

...einsteigen :idea:


Für 6cm muss die Person aber schon recht "umfangreich" sein ;)
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. XXL Radlager, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 BFG MT KM2
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 1765
Registriert: 29. Juli 2013, 14:11
Wohnort: Wien

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon General » 12. August 2017, 09:26

Meiner steht von hinten auch nicht ganz gerade. Ich vermute mal, der Fahrer soll das ausgleichen, wie hier schon geschrieben. ii..
N 2121 Baujahr 9 / 2016. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 319
Registriert: 1. November 2016, 14:59
Wohnort: 32105 Bad Salzuflen

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon STEVO » 12. August 2017, 09:34

Gustl hat geschrieben:
christian@lada-ig.de hat geschrieben:
Gustl hat geschrieben:Die einfachste und schnellste Lösung...

...einsteigen :idea:


Für 6cm muss die Person aber schon recht "umfangreich" sein ;)

Immer Diese Anspielungen auf meinen Umfang o.. ,
Nö Quatsch,unser Fahrzeug steht in der Waage .,.
Niva Bj 2014
Vom V Jens gefettet,
STEVO
 
Beiträge: 98
Registriert: 1. Dezember 2010, 15:58
Wohnort: Büchenbach

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon Arnd-MB » 12. August 2017, 13:13

Verstehe die Frage nicht!

Wenn man als Erstkäufer bei Lada Deutschland einen Neuwagen kauft, wird man gewogen!

Dann wird die Federhärte auf den Fahrer eingepresst und bei der Abholung vorher passend verbaut! Sitzt der Erstkäufer im Fahrzeug, steht es absolut gerade!
Steht auch in der Bedienungsanleitung, Seite 203.
Als Gebrauchtwagenkäufer sollte man also den Vorbesitzer nach seinem Gewicht fragen,damit es nicht zu solchen Irritationen kommt.
Zur Not kann ein Vertragshändler die passenden Federn nach dem Körpergewicht nachbestellen.




Have a nice day


Arnd


PS.Für die _:: : Ist nur ein solcher!
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!


17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 185
Registriert: 7. März 2017, 18:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon Kauknochen » 12. August 2017, 17:31

Moin Olaf,

hast Du einen möglichst ebenen Untergrund zur Verfügung? Da kannst Du relativ gut die folgenden Sachen (nochmal) prüfen:
-Schau die Federteller an, ob eventuell was krumm angeschweisst wurde
-Korrekte Lage auf der Achse prüfen- ich kenne die Fertigung bei Lada nicht, aber wenn der Federteller auf der Achse versetzt (Bezugpunkt Differenzial könnte gehen) aufgeschweist wurde, steht der Wagen ggf. etwas schräg.
-Sind die Dome ok oder irgendwo schief (sofern Du das einsehen kannst??)?
-Federn sind ok und nicht bei einer halben Windung gebrochen? VA und HA prüfen!!!
-Achse hinten gerade? Mal mit viel Last und viel Schwung irgenwo durch/drüber gerumpelt und die Achse verbogen?
-Dämpfer öldicht?
-Irgendwas einseitig im Kofferraum? (hat sich Shawn da versteckt :mrgreen: )
-Hast du eine Bühne in erreichbarer Nähe? Anheben, wenn die Achse frei ist, mal gucken, ob Du was findest
-Schon mal gemessen von Karosserie zur Achse und/oder Boden zur Karosserie ausgehend bei gleichen Fixpunkten links/rechts?

Ich kann nicht sagen, ob alle Vorschläge zielführend sind, aber so würde ich vorgehen. Da mein Hof sehr faltig ist, steht der Lada auch häufig krumm. Gefühlt auch rechts, hat sich aber auf jetzt rund 4.500Km schon relativiert (oder ich habe mich dran gewöhnt pl,, )

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, 195/80 15 - läuft besser- Forum hilft...
Kauknochen
 
Beiträge: 388
Registriert: 15. Dezember 2016, 22:13
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Hinten nicht gleich hoch.

Beitragvon michaniva » 13. August 2017, 21:14

peregrino hat geschrieben: Ist der rechte Federteller etwas anders.

Dein Blickwinkel stimmt nicht, du hast einmal von hinten und einmal von der Seite geguckt :wink:

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2121 1,7 Bj.1993 Euro3(Umbau) LPG / 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
michaniva
 
Beiträge: 281
Registriert: 5. April 2008, 10:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen


Zurück zu Fahrwerk Achsaufhängung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Paul0791 und 2 Gäste