Leichtes Quietschen bei leichtem Lenkereinschlag

Alles was zum Fahrwerk gehört
(Federn, Radlager usw.)

Moderator: gcniva

Leichtes Quietschen bei leichtem Lenkereinschlag

Beitragvon niva4x4bug » 6. Juli 2017, 14:23

Hallo!

Mein Lada Taiga 21214 quietsch praktisch immer, wenn ich damit leichte Links- oder Rechtskurven fahre.
Geradeaus oder in stärkeren Kurven quietscht es nicht.

Was kann das sein, was kann man dagegen machen?

Grüße
K
niva4x4bug
 
Beiträge: 7
Registriert: 1. September 2011, 17:43

Re: Leichtes Quietschen bei leichtem Lenkereinschlag

Beitragvon Olitschka » 6. Juli 2017, 14:49

Moin,
es könnte ein zu lose eingestelltes Radlager sein.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, BMW E38 750i Bj.11.1995
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 641
Registriert: 1. November 2015, 07:20

Re: Leichtes Quietschen bei leichtem Lenkereinschlag

Beitragvon Chemiker » 6. Juli 2017, 14:54

häufig sind das die Beläge der Scheibenbremse, wenn sie nicht optimal freigängig sind. Hatte ich schon öfter, bei allen Autos. Saubermachen hilft.
Gruß KH
Citroen C5 Bj 2011, Citroen C3 Bj 2015, Citroen 2CV Bj 1989, BMW 2600L Bj 1963, Lada Taiga Bj 2014
Chemiker
 
Beiträge: 217
Registriert: 10. April 2014, 07:00

Re: Leichtes Quietschen bei leichtem Lenkereinschlag

Beitragvon General » 6. Juli 2017, 15:20

Meiner quiekt auch leicht, ist die Bremse bei mir, stört mich aber nicht. pl,,
N 2121 EZL 9 / 2016. Danke lieber Gott, das Du das Niva gemacht hast, Detlef. Bild
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 355
Registriert: 1. November 2016, 14:59
Wohnort: 32105 Bad Salzuflen

Re: Leichtes Quietschen bei leichtem Lenkereinschlag

Beitragvon niva4x4bug » 14. Januar 2018, 09:33

Vielen Dank für eure Tipps.
Der Niva war ganz neu, nach einiger Zeit hörte das Quietschen auf.
niva4x4bug
 
Beiträge: 7
Registriert: 1. September 2011, 17:43

Re: Leichtes Quietschen bei leichtem Lenkereinschlag

Beitragvon DE2131 » 14. Januar 2018, 10:10

niva4x4bug hat geschrieben:Vielen Dank für eure Tipps.
Der Niva war ganz neu, nach einiger Zeit hörte das Quietschen auf.

Wenn du in die Signatur dein Fahrzeug und Baujahr schreibst, wird alles ganz einfach! _..,

Die Bremsbeläge sind bei den alten und neuen Niven oft maßlich etwas eng....
Führungen reinigen, sachte schmieren;
Im Härtefall den betreffenden Bremsklotz nacharbeiten!
Verkanten sich die Klötze zu lange, laufen deine Scheiben schräg ein...
Und das Gequietsche ist dauerhaft abgeschaltet.
2131 "Made in Russia" von Dimitri in schwarz, Euro 6 aus Sommer 2017 mit allen Bauänderungen der Mopf .v. LPG-BRC, AHK 750kg/ 1500kg, DOTZ 205er oder 215er und RAID 1-Lenkrad, mit Fluidfilm AS-R geflutet, Spritzbereich Elasconwachs. 30%iger Mathy-Fahrer in allen Getrieben mit MANNOL 80W90, Motor 10W40 auf OC606, Dachgarten Opel Combo, nachgerüstete Kopfstützen 3-fach, AET-Windabweiser an Türen, Radio DAB mit allen Zugängen, Mittelkonsole mit 4x USB und 2x Steckdose geschaltet, mechanischer Kettenspanner
Benutzeravatar
DE2131
 
Beiträge: 296
Registriert: 20. August 2017, 17:09


Zurück zu Fahrwerk Achsaufhängung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste