Federn brechen?

Alles was zum Fahrwerk gehört
(Federn, Radlager usw.)

Moderator: gcniva

Federn brechen?

Beitragvon nudge » 8. Februar 2017, 08:33

Moin,

hatte meinen Niva gerade mal in der Werkstatt.

Die Federn vorne und hinten wurden als Stark korrodiert bzeichnet. Es wurde gewarnt, dass diese wohl bald brechen könnten.
Sind jemandem schon einmal die Federn gebrochen und wann müssen diese normalerweise getauscht werden? Ich kann ja kaum verhindern, dass die anfangen zu rosten.
M 9/2010 in krün ;)
nudge
 
Beiträge: 47
Registriert: 11. März 2013, 20:41

Re: Federn brechen?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. Februar 2017, 08:48

Einige M Niva hatten Federbrüche.
Die hatte man aber gleich nach dem Kauf und hatten nichts mit Rost zu tun.

Federbrüche sind sehr selten bei Lada (kurioserweise treten diese erst seit der Übernahme durch Renault auf :roll: )
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12386
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Federn brechen?

Beitragvon Chemiker » 8. Februar 2017, 08:53

ja, beim Citroen C3 (Bj.2006) meiner Frau ist nach 7 Jahren und ca.140TKm die Feder im Federbein rechts vorne gebrochen. Beim Aufladen des Fahrzeugs auf den Abschleppwagen des ADAC hat die abgebrochene Feder dann noch die Manschette der Antriebswelle und den Bremsschlauch zerstört. Es hatte da wohl mal eine Rückrufaktion von Citroen gegeben, bei der ein Metalltrichter eingebaut werden sollte, um solche Folgeschäden zu verhindern. Hat mir mein damaliger Händler aber nicht mitgeteilt, offensichtlich als "Strafe", weil ich meine Inspektionen nicht in der Werkstatt machen lasse. Der Fahrer des Abschleppfahrzeugs sagte so im Nebensatz: gestern hatte ich erst einen Federbruch bei ner A-Klasse. In der Werkstatt erzählte man mir dann, dass die Federn niemals während der Fahrt brechen, sondern immer beim Start. So war es bei und auch.
Gruß Karlheinrich
Citroen C5 Bj 2011, Citroen C3 Bj 2015, Citroen 2CV Bj 1989, BMW 2600L Bj 1963, Lada Taiga Bj 2014
Chemiker
 
Beiträge: 214
Registriert: 10. April 2014, 07:00

Re: Federn brechen?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 8. Februar 2017, 08:55

nudge hat geschrieben:Ich kann ja kaum verhindern, dass die anfangen zu rosten.

....och....mir würde da was einfallen.... 8)
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12386
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken


Zurück zu Fahrwerk Achsaufhängung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste