Hinterachse-Winkel

Alles was zum Fahrwerk gehört
(Federn, Radlager usw.)

Moderator: gcniva

Hinterachse-Winkel

Beitragvon Frickas » 4. Juni 2019, 14:46

Habe nun endlich die Beddong-Gelenkwellen eingebaut, alle beide.
Beim Ausbau der alten Gleichlaufwellen musste ich das VTG nicht lösen, die vordere Welle ging so raus, bei der hinteren habe ich die Stehbolzen abgeschnitten.
Nun habe ich beim Beschleunigen ein tiefes Brummen und die Schalthebel des VTG kreischen, wenn man daran zieht, ist das Kreischen weg.
Das Brummen ist auch nur bei Lastaufnahme, also beim Rollen ohne Laste nicht hörbar.
Habe die Einbausituation ausgemessen und im CAD versucht darzustellen. Die Flansche vom Diff und VTG sind alles andere als parallel, was bei Gelenkwellen wichtig ist und bei Gleichlaufwellen eben egal.
Nehme an, das Brummen und die Vibrationen kommen von diesem Winkelfehler von 8°.
Wenn ich den unteren Längslenker um 20 mm verlängere ist der Fehler fast aufgehoben.
Da ich ca. 6cm Höherlegung (TM) habe, dachte ich es könnte von da her kommen. Wenn ich die HA im CAD rauf und runter bewege ändert sich der Winkel am Flansch praktisch nicht - wegen des Parallelogramms.
Es gibt hier Beiträge wo 4 mm Unterlegkeile unter die hintere Halterung des VTG montiert wurden, allerdings baue ich dann doch einen Fehler bei der vorderen Gelenkwelle und bei der Hardy Scheibe ein.
Auch soll es längere Längslenker oben geben, aber dadruch erreiche ich genau das Gegenteil.
Der Gelenkwellenwinkel von 12° oder 15° ist denke ich kein Problem für diese Gelenwellen. Das Schiebestück scheint auch lange genug zu sein. (Andy?)
Die hier dargestellte Situation ist das Auto ohne Zuladung. Wenn ich den Zusatztank fülle und Reiseausstattung einlade, geht das Heck hinten ca. 5 cm runter. Dadurch wird zwar der Gelenkwellenwinkel kleiner, nicht jedoch der Flanschwinkel.
Ich nehme an, dass ursprünglich der Gelenkwelleneinbau als Z und nicht als W gedacht ist. Der längere, obere Längslenker und das Unterlegen am Getriebe deuten jedoch darauf hin. (letztes Bild) VTG um 4° gekippt, oberer Lenker um 17 mm länger.
Beim Verdrehen der HA gibt es sicher noch einiges was zu beachten ist, oder ist das generell nicht möglich?
Dateianhänge
Ist-Einbau.jpg
momentaner Ist-Zustand
Ist-Einbau.jpg (79.94 KiB) 1114-mal betrachtet
Soll-Einbau.jpg
unterer Längslenker 20 mm länger, Winkelfehler fast behoben
Soll-Einbau.jpg (79.53 KiB) 1114-mal betrachtet
W-Einbau soll.jpg
VTG 4° nach hinten gekippt, oberer Lenker 17 mm länger
W-Einbau soll.jpg (66.29 KiB) 1114-mal betrachtet
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 235
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Frickas » 4. Juni 2019, 14:52

noch 2 Fotos vom Einbau, bei der Gelenkwelle am Diff ist deutlich zu sehen, dass die Gelenkwelle fast keinen Winkel macht, was aber notwendig wäre für den Ausgleich vom Gelenk am VTG.
Dateianhänge
Hinterachse-Winkel.JPG
Hinterachse-Winkel.JPG (104.52 KiB) 1110-mal betrachtet
VTG-Winkel.JPG
VTG-Winkel.JPG (96.55 KiB) 1110-mal betrachtet
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 235
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Olitschka » 4. Juni 2019, 15:10

Das verschiedene Winkel an den Gelenken blöd ist ist klar.
Aber was wäre wenn man die Hinterachse noch ein kleines Stück weiter kippt, so das hinten kein Winkel mehr ist ?
Somit hätte man nur noch eine Knickstelle in der Welle.
Würde es dann auch besser laufen ?
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1516
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Epicuro » 4. Juni 2019, 15:15

Hallo Benno,
kennst Du das Video:
https://www.youtube.com/watch?v=gmV4qwLfOMY

Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 4155
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Frickas » 4. Juni 2019, 15:38

wenn auf einer Seite gar kein Winkel mehr vorhanden ist läuft es noch schlechter, denn die beiden Gelenkwellenwinkel müssen sich gegenseitig ausgleichen, ansonsten macht diesen Längsausgleich das Schiebestück und das lebt dann nicht lange, das müsste dann bei jeder Umdrehung einmal ein- und ausfahren um die Ungleichförmigkeit vom Kreuzgelenk auszugleichen. Die Homokineten kennen das Problem nicht.
Und danke Peter, ich kenne das Video - genau darum geht es. Habe beruflich seit 40 Jahren mit Gelenkwellen zu tun, mit Leistung über 500 KW und Drehmomente von über 2000 Nm. Wenn da nicht alles richtig gemacht wird .,.m.
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 235
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Frickas » 4. Juni 2019, 16:23

wenn ich die oberen Lenker um 20 mm kürze komme ich auf das gleiche Ergebnis, allerdings ist dann die Position der HA weiter vorne - kürzerer Radstand, das könnte noch wichtig sein, wenn ich so die Beiträge lese über Radmittelpunkt hinten,
mit 2 passenden Gelenkköpfen (Bild), Gewindestange und 2 Sechskantmuttern könnte so ein Lenker einfach gebaut werden, wobei ich damit aber keine Gummi-Lagerung mehr habe - spielt das eine Rolle?
Dateianhänge
Gelenkkopf.jpg
Gelenkkopf.jpg (27.47 KiB) 1069-mal betrachtet
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 235
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Hipster » 4. Juni 2019, 16:55

Evtl. hilft es einen kompletten Satz einstellbare Längslenker zu montieren.
https://ladapower.com/catalog/niva-1600 ... 839-detail
Du fährst doch Trailmaster? Wenn du Comfort fährst, könntest du bei diesem Gewicht auf der Hinterachse die Sportfedern einbauen. Härtere gibt es für den Niva glaube ich nicht.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 916
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Frickas » 4. Juni 2019, 17:33

danke Martin, mit diesen verstellbaren könnte ich oben verkürzen und unten verlängern bis es passt, taugen die was (Gummibuchsen) und passen die beim M?
Ja ich habe das TM Comfort drinnen, habe mal glesen, dass der Unterschied zwischen Comfort und Sport nur die Stossdämpfer sein sollen - dann würde es nichts bringen.
Falls die Sport-Federn wirklich härter sind ist das eine gute Überlegung, denn die Gewichtsunterschiede bei meinem Auto sind schon heftig, alleine schon 100 lt. Sprit voll oder leer :shock:
Wo kauft man solche einzelne Federn am besten?
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 235
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Beddong » 4. Juni 2019, 17:38

Bist Du am Ö-Treffen, Benno?
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5287
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Frickas » 4. Juni 2019, 17:52

nein, leider nicht, hüte das Bett im Moment - oder sollte o--.
was hälst du von der ganzen Sache? - oder soll ich schon mal den Routenplaner nach Philippsthal anwerfen?
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 235
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Defence » 4. Juni 2019, 20:51

Die Uniballgelenke haben halt "null" Spiel, damit donnert alles auf die Karo. Eher nicht so gut denke ich in meiner kleinen Welt.
Lada 21214 der Beige "Jurek" >>> etwas modifiziert --- zusammen mit Beddong >>> ziemlich geil geworden das Gerät
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Defence
 
Beiträge: 1604
Registriert: 26. April 2013, 05:46

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Frickas » 4. Juni 2019, 21:15

die neu eingebaute Beddong-Welle hat auch null Spiel und so soll es auch bleiben,
Die Gleichlaufgelenke haben halt einen gleichmässigen Ablauf bei jeder Umdrehung und daher ist denen auch egal wenn die beiden Gelenke unterschiedliche Knickwinkel haben
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 235
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Hipster » 4. Juni 2019, 21:39

Frickas hat geschrieben: habe mal glesen, dass der Unterschied zwischen Comfort und Sport nur die Stossdämpfer sein sollen - dann würde es nichts bringen.

Du hast vollkommen recht! Der Teilekatalog unterscheidet bei den Federn nur zwischen "bis 09 und ab 2010".
Dann fallen mir nur noch die OME Federn ein. Ich kenne aber niemanden, der die eingebaut hat.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 916
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon michaniva » 4. Juni 2019, 23:09

Frickas hat geschrieben: Die Flansche vom Diff und VTG sind alles andere als parallel, was bei Gelenkwellen wichtig ist und bei Gleichlaufwellen eben egal.

Das ist aber nun schon seit über 42 Jahren so, Gleichlaufwellen gibt es am Niva ja erst seit kürzester Zeit.

Nehme an, das Brummen und die Vibrationen kommen von diesem Winkelfehler von 8°.


Das denke ich nicht, habe kürzlich auch einen 2016er Niva mit den gleichen Wellen "zurück" gerüstet, läuft ohne Probleme.

Grüße Micha

Edit: habe grad gelesen das du TM Fahrwerk drin hast, da kann ja der Niva nix dafür.
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 705
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Hinterachse-Winkel

Beitragvon Beddong » 5. Juni 2019, 01:24

Hatte ich schon mal erwähnt das Trailmaster bei den neuen ganz doof ist? :mrgreen:

Sieht das nur so aus, oder steht dein VTG nach vorne gekippt?
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5287
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Nächste

Zurück zu Fahrwerk Achsaufhängung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast