Sturz korrigieren?

Alles was zum Fahrwerk gehört
(Federn, Radlager usw.)

Moderator: gcniva

Re: Sturz korrigieren?

Beitragvon Beddong » 4. Januar 2020, 12:17

Nicht die Spurstangen, Grashüpfer... k.. die Schub-Stangen! Die Teile die beim VA-Diff ausbauen immer im weg sind.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5226
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Sturz korrigieren?

Beitragvon Kauknochen » 7. Januar 2020, 21:40

Laut Handbuch muss zuerst der Nachlauf passen, dann kommt der Sturz. Wenn der NL fein ist, wird der Sturz schön gemacht, denn laut Handbuch kann am Sturz rumgefingert werden, ohne den NL zu beeinflussen, geht ja auch aus der Tabelle hervor (WHB S. 106, Tab. 4-2). Vielleicht ist das die Lösung für die Abweichungen? Zumindest hab ich so gerechnet, sowohl neulich mit Deinen Werten als auch damals bei meinen, bei denen ich sauber rausgekommen bin. Habe gerade mal die Yokos an der Vorderachse geprüft, sind schön gleichmäßig im Profil.
Insofern vielleicht nochmal prüfen...oder ich hatte einfach nur Schwein :o

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol :mrgreen:
Kauknochen
 
Beiträge: 714
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13
Wohnort: in der Mitte vom Süden

Re: Sturz korrigieren?

Beitragvon Anax » 8. Januar 2020, 07:51

Wenn man sich die Tabelle im WHB anschaut, dann passen die ganzen Einstellwerte für die verschiedenen Operatoren nicht zusammen.
Wenn du 1/0 und 0/1 nimmst, hast du andere Werte am Ende vom Tag als wenn du 1/1 machst.
Was sagt uns das?

Ich denke, 1/1 ohne Änderung am NL kannst du nur machen, wenn du zufällig in einer bestimmten Position mit dem oberen Dreieckslenker bist. Du hast hast also aus meiner Sicht Glück gehabt k..

Links habe ich -4/-4 gemacht und tatsächlich wurde der NL verändert. Ich werde da wieder 1/0 machen, dann sollte links perfekt sein. Rechts muss ich erst die Schubstange soweit bearbeiten, dass der NL halbwegs in den sinnvollen Bereich kommt, dann dürfte die Tabelle aus dem WHB wieder zumindest halbwegs als Anhaltspunkt brauchbar sein. Aber wenn keine Mittelstellung erreicht ist, sollte man grundsätzlich 1/0 und 0/1 Operationen betrachten, denke ich mal so.
Lada Niva M (09/2012)
Anax
 
Beiträge: 69
Registriert: 31. Juli 2019, 16:52

Vorherige

Zurück zu Fahrwerk Achsaufhängung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast