Öl Wechsel eines Enthusiasten

Pflege innen , aussen , unten
Öle , Fette...

Moderator: gcniva

Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Florian82 » 13. März 2018, 16:07

Für den bevorstehenden Ölwechsel würde ich euch gerne um Hilfe bitte.

Fahrzeug Lada 2191 72kw Baujahr 2017 Ölwechsel ist geplant bei ca 2000km.

Ich wohne eher im Tal, wenig bis keine Berge und auch keine besonders niedrigen Temperaturen.
Bei uns waren es ca -10c als extrem dieses Jahr.
Wollte ein mal im Jahr auf jeden Fall das Öl wechseln.
Mir ist es auch wichtig möglichst gutes Öl zu bekommen. Also nicht das billigste vom billigsten.
Auch sollte die Garantie dadurch nicht beeinträchtigt werden.
Am liebsten würde ich es selbst wechseln, aber wegen der Garantie sehe ich das problematisch.
Allerdings bekomme ich wegen schlechten Erfahrungen Bauchschmerzen wenn ich das wen Fremdes/Werkstatt machen lasse. Aber was will man machen...

Da die Garantie erhalten bleiben soll, muss ich das also wohl den Vertragshändler machen lassen.
Meine Frage ist dann, ist es legitim wenn ich mein eigenes Öl mit bringe, bzw darf ich erwarten dass er das auch einfüllt?
Und die Hauptfrage, welches Öl empfiehlt sich?

Neben dem Motoröl würde ich auch gerne das Getriebeöl wechseln lassen.
Einfach auf Nr sicher gehen, damit da was wirklich gutes drin ist und auch damit die Schaltung besser flutscht.
Zurzeit braucht das Auto gerne 15 Minuten bis es „warm“ ist und die Schaltung ohne haken richtig sauber läuft. Vor allem der 2.Gang tut sich sehr schwer.

Habe jetzt auch mal bei der Firma Rowe(die Firma ist bei mir um die Ecke) nach Öl geschaut,
dort bekomme ich für den Lada 2190(2191 wird nicht angezeigt) gleich 5 verschiedene Ölsorten vorgeschlagen.

Vielleicht kann mir hier ein Granta Besitzer etwas mit seiner Erfahrung weiter helfen.

Ich danke euch schon mal für eure Zeit.



NS:
Ähnliche Frage hatte ich schon in einem anderen Forum gestellt, aber ich erlaube mir das heir noch einmal einzustellen. Hoffe auf eine bessere Resonanz.
Ihr findet mich bei Youtube "LadaGrantaSelbsthilfe"
Lada 2191, 16V 72kw Baujahr 2017

Es besteht eine WhatsApp Gruppe mit 4 LaGranta Fahrern.
Bei Interesse bitte PN an mich.
Benutzeravatar
Florian82
 
Beiträge: 77
Registriert: 12. März 2018, 05:55

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Gustl » 13. März 2018, 16:27

Viel Spaß beim Lesen ;)

viewtopic.php?f=3&t=19250
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 2239
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Florian82 » 13. März 2018, 16:43

Danke. Dann mache ich jetzt mein Dr darin.
Ihr findet mich bei Youtube "LadaGrantaSelbsthilfe"
Lada 2191, 16V 72kw Baujahr 2017

Es besteht eine WhatsApp Gruppe mit 4 LaGranta Fahrern.
Bei Interesse bitte PN an mich.
Benutzeravatar
Florian82
 
Beiträge: 77
Registriert: 12. März 2018, 05:55

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Maikel » 13. März 2018, 16:52

Hier werden alle signifikanten Schritte bezüglich
des Ölwechsel am Motor vorgestellt.

Ab 0:25 beginnt der eigentliche
“Enthusiastische“ Ölwechsel.


https://m.youtube.com/watch?v=n8B9erdk0go

Auch gut zu wissen:

https://m.youtube.com/watch?v=BZ2lmi1iJPk




8)
-NIVA only 2009-

Garaschniki

Bild
Benutzeravatar
Maikel
 
Beiträge: 657
Registriert: 18. Januar 2014, 19:50

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Florian82 » 13. März 2018, 17:27

Die Videos haben mir schon mal weiter geholfen xD
Ihr findet mich bei Youtube "LadaGrantaSelbsthilfe"
Lada 2191, 16V 72kw Baujahr 2017

Es besteht eine WhatsApp Gruppe mit 4 LaGranta Fahrern.
Bei Interesse bitte PN an mich.
Benutzeravatar
Florian82
 
Beiträge: 77
Registriert: 12. März 2018, 05:55

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Fanto » 13. März 2018, 18:33

Das erste Video is ja der Hammer !!!!!

Punkt 4 und 5 würde ich aber tauschen!!!

Und den Ölstand erst kontrollieren wenn das Auto wieder kpl auf den eigenen Füssen steht
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3428
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon michaniva » 14. März 2018, 06:01

Florian82 hat geschrieben:
Fahrzeug Lada 2191 72kw Baujahr 2017



Dein Getriebe hat mit einem Nivagetriebe ja nun nicht mehr viele Gemeinsamkeiten,am ehesten könnten da Samara Fachleute bezüglich Ölsorte und Wechselintervall helfen.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 455
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon christian@lada-ig.de » 14. März 2018, 07:57

michaniva hat geschrieben:Dein Getriebe hat mit einem Nivagetriebe ja nun nicht mehr viele Gemeinsamkeiten,am ehesten könnten da Samara Fachleute bezüglich Ölsorte und Wechselintervall helfen.

Genau so ist es...das Schaltgetriebe ist eine ZF-Konstruktion, die weitestgehend dem Getriebe vom Golf 1 entspricht.
Ölsorte ist ein vollsynth. 75W90 . Welches? Da kann man sich entweder an Gustls Analyse halten, oder Nach Liste kaufen. LiquiMoly, Ravenol, Rowe geht immer. Castrol auch.
Wechselintervall ist aktuell mWn nicht vorgesehen. Ich würde 60Tkm vorschlagen.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14032
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon helmut001 » 14. März 2018, 21:37

Wobei sich - wenn ich mich recht entsinne - das Getriebe meines Golf I recht geschmeidig schalten ließ. Der Schaltvorgang meines Niva vom ersten in den zweiten hat - trotz Doppelkuppeln - in den zurückliegenden kalten Wintermonaten meine rechte Unterarmmuskulator ordentlich anwachsen lassen.... .,.
Würde da möglicherweise Mathy-Getriebeölzusatz Abhilfe schaffen können? Ich glaub, die einen sagen so, die anderen so. Wer kann mir sagen, welche Partei nun wohl Recht hat?
Viele Grüße und Danke im voraus für die Aufklärung ii..
Urban seit 4/17 (TZ 1/17), "MS-gefettet" von V-Jens, in "technischer Obhut" bei Fa. Mergner
helmut001
 
Beiträge: 17
Registriert: 19. April 2017, 13:24
Wohnort: Regensburg

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Gustl » 15. März 2018, 09:17

Nein, es würde nichts am Schaltverhalten ändern. Maximal zwischen den Ohren. ;)

Der schlechte schalten liegt an zu dickem/mineralischem Öl.
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 2239
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon christian@lada-ig.de » 15. März 2018, 09:22

Gustl hat geschrieben:Der schlechte schalten liegt an zu dickem/mineralischem Öl.

Das muß in diesem Fall nicht stimmen. Ich bin gerade dabei recherchieren zu lassen omm
Es scheint so zu sein, daß es ein anderes Getriebe ist ( nix ZF/Golf) ..... dort kann man "neuerdings" das Schaltgestänge fein justieren... und muß man offensichtlich auch :roll:

Mehr Infos gibt es, wenn ich wirklich was weiß .v.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14032
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon christian@lada-ig.de » 15. März 2018, 09:49

Aaaalsoooo...das ist ein eigenes Getriebe :roll:
Mit Schaltseilen von oben, anstatt mit Gestänge von unten. :roll:
Kein Peilstab mehr :roll:

https://images.ua.prom.st/682644286_w857_h642_1.jpg

Die Einstellung der Seile muß überprüft werden!

Du hast doch noch Garantie?
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14032
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Florian82 » 16. März 2018, 03:26

Die Seile also. Verstehe ich das richtig, der Schalthebel ist mit den Gängen im Getriebe über Seile verbunden und diese müssen nachgestellt werden? So wie früher Zugseile von Fahrradbremsen?
Ich spreche das dann beim Händler an die Tage.
Danke für den Tipp.
Ihr findet mich bei Youtube "LadaGrantaSelbsthilfe"
Lada 2191, 16V 72kw Baujahr 2017

Es besteht eine WhatsApp Gruppe mit 4 LaGranta Fahrern.
Bei Interesse bitte PN an mich.
Benutzeravatar
Florian82
 
Beiträge: 77
Registriert: 12. März 2018, 05:55

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon christian@lada-ig.de » 16. März 2018, 07:14

Florian82 hat geschrieben:Verstehe ich das richtig, der Schalthebel ist mit den Gängen im Getriebe über Seile verbunden und diese müssen nachgestellt werden?

Genau! Guck: http://vesta2180.ru/wp-content/uploads/ ... au-480.jpg
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14032
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Öl Wechsel eines Enthusiasten

Beitragvon Markus K » 20. April 2018, 17:50

Hallo Florian,

eine Frage: Fährst Du mit Deinen Lada Granta Fragen zweigleisig? Mir ist zufällig aufgefallen, dass Du fast deckungsgleich in der Lada Welt unterwegs bist. Nicht dass mich das stört. Aber bei zwei Foren gleichzeitig gibt es ja noch mehr Antworten und Meinungen.
Was die Technik angeht, bist Du hier eigentlich absolut bestens gelandet. Daher auch der Name des Forums. Es gibt eigentlich kaum eine Frage, die unsere Technikexperten nicht beantworten können.

Viel Erfolg und gute Fahrt im Granta

Markus K
Markus K
 
Beiträge: 499
Registriert: 13. März 2012, 09:33


Zurück zu Wartung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast