Erste Inspektion zu teuer?

Pflege innen , aussen , unten
Öle , Fette...

Moderator: gcniva

Re: Erste Inspektion zu teuer?

Beitragvon gewaltschrauber » 23. September 2016, 20:05

Sorry, aber das ist Blödsinn...
Wenn dein Händler das kostenlos macht hast du Glück und einen kulanten Händler. Oder gut mit ausgehandelt.

Wenn ich Öl kaufe muss der Verkäufer die gleiche Menge an Altöl zurück nehmen, ist glaube ich sogar Gesetz in D. Deshalb hebe ich z.B. Rechnungen über Ölkauf auf. Die Werkstätten haben aber diese Kosten wie auch Scheibenfrostschutz usw. automatisch auf der Rechnung und mussten von mir immer wieder beanstandet werden.
Das letzte mal war ich vor mehr als 50tsd km in einer Werkstatt.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 25.900 km (06.10.2018) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2781
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: Erste Inspektion zu teuer?

Beitragvon Hoshi112 » 27. September 2016, 12:47

gewaltschrauber hat geschrieben:
Sorry, aber das ist Blödsinn...
Wenn dein Händler das kostenlos macht hast du Glück und einen kulanten Händler. Oder gut mit ausgehandelt.

Wenn ich Öl kaufe muss der Verkäufer die gleiche Menge an Altöl zurück nehmen, ist glaube ich sogar Gesetz in D. Deshalb hebe ich z.B. Rechnungen über Ölkauf auf. Die Werkstätten haben aber diese Kosten wie auch Scheibenfrostschutz usw. automatisch auf der Rechnung und mussten von mir immer wieder beanstandet werden.


Ich bezog mich auf deine Aussage "Erste Inspektion ist (war) in D allgemein immer kostenlos und normalerweise Bestandteil des Angebotes.".
Klar, Öl muss zurückgenommen werden, und folglich kann die Entsorgung bei einem Ölwechsel nicht berechnet werden.
Aber eine 1. Inspektion ist in D nicht "allgemein immer kostenlos"...

Gruß Hoshi
Lada Taiga 4x4, Bj. 2016
Hoshi112
 
Beiträge: 148
Registriert: 19. Januar 2016, 13:39

Erste Inspektion zu teuer?

Beitragvon nuse » 27. September 2016, 15:26

Hoshi112 hat geschrieben:
gewaltschrauber hat geschrieben:
Entsorgungskosten der Öle.

Erste Inspektion ist (war) in D allgemein immer kostenlos und normalerweise Bestandteil des Angebotes.


Sorry, aber das ist Blödsinn...
Wenn dein Händler das kostenlos macht hast du Glück und einen kulanten Händler. Oder gut mit ausgehandelt.
Das aber auf ganz D und als "allgemein" und "normalerweise" zu bezeichnen stimmt nicht.

Aber mal abgesehen davon ist meiner anscheinend wirklich viel zu teuer :-(

Arbeitszeit:
Inspektionsgrundzeit 62,01€
Getriebeölwechsel 41,34€
Vorder-/Hinterachs- und Verteilergetriebeölwechsel 41,34€
Karosserieinspektion 20,67€

Material:
Motoröl 80,83€
Getriebeöl 109,75€
Hilfe-/Schmierstoffe 3,50€
Gummipfleger 5,03€
Unterbodenschutz 7,26€
Ölfilter 10,35

Macht zusammen inkl. MwSt. stolze 454,44€

Autsch, hab bei der Diva die erste Inspektion in einer Lada Werkstatt machen lassen um auf Nummer sicher zu gehen und auch um mich mit der Materie vertraut zu machen. Das hat mich ca 180 Euro gekostet.

Wenn ich höre das für das Motoröl 80 eus berappt werden frage ich mich ob der das Öl persönlich in Saudi babarien geholt und rafineriert hat....
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,Bedong styled,Seilwinde,Marix Lion,Raptored RAL6006
Berti's Niva im Dornröschenschlaf in der Garage
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1689
Registriert: 30. April 2011, 13:16
Wohnort: Koblenz

Re: Erste Inspektion zu teuer?

Beitragvon Anderl » 25. Mai 2018, 13:43

Traurig, aber den bisherigen Rekord kann ich noch locker brechen!
Zum einen kenn ich mich noch nicht gut genug aus, um selbst Hand anzulegen, aber v.a. wollte ich das gern vom Profi gemacht haben schließlich ises ja ein Neuwagen und dann noch wegen Garantie usw.
Ja ... Leben und leben lassen,... ,,..

LG
Benutzeravatar
Anderl
 
Beiträge: 27
Registriert: 25. Februar 2018, 10:01

Re: Erste Inspektion zu teuer?

Beitragvon Exsparr » 2. August 2018, 20:07

Heute knapp 380,- Euro für die erste Inspektion bezahlt. :shock:
Benutzeravatar
Exsparr
 
Beiträge: 258
Registriert: 13. Januar 2014, 00:29
Wohnort: Pinneberg

Re: Erste Inspektion zu teuer?

Beitragvon DeutzDavid » 2. August 2018, 20:51

Kommt immer drauf an an wo, ob Ost oder West


Im Vergleich zum VW Konzern noch total günstig
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 689
Registriert: 23. August 2015, 20:29

Re: Erste Inspektion zu teuer?

Beitragvon gewaltschrauber » 3. August 2018, 07:52

Da bin ich mit meinem Jimny bei der Erstinspektion ja recht günstig. Inkl. Öle und Pollenfilter 363,07€
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (102.49 KiB) 126-mal betrachtet
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 25.900 km (06.10.2018) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2781
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Vorherige

Zurück zu Wartung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast