Erfahrungen ab der 16-er Generation

Pflege innen , aussen , unten
Öle , Fette...

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Erfahrungen ab der 16-er Generation

Beitragvon MeinRanger » 18. Juni 2020, 07:09

Moin,

Siehe das ganze doch mal als Vorteil das dein Motor 2 Sekunden dreht bis er anspringt. Durch das direkte starten des Motors, ohne zu warten das die Kraftstoffpumpe ihren Druck aufgebaut hat, hat die Ölpumpe schon mal etwas Zeit den Öldruck aufzubauen. Darüber freut sich die Steuerkette dann ungemein denn der hydraulische Steuerkettenspanner hat schon etwas Zeit die Steuerkette zu spannen, wörüber sich auch der Kettenberuhiger freut. .,.
https://www.youtube.com/watch?v=nchWzYZMBJg
Gruß Ringo


ETZ 150, Wartburg 353, Ford, Opel, VW, Ford Ranger und nun mit "neuen" Lada Niva 4x4 M2121 Euro 6 Bj.2018 von AET in Müncheberg :mrgreen:
MeinRanger
 
Beiträge: 55
Registriert: 21. Oktober 2017, 09:45
Wohnort: Oranienburg

Re: Erfahrungen ab der 16-er Generation

Beitragvon peregrino » 18. Juni 2020, 09:51

Da hast du ja Recht, passiert ja nur 1 mal in 14 Tagen.
Einige mit Rassel und dem hydraulischen,starten ja erst kurz mit deaktivierter WFS um Druck aufzubauen.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2047
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Erfahrungen ab der 16-er Generation

Beitragvon peregrino » 24. Juni 2020, 09:30

peregrino hat geschrieben:Wenn ich sonst immer in der Stadt war und dort rumgedüst bin, hatte ich meist einmal in ein bis zwei Wochen das Phänomen beim starten das er 2-3 sek leierte bei warmen Motor bis er ansprang.
Seit dem Benzinfilterwechsel letzte Woche hatte ich es noch nicht,obwohl viel unterwegs. Ich werde weiter beobachten!

So, hab mal den alten Benzinfilter (42 tsd km) geöffbet,hab nicht schlecht gekiekt, o--. sauber ist anders! Wenn man bedenkt das der Luftfilter z.B. Blüten rein war.
Werde jetzt den Benzinfilter alle 20 tsd. Wechseln!!! :idea:
Im Vergleich ein neuer SCT Filter, den ich in die Tonne gekloppt habe wegen den Metalldichtringen
und man kann ihn mit nem Daumennagel eindrücken.
Bild

Bild

Bild

Bild
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2047
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Erfahrungen ab der 16-er Generation

Beitragvon I-T » 24. Juni 2020, 09:57

Ja der Kraftstoff wird nicht besser.

Nicht umsonst haben inzwischen Empfehlungen für den Einsatz von (Kraftstoff)Zusätzen ihren Weg in Betriebsanleitungen gefunden.
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 206
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Re: Erfahrungen ab der 16-er Generation

Beitragvon peregrino » 25. Juni 2020, 14:26


Re: Rückrufaktion - Info und Fragen

Beitragvon SuperM » 25. Juni 2020, 14:04

in Bezug auf die ADAC-Einlieferung ziemlich treu bin (letzte Einlieferung war gerade mal 2 Wochen her, diesmal Kupplung verreckt)

Was war mit der Kupplung, Beläge runter...? Hat sich Himmelfahrt ja schon angedeutet!
Ich könnte dich ja persönlich fragen,es interessiert aber bestimmt auch andere!
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2047
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Erfahrungen ab der 16-er Generation

Beitragvon SuperM » 26. Juni 2020, 06:21

Diesmal war es der Nehmerzylinder. Allerdings habe ich so meine Zweifel ob fas alles war. Meiner Meinung nach stimmt was an der Kupplung schon lange nicht. Dieses Rütteln beim Anfahren, wenn die Kiste richtig warm gefahren ist, kann nicht normal sein. Ist im Moment zwar weniger stark, aber ich bin da misstrauisch. Am verrücktesten war es beim Rücksetzen mit vollem Anhänger. Kannste völlig vergessen. Irgendwann muss das Getriebe mal weg, um das zu checken.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
LADA 4x4 2131 Bj. 2016
Bild
Historie: TS250/1->Trabant 601->Passat Variant->Mercedes 190D->Passat Limousine->Audi A4 + Honda CBR1000F Dual (2004 bis 2017)->Passat Variant->Skoda Octavia->Lada Niva
Benutzeravatar
SuperM
 
Beiträge: 150
Registriert: 27. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen ab der 16-er Generation

Beitragvon christian@lada-ig.de » 26. Juni 2020, 07:50

SuperM hat geschrieben: Dieses Rütteln beim Anfahren, wenn die Kiste richtig warm gefahren ist, kann nicht normal sein. Ist im Moment zwar weniger stark, aber ich bin da misstrauisch. Am verrücktesten war es beim Rücksetzen mit vollem Anhänger.

Einfach immer wenn das Rütteln wieder anfängt und es die Situation erlaubt, die Kupplung 2-3x etwas schleifen lassen. Dann glättet sich die Reibscheibe wieder.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/ 2101 Bj.73/21044 Bj. 96/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16215
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Vorherige

Zurück zu Wartung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast