Schaltgetriebe Ölwechsel

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

Schaltgetriebe Ölwechsel

Beitragvon peregrino » 15. Mai 2017, 04:01

Hallo, kürzlich habe ich jemanden getroffen der gerade mit seinem Taiga bei der ersten Durchsicht war. Auf meiner Frage ob denn auch genug (1,8 l) Öl ins Schaltgetriebe gekommen ist durch schrägstellen. Erklärte er mir das die Werkstatt die 1,8 l mit Überdruck eingefüllt hätten ohne schräg stellen.
Meine Frage geht das überhaupt,Einfüllstutzen verschließen …?
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016.
peregrino
 
Beiträge: 28
Registriert: 25. April 2017, 08:27
Wohnort: 17291 Grünow

Re: Schaltgetriebe Ölwechsel

Beitragvon Chemiker » 15. Mai 2017, 05:57

Die gleiche Antwort habe ich von meiner Werkstatt nach der 2000er Inspektion auch bekommen. Ich habe der Sache auch nicht getraut und bei km knapp 8000 nochmal selbst einen Ölwechsel gemacht. Dabei kamen tatsächlich 1,8 Liter Getriebeöl raus. Wenn man schnell genung ist und die Einfüllschraube drauf hat, bevor wieder alles rausgelaufen ist, gehts also doch.
viele Grüße KH
Citroen C5 Bj 2011, Citroen C3 Bj 2015, Citroen 2CV Bj 1989, BMW 2600L Bj 1963, Lada Taiga Bj 2014
Chemiker
 
Beiträge: 197
Registriert: 10. April 2014, 07:00

Re: Schaltgetriebe Ölwechsel

Beitragvon Fanto » 15. Mai 2017, 06:12

Ich wage anzuzweifeln das das geht.

Is ja im Grunde auch wurscht, Hauptsache es wurde überfüllt.

Grüße
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006 ; Farymann Typ-E Baujahr ca 1957 ; Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 2989
Registriert: 20. November 2010, 19:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Schaltgetriebe Ölwechsel

Beitragvon christian@lada-ig.de » 15. Mai 2017, 06:33

....ich wollte doch noch die Position der Einfüllschraube beim aktuellen Getriebe nachmessen. Weil die Firma Schiemenz es ja dort auch schafft :shock: 1,6 Liter einzufüllen.

Ergebnis: es hat sich nichts verändert!

Das ist doch alles Wahnsinn .,.m.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 11606
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Schaltgetriebe Ölwechsel

Beitragvon Arnd-MB » 15. Mai 2017, 06:48

Ja Christian, das mit dem Messen wollte ich eigentlich machen. Letztes Wochenende bei dir ö.,

Aber Ihr hattet ja den Termin verschoben und so konnte ich leider nicht vergleichen. Aber wie erwartet, wahrst du schneller :mrgreen:

Bei mir hat er das Öl sogar mit dem Messbecher abgepumpt und die 1,6 L auch ins Getriebe bekommen.... Fragen über Fragen


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!



17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 34
Registriert: 7. März 2017, 18:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)


Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast