Getriebe im A....

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

Getriebe im A....

Beitragvon 05johnny » 12. August 2017, 08:41

Kurzer Bericht:

seit etwa einem Jahr bemerke ich ein langsames aber stetiges lauter werden meines Getriebes.

Auch der Leerlauf im Stand wurde immer lauter.
3. und 5. Gang machen richtig Radau

KM jetzt 56.500

War heute bei Hansi Langner in Hattingen, Probefahrt, Diagnose: Kurz vor Ende des Getriebes.

Nächste Woche bekomme ich ein Angebot.

Ist es richtig, daß die neuen Getriebe VIIIIIEL besser sind?
Die Kupplungen seit 2010 sollen auch viel besser sein.

Grundsätzlich möchte ich den Wagen gerne behalten und ein "paar Mark" ist es mir auch wert, da es ja immer noch nur ein Bruchteil eines Neuwagens kosten wird.
Liebe Grüße

Johnny

2009er Niva-Kult aus Buxtehude, Blau mit Faltschiebedach, 1900er AHK, Webasto Standheizung mit Telestart T 91, Hundetrenngitter, S+G Seitenschutzbretter.
Nebellampen unter Stoßstange, Zusatzscheinwerfer auf Stoßstange. Stoßstangen vorne und hinten mit Alu-Riffelblech abgedeckt. Niva Gepäckträger kurz.
altes (vor 1995) Lenkrad mit abnehmbarer Handkurbel, 1600er Sitze Vorne, Durchgehender Ladeboden hinten.
Sommerreifen Cooper Cobra, Winterreifen Grabber AT3 jeweils auf Dotz Pharao, silber
Name: "Herbert"
Benutzeravatar
05johnny
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. März 2009, 06:52
Wohnort: Dortmund

Re: Getriebe im A....

Beitragvon christian@lada-ig.de » 12. August 2017, 10:39

05johnny hat geschrieben:Ist es richtig, daß die neuen Getriebe VIIIIIEL besser sind?

Nein.
05johnny hat geschrieben:Die Kupplungen seit 2010 sollen auch viel besser sein.

Das stimmt.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12216
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Getriebe im A....

Beitragvon 05johnny » 12. August 2017, 12:02

Danke für die Antwort Christian,

Hansi Langner meinte auch die GANZ neuen Getriebe.

Ich kann ja mal RadLADA fragen, der hat ja eins.
Liebe Grüße

Johnny

2009er Niva-Kult aus Buxtehude, Blau mit Faltschiebedach, 1900er AHK, Webasto Standheizung mit Telestart T 91, Hundetrenngitter, S+G Seitenschutzbretter.
Nebellampen unter Stoßstange, Zusatzscheinwerfer auf Stoßstange. Stoßstangen vorne und hinten mit Alu-Riffelblech abgedeckt. Niva Gepäckträger kurz.
altes (vor 1995) Lenkrad mit abnehmbarer Handkurbel, 1600er Sitze Vorne, Durchgehender Ladeboden hinten.
Sommerreifen Cooper Cobra, Winterreifen Grabber AT3 jeweils auf Dotz Pharao, silber
Name: "Herbert"
Benutzeravatar
05johnny
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. März 2009, 06:52
Wohnort: Dortmund

Re: Getriebe im A....

Beitragvon christian@lada-ig.de » 12. August 2017, 13:33

05johnny hat geschrieben:Hansi Langner meinte auch die GANZ neuen Getriebe.

Ich auch
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12216
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Beitragvon nuse » 12. August 2017, 18:43

Fakt ist, glaube ich jedenfalls :
Neues Getriebe hält wie ein Uberholtes(wenn nicht länger,das ist meine Erfahrung) ;
Überfüllen ist immer gut,
Mehr wie 110 -120 ist auch nicht gut;
Den fünften so wenig wie nur möglich;
Öfter gucken ob noch trocken und genug drinn;
Und dann kann es was länger halten.
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,TM+5, Seilwinde,Marix Lion
Der geschenkte Gaul, Bj 2003,Recip Trial,selbstgemachtes rotes Logo ;)
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1355
Registriert: 30. April 2011, 12:16
Wohnort: Koblenz

Beitragvon Micha4x4 » 12. August 2017, 19:11

Warum den Fünften so wenig wie möglich?
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6 Baujahr 2016
PLZ 37136
Benutzeravatar
Micha4x4
 
Beiträge: 404
Registriert: 11. Mai 2016, 16:45

Re: Getriebe im A....

Beitragvon TaigaAlex » 12. August 2017, 20:03

Da bin ich jetzt auch neugierig warum man den fünften Gang meiden sollte. Sobald ich
50 Sachen auf dem Tacho habe lege ich den fünften ein. Eigentlich fahre ich fast nur
mit dem fünften Gang :mrgreen: .

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 122
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Beitragvon Micha4x4 » 12. August 2017, 20:43

Naja, unter 65 fahre ich nie im 5. das hat Christian mir bei der Fettparty geraten.
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6 Baujahr 2016
PLZ 37136
Benutzeravatar
Micha4x4
 
Beiträge: 404
Registriert: 11. Mai 2016, 16:45

Re: Getriebe im A....

Beitragvon 05johnny » 12. August 2017, 21:21

Also ich fahr natürlich auf der Autobahn im 5. Gang. meistens 115-120

Bei Überholmanövern JA, DAS GEHT!!!! auch mal 130-140

Stadtverkehr viel 4. Gang 40, 50, 60

Ich hatte das so verstanden, daß die Russen den 5 Gang praktisch "drangeklebt" haben und das Getriebe im Grundcharakter immer noch ein 4-Gang Getriebe ist.
Deshalb auch die Sache mit dem Füllstand, damit der 5. nicht trocken läuft.

Was ich auch häufig mache ist "Motorbremse" bei Bergabfahrten, aber auch mal im kleinen Alltagsbetrieb (z. B. bei Anfahrt auf rote Ampeln).
Zuletzt geändert von 05johnny am 13. August 2017, 07:35, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße

Johnny

2009er Niva-Kult aus Buxtehude, Blau mit Faltschiebedach, 1900er AHK, Webasto Standheizung mit Telestart T 91, Hundetrenngitter, S+G Seitenschutzbretter.
Nebellampen unter Stoßstange, Zusatzscheinwerfer auf Stoßstange. Stoßstangen vorne und hinten mit Alu-Riffelblech abgedeckt. Niva Gepäckträger kurz.
altes (vor 1995) Lenkrad mit abnehmbarer Handkurbel, 1600er Sitze Vorne, Durchgehender Ladeboden hinten.
Sommerreifen Cooper Cobra, Winterreifen Grabber AT3 jeweils auf Dotz Pharao, silber
Name: "Herbert"
Benutzeravatar
05johnny
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. März 2009, 06:52
Wohnort: Dortmund

Re: Getriebe im A....

Beitragvon powdersnow » 12. August 2017, 21:55

Solange Ölqualität und auch Quantität passen veträgt ein Nivagetriebe sehr viel sehr lange. Wichtig ist auch das Getriebe erst zu fordern wenn die normale Betriebstemperatur bereits fast erreicht ist, davor nur sanft, nicht zu schnell und keinesfalls den Fünften.

Meines, aus einem zugegeben sehr gutem Baujahr, hat trotz sehr viel sehr langsam Fahren im Fünften, und auch oft untersetzt, >150tkm gehalten.

05johnny hat geschrieben:Ich hatte das so verstanden, daß die Russen den 5 Gang praktisch "drangeklebt" haben und das Getriebe im Grundcharakter immer noch ein 4-Gang Getriebe ist.

Das stimmt völlig, mM ist das Hauptproblem aber die Lagerqualität, da hilft das Beste Öl nicht viel :|



Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj. 86, ca.180tkm / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.70tkm / If we were meant to stay in one place, we´d have roots instead of feet.
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8146
Registriert: 5. Januar 2008, 15:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Getriebe im A....

Beitragvon Epicuro » 13. August 2017, 07:39

05johnny hat geschrieben:Ich hatte das so verstanden, daß die Russen den 5 Gang praktisch "drangeklebt" haben und das Getriebe im Grundcharakter immer noch ein 4-Gang Getriebe ist.
Deshalb auch die Sache mit dem Füllstand, damit der 5. nicht trocken läuft.


Stimmt, der ist nachträglich da eingebaut worden, das Gehäuse ist nach wie vor vom 4 Gang. Nur dadurch sitzt der 5. Gang nicht auf der Hauptwelle.
Dadurch können unter Last Verspannungen im Getriebe auftreten.
So hab ich das jedenfalls verstanden

Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha XZ 550S
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3260
Registriert: 16. Juli 2010, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Getriebe im A....

Beitragvon MaD » 13. August 2017, 08:12

es ist so wie Jakob schrieb:
powdersnow hat geschrieben:...mM ist das Hauptproblem aber die Lagerqualität...


die Qualität aller am Markt befindlichen Lager (die ohne Überarbeitung des Gehäuses passen), ist Miserabel :cry:
Epicuro hat geschrieben:Nur ... sitzt der 5. Gang nicht auf der Hauptwelle.
Dadurch können unter Last Verspannungen im Getriebe auftreten.


stimmt!
bis die Tage... Mad
________________________________________________________________________________________________________________
Niva 1700 Bj´99, SPI- GardenGreen # 307 --> Karpatenkarre 2013, 2014, Niva 1700 Bj´97 SPI mit LPG
Niva 1600 Bj´79, SaharaBeige # 240... Projekt: Niva Cabrio 1600 Bj ´84, rot #110
Vespas 50ccm Bj´84 + 125ccm Bj´66 + 223ccm Bj´75 und für die Familie...Shiguli 2101 Bj´76, orange # 165 mit LPG
Benutzeravatar
MaD
 
Beiträge: 2143
Registriert: 8. April 2011, 06:34
Wohnort: ...mitten in Schleswig Holstein...

Re: Getriebe im A....

Beitragvon TaigaAlex » 13. August 2017, 10:22

Danke euch allen für den Input, tolles Forum! Im Moment fahre ich mit 1,8l im Getriebe
herum, aber da noch 0,2l in einer Flasche übrig sind werde ich allein für das Gewissen
auf insgesamt 2l überfüllen. Platz ist ja mehr als reichlich vorhanden.

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.07/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 122
Registriert: 24. Februar 2017, 05:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: Getriebe im A....

Beitragvon Ostbock-Jens » 14. August 2017, 06:02

Epicuro hat geschrieben:Stimmt, der ist nachträglich da eingebaut worden, das Gehäuse ist nach wie vor vom 4 Gang. Nur dadurch sitzt der 5. Gang nicht auf der Hauptwelle.
Dadurch können unter Last Verspannungen im Getriebe auftreten.


Das haben aber hunderte andere Hersteller genau so auch praktiziert. Vorhandene 4 Gang Getriebe um den fünften zu erweitern war absolut usus. Hat übrigens Fiat mit dem gleichen Getriebe auch gemacht _..,
Lada Niva M, €5, kein ABS, Ez. 12/2011 <- reines Sommer-Spaßauto
Ford Express 1,8 TD <- Alltagsbegleiter
Lada Nova GL Kombi [21044] <- Rolling Restoration

Auto-Zeitung hat geschrieben:Schließlich besteht das Modell-Programm des deutschen Importeurs aus der 1er und 2er-Baureihe, die jeweils mit Stufen-, Kombi- und Schrägheck zu haben sind, sowie aus dem knorrigen Geländewagen Niva, der fast so unverwüstlich scheint wie Keith Richards und der wie der greise Rolling Stone vermutlich sogar Atomschläge unbeeindruckt überstünde
Benutzeravatar
Ostbock-Jens
 
Beiträge: 667
Registriert: 13. November 2011, 18:46
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Getriebe im A....

Beitragvon christian@lada-ig.de » 14. August 2017, 07:34

Ostbock-Jens hat geschrieben: Hat übrigens Fiat mit dem gleichen Getriebe auch gemacht

...und dort ist die Einfüllschraube auch weiter oben, wenn ich das richtig erinnere...

Ostbock-Jens hat geschrieben:Das haben aber hunderte andere Hersteller genau so auch praktiziert.

das ZF-Getriebe im 2108ff wurde auch durch drantüddeln zum 5-Gang. Und auch beim 2108ff ist nur das 5-Gang defektanfällig.
Das 4-Gang hält ewig. Wie beim 2101ff.
Wenigstens wurde bei der Übersetzung der technischen Hinweise zum 2108ff nicht die erhöhte Füllmenge vergessen.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84/ 2101-2106 Bj.79-93/ 2109 Bj.94/ 2108 Bj.96/ MB W210K 2,9TD Bj.98/ Thunderbird Bj.94/ GrandMarquis Bj.97/ Explorer Bj.99

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 12216
Registriert: 12. Dezember 2006, 15:38
Wohnort: 46325 Borken

Nächste

Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast