Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Pilz » 2. Juni 2020, 13:04

Ist ja schon fast ein wenig peinlich, aber ich war beim Zerlegen des Gleichlaufgelenkes gedanklich weit weg. Als mir das auffiel war es zu spät... pl,,

Weiss jemand aus dem Kopf wie rum Käfig und Kugelnabe ins Gehäuse eingesetzt werden?
Ich vermute so wie auf dem Bild.

20200602_135217.jpg
20200602_135217.jpg (98.34 KiB) 967-mal betrachtet


Grüße
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatendoppeltbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 841
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Pilz » 2. Juni 2020, 14:17

Die Frage hat sich erledigt. Wenn man die Kappe eines zusammngebauten Gleichlaufgelenks herausnimmt, kann man erkennen wie es sein muss.
So wie auf dem Bild ist es richtig.

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatendoppeltbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 841
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Hipster » 2. Juni 2020, 16:07

Mittlerweile gibt es das Gelenk sogar als Reparatursatz: https://www.ladapower-europe.com/catalo ... int-detail


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1165
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Pilz » 5. Juni 2020, 20:19

Die Welle ist wieder zusammengebaut.
Ich hatte mir von AET eine Manschette (21214220116800) und die kleine (11110221503400) und grosse (21213220203600) Schelle liefern lassen. Die Schellen haben leider nicht gepasst da sie zu klein waren. Ich nehme an dass es daran liegt dass die Manschette nicht original Lada gewesen ist. Die kleine Schelle hätte für einen Durchmesser von 28mm und die grosse Schelle für einen Durchmesser von 83mm sein müssen. Bei der alten Manschette hätte es vermutlich gepasst da das Material dünner war.
Das nur als Info falls jemand danach sucht.

20200605_211439.jpg
20200605_211439.jpg (156.06 KiB) 855-mal betrachtet


Grüße
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatendoppeltbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 841
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Hipster » 5. Juni 2020, 21:11

Pilz hat geschrieben:Ich hatte mir von AET eine Manschette (21214220116800) und die kleine (11110221503400) und grosse (21213220203600) Schelle liefern lassen. Die Schellen haben leider nicht gepasst da sie zu klein waren.


Gibst du das auch an AET weiter? Rainer ist bestimmt dankbar für solche Ergebnisse aus der Praxis.

Gruß, Martin
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1165
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Pilz » 5. Juni 2020, 21:25

Hipster hat geschrieben:Gibst du das auch an AET weiter?


Schon längst geschehen... _..,

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatendoppeltbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 841
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon jhl » 6. Juni 2020, 04:57

Guter Tipp. Danke
Viele Grüße
Jan

„Irgendwas ist ja immer“

Lada Taiga 21214, EZ 3/2019 (Bj Ende 2018), €6dTemp
Benutzeravatar
jhl
 
Beiträge: 744
Registriert: 4. März 2019, 17:13
Wohnort: Probsteierhagen

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Markus1968 » 6. Juni 2020, 16:16

Hallo Stefan,
nur mal aus Interesse. Zum Ausbau der hinteren Antriebswelle, reicht es das VTG etwas abzusenken um die hintere Antriebswelle raus zubauen? Muß die Hardyscheibe und die vordere Antriebswelle auch raus bzw das VTG raus?
Gruß
Markus
Lada Niva Bj. 2017 Euro 6
von Mergner (incl. Mike Sanders)
seit km 3900 Zavoli Autogasanlage
Markus1968
 
Beiträge: 76
Registriert: 2. November 2017, 19:18
Wohnort: Gersthofen

Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Hipster » 6. Juni 2020, 16:24

VTG etwas absenken reicht. Ein Montiereisen ist auch hilfreich, um Welle und Flansch auseinander zu drücken. Beim Fünftürer ist der Aufwand nicht nötig.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 1165
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Markus1968 » 6. Juni 2020, 18:44

Ok danke, heisst dann auch
wenn dann die hintere Antriebswelle heraus ist, dann wäre es kein Problem auch das VTG auszubauen, nehme ich an.
Gruß
Markus
Lada Niva Bj. 2017 Euro 6
von Mergner (incl. Mike Sanders)
seit km 3900 Zavoli Autogasanlage
Markus1968
 
Beiträge: 76
Registriert: 2. November 2017, 19:18
Wohnort: Gersthofen

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon peregrino » 7. Juli 2020, 12:19

Hipster hat geschrieben:Mittlerweile gibt es das Gelenk sogar als Reparatursatz: https://www.ladapower-europe.com/catalo ... int-detail


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Und ein Video dazu! https://www.youtube.com/watch?v=Yp8twQBzH9c
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2272
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Pilz » 16. Oktober 2020, 10:10

Nachdem sich das Gleichlaufgelenk auf der letzten Reise zerlegt hat, habe ich mir die Arbeit gemacht das zu reinigen.
Ich denke auch so etwas sollte mal in Bildern festgehalten bzw. dokumentiert werden.

20201016_100419.jpg
20201016_100419.jpg (86.24 KiB) 214-mal betrachtet


20201016_104356.jpg
20201016_104356.jpg (66.73 KiB) 214-mal betrachtet


20201016_104503.jpg
20201016_104503.jpg (77.18 KiB) 214-mal betrachtet
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatendoppeltbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 841
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Pilz » 16. Oktober 2020, 10:12

20201016_104418.jpg
20201016_104418.jpg (86.86 KiB) 214-mal betrachtet


20201016_104520.jpg
20201016_104520.jpg (64.34 KiB) 214-mal betrachtet


20201016_104512.jpg
20201016_104512.jpg (56.01 KiB) 214-mal betrachtet


Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatendoppeltbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
techn. Assistent
 
Beiträge: 841
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Zusammenbau Gleichlaufgelenk der Gleichlaufwelle

Beitragvon Beddong » 16. Oktober 2020, 12:46

Ui, das hats ja sauber zerlegt, aber du hast das gute Stück ja auch kein bischen geschont... k.. _.., die Verschleißgrenze ausgetestet, sozusagen!
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Niva M Euro4 Bj2010 - Muttis neues Schätzchen.
BSP-Niva - breit - hoch - laut :mrgreen:
BMW X5 3.0d - Dickschiff - Zugtier
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5768
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269


Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste