4. Gang springt wieder mal raus

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon gewaltschrauber » 1. April 2018, 12:40

Bei meinem ersten SPI Bj. 1995 war bei ca. 70tsd km der Vierte immer rausgesprungen. Die damalige Werkstatt meines Vertrauen, Dr. Brinkmann Service Mainz, hat das Getriebe ausgebaut und repariert. Dr. Brinkmann zeigte mir am geöffneten Getriebe den Übeltäter, es war ein Pfennigartikel der gebrochen war. Das teuerste an der Reparatur war der Aus- und Einbau des Getriebes.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 44.400 km (16.08.2019) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2788
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon lada-horst » 25. April 2018, 07:07

Hallo,

bei unserem Igor hat das Schaltgetriebe leider seit Gestern auch dieses Problem.

Der 4 te Gang springt ab und zu raus.

Na ja, für die anstehende HU ist das ja wohl nicht relevant. Es ist schon genug mit den Vorarbeiten für die HU zu tun.

Aber nervig ist so ein herausspringender 4 ter Gang schon !!

Also steht wohl, mal wieder, ein Getriebe-tausch an.
Und sollte man eventuell gleich auf die größere Kupplung / andere Schwungmasse vom M umrüsten? Obwohl da gab es ja bei den Ausrücklagern auch Probleme oder nicht?

Oh man, mit dem Fahrzeug wir es einem nie langweilig ü.. o--.

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2231
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon Beddong » 25. April 2018, 07:27

Die M-Kupplung lohnt sich, bin ich zumindest der Meinung. Das mit dem Ausrücklager stimmt, da gab es hier und da Probleme. Allerdings glaube ich da eher an einen Montagefehler, das Scheißerchen ist ruck zuck auf der Kupplungsgabel verrutscht. Ich bin die ein paar Tausend km gefahren und hab sie bestimmt nicht geschont, gebraucht wahr sie auch noch (ca.50.000km bei einbau). Von nem geschmolzenen Lager habe ich bis her nichts gemerkt. Gustl hatte aber ein Lager von Sachs gefunden, eventuell ist das ja Montagefreundlicher.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4649
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon lada-horst » 25. April 2018, 08:18

Beddong hat geschrieben:Die M-Kupplung lohnt sich, bin ich zumindest der Meinung. Das mit dem Ausrücklager stimmt, da gab es hier und da Probleme. Allerdings glaube ich da eher an einen Montagefehler, das Scheißerchen ist ruck zuck auf der Kupplungsgabel verrutscht. Ich bin die ein paar Tausend km gefahren und hab sie bestimmt nicht geschont, gebraucht wahr sie auch noch (ca.50.000km bei einbau). Von nem geschmolzenen Lager habe ich bis her nichts gemerkt. Gustl hatte aber ein Lager von Sachs gefunden, eventuell ist das ja Montagefreundlicher.



Hallo, danke erstmal

Wenn die Kupplung / Schwungmasse vom M reinkommen sollte, würde ich eine von Sachs montieren.

Die hier zum Beispiel: https://www.ebay.de/itm/original-SACHS- ... SwEyhZ4S9z

Macht es dann ev. Sinn auch gleich den Kupplungsnehmer- Zylinder vom M zu montieren?


Nur das eigentliche Getriebeproblem ist damit ja nicht gelöst...

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2231
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon gsc978 » 25. April 2018, 08:35

Hallo zusammen,

weil Umrüstung der Kupplung auf M-Version angesprochen wurde - hier gibt es einen kompletten Umbausatz:

https://ladapower.com/catalog/niva-1600 ... 448-detail

Viele Grüße
Sven
Lada Samara 1100 (1993) - Lada Samara 1500i (1997) - Lada Niva 4x4 (2008)
gsc978
 
Beiträge: 101
Registriert: 15. September 2008, 16:22
Wohnort: D-86381

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon Gustl » 25. April 2018, 08:44

Ja, wenn M dann komplett M. Habe ich auch drinnen, der Unterschied ist mehr als enorm.

Du brauchst:
-Pilotlager
-Schwungscheibe M
-Kupplungsscheibe M
-Automat M
-Ausrücklager M
-Nehmer samt Halterung M

Achte bei den Ebay Angeboten nur ganz genau auf die Nummern... viele würfeln da einiges durcheinander! Speziell auch beim Ausrücklager. Die richtige Nummer ist SACHS 3151000319.
Außerdem wäre ich bei solchen Preisen immer vorsichtig. Autoteile werden gut und gern gefälscht. Quer durch die Bank. Ich kauf sowas aus mehreren Gründen immer beim Autoteilemann um die Ecke. Einer davon ist dass ich sicher sein kann dort originale zu bekommen... Das einzelne Sachs Ausrücklager hat 31€ gekostet. Der ganze Kupplungssatz auf Ebay dann keine 90€? Naja... :roll:

Lg
August
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

Vw T3 Syncro 8)

Verkauft: 2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 2248
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon powdersnow » 25. April 2018, 08:48

Gustl hat geschrieben:...der Unterschied ist mehr als enorm.

Bei Dir wäre dieser auch zu normal 1600-er Kupplung enorm gewesen, hattest ja ganz was Kleines drin _..,
Umstieg von 1600-er auf M ist aber auch deutlich spürbar .v.


Gruß Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8832
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon Fanto » 25. April 2018, 12:00

Wenn man eh schon alles in der Hand hat.... Simerring net vergesse, gelle.
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3539
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon lada-horst » 25. April 2018, 18:51

Hallo,

danke für eure Hinweise und Antworten.

Wenn es beim Getriebe nicht nur ( wie ich es mir wünsche) eine gelockerte Mutter auf der Getriebeausgangswelle ist, werde ich wohl auch gleich die vorhandene Kupplung gegen eine M Variante Kupplung mit größerem Durchmesser tauschen. Gerade weil unser Niva ja recht häufig auch mit schwerem Anhänger am Haken seinen Dienst verrichten muss.

Habe eben bei meinem Reserve Motor geschaut, das ist schon ein Motor aus einem M Niva .,. , mal schauen wie die Kupplung / Schwungmasse da aussieht.

Ein funtionierendes 5 Gang Getriebe solle auch noch am Lager sein.

Fehlen also nur noch einige, weniger teure Teile und Zeit...

Na Ja Pingsten kommt ja bald ö., und am Feiertag am eigenen Niva schrauben...... :(

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2231
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon lada-horst » 3. Mai 2018, 14:19

Nach der HU ist vor der HU...

nach der im 2ten Anlauf bestandenen HU endlich mal, gezwungener Weise, dem Getriebeproblem angenommen.

Das Schaltgetriebe in unserm Igor verlangte schon gefühlt die letzten 5 tkm Aufmerksamkeit. Starke Eingangslager Geräusche.
Passend zur bestandenen HU lässt sich nun der 4 te Gang gar nicht mehr einlegen. _::

Und da wir ja oft ( immer ) 2 Autos in der Familie brauchen, werden größere Sachen an Igor meistens erledigt, wenn ich Bereitschaftsdienst habe ( dann habe ich einen Firmenwagen den ich auch so nutzen darf )

Also "mal eben" Abends das VTG und Getriebe ausgebaut. Und nein, die Mutter der Welle von Getriebeausgang Richtung Zwischenwelle, war nicht locker.

Da ja alle so auf die M Kupplung schwören, diese auch noch besorgt ( Sachs) und Igor gleich angefangen umzurüsten.

Zum Glück haben wir noch ein gebrauchtes, funktionierendes 5 Gang Getriebe am Lager.

Irgendwann wird dann vielleicht doch noch ein Getriebeheber oder ein zuverlässigeres Fahrzeug angeschafft. Allein quäle mich immer etwas beim Getriebewechsel, habe zu wenig und zu schwache Arme und irgend etwas Wichtiges fällt im ungünstigen Moment sowieso immer zu Boden ü..

Oder wie macht Ihr den Getriebe Ein und Ausbau ???

Heute nach Feierabend geht es weiter, wenn kein Störungs-Einsatz kommt. Mal sehen ob und wie weit es geht bis die Lust endet.

Nur so nebenbei: Lässt sich das defekte Getriebe auch durch mich als Laien zuverlässig instandsetzen? Erkennt man was daran defekt ist beim zerlegen?

Fragende Grüße

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2231
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon lada-horst » 3. Mai 2018, 14:32

gewaltschrauber hat geschrieben:Bei meinem ersten SPI Bj. 1995 war bei ca. 70tsd km der Vierte immer rausgesprungen. Die damalige Werkstatt meines Vertrauen, Dr. Brinkmann Service Mainz, hat das Getriebe ausgebaut und repariert. Dr. Brinkmann zeigte mir am geöffneten Getriebe den Übeltäter, es war ein Pfennigartikel der gebrochen war. Das teuerste an der Reparatur war der Aus- und Einbau des Getriebes.


Hallo,

Kannst du noch sagen was genau defekt war?

Danke

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2231
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon gewaltschrauber » 3. Mai 2018, 14:55

Was genau es war kann ich nicht mehr sagen. Rechnung habe ich auch keine mehr. Ist ja auch schon 19 Jahre her.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 44.400 km (16.08.2019) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
URAL-Tourist Bj. 2002
Boot: Sea Nymph 14R (OMC), 25 PS Yamaha
Benutzeravatar
gewaltschrauber
 
Beiträge: 2788
Registriert: 2. August 2004, 21:13
Wohnort: 55257 Budenheim

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon christian@lada-ig.de » 3. Mai 2018, 15:31

gewaltschrauber hat geschrieben: Dr. Brinkmann Service Mainz

Den kenn ich auch noch .v.
Das waren noch Zeiten....
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15051
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon c_stenge@gmx.de » 10. August 2018, 09:37

Hallo zusammen,

bin mit meinem Problem im Forum leider nicht fündig geworden. Habe Probleme mit dem Schaltgetriebe in warmem Zustand. Sobald ich längere Strecken fahre (z.B. 30 km Landstraße oder Autobahn) lässt sich das Getriebe nur sehr schwergängig schalten. Der zweite Gang lässt sich teilweise nur unter Gewalt einlegen und der Dritte kracht beim Einlegen. Beim Einparken lässt sich der erste Gang fast gar nicht und der Rückwärtsgang nur noch laut krachend einlegen.

Bei kalten Motor/Getriebe lässt sich das Getriebe sehr gut und geräuschlos schalten. Derzeit helfe ich mir an der Ampel mit Ausschalten des Motors, dabei lässt siche der erste Gang meist problemlos einlegen.

Irgendjemand eine Idee was das sein könnte? Getriebe? Getriebeöl? Kupplung?

Falls das woanders bereits thematisiert wurde wäre ich über einen link dorthin dankbar!

Gruß
Christian
Lada Niva (Bronto)
Bj. 12/2016
c_stenge@gmx.de
 
Beiträge: 15
Registriert: 19. September 2016, 08:34

Re: 4. Gang springt wieder mal raus

Beitragvon AET » 10. August 2018, 09:41

Bitte mal die Fahrzeugdaten in die Signatur.

(Fahrzeug+Baujahr/Erstzulassung+Abgasnorm)

Damit man auch weiß, von wo aus man hier ran gehen muss/kann.

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 863
Registriert: 18. April 2016, 11:31

VorherigeNächste

Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast