75W-140 - ein Experiment

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

Re: 75W-140 - ein Experiment

Beitragvon Karsten-65 » 21. April 2019, 20:23

Sehr interessant, aber, Experiment abgebrochen?
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 96
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: 75W-140 - ein Experiment

Beitragvon Offroad-Hofi » 22. April 2019, 17:32

Nö, läuft noch.
Da aber alles super ist gibt's nix zu berichten.
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 935
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Re: 75W-140 - ein Experiment

Beitragvon Karsten-65 » 22. April 2019, 17:47

Offroad-Hofi hat geschrieben:... gibt's nix zu berichten.

Na doch, eben genau das:
Offroad-Hofi hat geschrieben:Da aber alles super ist ...


*Daumenhochsmiley

Nur leider kommt man ja an das Öl nicht so einfach ran.
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 96
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: 75W-140 - ein Experiment

Beitragvon TaigaAlex » 12. Juni 2019, 20:08

Nach ein paar Tausend Kilometern und knapp einem Jahr wurde aus Neugierde das Öl aus dem Schaltgetriebe abgelassen. Kurz gesagt hat es komplett golden geschimmert .-. .
Desweiteren ist mir auch aufgefallen das seit ein paar Monaten der zweite Gang wieder spürbar schlechter zu schalten war. Das vorherige Öl hatte bei weitem nicht so einen
Goldschimmer, deshalb bleibt es jetzt auch draußen. Befüllt habe ich es mit einem ganz normalen 75W-90 GL4, das pennasol MULTIPURPOSE GEAR OIL GL 4 SAE 75W-90.
Jetzt geht auch der zweite Gang so leicht wie alle anderen Gänge wieder rein.

Grüße
Alex
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts .,. .

Lada 4x4 Taiga Bj.08/16
Benutzeravatar
TaigaAlex
 
Beiträge: 249
Registriert: 24. Februar 2017, 06:31
Wohnort: Ingolstadt

Re: 75W-140 - ein Experiment

Beitragvon Offroad-Hofi » 19. Juni 2019, 21:09

Ich hab seit heute einen kapitalen Getriebeschaden - obs am Öl lag weiß ich nicht muss erstmal rein gucken was es ist, vom Geräusch her tippe ich auf Lager.
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 935
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Re: 75W-140 - ein Experiment

Beitragvon STEVO » 21. Juni 2019, 08:10

Offroad-Hofi hat geschrieben:Ich hab seit heute einen kapitalen Getriebeschaden - obs am Öl lag weiß ich nicht muss erstmal rein gucken was es ist, vom Geräusch her tippe ich auf Lager.

Hallo Stefan,
Das ist nicht schön,und ich ärgere mich für Dich mit.
Darf ich fragen welche Laufleistung das Getriebe hat ?
Beste Grüße
STEVO
Niva Bj 2014
Vom V Jens gefettet,
Von Marco und Rene
gewartet !!!!
STEVO
 
Beiträge: 265
Registriert: 1. Dezember 2010, 16:58
Wohnort: Büchenbach

Re: 75W-140 - ein Experiment

Beitragvon Offroad-Hofi » 21. Juni 2019, 12:32

95000 ungefähr. Ich werde am Wochenende erstmal gucken was es ist. Ich tippe momentan auf Lagerschaden.
Benutzeravatar
Offroad-Hofi
 
Beiträge: 935
Registriert: 9. März 2016, 13:35
Wohnort: Neukirch/Lausitz

Re: 75W-140 - ein Experiment

Beitragvon STEVO » 22. Juni 2019, 08:06

Offroad-Hofi hat geschrieben:95000 ungefähr. Ich werde am Wochenende erstmal gucken was es ist. Ich tippe momentan auf Lagerschaden.

Hey Stefan,
Danke für die schnelle Auskunft,hoffentlich kannst Du es retten.
wenn man so im Forum blättert ist die Laufleistung des Getriebes ja gar nicht mal
so schlecht.
Da gab es schon wesentlich frühere Sterbefälle als bei 95000 Km .
Drück Dir die Daumen
Beste Grüße
STEVO
Niva Bj 2014
Vom V Jens gefettet,
Von Marco und Rene
gewartet !!!!
STEVO
 
Beiträge: 265
Registriert: 1. Dezember 2010, 16:58
Wohnort: Büchenbach

Vorherige

Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste