Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten....

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon DeutzDavid » 21. Februar 2019, 19:36

Ich finds klasse, soll ja Leute geben die sich so ein Auto für die Stadt kaufen, die brauchen die Hebel ja so gut wie nie, und wenn, ist ja schnell umgesteckt
Lada Niva Bj. 2009

Audi A4 B6 Avant 1.6

Spar Diesel, Fahr Deutz
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1141
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon Tom_Grünweg » 21. Februar 2019, 20:02

kann der Unterschied in Dezibel objektiv gemessen werden? bzw. hört man das Getriebejaulen dann nicht mehr? :mrgreen:

wo wird denn der Hebel "zwischengelagert"?
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 329
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon XT-Fabi » 21. Februar 2019, 20:20

Tom_Grünweg hat geschrieben:wo wird denn der Hebel "zwischengelagert"?

Echt jetzt?
- an den Spiegel hängen (statt Würfel)
- hinters Ohr klemmen
- auf einen passend angebrachten Bolzen auf das Armaturenbrett stecken
Langweiler würden ihn vermutlich ins Handschuhfach oder den Kofferraum legen...
Gruß, Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80
Scott Genius 740, Bj. 2014
XT-Fabi
 
Beiträge: 234
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon Tom_Grünweg » 21. Februar 2019, 20:39

ja, "echt jetzt"... würde halt gern wissen wo der Themenersteller den Stock im Auto hat. Weniger, wo Du ihn lagern würdest, wenn Du denn einen hättest ih,,
Urban 2018
Tom_Grünweg
 
Beiträge: 329
Registriert: 21. Oktober 2018, 04:54

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon Fanto » 22. Februar 2019, 01:20

Die Idee is schon gut.
Im Gelände bleibt der Deckel ab. Auf der Str kommt er drauf.
Gratulation.
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3539
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon I-T » 22. Februar 2019, 09:13

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Wenn man das so sieht.... so richtig blöd ist das ja nicht :idea:


Vor allem bemerke ich nun mit den Bildern einen Vorteil der mir gar nicht in den Sinn gekommen wäre, der mich selbst aber betrifft:
Man kann so die Becherhalter bzw. den Ascher Einsatz beide zeitgleich nutzen.
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 183
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon STEVO » 22. Februar 2019, 13:45

Doppelxtreiber hat geschrieben:
Offroad-Hofi hat geschrieben:
Doppelxtreiber hat geschrieben:Nachteil müßt ihr finden,ich sehe keinen


Ich soll wenn ich die Sperre oder Untersetzung brauche irgendeinen Deckel abschrauben und dann einen Hebel dranfummeln (oder sogar zwei) und wenn ich fertig bin alles wieder zurückbauen und an der Ganzen Sache soll es keinen Nachteil geben?


Deckel ist gesteckt und es gibt einen Hebel für beide Stümpfe...bist nur im Gelände unterwegs, oder fährst du auch mal Straße ?
Also die 5 Sekunden sind es mir Wert anstatt dauernd dieses Schnarren zu ertragen !

Das ist wirklich klasse von Dir gelöst Heiko,
und bestimmt für viele Foren -Mitglieder sehr interessant,
Aber ICH möchte Dieses Geräusch NIIIIIIEEEE mehr Missen.
Beste Grüße
STEVO
Niva Bj 2014
Vom V Jens gefettet,
Von Marco und Rene
gewartet !!!!
STEVO
 
Beiträge: 283
Registriert: 1. Dezember 2010, 16:58
Wohnort: Büchenbach

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon STEVO » 22. Februar 2019, 13:53

I-T hat geschrieben:Bei uns war die Geräuschkulisse...manche sagen auch Symphonie...ein ganz wichtiges Argument für den Kauf. :mrgreen:

Aber von solchen Ideen lebt dieses Forum. :D

Gerade erst gelesen Sascha,
Weise formuliert üiiii
Niva Bj 2014
Vom V Jens gefettet,
Von Marco und Rene
gewartet !!!!
STEVO
 
Beiträge: 283
Registriert: 1. Dezember 2010, 16:58
Wohnort: Büchenbach

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon Kauknochen » 22. Februar 2019, 20:04

Sauber ausgeführt. Und gut beschrieben. Dafür ein üiiii

Schreib doch mal, wie lange Du zum Ansetzen des Hebels brauchst. Denn eigentlich legt man im Gelände einmal die Untersetzung ein und sperrt nach Bedarf. Wenn der Hebel dann auf der Sperre steckt, ist das wohl ganz normal von der Schalt-Zeit, oder?

Wegen der Soundkulisse würde ich eher in Richtung Karo-Entdröhung wie TaigaAlex gehen. Da unsere Niva jetzt dauerhaften Bleibestatus hat, wird da demnächst was Entdröhnendes im Zusammenhang mit dem Hundetransport kommen.

Dir Chapeau für die Lösung, die Dir gefällt und nützt! Und danke fürs Teilen hier im Forum.

CU

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; jedenfalls mit 3PM-Symbol :mrgreen:
Kauknochen
 
Beiträge: 653
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13
Wohnort: in der Mitte vom Süden

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon gloisner » 23. Februar 2019, 06:43

Danke für die nachgereichten Bilder. Super sauber ausgeführt. Ich werde das mal nach deiner Anleitung nachbauen. Mein Tinnitus wird sich über die Geräuschreduzierung auf meinem Arbeitsweg (50km Autobahn) freuen. VG
Taiga 4x4, 09.2015
gloisner
 
Beiträge: 198
Registriert: 21. Februar 2017, 06:58

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon gloisner » 25. Februar 2019, 09:16

Hier Bilder von meiner sehr russischen / spartanischen / pragmatischen Nachbaulösung. Die Holzplatte ist zugegeben noch ein Provisorium. In der kürze der Zeit hatte ich nichts anderes aufgetrieben. Die kurze Verlängerung vom Steckschlüsselsatz ist zugleich der Steckschalthebel und ist sowieso an Bord. Die Geräuschdämmung ist genial. Danke Heiko für die Idee.

Bild

Bild
Taiga 4x4, 09.2015
gloisner
 
Beiträge: 198
Registriert: 21. Februar 2017, 06:58

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon XT-Fabi » 25. Februar 2019, 11:43

üiiii
Ganz grosses Kino, klasse gemacht!
Gruss, Fabi
Lada Niva 4x4, 1.7i, Bj.2009
Yamaha XT500, Bj. ´77/´80/´80
Scott Genius 740, Bj. 2014
XT-Fabi
 
Beiträge: 234
Registriert: 1. Mai 2016, 22:18

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon Olitschka » 25. Februar 2019, 18:02

Mehr geht nicht üiiii
Ich würd das so lassen, paßt genau zum Niva 8)
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1487
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon Maxfly » 25. Februar 2019, 18:47

Schaut prima aus :D jetzt das Holz noch etwas abflammen und es ist Styler
Grüße vom Dorf Andy ö.,
„der 21214 beschleunigt nicht, sondern nimmt fahrt auf“

LADA 212140 /X6D212140 Ez. Jan.2019 Euro 6C ein grauer
Ford RL2 Faltdachwagen in rot u. blau
Fischer Mountainbike Shimano Schaltung mit Biopace Kettenblatt
Benutzeravatar
Maxfly
 
Beiträge: 175
Registriert: 31. Januar 2018, 12:08
Wohnort: HH-Sinstorf

Re: Geräuschkulisse VTG....dem Schnarren das Ende bereiten..

Beitragvon Tua » 27. Februar 2019, 09:18

Wie wird das Holz oder die Platte befestigt?
SUZUKI DR 350 BJ92, Lada Niva 21214 EZ 08/12 Lada IG Nr. 075
Tua
 
Beiträge: 250
Registriert: 8. Februar 2016, 13:11
Wohnort: Nassachtal

VorherigeNächste

Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast