Eingangswellenlager des Vorderachsgetriebes einstellen

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

Eingangswellenlager des Vorderachsgetriebes einstellen

Beitragvon LN-2006 » 21. März 2019, 10:26

Hallo!

Beim Erneuern von einigen Simmerringen müssen die Flansche, an welchen die Kardanwellen angeschlossen sind, abgenommen werden. Ein guter Tipp hier im Forum ist dabei, die Position der jeweiligen Wellenmuttern und Flansche zu markieren und die Umdrehungen beim Abschrauben zu zählen, um beim Zusammenbau wieder die richtige Position zu finden. Gerade beim Vorderachsgetriebe wie auch beim Hinterachsgetriebe ist dies sehr wichtig, da beim Anziehen der Muttern die Wellenlager eingestellt werden. Beim Verteilergetriebe sind andere Lager eingesetzt, die nicht eingestellt werden. Ich hoffe, ich habe das so richtig beschrieben.

Die spannende Frage ist nun, wie kann man, wenn man keine Markierungen angebracht hat oder wenn man die Muttern erneuern möchte, die Wellenlager korrekt einstellen? Im Werkstatthandbuch ist ein relativ aufwendiger Prozess mit Drehmomentangaben beschrieben, der ggf. nur bei Neubau/Fertigung sinnvoll ist. Gibt es eine vereinfachte, aber ausreichende Vorgehensweise, die man anwenden kann?

Danke vorab für einen Tipp!

Gruß,
Lars
Ein Auto ohne Allradantrieb kann nur eine Notlösung sein! (so ähnlich von Walter Röhrl).
Lada Niva, Baujahr 2006, Euro 3, Re-Import
LN-2006
 
Beiträge: 8
Registriert: 16. März 2019, 22:36

Re: Eingangswellenlager des Vorderachsgetriebes einstellen

Beitragvon christian@lada-ig.de » 21. März 2019, 17:13

Beim VTG muß nichts eingestellt werden.
Beim HA-Diff sind es 14 Umdrehungen....wenn ich mich recht erinnere o--. Beim VA-Diff genauso
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15130
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Eingangswellenlager des Vorderachsgetriebes einstellen

Beitragvon Olitschka » 21. März 2019, 18:14

Ich hatte mich mal vor ein paar Monaten im Netz belesen, weil ich mein altes Diff mal irgendwann neu machen will.
Man kann den Reibwert mit einer Waage einstellen.
Hier mal 2 Beschreibungen
https://oldtimer.tips/de/technische-artikel/85-reibwertschluessel
https://www.w124-board.de/anleitungen-dokumente-f181/reibwertmesser-selbst-gebaut-differential-einstellen-reibwertmesser-vas-6523-t76796/p1.html

Bei meinem neuen hinteren Diff war nach einer Woche schon der Eingangs-Simmerring undicht :roll: Kleine Macke in der Lauffläche vom Flansch wo der Simmerring läuft :roll:
Neuen Dichtring, Stelle geglättet und ist nun dicht seit dem.
Hatte mir Markierungen gemacht und beim Festziehen nur nen halben Millimeter zu weit gedreht, wurde extrem heiß und hat Quitschregäusche gemacht :roll:
Also noch mal etwas gelockert und dann haute es hin.

Deshalb denke ich, das es mit Pi mal Daumen nur mit Glück funktioniert.
Aber vielleicht nimmt einem ein älteres Diff das nicht so krumm wie ein nagelneues.
Lada Niva Bj.03.(?) 2003, Felt DD10 Fatbike (natürlich in Tarnfarbe).
Benutzeravatar
Olitschka
 
Beiträge: 1486
Registriert: 1. November 2015, 08:20

Re: Eingangswellenlager des Vorderachsgetriebes einstellen

Beitragvon LN-2006 » 22. März 2019, 08:39

Danke Christian, danke Olitschka, die beiden Links geben Hoffnung, dass man sich mit einem einfachen Messaufbau weiterhelfen kann. Das Verfahren ist gut und nachvollziehbar beschrieben. Wenn ich im Werkstattbuch es richtig gelesen habe, sollte man wohl vor dem Einstellen die beiden Antriebswellen der Räder ausbauen, da sonst die angegebenen Nm nicht zutreffen. Oder man muss ein höheres Drehmoment einkalkulieren. Zieht man zu fest an, dürfte ein schwerer Lagerschaden folgen. Was ist zu erwarten, wenn man die Mutter zu leicht anzieht? Morgen wird es ernst...
Ein Auto ohne Allradantrieb kann nur eine Notlösung sein! (so ähnlich von Walter Röhrl).
Lada Niva, Baujahr 2006, Euro 3, Re-Import
LN-2006
 
Beiträge: 8
Registriert: 16. März 2019, 22:36

Re: Eingangswellenlager des Vorderachsgetriebes einstellen

Beitragvon christian@lada-ig.de » 22. März 2019, 08:56

Das wird so nichts... ruf mich mal an.
Nummer im Profil
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15130
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken


Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast