Ursache finden

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

Ursache finden

Beitragvon DeutzDavid » 13. April 2019, 16:48

Hi,

ich hab seit über 1 Jahr beim starken Bremsen und schnellen Anfahren, in starken Rechtskurven oder im Kreisel dieses Knackgeräusch.

getauscht habe ich an der Vorderachse bisher Radlager auf XXL, beide Antriebswellen, Traggelenke, Spurstangen sind alle in Ordnung.


Habe ich kurz nach meinem Motortausch gehabt, aber eigentlich wurde die Vorderachse nicht angerührt

Daher denke ich, das ich vlt da irgendwo was vergessen habe


https://youtu.be/rcQSCDc-rps

https://youtu.be/0mI3B9-P9cc

Hier das Geräusch

Im innenraum hört sich das aber anders an, wie eine Metallwerkzeugekiste die man in Zeitabständen über den Boden schleift

Kardangelenke sind i.O und abgeschmiert

Bremse frei


Sonst hört man während der Fahrt auf der Eben nix, aber so wie er Belastung bekommt, z.B. Berg, hört man es

Ich hätte jetzt mal die vordere Kardanwelle ausgebaut und geschaut, ob das Problem auch dann auftritt. Wenn ja, hätte ich die Motorlager in Verdacht, die die vlt. nicht mehr richtig sitzen und dann wippt der Motor irgendwo leicht gegen. Dachte zuerst Innengelenk der Antriebswelle, aber die ist Original Lada und neu, der Tausch hat fast nichts gebracht.

Ansonsten bleiben ja nur noch vorderes Differential oder Hauptgetriebe

Fahrtechnisch merkt man nix, es nervt halt nur auf Dauer


Gruß David
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Ursache finden

Beitragvon Notausgangparker » 13. April 2019, 17:21

Stoßdämpfer?
21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; kurzes VTG ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL; die XXL Radlager ( Selbstbau ) vom Iveco wieder rausgeschmissen

BMW R 100 GS zum etwas schneller fahren; UAZ Hunter Bj. 2007 Schwarz ( Baijah - Edition )

Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin.
Wolfgang Neuss

Viele Grüße
Thomas - Kennzeichenabfahrer Pütnitz 2011
Benutzeravatar
Notausgangparker
 
Beiträge: 1618
Registriert: 20. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Nuthetal

Re: Ursache finden

Beitragvon DeutzDavid » 13. April 2019, 17:33

Alle neu


Ich denke halt, wenn ein Zahn im Differential fehlen würde, müsste das ganz schön im Straßenbetrieb jaulen, tut es aber nicht
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Ursache finden

Beitragvon DeutzDavid » 14. April 2019, 17:10

Alles Antriebsmäßige Getriebemäßig kann ich ausschließen.


Habe im Stand, bei getretener Kupplung das Geräusch endlich identifizieren können.

https://www.youtube.com/watch?v=9yowHGS ... AriFCY_gOs


Denke mal, das die Motorlager Asche sind oder irgendwas vom Motor irgendwo anliegt. Der Motor läuft sonst normal, und von außen hört man nix. Keine Ahnung woher das Problem kommt, der Motorumbau ist jetzt auch schon eine zeitlang her. Den Motor hatten wir seinerzeit auf und einige Sachen gemacht.

Defekte Lager im Motor machen eig. auch keinen Sinn, die würde man immer hören
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Ursache finden

Beitragvon michaniva » 14. April 2019, 23:14

DeutzDavid hat geschrieben:Habe im Stand, bei getretener Kupplung das Geräusch endlich identifizieren können.


Dann such dir mal einen zweiten Mann, den lässt du bei abgestellten Motor die Kupplung treten/lösen und du prüfst mal ob sich zufällig die Kurbelwellenriemenscheibe bewegt.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 608
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Ursache finden

Beitragvon christian@lada-ig.de » 15. April 2019, 05:11

michaniva hat geschrieben:Dann such dir mal einen zweiten Mann, den lässt du bei abgestellten Motor die Kupplung treten/lösen und du prüfst mal ob sich zufällig die Kurbelwellenriemenscheibe bewegt.

Du meinst, daß die Anlaufscheiben rausgefallen sind? :shock:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15041
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Ursache finden

Beitragvon DeutzDavid » 15. April 2019, 05:34

Dann hätte ich das Geräusch ja immer oder nicht?

Nur was hat starkes Bremsen, im Kreisel runden drehen usw. für eine Gemeinsamkeit mit dem Geräusch? Höchstens das sich der Motor dabei recht stark bewegt. Tritt man die Kupplung, verschwindet es sofort während der Fahrt, im Stand egal, da kann man es wie gesagt provozieren.


Werde das mal mit nem 2 Mann nachforschen

Gruß
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Ursache finden

Beitragvon Fanto » 15. April 2019, 06:17

Im Innenraum hörte es sich an wie ein Blech das scheppert......nein ?
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3539
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Ursache finden

Beitragvon michaniva » 15. April 2019, 06:29

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Du meinst, daß die Anlaufscheiben rausgefallen sind? :shock:


Vielleicht abgenutzt?! Wenn das Geräusch nur bei getretener Kupplung kommt und wirklich eindeutig vom Motor,dann sind ja da nicht so viele Möglichkeiten?!
Mir kam da nur so ein Gedanke!

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 608
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Ursache finden

Beitragvon christian@lada-ig.de » 15. April 2019, 06:35

michaniva hat geschrieben:Mir kam da nur so ein Gedanke!

Absolut richtig.
Habe ich bereits einmal erlebt.
Man konnte die Riemenscheibe gut 5mm raus und rein drücken... Wahnsinn.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15041
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Ursache finden

Beitragvon DeutzDavid » 15. April 2019, 18:36

Hallo,

Hitzeschutzblech heute rausgeworfen, war locker. Keine Besserung. Und ne Schraube von der Motorhalterung hat gefehlt.


Hier hört man es perfekt, sonst läuft das Auto echt super normal, außer man provoziert das Geräusch bei 4000 bis 5000 Umdrehungen :mrgreen: Keine Ahnung was das sein soll, Riemenscheibe ist ok, und Auspuff liegt auch nirgends an. Hitzeschutz ist wie gesagt ausgebaut.


https://youtu.be/2rePH-zNutY


Hört sich an wie Getriebesalat, dann wäre mir das aber schon über kurz oder lang kaputt gegangen. Ich habe ja gehofft, irgendwann gibt mal was nach oder fliegt weg, damit man weiß was es war, aber leider nein. Und wie gesagt, fährt man normal und provoziert das nicht unnötig, hört man das kaum. Auf jeden Fall hört sich das nach irgendnem schwerwiegenden Fehler an, bis jetzt konnten weder ich, noch mein Bruder oder sonst eine Werkstatt den Fehler finden.

Und am besten lässt es sich wie im Video bei Bergabfahrt provozieren. 1 Gang, Gas geben und gleich wegnehmen


Wundert mich halt das nix nachgibt. Wenn sich was so anhört, zerstört sich das eigentlich innerhalb der nächsten km von selbst. Aber beim Lada ist es mal da, bleibt 1 Woche weg und kommt wieder

Gruß
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Ursache finden

Beitragvon DeutzDavid » 15. April 2019, 20:11

Ansonsten muss ich mich halt nochmal nen Samstag hinsetzten, den Motor nochmal raus und wieder reinbauen. Hab ich aber eig. keinen Bock drauf, da er sonst läuft

Damals haben wir getauscht:

Kupplung komplett

LiMa

Beide Keilriemen

Motor Ölwannendichtung

Motor Kettenberuhiger

Spanner + Dichtung

Wasserpumpe und Thermostat vom alten übernommen (sollte eigentlich noch gut sein)

Motorlager vom Alten, da noch gut

Diverse Dichtungen


Getriebe verblieben in Position, Kupplung geht ja auch von vorne


Gefühlt kommt das von vorne rechts, da sitzt ja nur die Wasserpumpe + Lima, Antriebswelle ist neu, Radlager ist neu, Stoßdämpfer sind neu. Traggelenke sind neu. Bleiben noch Kardanwellen, Zwischenwelle (Hardy ist noch ganz), Hauptgetriebe und Diff, ansonsten ist alles neu. Achso und die Federn sind noch alt

Eien andere Möglichkeit wäre, das die Original Lada Wellen auch ne Macke haben, glaub ich aber nicht. Bremse ist frei, Radlager ohne Spiel (da XXL), Hitzeblech mittlerweile weg. Anlasserhitzeblech fest.


Hm, schwierig

Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Ursache finden

Beitragvon nivalex » 17. April 2019, 12:56

Bei über 4000 würde mein Motor auch komische Geräusche von sich geben .,.
Schau doch mal unter den Ventildeckel (Steuerkette und Co) und ins Öl, ob da Späne enthalten sind.

Grüße Alex
Lada Niva 1.7i 4x4 / MPI EU3 / EZ 2003 / 52k km / ohne Servo / AHK 1,49t / Kumho KL78 195R15 & KL71 195R15
Extras: Schwellerrohre / Optima YellowTop YTS 4,2L 55Ah / LiMa-Tropfschutz // optional: Sommer-WaPu-Lüfterrad
Benutzeravatar
nivalex
 
Beiträge: 368
Registriert: 3. März 2016, 13:30
Wohnort: 79 Freiburg i.Br.

Re: Ursache finden

Beitragvon AET » 17. April 2019, 14:38

DeutzDavid hat geschrieben:
Motor Kettenberuhiger

Spanner + Dichtung



Alle Reste raus bekommen?
vielleicht hängt da noch was quer?

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 863
Registriert: 18. April 2016, 11:31

Re: Ursache finden

Beitragvon DeutzDavid » 17. April 2019, 15:55

Hatten die Ölwanne ab, da lagen die Reste drin


Ich warte jetzt einfach ab und provziers nicht unnötig. Hat man ja auch teilweise bei anderen Drehzahlen


Wie viel der AT-Motor hat, weiß ich nicht genau. Schätze mal so 100.000km-115.000km mittlerweile. Habe selber knapp 9000km bisher gefahren. Der Rest vom Auto ist halb so alt, knapp 50.000km. Motor war glaube ich aus einem 2003er Euro 3.


Hab ich jetzt seit fast 1,5 Jahren


Danke für eure Hilfe und die Tipps :wink: :idea:


Gruß David
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland


Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast