VTG überfüllen?

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

VTG überfüllen?

Beitragvon crevalle » 14. Mai 2019, 17:32

Hallo Zusammen,

Ich möchte das Öl im VTG an meinem 2015er Taiga „M“ wechseln. Die reguläre Füllmenge ist 0,75l Öl der Klasse GL5 85W90 oder?
Jetzt meine eigentlich Frage: Kann man das VTG auch etwas überfüllen damit es ruhiger wird?
Im Schaltgetriebe hat die Überfüllung auf die 1,8 Liter echt viel gebracht.

Danke
Erik
Lada TAIGA in Nessi Grün, EZ 7/2015 in noch unverbasteltem Zustand - aber ich fange ja gerade erst an .,.

Es reicht nicht keine Meinung zu haben - man muss auch unfähig sein sie auszudrücken!
crevalle
 
Beiträge: 18
Registriert: 25. August 2018, 19:01

Re: VTG überfüllen?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 14. Mai 2019, 17:57

crevalle hat geschrieben: Kann man das VTG auch etwas überfüllen damit es ruhiger wird?

Ja.... ist aber schwierig/gefährlich: im eingebauten Zustand muß der Niva quasi rechts vorne ziemlich hoch. Auf der Werkbank ist das überbefüllen einfach.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14856
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: VTG überfüllen?

Beitragvon crevalle » 14. Mai 2019, 18:24

Hallo Christian,

Super! Danke für die Info.
Ich habe mir das gerade mal schnell von unten angeschaut und kann sehen was Du mit schwierig meinst. Mal sehen.
Meinst Du man kann einen ganzen Liter reinschütten wenn es mit dem aufbocken passt?

Danke und Grüsse
Erik
Lada TAIGA in Nessi Grün, EZ 7/2015 in noch unverbasteltem Zustand - aber ich fange ja gerade erst an .,.

Es reicht nicht keine Meinung zu haben - man muss auch unfähig sein sie auszudrücken!
crevalle
 
Beiträge: 18
Registriert: 25. August 2018, 19:01

Re: VTG überfüllen?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 14. Mai 2019, 18:27

1,2 geht auch
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14856
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: VTG überfüllen?

Beitragvon fiorino » 14. Mai 2019, 18:48

Hallo Erik,

aufgefahren auf übliche Auffahrrampen bekommst Du per Flasche mit Rüssel oder etwas komfortabler per Pumpe problemlos 1 Liter z.B. Hypoides 80W90 GL5 rein. Das Getrieblein wird leiser (Pfeiffen wird weniger) und die 0,25l ohne Murren verkraften - läuft bei mir seit 30000km zumindest so üiiii
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 782
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: VTG überfüllen?

Beitragvon crevalle » 14. Mai 2019, 18:56

Danke Flo, Danke Christian,
Dann werde ich mich mal dranmachen :wink:
Grüsse
Erik
Lada TAIGA in Nessi Grün, EZ 7/2015 in noch unverbasteltem Zustand - aber ich fange ja gerade erst an .,.

Es reicht nicht keine Meinung zu haben - man muss auch unfähig sein sie auszudrücken!
crevalle
 
Beiträge: 18
Registriert: 25. August 2018, 19:01


Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast