Kupplung kaputt - der schwarze Tag

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Re: Kupplung kaputt - der schwarze Tag

Beitragvon Rainer4x4 » 15. September 2019, 11:09

Olitschka hat geschrieben:Also es gibt für Bremsflüssigkeiten einen Wechselintervall von 2 Jahren.

Pauschal sofern man kein Messmittel hat um den Wassergehalt zu messen. Im Vorjahr, also nach genau zwei Jahren war das Fahrzeug in einer offiziellen Ladawerkstatt. Auch dort wurde kein Wechsel vorgenommen, es wurde nur der Wassergehalt gemessen.
Hab etliche Fahrzeuge in der Werkstatt gehabt bei denen seit Jahren ausser einem Motorölwechsel vom Eigner nix gemacht wurde. Die hatten auch keine zähflüssige schwarze Brühe dadrin. Da muss beim Lada was anderes vorliegen.
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 645
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Kupplung kaputt - der schwarze Tag

Beitragvon peregrino » 15. September 2019, 13:14

Die Brühe ist von Haus aus schon schwarz! Auch steht im Wartungsplan,:Wechsel alle drei Jahre. :?:
Wenn Werkstatt H2O Gehalt misst gut :?: mein Händler hatte kein Messgerät, weil alle 2 Jahre raus. _..,
Die Chinaböller auf dem Markt mögen alles mesen nur kein Wassergehalt. :!:
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 2049
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Kupplung kaputt - der schwarze Tag

Beitragvon Karsten-65 » 15. September 2019, 17:44

Das einzig Wahre sind die Messgeräte, die die Bremsflüssigkit auch erhitzen und man die Siedetemperatur ablesen kann.

. . . die gibt es aber nicht für 3,95€.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017 €6
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 830
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Kupplung kaputt - der schwarze Tag

Beitragvon Rainer4x4 » 16. September 2019, 11:23

Karsten-65 hat geschrieben:Das einzig Wahre sind die Messgeräte, die die Bremsflüssigkit auch erhitzen und man die Siedetemperatur ablesen kann.

Korrekt! Ne gute Werkstatt hat sowas. Viele (TÜV usw) Prüfstationen auch.
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 645
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Kupplung kaputt - der schwarze Tag

Beitragvon Rainer4x4 » 26. November 2019, 14:13

Hi Volk,
seit der Umrüstung auf das metallene Kupplungsbetätigungskit hatte ich Probleme mit dem Flüssigkeitsstand. Da ich an den Geber- und Nehmerzylinder nix feststellen konnte, hab ich hier einen neuen Thread geöffnet: viewtopic.php?f=12&t=21581
Heute morgen bin ich bei Christian gewesen, und er hat gleich die Undichtigkeit am Geberzylinder festgestellt. Die Flüssigkeit ist stramm an der Spritzwand herunter gelaufen, die Isomatte hats begierig aufgesaugt.
Nun habe ich mich telefonisch an AET als Lieferant der Teile gewendet. AET liefert gleich kostenlosen Ersatz für den Geberzylinder, und legt sogar eine neue Isomatte drauf!!!!
Ein großes "dankeschön" an AET!
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 645
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Vorherige

Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron