Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Dazu zählen Getriebe / Diff / Antriebe

Moderator: gcniva

Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Rainer4x4 » 18. September 2019, 10:12

Moin moin,
wie ich schon an anderer Stelle schrieb, habe ich nach Problemen bei meinem Taiga die Kupplungsgeber- und Nehmerzylinder gegen solche aus Metall umgerüstet.
Zur Anwendung kam dieses Kit: https://www.aet-autoteile.de/Umruestsat ... AN-ab-2016
Nun bin ich im Alltag etwas unzufrieden mit der Lösung. Ich muss das Pedal immer bis aufs Bodenblech durchtreten damits beim Schalten nicht hakelt. Vor allem bei Stadtfahrten nervt das.
Erneutes Entlüften brachte keine Verbesserung.

Frage an die Umrüster: ist das bei Euch genau so?
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 635
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Beddong » 18. September 2019, 10:33

Musst richtig entlüften, das ist bei der M-Variante manchmal etwas anstrengend. Am besten vorne Aufbocken!
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5171
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Querulant » 18. September 2019, 11:35

Beddong hat geschrieben:Musst richtig entlüften, das ist bei der M-Variante manchmal etwas anstrengend. Am besten vorne Aufbocken!


wahrscheinlich ne dumme Frage ... aber wie entlüftet man denn nun richtig?
Mit Druck auf der Dose (also mit einem Gerät für die Entlüftung, oder tut es hier tatsächlich der bei Youtube beschriebene Fahrradschlauch) oder die zwei Mann-Methode?
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
und jetzt auch "voll Fett"
Benutzeravatar
Querulant
 
Beiträge: 83
Registriert: 18. August 2017, 09:24
Wohnort: Ostheim an der Diemel

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Beddong » 18. September 2019, 12:22

Mit richtig entlüften meine ich das wirklich alle Luft aus dem System entfernt wird. Wie du das erreichst bleibt Dir überlassen, funktionieren tuen alle geeigneten Varianten...Druck, Unterdruck oder Zweimannpumpvariante.

Auch eine Möglichkeit ist ein nicht korrekt montierter Nehmerzylinder. Die Nut der Klammer zeigt Richtung Heck.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5171
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Querulant » 18. September 2019, 12:45

Danke, jetzt habe auch ich es verstanden
Beddong hat geschrieben:Mit richtig entlüften meine ich das wirklich alle Luft aus dem System entfernt wird.


brauche es manchmal etwas ausführlicher pl,,
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
und jetzt auch "voll Fett"
Benutzeravatar
Querulant
 
Beiträge: 83
Registriert: 18. August 2017, 09:24
Wohnort: Ostheim an der Diemel

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Pilz » 18. September 2019, 13:52

@Rainer

Dass man das Pedal etwas weiter drücken muss habe ich auch festgestellt. Aber trennen tut meine Kupplung einwandfrei.
Hast du den Einbau anhand des Videos von Ladapower vorgenommen? Den Fehler in dem Video kennst du?

Grüsse
Stefan
21214 BJ 2018 Taiga €6 / Transkarpatenbeschädigter / Prinzessinwegmacher
Benutzeravatar
Pilz
 
Beiträge: 594
Registriert: 12. Oktober 2017, 14:59
Wohnort: Hückelhoven

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Markus1968 » 18. September 2019, 19:50

Hallo Rainer,
ich habe im Frühjahr auch auf Metallkit umgerüstet und mit einem Gerät für ca 50 EUR und Druck auf Bremsflüssigkeitsbehälter alleine entlüftet. Das entlüften hat einwandfrei geklappt. Aber schau dir nochmals die Beiträge zu diesem Thema an, ich glaube irgendwann im Mai wurde da erklärt was in dem Lada Power Video falsch gemacht wird.
Gruß
Markus
Lada Niva Bj. 2017 Euro 6
von Mergner (incl. Mike Sanders)
seit km 3900 Zavoli Autogasanlage
Markus1968
 
Beiträge: 44
Registriert: 2. November 2017, 19:18
Wohnort: Gersthofen

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon STEVO » 18. September 2019, 21:27

Rainer4x4 hat geschrieben:Moin moin,
wie ich schon an anderer Stelle schrieb, habe ich nach Problemen bei meinem Taiga die Kupplungsgeber- und Nehmerzylinder gegen solche aus Metall umgerüstet.
Zur Anwendung kam dieses Kit: https://www.aet-autoteile.de/Umruestsat ... AN-ab-2016
Nun bin ich im Alltag etwas unzufrieden mit der Lösung. Ich muss das Pedal immer bis aufs Bodenblech durchtreten damits beim Schalten nicht hakelt. Vor allem bei Stadtfahrten nervt das.
Erneutes Entlüften brachte keine Verbesserung.

Frage an die Umrüster: ist das bei Euch genau so?

Jetzt will ich mit meinen nicht vorhandenen Fachkentnissen nicht belehrend daherkommen,aber
ich trete bei allen Autos die ich bewege die Kupplung immer bis aufs Bodenblech durch.
und das seit 1984,das kenne ich gar nicht anders.
(Nicht das ich den Spruch,Nen schönen Gruß vom Getriebe nicht auch schon gehört hätte ö., )
Beste Grüße
STEVO
Niva Bj 2014
Vom V Jens gefettet !
Von Marco und Rene gewartet !
Rockslider by Offroad-Hofi !
Große Getriebeölwanne !
Steuergerät von Tonnky optimiert !
Lüftersteuerung by Beddong Andy !
Frickas Hutze !
STEVO
 
Beiträge: 338
Registriert: 1. Dezember 2010, 16:58
Wohnort: Büchenbach

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Rainer4x4 » 19. September 2019, 10:54

Pilz hat geschrieben:@Rainer
Dass man das Pedal etwas weiter drücken muss habe ich auch festgestellt. Aber trennen tut meine Kupplung einwandfrei.

Jepp, trennen tuts bei mir auch einwandfrei! Danke für die Info.

@Beddong
Die Klammer sitzt richtig, ich hatte das Problem dank des Forums schon registriert.
Dein Tipp, zur optimalen Entlüftung das Fahrzeug vorne anzuheben, ist vermutlich richtig. Könnte mir vorstellen das ansonsten dank des leicht seitlich angebrachten Enlüftungnippels eine minimale Luftblase im System verbleibt. Das würde den etwas verlängerten Weg erklären.
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 635
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Rainer4x4 » 29. Oktober 2019, 19:53

Beinahe vergessen, wollte noch ne Rückmeldung geben.
Alles ist wieder normal! War ne Zeit gesundheitlich ausser Gefecht gesetzt, der Niva ist fast zwei Wochen nutzlos herum gestanden. Danach war alles wie vorher!
Der Ölstand im Behälter ist minimal abgesunken - offensichtlich war doch noch ne Luftblase unterwegs gewesen, die während der Ruhezeit nach oben gewandert ist.
Alles ist wieder gut!!! üiiii
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 635
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Heinrich » 30. November 2019, 19:08

Hallo, Rainer , ich habe einen 2017 -Niva , auch mit dem Kunststoff - SCH..... . Würde das "Alte " vor 2010 auch passen .????
Natürlich mit Hartleitung und Rückholfeder und Kleinteilen .
Frohes Schrauben .. HeinRich
Dateianhänge
2351_Product.jpg
2351_Product.jpg (42.24 KiB) 582-mal betrachtet
Heinrich
 
Beiträge: 76
Registriert: 19. August 2014, 13:56

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon MichaEW » 30. November 2019, 20:28

https://www.aet-autoteile.de/media/imag ... b-2016.jpg

äähm, nimm den z.B.

Ich weiß nicht,ob das von vor 2010 passt,hast ja nen anderen Behälter

Warum willst was einbauen,wo Du noch selber die Kupplung nachstellen musst?
Gruß
Micha

Lada 4x4 M1, Rockslider von MaD
Dunkelgrün
mit ABS und Gurtgebimmel

EZ 01/15
MichaEW
 
Beiträge: 383
Registriert: 16. November 2012, 20:53
Wohnort: Eberswalde

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Heinrich » 1. Dezember 2019, 00:38

Hallo, Rainer , weil beim "Alten " das Ausrücklager nicht ständig belastet wird , dank Rückholfeder 23 .
Frohes Basteln . HeinRich
Dateianhänge
2107-b110.jpg
2107-b110.jpg (43.92 KiB) 506-mal betrachtet
Heinrich
 
Beiträge: 76
Registriert: 19. August 2014, 13:56

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon christian@lada-ig.de » 1. Dezember 2019, 08:39

Heinrich hat geschrieben:weil beim "Alten " das Ausrücklager nicht ständig belastet wird

Allerdings ist noch zu klären, ob das Ausrücklager der aktuellen Kupplungsausführung nicht genau das braucht: dauernde Führung an der Druckplatte :idea:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15614
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Kupplungsbetätigung auf Metallteile umgerüstet

Beitragvon Heinrich » 1. Dezember 2019, 10:37

Hallo, das ist ja meine Frage ....passt der "Alte"- Satz von vor Bj. 2010 - ?????? -- 1957 sagte der Fahrlehrer immer , nimm den Fuß vom Pedal ..
Heute - 5° mit Nebel ... HeinRich
Dateianhänge
11011_Product.gif
11011_Product.gif (40.87 KiB) 457-mal betrachtet
Heinrich
 
Beiträge: 76
Registriert: 19. August 2014, 13:56

Nächste

Zurück zu Getriebe in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast