Seite 2 von 2

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 4. November 2019, 13:06
von Männerauto
Hallo,

gibt es hierzu eine Dichtung, oder tut es auch etwas blaue Dichtmasse?


Dichtfläche.jpg
Dichtfläche.jpg (59.41 KiB) 939-mal betrachtet



Gruß

Käpt´n Blaubär

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 4. November 2019, 13:52
von AET
Männerauto hat geschrieben:Hallo,

gibt es hierzu eine Dichtung, oder tut es auch etwas blaue Dichtmasse?


Gruß

Käpt´n Blaubär


Ja, dazu gibt es eine Dichtung.
Was mich wundert ist der Messingring, den ich da sehe. :?:
Wo kommt der her? Und was macht der da?

Gruß
Rainer

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 5. November 2019, 19:11
von Männerauto
Das ist kein Messingring, das ist einfach nur Öl das in der Kante hängt,
sieht aber tatsächlich auf dem Bild so aus.

Die Welle ist eingebaut, habe sie trotz 20 Euro Expresszuschlag erst gestern bekommen,
und wurde dazu noch an die falsche Adresse geliefert. ioi.
Eine Dichtung habe ich mir selber zugeschnitten, hoffe mal es hält dicht.

Der Plastikschutz am Außengelenk ist nicht ganz rund,
was zu Folge hat dass beim Einschlagen die Manschette daran streift.
Kennt jemand das Problem?

Gruß
Markus.

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 9. November 2019, 15:28
von Männerauto
Bin heute gefahren und musste leider feststellen dass das Tock Tock Tock wieder da ist,
wenn auch (noch) nicht so stark. .-.
Seit dem Wechsel der Welle bin ich ca. 200Km ohne Tock Tock Tock gefahren.

Ich denke mal es gibt vier Möglichkeiten:

1. Die neue Welle hatte schon einen Schaden.
2. Ich habe beim Einbau einen Montagefehler begangen. (Welchen?)
3. Es war nicht die Welle, sondern das Radlager, welches ich beim Wellenwechsel ja neu eingestellt habe.
Deshalb war das Geräusch eine Zeit lange weg, auch wenn es für einen Radlagerschaden eher untypisch ist.
4. Mein Niva will mir mitteilen dass sich unsere Wege trennen sollten.

Gruß Markus.

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 10. November 2019, 21:28
von hwacw2
Deine Nr. 4 ist sicher eine Überlegung wert, wenn ich in deine Signatur schaue.

Wenn sich das Geräusch beim Lenken verändert, ist es eher nicht der Antribewelle zuzuordnen, sondern vielmehr beim Radlager zu suchen.

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 11. November 2019, 07:46
von christian@lada-ig.de
Da sich das äußere Lager der Antriebswelle beim Lenken stark bewegt, das innere Lager auch etwas (genau wie beim ein/ausfedern) , das Radlager aber nur minimal, würde ich vor weiteren Aktionen einen erfahrenen Nivaisten aus Deiner Umgebung horchen lassen.

Zeigt denn die alte Antriebswelle im ausgebauten Zustand irgendwelche Auffälligkeiten?

Radlager tock tock habe ich noch nicht gehabt.


Von welchem Hersteller ist denn Deine neue Antriebswelle?

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 11. November 2019, 18:08
von Männerauto
Abenteuer Diagnose :wink:
Wiedermal danke für die Hilfe und moralische Unterstützung.

Der erfahre Nivarist in meiner Umgebung bin ich selbst, berufene können sich aber gerne melden. :D

Die Welle ist von AET,
https://www.aet-autoteile.de/Radantrieb ... 4-ohne-ABS
Dachte mach sie komplett und kaufe keinen billigen Scheiß.

Ist schon verhext, nach dem Ausbau der alten Welle habe ich beim Außengelenk eine schwergängige Stelle festgestellt, passte also genau ins Bild,
und nach dem Wellenwechsel war ja (erstmal) auch alles ok.

Habe mittlerweile das Gefühl, das Tock tritt erst nach längerer Fahrt auf, also z.B. wenn das Radlager warm wird. Radlager machen aber nicht tock tock tock, sondern rrrrrrrrrrrrrr,
und bei Kurvenfahrt verstärkt/ändert sich das Geräusch. Das Tock Tock Tock ist aber nur bei minimalsten Linkseinschlag und praktisch keiner Seitenkraft da, wenn ich hart um die Ecke pfeife spüre ich nichts.
Zwischenzeitlich hatte ich auch schon das Differential in Verdacht? Oder den Reifen, also irgendwas was sich da vorne halt dreht.
Leider ist es zur blauen Stunde :wink: und davor schon ziemlich kalt, habe also wenig Lust da draußen rumzuschrauben, deshalb werde ich erst mal nach der alten KFZler Weisheit "Weiterfahren und beobachten" vorgehen, und dann den Niva in eine Werkstatt stellen.
Bei neuen Erkenntnissen werde ich natürlich umgehend berichten

Es bleibt spannend....

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 11. November 2019, 18:51
von christian@lada-ig.de
Männerauto hat geschrieben:Bei neuen Erkenntnissen werde ich natürlich umgehend berichten

Prima!

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 11. November 2019, 20:47
von De Pälzer
Männerauto hat geschrieben:
Die Welle ist eingebaut, habe sie trotz 20 Euro Expresszuschlag erst gestern bekommen,
und wurde dazu noch an die falsche Adresse geliefert. ioi.


Also sozusagen Fahrt ins Blaue.

Zum "hört sich nach Welle an", mein Sohn hatte am 3er Golf auch ein Geräusch,da hätte ich gewettet,daß es die Antriebswelle ist,er hat sie getauscht und es war das Radlager.
Für das Radlager spricht auch das Auftreten in Kurven,Antriebswelle hat man ja auch bei geradeausfahrt bei Lastwechsel.
Knackt was,wnn du mit eingeschlagenen Radern am berg anfährst?Das wäre eher die Welle.
Du schreibst evtl hat das Nachstellen des Spiels kurzfristig geholfen,kannst du das zum Testen
nicht nochmal machen?

Re: Schnelles tock tock tock von vorne rechts

BeitragVerfasst: 24. März 2020, 22:06
von Männerauto
So, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder.
Habe mir zwischenzeitlich einen neuen Subaru XV gekauft, man wird ja nicht jünger, und etwas Komfort hat noch keinem geschadet. :wink:
Aber zurück zu meinem Niva, nachdem ich ihn auf Winterreifen umgerüstet hatte waren die Geräusche und Vibrationen weg, zwischenzeitlich sind die Sommerreifen wieder montiert und er schnurrt noch immer wie ein Kätzchen. :D
Ich habe die wage Vermutung das Problem war gar nicht die Welle, sondern das Rad??? Vermutlich habe ich es nun hinten montiert, und da fällt es nicht so ins Gewicht???
Eine bessere Erklärung fällt mir beim besten Willen nicht ein?

Ich verbuche die ganze Aktion mal unter unerklärliche Phänomene.