Ohne Rücksitzbank...

Hier könnt ihr Fragen und Antworten zum Thema
TÜV stellen.
Aber denkt dran auch wenn es so ausschaut das
es der TÜV erlaubt, entscheidet immer noch der
Prüfer darüber !

Moderator: gcniva

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon wilwolt » 13. November 2013, 08:21

ah, Thema Rückbank scheint hier wohl ein running gag zu sein :mrgreen: War allerdings vor meiner Zeit im Forum/Nivaleben...

Und 'ne Rückbank habe ich, die brauche ich nicht ausleihen. Liegt bei mir in der Garagae rum. Wenn nur meine Faulheit nicht wäre...

Grüße
Dirk
LADA Niva 1,7i
VW T3 Caravelle CL
KAWA W 650 Gespann
SUZI DR 650
Dnepr K750 Gespann
Simson Spatz
wilwolt
 
Beiträge: 61
Registriert: 16. Dezember 2011, 18:11

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon Lada-Chris » 14. Februar 2014, 21:45

Hallo,
Kannst Sie auch einfach austragen lassen wenn du sie nicht mehr benötigst! kostet in Bayern ca. 20 euro und dann is gut! Muss ich immer bei meinen Umbauten mit Überrollkäfig machen! Da ja die hinteren Sitzplätze nicht mehr genutzt werden können!
mfg
Chris
Lada-Chris
 
Beiträge: 43
Registriert: 22. Juli 2013, 16:20

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon attila » 14. Februar 2014, 22:41

hallo,

ich war letzte Woche aufm tüv..... der tüv-onkel hat sich nicht die bohne für die Innenausstattung interessiert.
ich hab keine Rückbank, aber die gurte sowie ne hundebox drin.
trotzdem, tüv ohne jede Beanstandung erhalten.
Gruß

wolfgang

Subaru Forester SH 2.0X , symmetrical AWD,
EZ 05/2011, Boxer,150 PS, Automatik

verkauft:
lada 4x4 M, ez 02/2011, rot
alltagsauto
attila
 
Beiträge: 236
Registriert: 27. Dezember 2010, 21:22
Wohnort: baumholder

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon Sputnik68 » 13. November 2014, 20:43

Hallo,
heute wurde bei meinem Ivan die Rückbank ohne Probleme ausgetragen. Die Kosten hierfür betrugen beim TÜV Duisburg 39,50€ und es gab keine weiteren Auflagen. So ist es offiziell und ich bin auf der sicheren Seite.
Ich hatte den Eindruck, als fänden die beiden Prüfer die Lösung ohne Rückbank gar nicht so schlecht. Die machten sich schon Gedanken über einen eventuellen Holzboden und wo man den dann wohl am besten befestigen kann. Ich war ganz überrascht :shock: über so nette, mitdenkende TÜV-Prüfer. Perfekt uuuu
Gruß Marko

Lada 212140 Bj.12-2013 Bild

Triumph Bonneville T100 Black
Benutzeravatar
Sputnik68
 
Beiträge: 24
Registriert: 14. November 2013, 06:19

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon hot-rod » 13. November 2014, 20:53

Was ist jetzt der Vorteil der ausgetragenen Sitzbank? So ganz versteh ich das nicht. Wenn du jetzt mal, warum auch immer, die Sitzbank wieder einbauen willst und mit 4 Personen fahren möchtest, dann wäre das ja illegal. Oder gibts nen besonderen Grund, warum die Sitzplätze gestichen werden?


gruß hot-rod
Lada Niva Bj. 10.2009 mit LPG
Benutzeravatar
hot-rod
 
Beiträge: 389
Registriert: 29. Oktober 2014, 11:15

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon Sputnik68 » 14. November 2014, 07:04

Hallo Hot-Rod,
dass ist ganz einfach zu erklären. Beim TÜV wurde ein „Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis gemäß §21 StVZO (§19(2) StVZO) gemacht. Demnach erlischt die Betriebserlaubnis bei ausgebauter Sitzbank. Ob man sich nun hieran stört oder nicht, dass muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wir sind ein Zweipersonenhaushalt und wir nutzen den Lada nur als Zweit- / Drittfahrzeug. Just for Fun, weil er Spaß macht.
Und weil ich keine Lust verspüre, dass ganze Gelumpe zum TÜV-Termin ein-/ auszubauen, so lasse ich es jetzt komplett austragen. Die Gurte sind auch schon raus, so ergeben sich im unteren Teil ein paar nette Anschlagpunkte zur Ladungssicherung.

Und wenn ich den Lada dann einmal verkaufen sollte, dann muss sich der Käufer halt damit abfinden, dass er einen Zweisitzer kauft.
Wer will denn schon freiwillig auf einer Rücksitzbank ohne Kopfstützen sitzen wollen? Da kriege ich ja als Fahrer gegenüber meinen Fahrgästen Gewissensbisse bezüglich deren Sicherheit bei einem etwaigen Auffahrunfall.

Die Kosten beim TÜV betrugen übrigens 39,90€, nicht 39,50€. Hinzu kommen jetzt noch die Umschreibegebühren für die Korrektur der Fahrzeugpapiere.
Zuletzt geändert von Sputnik68 am 14. November 2014, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Marko

Lada 212140 Bj.12-2013 Bild

Triumph Bonneville T100 Black
Benutzeravatar
Sputnik68
 
Beiträge: 24
Registriert: 14. November 2013, 06:19

Beitragvon Heisseluft » 14. November 2014, 07:59

Das mit den Gewissensbissen ist lustig...

sending by Caterpillar B15
- Seelsorgehotline für Nivafahrer - Abrechnung über Ihre Krankenkasse -
Benutzeravatar
Heisseluft
 
Beiträge: 3155
Registriert: 2. November 2008, 22:41
Wohnort: D-16341

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon hot-rod » 14. November 2014, 08:47

Hi Marko,

danke für die Antwort Bild.


gruß hot-rod
Lada Niva Bj. 10.2009 mit LPG
Benutzeravatar
hot-rod
 
Beiträge: 389
Registriert: 29. Oktober 2014, 11:15

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon Dieter K. » 14. November 2014, 10:19

Ich habe darüber mit meinem Prüfer gesprochen. Ihm ist der Niva auch ohne Rücksitzbank willkommen. Ich lasse aber die Gurte drinnen.
Bis denne!
Dieter
Lada Niva 1700i LPG-NECAM, Bj. 2006
Benutzeravatar
Dieter K.
 
Beiträge: 453
Registriert: 29. März 2006, 12:19
Wohnort: Westprignitz

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon bastelwastel » 4. März 2018, 21:19

ich war letzte Woche mit dem Wagen meiner Freundin beim TÜV und habe mit dem Prüfer über meinen Lada gesprochen als dieser anfing die Gurte auf der Rückbank zu prüfen. Der meinte, das ich vorher mit einem dort sprechen soll, der für sowas zuständig ist. Normalerweise muss Bank und Gurte drin sein. Will ich die nicht mehr, soll ich mit diesem Herren reden, der sagt mir dann ob und wie ich die Anschraubpunkte unschädlich machen soll, damit das ungetragen werden kann.
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 413
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon Epicuro » 5. März 2018, 08:26

bastelwastel hat geschrieben:ich war letzte Woche mit dem Wagen meiner Freundin beim TÜV und habe mit dem Prüfer über meinen Lada gesprochen als dieser anfing die Gurte auf der Rückbank zu prüfen. Der meinte, das ich vorher mit einem dort sprechen soll, der für sowas zuständig ist. Normalerweise muss Bank und Gurte drin sein. Will ich die nicht mehr, soll ich mit diesem Herren reden, der sagt mir dann ob und wie ich die Anschraubpunkte unschädlich machen soll, damit das ungetragen werden kann.


Und was ist, wenn ich die Rückbank eines Tages wieder einbauen will?
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3805
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon Wildsau » 5. März 2018, 14:19

Und was ist, wenn ich die Rückbank eines Tages wieder einbauen will?
Peter

Hab das Mal beim BMW touring gemacht. Der Tüv Prüfer hat dann im Bericht geschrieben: Wahlweise 5 oder 2 Sitzer. Ich Hab bei meinem Niva die Rücksitzbank und Gurte raus. Großes Hundergitter drinn. Der Tüv sagt nichts dazu.
Lada M bj 2013
VT 500 C bj 1984
VT 500 C bj 1985
Volvo 940 bj 1991
Wildsau
 
Beiträge: 127
Registriert: 4. Juli 2014, 12:36

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon suleymandoring » 14. März 2018, 13:11

Die Geschichte des Umzugs waere doch auch mal keine schlechte Idee..
suleymandoring
 
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2018, 05:55

Re: Ohne Rücksitzbank...

Beitragvon phobia » 12. September 2018, 10:47

Ich hatte vor kurzem auch mal nachgefragt, als ich mit einem anderen Auto dort war. Extra noch erwähnt dass ich gerade viel am transportieren bin und ich sie jetzt nicht extra ein und wieder ausbauen will.
Hat sich dann soar mit seinen Kollegen beraten. Wenn 5 Sitzplätze eingetragen sind wollen sie die sehen... .-.
Kommt wohl also stark auf den TÜV an.
Niva M2121
Benutzeravatar
phobia
 
Beiträge: 74
Registriert: 28. Mai 2015, 17:51

Vorherige

Zurück zu Was darf ich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast